155

Annäherungsversuch gescheitert wegen Lügen

Femira

Femira


4351
6
6602
UPDATE:
Nun sind es 6 Wochen ohne Kontakt. Ich kann langsam wieder arbeiten, aber am Leben nehme ich noch nicht so richtig teil...allerdings arbeite ich daran schon. Mache einen Gitarrenkurs, treffe mich ab und an mit Leuten und gehe sogar ab und an wieder zum Sport. Das Leben fällt mir noch schwer...ich bin traurig und nichts macht wirklich Spaß, aber wahrscheinlich ist das normal....oder wie mein Psychologe sagen würde: Sie müssen sich erlauben, traurig zu sein. Ich weine zumindest nicht mehr den ganzen Tag, aber mindestens ein Tief gehört dazu.

Es gibt dann noch so Aktionen, die mich in einen Abgrund reißen. Die erste war, als er aus allen Gruppen in WA ausgetreten ist, in denen wir gemeinsam waren. An sich nicht schlimm, denn sie waren eh tot; verletzt hat es mich trotzdem. Da hatte @Kabr ganz schön zu tun, um mich wieder aufzubauen. Bei FB hatte ich ihn entfremdet, letzte Woche habe ich gesehen, dass er mich blockiert hat. Wozu?

Bescheuert, wie einen sowas reißen kann...

Nun hat er ein anderes Profilbild...jaaa...eigentlich ist er im Archiv und ich gucke nur selten....er ist im Urlaub und er hat nicht das Foto gemacht. Ja, er wird wohl eine neue Freundin haben...unser Jahresurlaub war geplant und bezahlt...3 Wochen vorher macht er Schluss...tja und ich verbringe den Sommer damit, irgendwie zu überleben und er sucht sich eine andere...toll. Tut weh.
Keine Ahnung...Ich habe auch ein neues Profilbild...vielleicht hat er es geändert, weil er meines gesehen hat? wer weiß...wahrscheinlich nicht und ich wünsche mir nur, dass es was mit mir zu tun hat.

Dieser Kontrast von: ihm geht es fantastisch und mir fällt das Atmen schon schwer ist wirklich scheixxe. So viel zu: er will gerade keine Beziehung.

Es ist wirklich schwer, nicht einfach aufzugeben und durchzuhalten...mann...so lange waren wir ja nun wirklich nicht zusammen und trotzdem macht es mich so fertig...diese Art und Weise tut unbeschreiblich weh...
Ich habe Angst vor der Nacht, Angst vor dem Morgen....ich weiß kaum wohin mit mir...oder wie ich das von meinem Selbstwert Fernhalten soll, obwohl ich bei @Fidschicat immer so große Reden schwinge. Ha!

Nein, Hoffnung ist nicht weg...sie ist so gering und unwahrscheinlich wie vorher. Es ist das Selbstwert und das Selbstvertrauen, was bricht. ich weiß nicht, wie ich das wieder aufbauen kann.

08.10.2018 00:03 • x 3 #76


Kabr

Kabr


160
1
203
Liebe Femira,

vielen Dank für dein Update. Es freut mich zu lesen, dass es dir langsam aber sicher ein wenig besser geht bzw. du auch wieder am Leben teilhaben kannst.
Es ist völlig egal wie lange eine Beziehung dauerte. Selbst nach einer kurzen Beziehung kann man in ein tiefes Loch fallen. Das ist ok. Lass die Trauer zu, sie gehört zu diesem Prozess, sie ist ein Teil von dir.
Eine tolle Person sagte mir vor einigen Wochen, dass es in Ordnung ist um seine eigene Träume und Wünsche zu trauern. Selbstmitgefühl zu haben

Nach solchen Trennungen ist es für den verlassenen normal, dass der eigene Wert gefühlt im Keller zu sein scheint. Der Boden wird einem unter den Füßen weggerissen. Vor allem, wenn noch eine weitere Person mit im Spiel ist. Das ist einer der schlimmsten emotionalen Schmerzen, die es gibt. Man vergleicht automatisch. Sei dir bewusst, dass das nichts, aber gar nichts, mit dir zu tun hat.

Ich finde du bist auf einem guten Weg. Gehe ihn weiter, du bestimmst das Tempo. Es werden noch einige Schlaglöcher kommen. Aufstehen, Krone richten, weitergehen. Immer wieder, immer weiter.

Fühl dich gedrückt

08.10.2018 09:04 • x 3 #77



Annäherungsversuch gescheitert wegen Lügen

x 3


Verträumter

Verträumter


169
1
92
Schlimm zu lesen und die Sichtweise/Gefühle dabei zu verstehen.
Ich war früher leider auch so ein Mensch, irgendwann kam mein Gewissen, man schaut in den Spiegel, erkennt sich gar nicht mehr. Die Frage, was machst du da mit anderen Menschen?
Es sind nun 12 Jahre vergangen, heute bin ich auch allein und wenn ich zurückblicke, dann wird es sowas wie Karma geben.
Die Gründe für mein Verhalten liegen sicher irgendwo in meiner Kindheit, es ist aber keine Entschuldigung, weil niemand etwas dafür kann. Niemand wird als A. geboren.
Ich drücke dir die Daumen stark zu bleiben, deine Ruhe zu finden. Gehe deinen Weg, du bist nicht allein.

08.10.2018 10:16 • x 5 #78


Carmen

Carmen


120
2
175
Hallo Femira,

gerade habe ich mir Deine Geschichte durchgelesen und ich bin wahnsinnig beeindruckt von Dir

Du hast für mich in meinem Thema so nette Worte und gute Tipps parat, dass ich nicht darauf gekommen wäre, dass bei Dir selber alles noch so frisch ist. Es tut mir sehr leid, was Du mitgemacht hast und mit was für Emotionen Du noch zu kämpfen hast.

In dieser Situation so offen für andere da zu sein, beeindruckt mich sehr und ich wünsche Dir, dass Du weiter so gute Fortschritte machst und bald auf diese Zeit zurückblicken kannst und selber stolz auf Dich bist.

09.10.2018 11:48 • x 3 #79


Femira

Femira


4351
6
6602
Danke @kabr, @Verträumter und @Carmen
für eure sehr lieben Worte...gerade ist das mit dem Foto echt schlimm. Muss mir wirklich klar machen, dass es noch sehr frisch ist und das einfach eine Welle, die wieder vorbei gehen wird.


Zitat von Kabr:
Lass die Trauer zu, sie gehört zu diesem Prozess, sie ist ein Teil von dir.
Eine tolle Person sagte mir vor einigen Wochen, dass es in Ordnung ist um seine eigene Träume und Wünsche zu trauern. Selbstmitgefühl zu haben

Du bist doof

Zitat von Kabr:
Sei dir bewusst, dass das nichts, aber gar nichts, mit dir zu tun hat.

Mal ist das voll da und mal ganz weit weg...aber du hast einfach Recht!

Zitat von Verträumter:
Ich war früher leider auch so ein Mensch, irgendwann kam mein Gewissen, man schaut in den Spiegel, erkennt sich gar nicht mehr. Die Frage, was machst du da mit anderen Menschen?

Warum bist du aufgewacht? Ist doch viel leichter, wenn man weitergeht?

Zitat von Carmen:
gerade habe ich mir Deine Geschichte durchgelesen und ich bin wahnsinnig beeindruckt von Dir

Danke aber ja, ich kämpfe...sehr. Es ist wirklich schwer. Liebeskummer ist immer heftiger als man das so in Erinnerung hatte.

Mit anderen in der gleichen Situation zu reden, ist gerade das einzige, was mich wirklich ablenkt. Arbeiten und alles andere ist nicht so einfach.

Zitat von Carmen:
ich wünsche Dir, dass Du weiter so gute Fortschritte machst und bald auf diese Zeit zurückblicken kannst und selber stolz auf Dich bist.

Ich hoffe, das können wir alle nach einer Zeit!

09.10.2018 12:01 • #80


Carmen

Carmen


120
2
175
Ich denke, die Grübelei über das Kontaktbild ist -wie viele von uns es hier ja perfekt beherrschen- nur blanke Theorie. Wenn ich Dich richtig verstanden habe, ist keine andere mit auf dem Bild, sondern es wurde lediglich von jemand anderem gemacht? Kann das nicht auch ein Freund, Passant, jemand aus dem gleichen Hotel oder oder gemacht haben?

Das Gedankenspiel kenne ich genau andersrum. Mein Ex hat ein Profilbild von sich, was ich zu unserer gemeinsamen Zeit gemacht habe. Das hat er seit kurz vor der Trennung bis jetzt immer noch. Da habe ich auch schon so oft gehofft, dass das etwas zu sagen hat.

Die einzige Lösung hierfür ist Löschen, damit diese Profilbildgedanken einen nicht noch kaputter machen. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich ihn auch nicht gelöscht habe, aber das werde ich hoffentlich bald schaffen, denn unsere Gedanken um nicht bewiesene Dinge helfen uns leider gar nicht.

09.10.2018 12:19 • x 2 #81


Verträumter

Verträumter


169
1
92
Zitat:
Warum bist du aufgewacht? Ist doch viel leichter, wenn man weitergeht?  


Ich denke mein Gewissen kam dann in's Spiel und dann waren die Gedanken, wie sich meine Mutter gefühlt hat, als mein Herr Vater ausgeritten ist.
Ich hab mir damals geschworen, nie zu werden wie er, leider hab ich ihn um Welten überholt.
Der Erziehungsstil seitens meines Vaters, war eher konservativ, ohne viel Liebe und streng.
Meine Mutter hat mir immer ihre ganze Liebe gegeben, was sie heute noch macht.
Manchmal schäme ich mich selbst heute noch dafür, aber es gibt auch Frauen mit denen ich noch in Kontakt bin, die mir mein Verhalten verziehen haben. Dafür bin ich dankbar.

09.10.2018 12:52 • x 2 #82


Femira

Femira


4351
6
6602
Zitat von Carmen:
sondern es wurde lediglich von jemand anderem gemacht? Kann das nicht auch ein Freund, Passant, jemand aus dem gleichen Hotel oder oder gemacht haben?

Sehr unwahrscheinlich. Freunde hat er nicht wirklich und es ist ein zufällig aufgenommenes Foto...aber wer weiß?
Ich kann das mit dem Blocken auch noch nicht. Im Archiv ist er gut aufgehoben erstmal.

Zitat von Verträumter:
Der Erziehungsstil seitens meines Vaters, war eher konservativ, ohne viel Liebe und streng.
Meine Mutter hat mir immer ihre ganze Liebe gegeben, was sie heute noch macht.

Danke für deine Antwort! Wir wiederholen leider oft die Beziehungsmuster unserer Eltern. Dafür musst du dich nicht schämen, aber irgendwann besser machen!

09.10.2018 13:19 • x 3 #83


Helli


75079
Meine liebste Freundin

Zitat von Femira:
.eigentlich ist er im Archiv und ich gucke nur selten


Am besten wäre natürlich gar nicht.
Vielleicht lieber in den neuen Ikea-Katalog kucken (ich lache über diesen Ikea-Witz heute noch und hab ihn auch schon selbst verwendet übrigens )

Zitat von Femira:
.tja und ich verbringe den Sommer damit, irgendwie zu überleben und er sucht sich eine andere...toll. Tut weh.


Es war ja eh viel zu heiß im Sommer. Was kann man da schon tolles machen außer lethargisch am Badesee rumhängen.



Zitat von Femira:
Dieser Kontrast von: ihm geht es fantastisch und mir fällt das Atmen schon schwer ist wirklich scheixxe. So viel zu: er will gerade keine Beziehung.


Atme tief ein und aus. Sage Dir - immer wieder, immer wieder - das das alles seine Probleme sind. Nicht Deine. Deine Hilfe wollte er nicht. Auch keine andere, vergiß das bitte auch nicht. Es ist nicht jeder mit Liebesfähigkeit gesegnet, auch nicht mit Liebesfähigkeit für sich selber. Zusammengefasst bedeutet das auch: Ihm geht es sich nicht so gut, wie es scheinen mag. Hör, wenn es Dir irgendwie möglich ist, auf ihn zu verfolgen und Dir irgendwas anzusehen, dazu bist Du zu angenehm phantasievoll.

Du siehst die Geisterbahnausfahrt schon!

12.10.2018 16:40 • x 2 #84


Femira

Femira


4351
6
6602
Wie schön von dir zu lesen!
Zitat von Helli:
Am besten wäre natürlich gar nicht.

Habe ihn mittlerweile blockiert, weil ich mir das echt nicht anschauen kann/möchte. Ist mir schwer gefallen, aber es war nach dieser Sache die richtige Entscheidung.

Zitat von Helli:
Vielleicht lieber in den neuen Ikea-Katalog kucken (ich lache über diesen Ikea-Witz heute noch und hab ihn auch schon selbst verwendet übrigens )

Darüber musste Ich jetzt lachen...alles wäre besser gewesen, als sein Profilbild zu stalken! Er hat es einfach seit 2 Jahren nicht geändert und dann jetzt plötzlich? Da isse, die Geisterbahn.

Zitat von Helli:
Es war ja eh viel zu heiß im Sommer.

Stimmt. Dachte auch, super, dass ich friere, während andere meckern müssen.

Zitat von Helli:
Es ist nicht jeder mit Liebesfähigkeit gesegnet, auch nicht mit Liebesfähigkeit für sich selber. Zusammengefasst bedeutet das auch: Ihm geht es sich nicht so gut, wie es scheinen mag.

Danke...sagen mir alle und es ist sehr wichtig, es immer wieder zu hören/lesen.

13.10.2018 07:55 • x 2 #85


Verträumter

Verträumter


169
1
92
Zitat:
Habe ihn mittlerweile blockiert, weil ich mir das echt nicht anschauen kann/möchte. Ist mir schwer gefallen, aber es war nach dieser Sache die richtige Entscheidung


Ich habe sie gelöscht und wurde wortlos blockiert, damit kann/muss ich Leben.
Aber glaub mir, auch wenn es schwer fällt, es war die richtige Entscheidung!

13.10.2018 08:00 • x 1 #86


Helli


75079
Zitat von Femira:
Wie schön von dir zu lesen!


Also, zu gestern kannst Du eigentlich auch nicht meckern, da hab ich sehr viel geschrieben Liebste, kreuz und quer durchs Forum


Zitat von Femira:
Danke...sagen mir alle und es ist sehr wichtig, es immer wieder zu hören/lesen.


Ja, das ist das Eine. Noch viel wichtiger ist das andere: Es geht Dir - schlußendlich - sicher besser ohne ihn. Auch wenn das vielleicht noch nicht in jeder Faser angekommen ist

Aber Du bist schon so weit gekommen! Du kannst stolz auf Dich sein! Ich bin es

13.10.2018 09:51 • x 1 #87


Femira

Femira


4351
6
6602
UPDATE Für mich-für später und für alle, die es gern lesen-lieben Dank!

Ich merke, dass es mir Stück für Stück immer besser geht. Es gibt insgesamt noch einige tiefe und traurige Phasen, aber ich falle nicht mehr ins Bodenlose, es zerreißt mich nicht mehr (na gut-ganz selten) und ich bin wieder in der Aktion angekommen: Gottseidank sage ich mal. Einmal am Tag weine ich mindestens noch und meine Gedanken sind immer noch sehr oft bei ihm.
Die Antidepressiva, von denen ich sowieso nur 1/3 der Mindestmenge genommen habe (Absprache mit Arzt), ist nun...öhm...auf... mit dem Kehrwert mal nehmen... 1/6 reduziert.
Essen klappt besser, aber so richtig bin ich noch nicht bei normal angekommen.
Schlafen ist leider noch mit Albträumen verbunden und das Einschlafen könnte besser klappen.
Ich gehe größtenteils wieder normal arbeiten.
Auch die furchtbare Hoffnungslosigkeit weicht einer sanften Hoffnung auf eine bessere Zukunft.

Mir wird immer klarer, warum ich ihn mehr geliebt habe als andere, warum ich dachte, er wäre der Mann für mehr:
Er war einfach so wenig it sich und seinen Gefühlen und Bedürfnissen in Kontakt, dass er mich genauso behandelt hat, wie meine Eltern mich damals behandelt haben:
Mal sehr kümmernd und liebevoll und dann ohne echten Auslöser auf 180 und auf unbestimmte Zeit weg. Während der Beziehung wurde mir das einfach nicht klar, sondern habe ihn lediglich ermuntert, weiterhin eine Therapie zu machen und war überzeugt, dass er das hinbekommen wird. In den Phasen, in denen er sich zurückgezogen hat, hab ich mich um mich gekümmert...genauso wie früher, wenn meine Eltern sich in verschiedenen Zimmern eingeschlossen haben und ich allein war und ich mich komplett selbst versorgen musste. Als Kind denkt man ja, das sei normal...offensichtlich habe ich da noch nicht genug umgedacht und schaue mit meinem Therapeuten da genauer hin.
Mein inneres Kind auf jeden Fall hat sich sehr gewünscht, dass er (bzw. der Elternkonflikt) anders entscheidet und für mich kämpft. Tja schade, aber wer weiß, selbst WENN er das getan hätte, hätte mein inneres Kind das annehmen können? Weiß ich nicht, nicht wichtig. Wichtig ist, zu erkennen, warum es mir so schlecht ging und zum Teil immer noch geht, obwohl die Beziehung einfach nicht lang war.
Interessant ist, dass ich mich ähnlich wertlos fühle wie damals als Kind, ABER ich mich einfach auch nicht mehr so hilflos fühle wie als Kind. Ich offensichtlich gelernt habe, dass ich mein Leben in der Hand habe und für mich sorgen kann. Man kann also Muster umlernen und nun ist halt dieses Muster mal überverfügbar-gar nicht verfügbar dran.

Ohne Liebeskummer hatte ich ein gutes Selbstwertgefühl und da gehe ich nun ran und arbeite. Gibt doch nichts Schöneres, als sich die Liebe zu sich selbst zu erobern. Da kann ich mir der Erwiderung doch sicher sein!

Bin also auch aus der Achterbahn ausgestiegen, liebe @Helli . Nun fahre ich mit der Bimmelbahn zur Liebeshöhle und schaue mal, was sich da so ergibt...mit mir

26.10.2018 09:52 • x 6 #88


Helli


75079
Zitat von Femira:
Bin also auch aus der Achterbahn ausgestiegen, liebe @Helli . Nun fahre ich mit der Bimmelbahn zur Liebeshöhle und schaue mal, was sich da so ergibt...mit mir



Ich habe Deinen Beitrag hier so gerne gelesen

Es ist toll zu lesen, was Du für einen Riesensatz gemacht hast

Wenn die Hoffnung wieder da ist, dann ist die Geisterbahn vom Rummel abgebaut!

26.10.2018 10:25 • x 2 #89


Hanne123


1041
1
2080
Zitat von Femira:
UPDATE Für mich-für später und für alle, die es gern lesen-lieben Dank! Ich merke, dass es mir Stück für Stück immer besser geht. Es gibt insgesamt noch einige tiefe und traurige Phasen, aber ich falle nicht mehr ins Bodenlose, es zerreißt mich nicht mehr (na gut-ganz selten) und ich bin wieder in der Aktion angekommen: Gottseidank sage ich mal. Einmal am Tag weine ich mindestens noch und meine Gedanken sind immer noch sehr oft bei ihm. Die Antidepressiva, von denen ich sowieso nur 1/3 der Mindestmenge genommen habe (Absprache mit Arzt), ist ...


Sehr schön, liebe Femira!

26.10.2018 12:18 • x 1 #90



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag