1991

Frau zieht nach 18 Jahre aus - keine Hoffnung mehr

hahawi

hahawi

7269
1
13714
Hallo Joshu.
Die Erklärung Loyalitätskonflikt mit der grundsätzlichen Unfähigkeit, sich mit Konfliktsituationen auseinandersetzen zu wollen.
Ja, das wird plausibel sein.
Und wie schon recht am Anfang, als Dich das Verhalten der Freundinnen Deiner Frau irritiert hat, so mögen auch ihre Eltern eine von Deiner Frau geprägte Sicht auf Eure Situation haben, die sich von Deiner Sicht unterscheidet.
Die harten Tage hast Du nun hinter Dir, schau weiter auf Dich.

02.01.2019 12:54 • x 1 #496


Rheinländer

117
1
123
Hallo Joshu,
ich freue mich sehr für dich, dass du die Weihnachtszeit so unbeschadet überstanden und somit alles richtig gemacht hast.
Das mit deinen Schwiegereltern tut mir hingegen leid, kenne ich aber auch.
Die haben mich in den letzten vier Jahren nicht einmal auf die Trennung angesprochen, haben uns aber bis vor einem halben Jahr noch regelmäßig auf Familientreffen gesehen und auch ganz gut unterhalten. Aufgrund eines Loyalitätskonfliktes (meine Ex mag mich nicht mehr auf Familientreffen sehen) finden aber nun auch keinen Einladungen ihrerseits mehr statt. Ist zwar schade, aber eben nicht zu ändern. Ich werde das auf jeden Fall nicht mit Ihnen thematisieren und somit ebenfalls abhaken.
Dir einen guten Start in das neue Jahr.

02.01.2019 13:04 • x 2 #497


Joshu

Joshu


551
2
936
Zitat von Rheinländer:
Aufgrund eines Loyalitätskonfliktes (meine Ex mag mich nicht mehr auf Familientreffen sehen) finden aber nun auch keinen Einladungen ihrerseits mehr statt. Ist zwar schade, aber eben nicht zu ändern


Ich mag das Wort Loyalitätskonflikt überhaupt nicht im Zusammenhang privater Beziehungen. Kommt ja von lat. "lex" , Gesetz, also eine interessegeleitete Verbundenheit aufgrund von formaler moralischer oder gesetzlicher Verpflichtung. Loyal bin ich z.B. gegenüber meinem Arbeitnehmer, aber wenn ich eine partnerschafltiche oder familiäre Verbundenheit habe, verhalte ich mich empathisch oder immer anti-pathisch, wenn das aus irgendwelchen Gründen umschlägt. Aber jedenfalls nicht "kalt" loyal aus Vernunftgründen.
Aber dennoch kann ich natürlich nachvollziehen, Rheinländer, dass Deine Ex-Schwiegereltern das nicht mehr hinbekommen, weil eben ihre Tochter das - leider nicht mehr möchte. Insofern, in dem Bereich von wer-lädt-wen-ein gibt es dann doch etwas, was man loyalerweise entscheiden muss, weil man dazu gezwungen ist. Denn sie müssen ja entscheiden, Dich einladen oder nicht-einladen, und dann steht ihnen die eigene Tochter wohl empathisch doch noch näher.

Aber einen solchen Konflikt gibt es nicht bei uns: Meine Frau hat mir gerade per mail noch versichert, dass sie das auch nicht verstehe und nichts diesbezüglich über mich erzählt habe, was mit deren Verhalten in Zusammenhang stehen könne. Ansonsten möchte Sie nicht von mir deswegen "angeblafft" werden. Dabei habe ich nur Klartext geschrieben und ganz sachlich nachgefragt. Spiegelbild unserer Ehe in der Endphase.

Und, Rheinländer, hin und wieder treffen auf Familienfeiern oder ab und zu nett unterhalten hätte mir ja auch gereicht. Dann hätte ich meinen Frieden mit denen. Ein Gespräch habe ich ja gestern nur suchen wollen, weil sie eben einen solchen Kontakt offenbar nicht mehr wollen und ich wollte gerne klären, warum nicht. Ich kann solche Menschen, die mir 20 Jahre sehr nahe standen, schwer gehen lassen, so ganz ohne Abschied und den Grund dahinter zu wissen.

Zitat von hahawi:
Die harten Tage hast Du nun hinter Dir, schau weiter auf Dich


Ja, DIESE harten Tage habe ich hinter mir. Weitere werden kommen. Da mache ich mir keine Illusionen.

02.01.2019 14:37 • #498


Küstenperle

kennst Du die Serie Frasier - ehrlich gesagt. dieses Snobby selbstzentrierte Gesabbel wird fast jede Frau in die Wüste schicken ....

02.01.2019 14:56 • #499


Joshu

Joshu


551
2
936
Nein, kenne nur den Namen. Meinst Du das mit "Snobby selbstzentriere Gesabbel" auf mich bezogen?

02.01.2019 15:23 • #500


Joshu

Joshu


551
2
936
Nein, kenne nur den Namen. Meinst Du das mit "Snobby selbstzentriere Gesabbel" auf mich bezogen?

Ich gehe mal davon aus, dass es auf mich bezogen ist, anders kann ich es sonst nicht erklären.
Ich weiß nicht, was davon auf mich selbst bezogen sein soll, wenn ich mich bemühe, den Bezug zu meinen Schwiegereltern zu klären und gleichzeitig immer wieder versuche, den neuen Bezug zu meiner Frau nach der Trennung zu klären. Einfach und selbstzentriert wäre es, nicht mehr im Gespräch zu bleiben und den Kontakt abzubrechen.

Ich habe mir sehr viel Mühe gemacht, dem Wunsch meiner Frau entsprechend ein einigermaßen harmonisches Weihnachten hinzubekommen. Das als selbstzentriert zu bezeichnen, ist zunächst einmal unverschämt.

Was daran "snobby" sein soll, weiß ich auch nicht. Ich benutze das Forum hier, um meine Gedanken zu klären. Wenn Du irgendwas nicht verstanden hast, dann frag gerne nach. Ist vielleicht der bessere Weg, als von "snobby" zu schreiben. Oder verstehe ich "snobby" falsch? Hab den Ausdruck noch nie gehört. Dann erkläre ihn mir bitte.

Ich schreibe hier nicht aus Spaß an der Freude oder am Schreiben, dann wäre ich bestimmt nicht auf die Idee gekommen, meine Seele in einem öffentlichen Forujm namens "Trennnungsschmerzen" zu Markte zu tragen. Ich versuche, meine Gedanken so auszudrücken, wie ich die Situation empfinde und interpretiere - und bin sehr dankbar für zahlreiche Anregungen, die ich hier gefunden habe, die mich zum Weiterdenken anregen.

Und das als "Gesabbel" zu bezeichnen, ist schlichtweg beleidigend. Ich bitte ernsthaft, das zu unterlassen. Oder ansonsten einfach hier in meinem thread einfach nicht mehr zu schreiben. Danke.

02.01.2019 15:34 • x 1 #501


Küstenperle

ok - sorry

02.01.2019 15:39 • #502


Joshu

Joshu


551
2
936
Nicht viel Neues am Tag X plus 89.
Vielleicht liegt´s einfach auch an dem trüben Wetter und der frühen Dunkelheit - die kommenden Tage erstrecken sich vor mir wie eine Wüste. Ziemlich viel zu tun in nächster Zeit, der Alltag winkt mit seiner immer gleichen müden Fratze.
Schlafqualität derzeit ist wieder miserabel.

Die Schwiegereltern sind jetzt erstmal abgehakt, mit meiner Frau auch nichts Neues. Mein Sohn ist heute bei seiner Mutter, morgen ist er mit unsrem Hund wieder bei mir, bevor seine Vorlesungen wieder beginnen,
meine Frau treff ich nächsten Freitag auf einen Kaffee in unserem Stammcafé,
so wird´s wohl weiter gehen. That´s it, my life....

04.01.2019 16:12 • x 3 #503


mcteapot

Zitat von Joshu:
Schlafqualität derzeit ist wieder miserabel.

schon mal vor dem Einschlafen Lavendeltee oder milch getrunken?

04.01.2019 16:30 • x 1 #504


Küstenperle

...gelöscht

04.01.2019 17:01 • #505


Joshu

Joshu


551
2
936
Zitat von mcteapot:
schon mal vor dem Einschlafen Lavendeltee oder milch getrunken?


Milch ist nicht so meins... aber beruhigenden Tee nehm ich oft abends, Lavendel oder andere Kräutertees.
Hilft nicht viel, bei mir hapert's nicht am Einschlafen sondern am Durchschlafen.

04.01.2019 17:12 • #506


e2b

e2b

124
2
146
Mir helfen manchmal Einschlaf Meditationen. Findest du unzählige auf Youtube.
Aber manchmal bleibt der Schlaf auch einfach zerhackt. Da muss man dann durch

04.01.2019 17:45 • x 2 #507


NatSa

44
2
48
Hallo Joshu,

habe jetzt auch gerade angefangen,meinem Mann zum Auszug ein Fotobuch unserer gemeinsamen Zeit zu erstellen.Ist schon sehr emotional aber ist auch irgendwie eine Art Abschied nehmen. Und ja irgendwie hofft man ja doch noch irgendwas damit beim ihm bewirken zu können,wobei ich das nicht glaube,da er schon sehr entschlossen ist und voller Elan seine neue Bleibe einrichtet.

Deine Geschichte hat mich sehr berührt.
Ich leide auch die ganze Zeit schon sehr.Trennung ist jetzt 2,5 Monate her und,er wird in den nächsten Wochen ausziehen.Das wird glaube ich echt noch mal ne Ecke härter. Zum Glück sind meine Kinder noch kleiner und wohnen noch länger zu Hause,wobei sie ja zukünftig auch bei ihm sein werden.

Allerdings ist bei ihm auch schon eine andere Frau im Spiel,was das ganze für mich noch unerträglicher macht.
Lg

04.01.2019 23:34 • x 2 #508


Joshu

Joshu


551
2
936
Danke Euch für die EInschlaftipps - aber wie gesagt, Einschlafen ist nicht das Problem.

@NatSa Das tut mir sehr leid, was Du gerade durchmachst.
Bist Du sicher, dass das in Deiner Lage eine gute Idee ist mit dem Fotobuch? Denn so wie Du das schreibst, "sehr entschlossen" und "voller Elan" und vor allem, wenn eine neue Frau im Spiel ist, scheint er doch schon sehr abgeschlossen zu haben. Ich hatte seinerzeit ein gutes Gefühl dabei, dieses Fotobuch zu erstellen, weil noch genügend Hinwendung von meiner Frau da war, so dass das Sinn gemacht hat. Ich hätte das aber nie als Mittel eingesetzt, um irgendetwas zu bewirken.

Also wenn Du das tust, dann tue es für dich, um Abschied zu nehmen, aber nicht um irgendetwas erreichen zu wollen.Sie es wirklich als Abschiedsgeschenk, auch wenn es sehr schwer ist.

Aber wie hältst Du das aus? Warum darf er noch bei Dir wohnen, wenn er eine andere hat?

05.01.2019 14:16 • x 3 #509


NatSa

44
2
48
Wir brauchen uns gegenseitig für die Kinderbetreuung,auch zukünftig.
Er betont immer wieder,dass er eine Freundschaft möchte und,dass wir weiter Sachen zu viert machen. Ich wünsche mir das auch auf eine Weise,nur bin ich noch emotional zu sehr betroffen.
Das mit der Anderen nimmt mich sehr mit, vor allem,weil ich sie gut kenne.
Aber er versucht Rücksicht zu nehmen und macht es wegen der Kinder noch nicht öffentlich und sieht sie auch kaum.
Was er genau von der will,weiß er glaube ich auch noch nicht.
Aber er ist sich sicher,dass er unsere Beziehung nicht mehr will.
Ich weiß auch,dass nicht alles toll war, aber ich war gerade wieder voller Hoffnung,habe an mir gearbeiteit und hätte weiter gekämpft.Aber er wollte nicht mal mehr ne Paartherapie.

Zu dem Fotobuch.Ich habe gemerkt,dass es mir hilft Abschied zu nehmen,ich weiß noch nicht,ob er es bekommt.Aber ich möchte ihn auch ein bisschen daran erinnern,dass wir auch viele schöne Zeiten hatten.

Ich steige bei ihm auch nicht so richtig durch,was er eigentlich will.Ist irgendwie so ne Art Ego Nummer und jetzt von allem das Beste raussuchen. Aber ich kann schwer loslassen.

05.01.2019 14:33 • #510