1215

Angst, dass Affäre sich wieder in seine Frau verliebt

Bergblume

Bergblume

171
1
200
Hallo an @lle,

ich habe in meiner Verzweiflung dieses Forum hier gefunden. Bevor ich mich komplett verliere, möchte ich mich mit Gleichgesinnte austauschen.

Kurz zu meiner Geschichte :
Ich selbst lebe seit Jahrzehnten in einer Beziehung und habe mit einem verheirateten Mann (seit 25j) eine 4 Jährige Affäre. Das was ihr jetzt zu lesen bekommt, wird euch mit Sicherheit nicht neu sein. Warum ich mich von meinem Partner nicht schon lange getrennt habe, möchte ich im Moment nicht erläutern.
Ich habe diesen Mann vor 4 Jahren auf einer Firmenfeier kennengelernt. Obwohl er absolut nicht ein Typ war, konnte ich meine Blicke nicht von ihm abwenden. Irgendetwas war anders. Ich fühlte etwas, das sich nicht beschreiben lässt. Wir kamen ins Gespräch und hatten von der ersten Sekunde an dieses unfassbare Gefühl der Vertrautheit. Mein Lebensmensch stand vor mir, und ab diesen Zeitpunkt, war nichts mehr so wie es war. Aus der anfänglichen Verliebtheit entwickelte sich tiefste Liebe.
Wir ließen uns treiben und verdrängten, dass irgendwann der Tag kommen wird, an dem wir uns " entscheiden" müssen. Wer hält schon auf Dauer dieses Doppelleben aus?!

Nach etwa 2 Jahren, passierte was passieren musste. Seine Gattin las eine WhatsApp in der zwar nichts eindeutiges drinnen stand, aber doch so viel. dass es ziemlichen Krach zwischen den beiden gab. Von da an, begann unser Leid und der Kampf zwischen Kopf und Herz.
Aus der Vernunft heraus, haben wir uns gefühlte 1000x getrennt und immer wieder aufs Neue unsere " Beziehung" weitergeführt. Wir haben seit Monaten keinen S. mehr. Sehen uns nur noch alle 4 Wochen und kommunizieren großteils nur noch per Email.
Warum? Weil wir herausfinden wollten, ob es wirklich Liebe oder " nur" körperliche Anziehung/Sucht ist. Uns siehe da, wir können nicht ohne einander. Ich liebe diesen Mann abgöttisch und könnte mir nichts besseres/schöneres vorstellen, als meine Zukunft und den Rest meines Lebens, mit ihm zu verbringen. Sieht er das auch so? ja, komplett gleich!
Und jetzt zu meinem größten Problem.

Seit seine Frau Wind von uns bekommen hat, ist sie in ihrem bemühen unermüdlich. Sie tut alles um ihn nicht zu verlieren. Alles was sie zuvor gehasst hat, ist nun ein komplett anderes Thema. Sie gleicht ihre Interessen an seine an und ich hab das Gefühl, dass ihm ihre Wandlung gefällt. Er beteuert mir zwar nach wie vor, dass sein Herz sich schön längst für mich entschieden hätte, ABER es nicht schafft, seinen Kopf mit dem Herzen in Einklang zu bringen. Haus, Umfeld, Familie blabla. das übliche halt. Letztens erwähnte er in einem Gespräch, dass er mich zu 100% liebt und seine Frau sehr mag. Er schafft es nicht, ihr weh zu tun, weil er zu einem weiß, dass sie nicht nur emotional sondern auch finanziell von ihm abhängig ist. Er schafft es nicht, die Verantwortung seiner Frau gegenüber loszulassen. Aber was er auch nicht schafft, MICH loszulassen. Wenn ich ihn frage worauf er wartet - was passieren muss, dass er sich trennt . kann er mir keine Antwort geben.

Unterm Strich :
Er spielt ihr zuhause "heile Welt" vor und hofft, dass sich unser Problem von selbst löst. Gestern sagte er, dass er nicht weiß WIE wir an unser Ziel kommen, WIE wir es zu unserer gemeinsamen Zukunft schaffen - er kann nur eines sagen, dass wir zusammen alt werden und irgendwann gemeinsam umarmt auf einer Parkbank, sitzen und über unsere schwere Zeit " lächeln".

Ich bin an einem Punkt angekommen, wo ich mit meinem Latein am ende bin. Die Situation greift inzwischen auf meine Gesundheit über. Und trotz allem schaffe ich es nicht UNS aufzugeben.

Meine größte Angst : dass er sich wieder in seine Frau verliebt! Wäre das möglich? Dieser Gedanke macht mich wahnsinnig und vor allem sehr traurig.

LG Bergblume

30.01.2019 08:15 • #1


Wölkchen82

992
2
1291
Liebe Bergblume, guten Morgen.

Zitat von Bergblume:
dass er sich wieder in seine Frau verliebt! Wäre das möglich?

Absolut möglich. Falls er überhaupt je aufgehört hat, sie zu lieben.

Denn Dir bleiben nur schöne Worte von ihm.

Seine Taten sprechen eine andere Sprache:
Zitat von Bergblume:
Wir haben seit Monaten keinen S.

Zitat von Bergblume:
Sehen uns nur noch alle 4 Wochen

Zitat von Bergblume:
kommunizieren großteils nur noch per Email.

Zitat von Bergblume:
Er spielt ihr zuhause "heile Welt" vor


Er teilt seinen Alltag mit dieser Frau. Sein Leben. Seine Zeit. Seine Gedanken. Tisch und Bett.

Zitat von Bergblume:
Er schafft es nicht, ihr weh zu tun,

Doch. Das hat er mit seiner Affäre schon. Eine Trennung mag schmerzhaft sein - aber das wäre ein Ende mit Schrecken. Statt ein Schrecken ohne Ende.

Zitat von Bergblume:
Die Situation greift inzwischen auf meine Gesundheit über.

Ja, so etwas kann tatsächlich krank machen. Achte gut auf Dich. Auch wenn es weh tut: eventuell musst Du die Reißleine ziehen. Bei dem einen Mann oder dem anderen. Oder vielleicht auch beiden.

Zitat von Bergblume:
Warum ich mich von meinem Partner nicht schon lange getrennt habe, möchte ich im Moment nicht erläutern.

Völlig okay. Allerdings trennt er sich evtl deswegen auch nicht?

30.01.2019 08:43 • x 1 #2


Kummerkasten007

4295
2
4899
Zitat von Bergblume:
Er spielt ihr zuhause "heile Welt" vor und hofft, dass sich unser Problem von selbst löst


Sorry, das machst Du doch auch.


Zitat von Bergblume:
Aber was er auch nicht schafft, MICH loszulassen


Er hat es doch bequem: die Häuslichkeit mit EF und Dich als Spaßfaktor, warum sollte er daran was ändern? Die Luftblasen, die er von sich gibt, ja mei, damit kann er das ganze strecken.

Setz mal die rosa Brille ab und stelle Dich der Realität.

30.01.2019 08:48 • x 11 #3


unbel Leberwurs.

5029
1
4293
Wie mein Vorschreiber schon sagt. Du möchtest, dass er sich trennt und machst es selber nicht.

Was erwartest du da?

30.01.2019 08:50 • x 5 #4


Mira_

Mira_

1558
2158
Er liebt dich nicht! Und er liebt seine Frau. Schalte mal für kurze Zeit deine Gefühle und Ängste auf stumm und lausche deiner Logik.

Wenn er Dich wirklich lieben würde, wäre er bei dir. Alles was er Dir sagt, wieso er bei seiner Frau bleibt, ist nur die halbe Wahrheit. Und instinktiv weißt Du das auch. Wo wir wieder beim einschalten deiner Gefühle wären. Höre mal auf die leiseste Stimme in Dir. Nicht die Stimme, die Dir zuschreit, dass Du ihn liebst, sondern die wirklich leise, kaum wahrnehmbare Stimme. Die wird dir sagen, dass er seine Frau längst liebt.
Er hat aber auch Gefühle für Dich, das will ich nicht abstreiten aber er liebt seine Frau.
Schau dir dein Leben an und frage Dich, wie es soweit kommen konnte, dass Du vor deinem Mann emotional wegrennst. Denn das ist der springende Punkt.
Deine eigene Ehe/Leben.

Selbst wenn Du nicht verheiratet wärst würde ich Dich fragen, was Dir im Leben fehlt, dass Du dich auf solch eine Konstellation eingelassen hast. Dein AM gibt Dir etwas, was Dir weder dein Eheman noch Du Dir selbst geben kannst. Aber es scheint etwas sehr wichtiges zu sein.
Was ist es?

30.01.2019 08:52 • x 4 #5


_Tara_

_Tara_

4915
4
5363
Zitat von Bergblume:
Wir haben seit Monaten keinen S. mehr. Sehen uns nur noch alle 4 Wochen und kommunizieren großteils nur noch per Email.

Zitat von Bergblume:
Weil wir herausfinden wollten, ob es wirklich Liebe oder " nur" körperliche Anziehung/Sucht ist.

Was'n das für'n Quatsch? Lass mich 'mal raten - diese Idee kam von ihm.

30.01.2019 08:53 • #6


gastfrau3001

Guten Tag,
>>..er kann nur eines sagen, dass wir zusammen alt werden und irgendwann gemeinsam umarmt auf einer Parkbank, sitzen und über unsere schwere Zeit " lächeln". <<....
Versprechungen die im hier und jetzt weder zu beweisen noch zu erfüllen sind , sind DAS bewährte Mittel um weder als Schuft noch als Lügner dazustehen....viele Betrüger beherrschen dieses Spiel mit* Oskar-verdächtiger* Perfektion.
Ich mutmasse jezt mal..weil man hier eh nichts anderes machen kann...
Der Mann wird sich nicht von seiner Frau trennen und wenn Du Kannte zeigst und ihn vor die Entscheidung stellst...wird er dich fallenlassen.
Deine Entscheidung ob /wann Du es ausprobieren magst.....
Alles Gute Dir.

30.01.2019 09:03 • x 1 #7


6rama9

6rama9

2369
3
3892
Zitat von Bergblume:
Wir haben seit Monaten keinen S. mehr. Sehen uns nur noch alle 4 Wochen und kommunizieren großteils nur noch per Email.

Das sagt eingentlich alles... Du nimmst ca 0,5% seines Lebens ein. Wenn er eine Katze hat, schlägt die dich um mindestens einen Faktor 10. Ich rate dir dringendst aus deinem Prinzessinnen-Traum aufzuwachen.

Im übrigen schließe ich mich meinen Vorrednern an: Er liebt seine Frau. Was ist überhaupt Liebe? Für mich hat sie 3 Kernelemente:
- Freundschaft im Sinne von: Den Partner vor Leid zu beschützen
- Gemeinsamkeit erleben, Höhen gemeinsam feiern und Tiefen gemeinsam meistern.
- Leidenschaft

In allen 3 Kriterien spielst du keine Rolle:
- Dich lässt er leiden, seine Frau schützt er davor indem er den Kontakt zu dir quasi eingestellt hat
- Gemeinsamkeit findet zwischen euch nicht satt, aber seit Aufdecken der Affäre umso mehr bei ihm und seiner Frau
- Leidenschaft: 1x 6 in 4 Wochen ist weniger als eheliches Pflichtprogramm. Da kommt seine Frau mindestens 4-8x häufiger zum Zug.

Ganz ehrlich: Wie kannst du dir selbst vormachen, eure Liebe wäre unendlich wie die von Romeo und Julia, wenn ALLE Fakten dagegen sprechen?

P.S. Warum du dich von deinem Mann nicht getrennt hast, brauchst du nciht erklären. Das geht aus dem Text hervor: Weil du an deinen Prinzessinnen-Traum ganz hinten im Hinterkopf selbst nicht glaubst und weißt, dass dein AM sofort weg wäre da du damit seine Ehe gefährden würdest.

30.01.2019 09:09 • x 16 #8


EchtJetzt

Deine Angst ist berechtigt,gehe mal davon aus,dass die Gefühle für sie noch nicht verschwunden sind.Es scheint ihm zu gefallen,dass seine Frau sich ihm wieder mehr zuwendet,sonst würde er doch bei "all der Liebe für dich" wenigstens dafür sorgen,dich sooft wie möglich sehen zu können?Es wirkt doch eher wie eine nette Träumerei ohne wirklichen Bestand.
Er belügt und betrügt seine Frau,du belügst und betrügst deinen Mann, da wäre es doch etwas naiv zu glauben, dass ihr zueinander ehrlich seid.

30.01.2019 09:11 • x 2 #9


Durchalten

116
1
173
Er braucht sich nicht neu in sie verlieben - wäre da keine Liebe mehr zwischen ihnen und die Liebe zu dir tatsächlich so groß wie du dir das einbildest dann wäre er schon seit 3,5 Jahren mit dir zusammen und hätte sich im ersten halben Jahr für dich entschieden!

30.01.2019 09:21 • x 1 #10


Bergblume

Bergblume


171
1
200
Ich habe mit solchem Gegenwind gerechnet! Trotzdem vielen Dank für eure Kommentare und Ratschläge.
Natürlich kann kein Außenstehender und vor allem " normal" denkender Mensch verstehen, warum ich mich aus dieser Hoffnung " alles wird gut" nicht befreien kann. Ich versteh mich ja selbst kaum. Wenn er seine Frau liebt, wieso beendet er unsere Sache dann nicht? Wieso bekommt er jedes Mal Panik wenn ich mich zurückziehe oder versuche den Kontakt abzubrechen? Wieso tut sich das ein Mann VIER Jahre lang an, wenn er seine Frau liebt und mich nur als Gespielin sieht? Und dass wir uns nicht sehen/ spüren, liegt ganz allein bei mir. ICH will es momentan nicht, weil S. unser Problem nicht löst. Ich soll endlich aufwachen? Glaubt mir, ich würde alles dafür tun. Und jedes Mal wenn ich denk, jetzt bin ich über den Berg, kippe ich wieder um Es ist ganz einfach der Realität ins Auge zu sehen, aber nach dieser zu leben, ist eine andere Sache. Ich mag zwar meinen Partner und alles drum herum belügen, worauf ich in keinster Weise stolz bin! Ob man es glaubt oder nicht - den einzigen Menschen den ich damit spürbar weh tu, bin ich selbst! Ja, ich bin mir dessen bewusst, WIR leben eine Lüge, aber uns gegenüber waren wir stets ehrlich. Und wenn die Wahrheit noch so weh tat, wir haben uns nie etwas vorgemacht und schon gar nicht, haben wir uns belogen.
Ich fühle mich so leer wie noch nie.
Danke für euren Input - es hilft, Fakten in den Vordergrund zu stellen.

LG

30.01.2019 09:33 • #11


Kummerkasten007

4295
2
4899
@Bergblume

Wenn Du hier mal quergelesen hast, dann hast Du vielleicht mit großem Entsetzen festgestellt, dass das ach so Besondere zwischen Euch sehr oft von anderen Affären durchlitten wird.

Du hast mit dem Feuer gespielt, warum auch immer - vermutlich war er Dein Seelenverwandter, der einzige Mensch auf der Welt, der Dich so nimmt wie Du bist, der Säxx war der Beste ever usw usw - und hast noch nicht mal realisiert, dass Du einen Flächenbrand ausgelöst hast.

Die Frage ist doch auch nicht, ob sich der AM verliebt oder nicht, sondern was Du aus Deinem Leben machst und ob Du mutig genug bist, Deinem Partner die Chance zu geben, eine Frau zu finden, von der er nicht jahrelang betrogen und angelogen wird.

30.01.2019 09:35 • x 3 #12


Mira_

Mira_

1558
2158
Uff Du steckst wirklich in der Verdrängungsphase meine Liebe.

Zitat von Bergblume:
Wenn er seine Frau liebt, wieso beendet er unsere Sache dann nicht?

Warum sollte er? Er hat dich noch als Ersatz, falls es doch nicht klappt mit dem Eheweib. Außerdem hat er auch Gefühle für dich. Für euch beide. Er wird sich daher nie ganz für Dich entscheiden.
Zitat von Bergblume:
Wieso bekommt er jedes Mal Panik wenn ich mich zurückziehe oder versuche den Kontakt abzubrechen?

So laufen Affären. Das ist die Dynamik davon. Lies dir bitte die Affären-Threads durch. Glaub mir, du wirst alles wieder finden, was Du gerade empfindest.

Zitat von Bergblume:
Wieso tut sich das ein Mann VIER Jahre lang an, wenn er seine Frau liebt und mich nur als Gespielin sieht?

Es sind immer die gleichen Fragen von Affärenbeteiligte.
Er sieht dich nicht nur als Gespelin. Er empfindet ja etwas für Dich. Aber eben nicht genug. Genauso wenig wie du genug für ihn empfindest. Sonst wärst Du schon längst von deinem Mann getrennt. Ganz gleich, wie die Affäre mit deinem Kumpel ausgeht.

Zitat von Bergblume:
Glaubt mir, ich würde alles dafür tun. Und jedes Mal wenn ich denk, jetzt bin ich über den Berg, kippe ich wieder um

Das ist normal und die Dynamik einer Affäre. So läuft das leider.

30.01.2019 09:42 • x 7 #13


Wölkchen82

992
2
1291
Zitat von Bergblume:
Wieso bekommt er jedes Mal Panik wenn ich mich zurückziehe

naja, es ist doch toll, wenn man von einer zweiten Frau angehimmelt wird.
Ich vermute, seine Ehe war vor 4 Jahren etwas eingeschlafen.
Das hier klingt für mich danach, als ob seine Frau nun aufgewacht ist:
Zitat von Bergblume:
Seit seine Frau Wind von uns bekommen hat, ist sie in ihrem bemühen unermüdlich. Sie tut alles um ihn nicht zu verlieren. Alles was sie zuvor gehasst hat, ist nun ein komplett anderes Thema.


Immerhin hat er seine Frau mal geheiratet. Ich vermute, aus Liebe. Im Alltag ging das ein wenig verschütt. Durch die Affäre besinnt sie sich eventuell, und er erkennt wieder die Frau, in die er sich damals verliebt hat.

Lies Dich am Besten mal ein wenig quer durchs Forum. Ich denke, Du wirst Dich da in einigen Geschichten wieder erkennen.

Hat er denn gesagt, er würde sich trennen, wenn Du es tust?

30.01.2019 09:44 • x 2 #14


EchtJetzt

Bitte lies dich hier im Forum ein.Was du als so besonders beschreibst, gibt es hier in X facher Ausführung.
Und er kann seine Frau für seine Begriffe lieben und mit dir eine schöne Zeit verbringen.
Und ehrlich seid ihr Beide nicht.Nicht zueinander,nicht zu euren Ehepartnern und auch nicht zu euch selbst.

30.01.2019 09:47 • x 2 #15