127

Angst vor dem Zusammenziehen

BlueApple

BlueApple


1503
4
3171
Zitat von Wasabix:
Wie lange bist du nun in deiner Beziehung?
Wie reagiert deine Tochter auf den Wegzug und wie alt ist sie?

Wir sind knapp über 2 Jahre zusammen.
Meine Tochter ist etwas traurig wegen der Schule, aber es überwiegt die Vorfreude. Zum einen natürlich über das dann große neue Zimmer sowie die Tatsache, dass sie sich dort auf dem Dorf viel freier bewegen kann. Hier in der Stadt kann sie nicht mal eben allein vor die Tür. Schon allein aufgrund der Tatsache, dass wir keinen Garten haben. Dort ist es möglich. Sie hat im Dorf sogar schon Freunde gefunden, wo sie jederzeit allein hin kann. Auch hat sie dort schon einen Patenhund, den sie abholen kann wann immer sie mag. Sie wird im Sommer 7, ist jetzt in der 1. Klasse, welche sie auf der neuen Schule wiederholen wird. Und sie mag meinen Freund unheimlich gern, fragt von sich aus schon immer wann wir hinfahren. Die Wochenenden sowie die letzten Ferien haben wir auch immer zu 3. bei ihm verbracht.
Seine Eltern und Geschwister wohnen in der direkten Nachbarschaft, auch hier ist das Verhältnis super. Meine Tochter und ich wurden von Anfang an akzeptiert und auch integriert.

Meine Wohnung weiterhin zu halten ist keine Option für mich.
Aber natürlich geht man jetzt mit der Erfahrung, die man gesammelt hat, anders an einen Umzug heran. Natürlich auch, weil ich die Verantwortung für 2 trage. Corona hat uns in dem Fall wirklich geholfen, da wir viel Zeit zu 3. miteinander verbringen konnten und uns im Hinblick auf ein Zusammenziehen schon einmal beschnuppern konnten.

16.04.2021 13:03 • x 2 #61


Wasabix

Wasabix


3092
3
4290
Zitat von BlueApple:
Wir sind knapp über 2 Jahre zusammen. Meine Tochter ist etwas traurig wegen der Schule, aber es überwiegt die Vorfreude. Zum einen natürlich über ...


Das klingt doch wirklich alles sehr sehr positiv! Ich freue mich für euch und besonders für deine Tochter.
Du wirst wahrscheinlich in der Zukunft etwss mehr Zeit und Geld auf der Straße liegen lassen um die Mutter zu besuchen....
Aber ich denke daran kann man sich gewöhnen.
Gib dir Zeit dich umzugewöhnen.
Abschied tut halt immer etwas weh. Alles Liebe!

16.04.2021 13:22 • x 1 #62



Angst vor dem Zusammenziehen

x 3


Nechal

Nechal


186
393
Zitat von BlueApple:
nd ich traue ihm. Trotzdem bleibt die Angst, dass es nicht klappt

Ich finde es völlig normal, dass du Angst hast..... denn mit dem zusammenziehen geht ein Lebensabschnitt zu Ende ( den du dir nach eigenen Worten hart erarbeitet hast) und ein neuer beginnt. Das ist immerhin Unsicherheit verbunden... und vielleicht auch abschiedsschmerz. Ich würde da jetzt nicht übermäßig viel hineini nterpretieren... und...m.e. lässt sich das Auch nicht durch absicherungsversuche abmildern....

Du ziehst nun mit jemandem zusammen und ja das kann schief gehen. Abergenauso kann einfach alles ganz wunderbar werden....

Ob die Angst berechtigt ist oder nicht zeigt dann die Erfahrung die noch vor dir liegt. Du hast deinem Partner von deinen ängsten erzählt , das finde ich richtig, so gehört das m.e.in einer Partnerschaft. Und sein Hinweis auf nicht zerhirnen trifft es m.e. ganz gut.

Ich denke ein bisschen Angst musst du in Kauf nehmen bei so einem Schritt.... du gibst ja eine Menge Sicherheit auf. Und selbst wenn es nicht funktioniert... du hast es schon einmal geschafft...

Glaub an dich.... wer nicht wagt, der nicht gewinnt

Schönes wochenende

16.04.2021 14:01 • x 3 #63


BlueApple

BlueApple


1503
4
3171
Ich danke euch allen

16.04.2021 14:24 • x 2 #64


Sentimentalo

Sentimentalo


1055
5
1107
Guten Morgen @BlueApple,
wie ist es dir ergangen in der Zwischenzeit, ein halbes Jahr?
Seid ihr zusammengezogen?

Kenne alle Konstellationen mittlerweile, wer zu wem zieht und war schon Mal so weit zu sagen: Ich ziehe höchstens mit einer Katze in einen gemeinsamen Haushalt - habs aber dann doch wieder getan

Wie war das noch mal mit dem Sieg der Hoffnung über die Er...

LG Sentimentalo

04.11.2021 08:26 • x 5 #65


BlueApple

BlueApple


1503
4
3171
Hallo, ja, wir wohnen zusammen. Mit Kind, Kater und allem drumherum. Ich muss sagen, dass meine Ängste umsonst waren. Es klappt wirklich super. Das Kind hat sich toll eingwöhnt und fühlt sich pudelwohl. Auch ich habe für uns alles schön gemütlich hergerichtet, so dass wir uns auch zu 3. wohlfühlen. Bis jetzt habe ich es noch nicht bereut und alle Zweifel sind verflogen. Mein Kind und ich fühlen uns angekommen

06.11.2021 00:39 • x 9 #66




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag