313

Angst vor dem Alleinsein

WW-Bärchen

WW-Bärchen


1009
4
1007
Zitat von Fidschicat:
In eine Schaufel kehren

Schaufel = Kehrblech
Nicht alles was am Boden liegt ist Müll / Dreck
War als entsprechend Assoziation von mir gedacht,
alle die hier Schreiben liegen irgendwie am Boden, aber nicht alle die am Boden liegen sind Dreck / Müll
(manchmal denke ich einfach viel zu kompliziert )

15.09.2020 09:12 • x 1 #46


Fidschicat

Fidschicat


5878
3
9857
Ich frag ja nach, wenn ich was nicht verstehe daher alles gut

15.09.2020 10:54 • x 1 #47



Angst vor dem Alleinsein

x 3


_Tara_

_Tara_


6413
5
8260
Nix für ungut, aber erwachsene Männer, die sich selbst als "Bär- und dann auch noch -chen" bezeichnen, kann ich einfach nicht für voll nehmen. Warum macht mann sowas Unmännliches?

15.09.2020 11:01 • x 4 #48


Bambi111


12
2
17
Da die letzten 10-15 Antworten völlig vorbei am Thema sind, sage ich Tschüss.
Danke an alle, die mich mit lieben Worten aufgemuntert haben.
Denke, darum geht es hier

15.09.2020 18:00 • x 3 #49


Anuke

Anuke


200
1
234
Kann ich verstehen liebe Bambi .
Bisschen viel Bärchen im Ganzen .
Kann sich aber auch schnell wieder ändern , hast ja jetzt zu Recht gemeckert .

15.09.2020 18:18 • x 2 #50


Mienchen

Mienchen


1451
5
2027
Zitat von Bambi111:
ich Frage mich echt, wie ich mit 40 jemanden kennenlernen soll und wie ich mit der Angst umgehen soll.


Ist es so zwingend notwendig, just in diesem Moment, das da jemand an deiner Seite ist? Gibt es nichts, was du ohne Partner auch gerne tust?

Zitat von Bambi111:
Ich werde bald 40.


Ich bin auch 38 und Single. Seit Anfang August. Und? Ich nehme es als Gelegenheit, mal wieder Weiberabende zu machen, Wein zu trinken und blöd zu sein, ohne mir Gedanken zu machen, was mein Partner davon hält.

Wir sind fast 40 und stehen nicht wie andere Frauen in der Küche oder waschen Wäsche vom Partner oder müssen Kinder behüten, weil der Mann in der Kneipe sitzt. (an alle Hausfrauen hier mit Partner, Hut ab für das was ihr schafft, sehr ernst gemeint).

Süße, wir sind in der Blüte unseres Lebens und können frei entscheiden. Bis natürlich der Mann unserer Träume kommt. Und der kommt sicher dann natürlich, wenn wir gar nicht damit rechnen. Bis dahin flirten, lachen, genießen und leben. Mach dir keine Gedanken darum was andere in unserem Alter alles schon haben. Wir sind eben später dran mit unserem Glück. Und das finden wir mit Sicherheit

15.09.2020 18:43 • x 4 #51


Cocolores


201
1
424
Ich finde es ehrlich gesagt nicht hilfreich immer wieder zu erwähnen, dass man selbst Single ist und das doch kein Problem ist...

Für die Te IST das ein Problem! Und ja, es gibt Menschen, die sich über eine Beziehung definieren und *schwupps* kommt wieder das allzeit beliebte "wie man so bedürftig sein kann".

Ich habe mich nach meiner Trennung auch so extrem allein gefühlt und dieses "Du mußt mit Dir selbst glücklich sein" oder "warum braucht man unbedingt einen Partner" oder "such Dir doch was, was allein Spaß macht" hat mir da so überhaupt nicht geholfen. Ich bin auch kein Mensch für Vereine oder sonstige Gruppierungen. Wir sind nun einmal nicht alle gleich.

Ich bin jetzt Ende 40 und werde vielleicht auch allein bleiben. Im Moment finde ich das nicht schlimm, aber es gibt auch immer wieder Phasen, wo mir ein Partner wirklich fehlt. Für mich war das einfach immer ein Ziel, mit einem Mann eine "neue" Familie aufzubauen (damit meine ich nicht zwangsweise Kinder), einen Anker, einen Hafen - wie immer man das auch bezeichnen möchte.

@Bambi111 Ich hoffe Du bleibst noch hier! Es gibt genügend hier im Forum, die genauso fühlen wie Du. Nur schreiben die nicht unbedingt alle oder nicht mehr, weil sie auch die Leier von "Man braucht keinen Partner um glücklich zu sein" einfach nicht mehr lesen können.

15.09.2020 19:10 • x 2 #52


Mienchen

Mienchen


1451
5
2027
Zitat von Cocolores:
Ich finde es ehrlich gesagt nicht hilfreich immer wieder zu erwähnen, dass man selbst Single ist und das doch kein Problem ist...


Was findest du hilfreich? Zu erwähnen, daß man selber Probleme damit hat, allein zu sein?

Ist es schlimm, jemandem zu sagen, daß das Leben nicht nur aus einer Partnerschaft besteht? Das man sich selber erleben darf und die Zeit nutzen kann um sich selber zu finden und vor allem raus zu finden, was man eigentlich wirklich sucht?

Viele glauben, daß Leben ist vorbei ohne Partner. Ich sage Schwachsinn. Der neue Partner kommt, daß ist eine Frage der Zeit, die vorherigen kamen auch.

Mit 40 ist das Leben ohne Partner nicht vorbei. Und jemandem nicht bestätigen, rauszugehen und das Leben zu feiern wie es ist, das ist in meinen Augen schlimmer als den Kopf zu tätscheln und zu sagen, du mir geht es auch oft so... Also entschuldige, davon kan die TE auch keinen Mann finden, ehrlich nicht.

Nichts für ungut

15.09.2020 19:19 • x 3 #53


Mienchen

Mienchen


1451
5
2027
Zitat von Luzifine:
Tja, sehr schade. Ich habe Bambi111 eigentlich auch eine Antwort geschrieben und zwar zum Thema.
Die Moderatoren scheinen aber leider eine lange Leitung zu haben.
Den der Beitrag den ich verfasst habe, betraf auch mich und mein Problem und wurde leider immer noch nicht freigeschaltet.
Wogegen Hass wohl vollkommen ok ist.
Leider scheinen die meisten hier nur mit sich beschäftigt zu sein.
Es ist schon traurig.
Ich habe gehofft hier auf offene Ohren zu stoßen.
Aber leider wurde nur gegen andere gehetzt.
Aus diesem Grund verabschiede ich mich auch aus diesem Forum.
Den Mobbing bringt mich und mit meinen Problemen nicht weiter.

Ich wünsche noch einen schönen Abend


Und was ist bei dir los? Mobbing? Wo wirst du hier gemobbt?

15.09.2020 19:26 • #54


Cocolores


201
1
424
@Mienchen Das sollte nicht gezielt gegen Dich gehen, ich lese das nur allgemein immer wieder.

15.09.2020 20:03 • #55


Mienchen

Mienchen


1451
5
2027
Zitat von Cocolores:
@Mienchen Das sollte nicht gezielt gegen Dich gehen, ich lese das nur allgemein immer wieder.


Nein, ich fasse es auch nicht so auf. Aber es interessiert mich wirklich. Was glaubst du, was ihr hilft?

Ich verstehe ihre Verzweiflung sogar, ich war selber mal so. Aber nach der langen Zeit im Bett liegen und weinen. Das sieht nicht nach gesundem Selbstbewusstsein aus. Das meine ich nicht abwertend oder böse.

Aber so findet man tatsächlich niemanden. Kein Partner möchte der Ersatz vom Expartner sein. Es ist wie ein ständiges Ersetzen. Du bist es nicht, also muß es der nächste sein, der für mein Leben und mein Glück verantwortlich ist.

Das klingt wirklich abgedroschen und blöd, aber wenn ich mich selber so abwerte und für mich selber nichts bin, ohne Partner, wie soll dann ein anderer Mensch mich lieben?

Und darum ging es mir primär. Sie soll raus, das Leben genießen und sich glücklich fühlen. Alles andere ergibt sich doch meistens von selber

15.09.2020 20:13 • x 1 #56


Cocolores


201
1
424
Zitat von Mienchen:
Was glaubst du, was ihr hilft?

Ich kann hier nur von mir sprechen, was mir damals geholfen hätte: Akzeptanz und Verständnis und nicht das Abreden, also dass das was ich fühle "falsch" ist.

Zitat von Mienchen:
aber wenn ich mich selber so abwerte und für mich selber nichts bin, ohne Partner, wie soll dann ein anderer Mensch mich lieben?

Das stimmt schon, aber wenn man eh am Boden ist, sich mies fühlt und sich einen Partner wünscht - so eine Aussage setzt einen doch gleich noch mehr unter Druck. Sei gefälligst glücklich, sonst bist Du nicht liebenswert!

Zitat von Mienchen:
Sie soll raus, das Leben genießen und sich glücklich fühlen.

Tja, das ist genauso wie mit Diäten: iß weniger und Du nimmst ab. Das ist die Theorie. Das in die Praxis umzusetzen ist eben leider nicht so einfach.

Zitat von Baerchenuwe:
Nur wer was tut, bekommt auch den Lohn.

Das wiederum kann ich so leider auch nicht unterschreiben. Meine Schwester ist fast täglich unterwegs. Trifft viele Leute, ist hier und da, dazu ein offener Mensch - und trotzdem Single.

15.09.2020 20:49 • x 1 #57


Cathlyn

Cathlyn


1594
11
1765
Zitat von Baerchenuwe:
Wer allein sein will und nichts macht, braucht auch niemals Angst zu haben, dass ihm oder ihr etwas passiert

Zitat von Baerchenuwe:
WER nicht alleine sein will, ist auch allein nicht glücklich!

Zitat von Baerchenuwe:
Liebe heißt, gegeißelt und belogen und betrogen zu werden. Früher oder später.

Es gibt keine Liebe. Es gibt nur Schmerz, Trauer, Wut, Enttäuschung und Untergang.

Kapiert´s endlich.


Na, jetzt mach mal Halblang. Warum musst du jedem deine Weltanschauung aufzwingen?!

Andere Meinungen gehen anscheinend auch nicht klar.

Keine Ahnung wie man so verbittert wird, aber wärst du nicht so Frauenfeindlich hier unterwegs, könnte man fast Mitleid mit dir haben.

Ja, die bösen Frauen haben dir übel mitgespielt und deshalb gibt es keine Hoffnung, keine Liebe, alles ist total aussichtslos und alle Sünderinnen werden in ihrem eigens gewählten Sodom und Gomorrha untergehen....

Es reicht einfach, schwelge doch bitte ALLEIN in deinem selbstgewählten Eisernen Käfig aus Selbstmitleid und Hass aber übertrage das nicht alles auf die leute hier, verschone arme , von der Männerwelt gebeutelte Frauen mit deinem Selbstgerechten, Egozentrischen Gehabe.
Denn alles was du von dir gibst übersteigt die bloße freie Meinungsäußerung schon lange.

15.09.2020 20:51 • x 2 #58


Baerchenuwe

Baerchenuwe


185
1
89
Zitat von Cocolores:
Das wiederum kann ich so leider auch nicht unterschreiben. Meine Schwester ist fast täglich unterwegs. Trifft viele Leute, ist hier und da, dazu ein offener Mensch - und trotzdem Single.


Dann trifft einer der folgenden Parameter auf Deine Schwester nicht zu und dann klappt es auch nicht (was noch fehlt ist Anspruchshaltung sollte auf "Normalniveau" sein!):

Zitat von Baerchenuwe:
Und wenn die TE, anders als viele andere Frauen auf dieser Welt, aufrichtig, ehrlich, treu, respektvoll, kooperativ, kompromissbereit und astrein ist, dann zum Teufel noch einmal hat sie einen Mann/Partner verdient.

15.09.2020 20:51 • #59


Coppa


57
89
Hallo Uwe, mässige Dich mal im Ton.
Du bist doch erwachsen.

15.09.2020 20:53 • x 5 #60



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag