1833

Aus nach fast 24 Jahren, total verletzt

Taleja

Taleja


744
1
778
Zitat von Nostraventjo:
So eine Aussage ist was für Teenager. Dafür hätte er sich bei mir endgültig ins Aus geschossen.

Das hat er schon lange vorher geschafft.

15.07.2019 22:42 • #1186


bifi07

bifi07


3424
2
1608
Guten Morgen Taleja!
Da fällt mir nur ein Sprichwort ein:
Getroffener Hund bellt!
Dein Ex weiß im Inneren sehr wohl, wie schäbig er sich verhält, würde es aber nie zugeben, da er sich damit die Blöße geben und sich auch noch bei dir entschuldigen und auf dich eingehen müsste...

Ich denke, dass es vielen so geht! Es ist einfacher, die Schuld beim anderen zu suchen! Auch wenn vielleicht mal gesagt wird, dass man selbst weiß, nicht alles richtig gemacht zu haben, sind das eher nur Lippenbekenntnisse. So etwas nennt man erfolgreiche Verdrängung!
Es gibt sicher auch Ausnahmen, aber das Schema ist sonst immer gleich.

16.07.2019 06:12 • x 3 #1187


DieSeherin

DieSeherin


1085
997
Zitat von bifi07:
Es ist einfacher, die Schuld beim anderen zu suchen!


seien wir doch mal ehrlich - auch von uns gehen doch bestimmt die meisten erst einmal in den rechtfertigungsmodus, wenn sie das gefühl haben, dass kritik geäußert wird. das finde ich ja auch vollkommen normal und menschlich.

in solchen emotionalen ausnahmesituationen wäre aber ganz besonders wichtig, wenn wenigstens eine beteiligte person sich dessen bewusst ist und "ungute kommunikation" im keim erstickt durch coole sachlichkeit!

16.07.2019 11:05 • x 1 #1188


bifi07

bifi07


3424
2
1608
Zitat von DieSeherin:

seien wir doch mal ehrlich - auch von uns gehen doch bestimmt die meisten erst einmal in den rechtfertigungsmodus, wenn sie das gefühl haben, dass kritik geäußert wird. das finde ich ja auch vollkommen normal und menschlich.

Das ist jetzt etwas aus dem Kontext gerissen, denn es ging ja darum, dass er seine (Mit-)Schuld nicht einsehen möchte.
Der der verlassen wird, fragt sich ja eher am Anfang, was er falsch gemacht hat, oder?

16.07.2019 15:49 • x 2 #1189


DieSeherin

DieSeherin


1085
997
Zitat von bifi07:
Das ist jetzt etwas aus dem Kontext gerissen, denn es ging ja darum, dass er seine (Mit-)Schuld nicht einsehen möchte.
Der der verlassen wird, fragt sich ja eher am Anfang, was er falsch gemacht hat, oder?


Ja, da gebe ich dir vollkommen recht... aber auch du hast meinen eingangssatz vom sehr wichtigen zweiten absatz losgelöst

16.07.2019 16:48 • #1190


bifi07

bifi07


3424
2
1608
Zitat von DieSeherin:
[in solchen emotionalen ausnahmesituationen wäre aber ganz besonders wichtig, wenn wenigstens eine beteiligte person sich dessen bewusst ist und "ungute kommunikation" im keim erstickt durch coole sachlichkeit!

Aber wer kann schon in solchen Ausnahmesituationen mit cooler Sachlichkeit reagieren?...

17.07.2019 06:41 • x 1 #1191


DieSeherin

DieSeherin


1085
997
Zitat von bifi07:
Aber wer kann schon in solchen Ausnahmesituationen mit cooler Sachlichkeit reagieren?...


derjenige (oder in diesem fall vielleicht diejenige), die sich bewusst macht, dass sie damit die oberhand gewinnt!

17.07.2019 16:20 • x 2 #1192


bifi07

bifi07


3424
2
1608
Zitat von DieSeherin:
derjenige (oder in diesem fall vielleicht diejenige), die sich bewusst macht, dass sie damit die oberhand gewinnt!

Was ja leider in der Regel nicht sofort klappt. Aber auch nach einer Weile kann man noch die Oberhand gewinnen...und den anderen dadurch aus der Fassung bringen...

17.07.2019 18:36 • x 1 #1193


Taleja

Taleja


744
1
778
Zitat von bifi07:
Aber wer kann schon in solchen Ausnahmesituationen mit cooler Sachlichkeit reagieren?...


Es klappt nicht immer aber doch ab und an. Da ist also durchaus noch Potential.

17.07.2019 19:46 • x 1 #1194


DieSeherin

DieSeherin


1085
997
Zitat von bifi07:
Aber auch nach einer Weile kann man noch die Oberhand gewinnen...und den anderen dadurch aus der Fassung bringen...


eben! und damit wollte ich Taleja einfach nur stärken... bei mir hat es sehr schnell funktioniert und bei jedem mal, wo ich cool geblieben bin, war die coolness ehrlicher und innerlich gefühlter

Zitat von Taleja:
Es klappt nicht immer aber doch ab und an. Da ist also durchaus noch Potential.


tschakkaaaaaa... du bist auf einem guten weg

18.07.2019 13:26 • x 2 #1195


Taleja

Taleja


744
1
778
Ich könnte gerade platzen.

Mein Schwiegermonster hat Geburtstag und ich wollte mit dem Lütten abhauen und Eis essen. Nun hatte sein Vater ihn aber gefragt, ob er nicht mit Kuchen essen möchte, was ich natürlich erst auf Nachfrage erfahren habe, als sie anfangen wollten .

Okay, bevor mir gesagt wird ich enthalte ihr das Kind vor, habe ich gesagt, dass es okay ist und ich dann eben die Sachen erledige, die ich mit dem Eis essen verbunden hätte.
Ich war eine knappe Stunde weg und als uch zurück kam, war der Kleine ihnen abgehauen und hatte drinnen einfach die Konsole angemacht. Dein Vater ging gerade hin, als ich kam.
Da er da zur Zeit echt klare Regeln hat und auch braucht habe ich ihm für heute Verbot erteilt.
Er war (natürlich) enttäuscht und frustriert und hat es dann an mir ausgelassen, während sich sein Vater abgesetzt hat.

Und was lernen wir daraus?
Keine Ausnahmen mehr!

19.07.2019 17:28 • #1196


Taleja

Taleja


744
1
778
Das erste Möbelstück ist in der Wohnung! Es geht voran.

20.07.2019 21:16 • x 5 #1197


Gracia


6279
3626
Zitat von Taleja:
Das erste Möbelstück ist in der Wohnung! Es geht voran.


Sehr gut. Nun dauert es nicht mehr lange für euer eigenes Reich.

Zitat:
und was lernen wir daraus? Keine Ausnahmen mehr


Ja. Euer Sohn hatte nat nicht wirklich Lust, so lange dort zu bleiben und die Gelegenheit genutzt.
Der Medienkonsum und dessen vermeintliche Kontrolle ist bei euch ein großes Thema. Das funktioniert jetzt schon nicht, wo du noch h zu Hause bist und wird mit der räumlichen Trennung nicht besser werden. Dein NM hat kein Interesse, sich an deine/ sich vom Therapeuten angesagte Regeln zu halten.

Zitat:
.. Handy jetzt weg, sonst gibt es Ärger mit Mama...


Klar, die Schuld des Ärgers auf dich schieben. Er würde ihn ja spielen lassen, du würdest auf die Zeiten pochen.
Euer Sohn ist ja erst 10J, was spielt er da eigentlich und wäre es eine Option, dass man das mit ihm zusammen spielt?

Für 10 jährige wird ja eine Stunde empfohlen, das halte ich auch nicht für durchführbar, da kann man ja nicht mal einen Film anschauen, aber 2 Stunden finde ich ok. Es sind zwar Ferien, aber dieses ne Stunde morgens, ne Stunde nachmittags, bis zu 2 Stunden am Abend, plus Extras wie Kino oder TV am Abend, ist man ruck zuck bei 6....

Hast du gut gemacht, das Aussprechen des *Verbotes heute nicht mehr* ist eine sofortige Reaktion darauf. Euer Sohn kann das alles überhaupt nicht einschätzen und wird jede Gelegenheit nutzen. Stell den Router in deiner neuen Wohnung entsprechend ein und sprich vorher mit deinem Sohn darüber, dass er während dieses Zeitraumes zocken kann, also das Level noch zu Ende spielen kann und dann ist eben Schluss. Setz dich daneben.
Ich habe das schriftlich gemacht, also Kind sollte aufschreiben was es für sich möchte und ich auch und dann haben wir gesehen, wie weit wir da auseinander klaffen.

21.07.2019 12:58 • x 1 #1198


ollilein


3
4
Hallo Tartlet,

wie geht es dir heute, wie ist das Verhältnis zu deinem Mann? i h bin auch verlassen worden, mit zwei kids ( 7 ud 9). Auch wenn es ausweglos erscheint kommt bei doch zeitweise nochmal die Hoffnung durch, dass sich in ihm was tut und er wieder normal wird... Schreib doch mal, das hilft ungemein weiter. Glg

21.07.2019 14:14 • #1199


Frank57


12
1
9
@taleja,
Kindererziehung ist wohl immer ein schwieriges Thema.....

Ich würde deinen Ex erbarmungslos abwürgen, wenn er anfängt irgendetwas aus seinem neuen Leben
zu erzählen...
(Früher hätten wir gesagt: Gib ihm 50 Pfennig und er soll die nächste Parkuhr vollquatschen.... )

21.07.2019 15:06 • x 1 #1200




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag