65

Aus nach 15 Jahre Ehe

Gina-talia

Ich (Ginatalia) möchte mich bei alle bedaken die mir in der schweren Zeit mit Rat, Zuspruch, lieben Worten und auch Kritik zur Seite staden.

Ich wüsche euch allen dass im neuen Jahr 2019 Glück, Gesundheit, Liebe und Zufriedenheit stets an eurer Seite sein werden.

01.01.2019 12:32 • x 5 #136


Ginatalia

Ginatalia

295
1
319
Mal wieder was für mein "Tagebuch".

Seit Heiligabend sind wir wieder zusammen. Zwei Wochen haben wir zusammen verbracht. Sie waren wunderschön. Fast genau so wie in unserer Anfangszeit, in der Zeit unseres Verliebtseins.
Er sagte, wenn wir nicht schon verheiratet wären, würde er mich sofort wieder heiraten, dass er mich liebt und nie jemand anderen geliebt hat. Es war traumhaft. Und ich hatte tief in meinem Herzen Angst dass wenn er zurückgeht, zu sich nach Hause, zu seinen Kolegen... dass der Traum dann aufhört. Wir haben beschlossen es langsam anzugehen, erstmal getrennt wohnen bleiben und es diesmal anders machen. Die alten Fehler nicht wiederholen, es besser machen.

Hm... ich habe das Gefühl, meine Sorge war nicht ganz unberechtigt. Mir kommt es vor, dass er ca 1 Woche nachdem er wieder zu sich zurück war, abgekühlt ist.
Ich habe ihn darauf angesprochen, er sagte ich bilde es mir ein. Es kommt mir vor, als ob sich alles wiederholt.
Damals, vor unserer Trennung, sagte er auch dass ich mir alles nur einbilde und dann kam das Aus.

Wir wollen es zwar langsam angehen, was aber eher das Wiederzusammenziehen anging. Als ich ihn nun darauf angesprochen habe dass ich den Endruck habe dass er sich von mir distanziert, sagte er dass das nicht so ist und dass ich dränge. Was überhaupt nicht meine Absicht ist/war.

Weis gerade nicht wirklich wie ich mich verhalten soll.

26.01.2019 18:23 • #137


Ginatalia

Ginatalia

295
1
319
Naht sich wieder das Ende? Ich weis es nicht, ich hoffe es nicht und ich habe große Angst. Irgendetwas stimmt nicht. Ich fühle es. Ich möchte so gerne irgendwas tun und ich weis nicht was. Bin gerade so verzweifelt.

31.01.2019 20:17 • x 1 #138


Kabr

Kabr

158
1
201
Hey Gina,

erst einmal schön, wieder etwas von dir zu hören.

Das wird nun wohl ein dezenter Dämpfer...
Bevor ihr wieder zusammen gekommen seid, herrschte noch immer dieses starke emotionale Ungleichgewicht. Dieses ist auch nicht einfach so verschwunden, nachdem ihr es nun noch einmal versucht habt. So ist keine ausgeglichene Beziehung möglich.

Dieses Ungleichgewicht erkennt man an verschiedenen Stellen. Er scheint abgekühlt. Du hast Angst, weißt nicht wie du dich verhalten sollst. Würdest am liebsten etwas tun. Ich bin mir sehr sicher, dass er diese Ängste nicht hat. Viel eher Angst dich erneut zu enttäuschen und zu verletzen. Schlechtes Gewissen. Macht die ganze Sache natürlich auch nicht einfacher.
Dadurch, dass du seine Distanziertheit angesprochen hast, baust du bei ihm unterbewusst Druck auf. Dadurch kann sich so etwas noch verstärken, es unterstreicht die Bedürftigkeit.

Ich rate dazu wirklich nicht sehr gerne, auch bleibt es deine Entscheidung. Ich habe aber die starke Befürchtung, dass eure Verbindung unter den momentan gegebenen emotionalen Voraussetzungen, nicht halten kann. Du vermutest ja schon selbst, dass es bereits wieder vorbeigeht. Warum willst du darauf erneut warten?

Mein Rat an dich... lass ihn gehen. Versuche wieder alleine zu laufen, bevor du erneut dieselbe Verletzung erlebst wie vor einigen Monaten, wenn nicht sogar noch schlimmer. Ich lese eine so große Angst aus deinem Text heraus. Das ist doch nicht schön, oder? Ihr müsstet euch auf Augenhöhe begegnen, aber das tut ihr nicht.

Tut mir Leid, dir das so schreiben zu müssen. Aber ich kann es nicht schön reden.
Denk mal darüber nach, ob es für DICH nicht besser wäre, zu neuen Ufern aufzubrechen. Nimm dir diese Zeit.

Kopf hoch

01.02.2019 10:18 • #139


Ginatalia

Ginatalia

295
1
319
Hallo Kabr,

vielen Dank für deine Meinung, deine Einschätzung und deinen Rat. Ich denke immer wieder darüber nach.

Weist du, ich bin ein Mensch, dem die Familie das Wichtigste ist und, wenn ich jemanden in mein Herz geschlossen habe (es ist nicht leicht dort reinzukommen), dann richtig. Wenn ich liebe, dann bin ich bereit durch Höhen aber auch durch Tiefen zu gehen, auch wenn es richtige Schluchten sind.
An Heiligabend sind wir auf seine Initiative hin zusammengekommen. Er sagte, dass er mich liebt und immer nur mich geliebt hat, dass er glücklich sein würde wenn ich zustimmen würde wieder seine Frau zu sein.
Man könnte ja denken, er war von der besonderen Stimmung die durch diesen besonderen Tag entstanden ist, so berührt war, dass es in ihm wieder aufflammte. Aber, er war 2 Wochen hier bei uns und in dieser Zeit sagte er es immer wieder. Auch dass er mich sofort und ohne groß zu überlegen, wieder heiraten würde.
Es war wirklich traumhaft. Er sagte auch, er wäre wie neu verliebt in mich.

Ich würde am liebsten versuchen noch 4-6 Wochen durchzuhalten. Ob es klappt, ich weis es nicht. Ich weis im Moment nur, dass meine Familie und meine Ehe es mir wert sind.
Und ich weis, dass ein drittes mal zusammenkommen niemals geben wird. Es wird dann endgültig zu Ende sein. Und aus diesem Grunde möchte ich noch nicht aufgeben.
Natürlich bettele ich nach nichts bei ihm, erniedrigen und hinterherlaufen werde ich nicht. Ich möchte nur ich selbst sein und schauen was kommt.
Vielleicht werde ich es schon sehr bald bereuen, aber, meine Familie ist es mir wert.

02.02.2019 19:26 • x 1 #140


Ginatalia

Ginatalia

295
1
319
Unser Neuanfang macht gerade die letzten Atemzüge.

Du bist hierhergekommen, um das Wochenende mit uns zu verbringen. Bist jedoch gerade wieder gefahren.
Gestern hatten wir schon eine hitzige Diskussion und gerade auch. Es ging mal wieder um sie, deine Kollegin und angeblich Freundin.
Am liebsten würde ich ihr schreiben dass sie der Giftstachel zwischen uns ist der unsere Beziehung, unsere Familie zerstört und du lässt es zu. Ihr schreiben dass sie sich einfach verp....n soll aus unserem Leben. Aber nein, das werde ich nicht tun. Ich werde ihr diese Freude nicht bereiten. Auch wenn du sie als heilige darstellt..ich bin nicht dumm. Härst du? Und ich bin sehr feinfühlig. Ich konnte schon immer fühlen wenn was in der Luft hing und das weist du. Wäre sie so ein toller Mensch wie du es sagst, der absolut aufopferungsvoll und uneigennützig sich um andere Menschen kümmert, hätte sie sich zurückgezogen als sie erfahren hatte dass sie das Streitthema zwischen uns ist.
Erzähl mir nichts von einer reinen Freundschaft. Eine Freundschaft ist nicht zerstörrerisch. Sei einfach ehrlich zu dir selber und zu mir.
Ich habe dir von Anfang an klar gesagt dass ich diese "Freundschaft" nicht akzeptieren werde und du dich entscheiden musst, sie oder ich, deine Familie. Seit dem sind fast 2 Monate um und du hast immer noch keine Entscheidung getroffen. Du hast dich von mir die letzen Wochen immer mehr distanziert. Angeblich, weil du dich von mir unter Druck gesetzt fühlst. Was meinst du wie lange ich warten soll bis du dich entschieden hast? Denkst du auch mal an meine Gefühle, an meine Seele und mein Herz?

Ich möchte einfach nur endlich glücklich sein. Mich geliebt, geachtet und beschütz fühlen. Ich möchte einen Mann an meiner Seite, dem die Familie das wichtigste auf der Welt ist und der sie vor Leid und Schmerz bewahrt. Das tust du nicht!
Ich kann nicht mehr und ich will so nicht mehr.
Was hast du dir denn dabei gedacht als du mich am Heligabend gefragt hast ob ich wieder deine Frau sein möchte? Und du hattest gesagt, du würdest mich am liebsten sofort wieder heiraten? WAS war das? Wo ist das alles wieder hin?
Diesmal wirst du unserem Kind erklären dass wir doch keine Familie sein werden. Am besten noch den Grund dazu, dass dir eine andere Frau wichtiger ist als wir. Obwohl, lieber doch nicht. Denn, er wird anfangen dich zu verachten und das möchte ich nicht.

Habe wohl ziemlich wirr geschrieben. So sieht es aber gerade in mir aus, nein, noch viel schlimmer. Warum tu ich mir das an? Hast du das verdienst?

16.02.2019 22:44 • #141


Vegetari

Vegetari

5383
3
3944
Ginatalia,
macht ihr eine Ehetherapie? Oder habt ihr es vor?

Ich vermute ohne professionelle Hilfe wird euch ein tragfähiger Neustart nicht gelingen. .

17.02.2019 00:07 • #142


Ginatalia

Ginatalia

295
1
319
Nein, er lehnt es ab.

17.02.2019 00:11 • #143


Vegetari

Vegetari

5383
3
3944
Zitat von Ginatalia:
Nein, er lehnt es ab.



Warum?

Ohne geht es m.E. in euren Fall nicht!

Sorry ,ich sehe dann für Euch keine Chance mehr ,wenn er nicht mal alles versucht auch mit Eheberatung. ...mag ja sein das er doch beide Frauen liebt jedoch beide halten will und Dich anlügt

17.02.2019 00:25 • #144


Ginatalia

Ginatalia

295
1
319
Vegetari, und das streitet er ab. SDagt er liebt sie nicht, ist nicht verliebt. Dass sie ihm aber wichtig ist.
Ich finde auch wenn es ihm mit mir ernst wäre, würde er mehr Einsatz zeigen. Dieses ganze nicht Fisch nicht Fleisch kann ich nicht mehr ertragen.
Habe ihm gerade eine Frist gesetzt. Da wird es sich entscheiden ob es ein wir geben wird oder nicht.
Ich befürchte jedoch, dass wir getrennte Wege gehen werden. Denn, er ist der Meinung ich baue ihm Druck auf.

17.02.2019 01:19 • #145


Vegetari

Vegetari

5383
3
3944
Das hört sich jetzt doch für mich so an ,dass er beide Frauen liebt (unterschiedlich)...Daher will er möglicherweise nicht mit zur Paarberatung, vielleicht aus Angst ,weil er da ehrlich sein muss und es offenbaren muss die Zuneigung zu beiden Frauen. .

Wie ist Dein ganz ehrliches Gefühl dabei? Kannst Du ihm seine Worte glauben und ihm vertrauen?


Ohne Vertrauensaufbau ist kein Neuanfang für Euch möglich!

17.02.2019 08:45 • #146


Ginatalia

Ginatalia

295
1
319
Nein Vegetari, ich glaube ihm nicht wirklich dass er für sie nur freundschaftliche Gefühle hat. Natürlich kann ich mich täuschen, hoffe das ehrlich gesagt auch. Aber, ich denke dass da mehr ist als nur Freundschaft. Auch wenn körperlich noch nichts lief (falls es wirklich so ist), emotional denke ich dass es bei ihm mehr ist als harmlose Freundschaft.
Ich hatte ihn am Anfang unserer Trennung, als er selber nicht ausschloss dass wir beide vielleich noch irgendwann zusammen finden werden, darum gebeten seine neuen Freunde (sie und ein anderer Kollege) doch zu uns mal zum grillen einzuladen damit ich sie auch kennenlerne. Das hat er nie getan. Gestern sagte er, er tat es nicht weil er befürchtete dass ich sie angehen werde (weil sich in mir mittlerweile richtiger Hass aufgebaut hat). Auch so beschützt er sie sehr, lässt nicht zu dass ich auch nur ein schlechtes Wort sage.
Aus diesem Grund war ich auch nie bei ihm, in seiner Stadt in der neuen Wohnung. Weil sie nah beieinander wohnen und er befürchtet dass wenn wir uns dort begegnen ich sie beschimpfen würde.

Ich hatte ihm gestern, als er bestritten hatte für sie mehr zu empfinden als reine Freundschaft, doch mal ehrlich zu sich selber sein. Weil seine Versuche mich und womöglich sich selber zu täuschen uns nicht weiter bringen und wir uns nur damit quelen. Er sagte "Nein, ich liebe sie nicht. Aber sie ist mir wichtig. Ist nur eine Freundin." Dabei hatte er ein leichtes, verträumtes Lächeln. Ich kenne dieses Lächeln und ich hasse es. Für mich sagt es vieles aus.
Habe ihm in der Nacht doch noch einen Brief geschrieben und ein Datum festgesetzt bis zu dem eine Entscheidung fallen wird.
Ich denke auch dass das der Grund ist warum er nicht hin will.

17.02.2019 09:46 • #147


Vegetari

Vegetari

5383
3
3944
Ganz einfach :
Du kannst ihm die Bedingungen mitteilen !

Ohne Paarberatung wäre für mich kein zusammen kommen mehr möglich.

So einfach ist das:
Bedingung Paarberatung, wenn er nicht mit macht ist Schluß!



Aus Deinen Zeilen entnehme ich das er beide Frauen behalten will ...Ich kenne das Spiel aus eigener Erfahrung


Du erscheinst mir übrigens zu nachgiebig und abwartend und unterwürfig! Bedenke das geht alles auf das Konto Deiner Gesundheit. ...egal wie es aus geht ,weil Du u.am nicht gut mit dir selbst umgehst und ihn zu lange gewähren lässt

17.02.2019 10:44 • #148


Luto

Luto

4348
1
2930
Zitat von Vegetari:
Bedingung Paarberatung, wenn er nicht mit macht ist Schluß!

Hatte er das nicht sogar vorgeschlagen, und sie abgelehnt?
Zitat von Ginatalia:
und ein Datum festgesetzt bis zu dem eine Entscheidung fallen wird.

das ist mit Sicherheit keine Lösung.
Wovon soll die Entscheidung abhängen?
Dass er sie nicht mehr sehen darf? das brächte Euch eher nur Negatives...
Wenn Du es nicht ertragen kannst, dass es andere Frauen gibt, die er vielleicht toll und anziehend findet, dann brauchst Du kein Datum festlegen, sondern kannst es gleich beenden.
Ist es eigentlich in den vielen Jahren vorher niemals vorgekommen, dass er mal andere toll fand?

17.02.2019 10:56 • #149


Ginatalia

Ginatalia

295
1
319
Ja Luto, am ersten Tag unserer Trennung, beim Trennungsgespräch hatte er das vorgeschlagen. Ich jedoch abgelehnt. Weis nicht warum. Dass ich da komplett durcheinander war und nicht klar denken konnte wird wohl der Grund sein. Vielleicht dachte ich, dass wir es auch so schaffen.

Na ja, jemanden toll finden und eine heimliche "Freundschaft" sich an der Seite anzuschaffen, diese vergöttern, für sie Zeit und Interesse zu haben und gleichzeitig das seine Frau zu entziehen und sich zu entfremden ist nicht nur toll finden. Bereit sein seine Familie für diese Freundschaft? aufzugeben ist nicht nur toll finden.
Ich hatte nicht ausgeschlossen dass wenn wir wieder unsere Beziehung aufgebaut und gefestigt haben, uns kennenlernen und befreundete Familien werden. Dafür müsste ich aber sehen wer ihm wichtiger ist und für wen er sich entscheiden würde. Und da er so an ihr festhällt, schließt das befreudet sein eben aus.

17.02.2019 11:05 • #150