2727

Aus nach fast 24 Jahren, total verletzt

DieSeherin

DieSeherin


1634
1670
Zitat von Taleja:
Mich zieht das gerade ganz schön runter,
Kann mal bitte jemand meinen Kopf ausschalten?
Wenn es so kommt, kann ich es doch eh nicht ändern.


ich kann dich nur virtuell so fest knuddeln, dass dir schwindlig wird

bei mir gab es auch so phasen, da hätte ich mir am liebsten die decke über den kopf gezogen und gewartet, bis alles vorbei ist, alles geregelt und wieder sommer ist

glaub mir, es ist ganz grässlich (immer mal wieder), wenn ganz viele orga-sachen nicht offiziell geregelt sind - aber wenn dann mal eine scheidung in trockenen tüchern ist, geht es aufwärts!

06.02.2020 16:30 • x 1 #2161


Sabine72


450
2
970
Liebe Taleja,
ich bin zwar in einer andern Situation - aber glaube mir, grad heute ist ein Tag, da könnt ich alles hinwerfen! Würde gerne das Hirn einfach ausschalten! Von daher würde ich fast vermuten - es gehört leider dazu.
Ich drück Dich Es kommen auch wieder gute Tage! Du bist so tapfer und machst das alles so gut!

06.02.2020 17:05 • x 1 #2162


Fidschicat

Fidschicat


5637
3
9232
Liebe @Taleja
Ich kann nix weiter tun als dich virtuell zu drücken
Das ist echter Mist, wenn man so in der Luft hängt und im Kopf das spekulieren losgeht
Und das ist auch unfair
Fertig
Diese Seitenhiebe von Ex sind einfach unnötig
Mit Abstand sollte man meinen, erwachsene Menschen könnten sich auch erwachsen unterhalten
A la ich Wechsel den Job, hab dann weniger Geld und dann müssen wir nochmal wegen Unterhalt schnacken
Ich Regel das kurzfristig damit du für dich mal rechnen kannst
Der weiß doch was er da zukünftig verdient also wo ist das Problem den zukünftigen Unterhalt zu berechnen?
Aber bloß alles schön verschleiern
Mir ist bis heute nicht klar, was man damit bezweckt
Wie auch immer, Kopf hoch, du kannst nix ändern nur abwarten
Das zermürbt am meisten, ich weiß
Ich weiß nicht, was ich dir sagen kann, was hilft, sorry
Außer: halte durch, du bist stärker als du denkst

06.02.2020 18:22 • x 1 #2163


AD46

AD46


318
1
921
Zitat von Taleja:
Mich zieht das gerade ganz schön runter,
Kann mal bitte jemand meinen Kopf ausschalten?
Wenn es so kommt, kann ich es doch eh nicht ändern.

Liebe @Taleja
Ja, ändern kannst du es nicht. Und das ist der springende Punkt.
Du bist völlig von den Entscheidungen deines Ex abhängig, die aber auch gravierende Auswirkungen auf dich und den Kleinen haben. Und du hast keine Möglichkeit, dem in irgendeiner Form entgegenzuwirken.

06.02.2020 18:46 • x 1 #2164


Taleja

Taleja


1385
1
2081
Ihr seid sooo lieb. Vielen Dank für euren Zuspruch .

@ Sabine72
Was ist denn bei dir los?

@Fidschicat
Ja, sich wie Erwachsene benehmen wäre schon mal ein Anfang.
Ich finde es sowas von daneben, was bzw. wie er gerade handelt.

Zitat von Fidschicat:
Ich weiß nicht, was ich dir sagen kann, was hilft, sorry
Außer: halte durch, du bist stärker als du denkst

Es bleibt mir ja mal wieder nichts anderes übrig.


Wir hatten in letzter Zeit öfter getextet, wie das laufen soll mit den Wochenenden und dem Kleinen. Von ihm kam irgendwie nichts Verlässliches. Zuletzt hatte ich mich dann hingesetzt, um mit seinem Schichtplan zu schauen, was möglich ist. Meine erste Frage wegen der Osterferien vor ein paar Tagen, hat er einfach ignoriert und jetzt, als ich nochmal nachhake , kommt er mit neuem Job um die Ecke.Das weiß er doch bestimmt nicht erst seit heute!

Ich hatte vorhin direkt danach noch eine Nachricht geschickt, die er bis jetzt ignoriert hat. Habe aber nicht wegen des Unterhalts gefragt, dazu wird er wohl was sagen, wenn es soweit ist.
Wie gesagt, ich kann es ja eh nicht ändern.

06.02.2020 21:49 • x 1 #2165


bifi07

bifi07


3538
2
1719
Es ist immer wieder schade, wenn der Ex-Partner querschießt und es dadurch Missstimmungen und Verständigungsprobleme gibt. Leider sind es dann immer die Kinder, die am meisten darunter zu leiden habe. Wir Erwachsene können uns eher wehren oder etwas ignorieren, was den Kids, gerade den kleineren, nicht gelingt/gelingen kann.

06.02.2020 22:13 • x 2 #2166


Tiefes Meer

Tiefes Meer


2431
3
3013
Zitat von Taleja:
Wie gesagt, ich kann es ja eh nicht ändern.

DA wäre ich mir an Deiner Stelle nicht so sicher. Lies mal z.B. hier
https://www.scheidung.org/fiktives-einkommen/
Grundsätzlich sehe ich das Thema fiktives Einkommen etwas zwiespältig, weil es m.E. Fälle gibt, in denen ich das sehr ungerecht finde gegenüber dem Unterhaltspflichtigen. Bei Deinem Ex aber träfe es nach meinem Gefühl genau den Richtigen.

06.02.2020 22:16 • x 1 #2167


Holzer60


3810
3
4569
Liebe Taleja,

Ich kann mich immer nur wiederholen...

Es gibt Entwicklungen in unserem Leben, die wir nicht beeinflussen, die wir nicht ändern und die wir schon gar nicht verhindern können.

Niemand kann die Zeit zurückdrehen und deshalb haben wir nur eine wirkliche Chance..., Wir müssen die Tatsachen akzeptieren, auch wenn diese weh tun.

Klingt einfach, aber es ist natürlich nicht so einfach... Versuche es trotzdem und glaube mir, es lohnt sich... (!).

PS

Über... Hätte, Wenn und Aber nachzudenken, das macht im Nachhinein auch nur noch wenig Sinn, denn das ist absolut sinnfrei und auch nicht wirklich mehr so zielführend.

VG Holzer60

06.02.2020 22:22 • x 1 #2168


Taleja

Taleja


1385
1
2081
@bifi07
Dem Kleinen gegenüber ist er ein prima Schauspieler und auch wenn ich das durchschaue, werde ich dem Kleinen nicht sagen, dass es so ist. Er hat schon genug Probleme , dabei sollte er doch eigentlich unbeschwert seine Kindheit geniessen können.


Zitat von Tiefes Meer:
DA wäre ich mir an Deiner Stelle nicht so sicher. Lies mal z.B. hier


Davon habe ich tatsächlich noch nichts gehört . Wobei er mit Sicherheit irgendwelche ärztlich bescheinigte Gründe hätte, warum er den Job wechseln musste. Das dürfte bei jahrelanger Schichtarbeit kein Problem darstellen.

Wie gesagt, ich habe sogar Verständnis dafür, wenn man keine Schichten mehr machen möchte, habe ihm innerhalb der Beziehung immwe wieder gesagr, dass er sich umorientieren sollte, weil ich gemerkt habe, wie belastend es ist.
Nur die Begründung, die er mir nach der Trennung genannt hat, dass es sich eben nicht mehr lohnen würde, ist nicht unbedingt schön. Nur würde er diese ja auch niemals offiziell angeben.


@Holzer60
ich hab ja schon geschrieben, dass ich es nicht ändern kann. Das bedeutet , dass ich es hinnehmen und damit leben muss.
Das hätte, könnte, würde, wenn mich nicht weiter bringt ist mir durchaus bewusst. Genau darum hätte ich ja gerne einen Schalter, um meine Gedanken abschalten zu können.
Aber den gibt es ja leider nicht, wie wir alle wissen.

06.02.2020 23:39 • #2169


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


5585
3
9891
Zitat von Taleja:
Nur die Begründung, die er mir nach der Trennung genannt hat, dass es sich eben nicht mehr lohnen würde, ist nicht unbedingt schön. Nur würde er diese ja auch niemals offiziell angeben.


Na, ist doch prima, dass er noch ein Haus hat. Das kann er ja dann veräußern, wenn es zu knapp bei ihm wird.

An Deiner Stelle würde ich jeden Schriftverkehr nur noch über einen Anwalt laufen lassen. Kostet Geld, aber schont Nerven.

Ich bin ja auch so ein Dummie wie Du und hab lange gedacht, dass es doch nicht sein kann, dass man nach Ü20 gemeinsamen Jahren relativ einfache und sachliche Dinge nicht miteinander regeln kann!?

Nöö, kann man nicht. Dazu gehören zwei, die das wollen. Wenn einer von beiden nicht will, dann kannst Du Dich auf den Kopf stellen, Dich verbiegen und Pirouetten drehen - Du wirst NIX erreichen.

Nimm Dich aus diesen Sch@iz raus! Keinen Kontakt mehr zum Ex. Deine großen Jungs müssen mit ihm klar kommen, sie wollten bei ihm bleiben. Hat sich jetzt ja auch auf nur einen Großen reduziert. Mein Mutterherz würde auch bluten, aber Du brauchst unbedingt Distanz. Soll er seinen Kram mit dem Vater regeln, aber sich nicht jedesmal bei Dir auskotzen. Das sind die unangenehmen Dinge, die zum Erwachsen werden dazu gehören.

Im Fall vom Kleinen würde ich an Deiner Stelle noch EINMAL einen Vorschlag machen, wie Du Dir die Betreuung vorstellst. Und zwar nicht monatsweise, sondern mindestens halbjährig. Mach einen Plan, so wie es Dir passt und wie Du es Dir vorstellst; er kann EINMAL darauf reagieren und Änderungswünsche äußern. Tut er es nicht, bleibt es bei Deinem Plan. Alternativ würde ich das Jugendamt einbeziehen.

Du bist emotional so dermaßen ein- und angespannt und es führt .... genau: Zu nix. Gib Verantwortung ab!

07.02.2020 00:07 • x 4 #2170


T4U

T4U


2762
3189
Zitat von Taleja:
Nach Kontakt zu meinem Vermieter, der leider erst abends Zeit hatte, lief die Heizung gestern Abend kurz, heute morgen wieder nicht.

Das Problem hatte ich ja auch, Mittwoch morgens Haus kalt. Läuft zwar wieder, aber ich vertraue der Heizung nicht mehr, muss ja nur noch bis Mai halten.

Weißt du, was das Problem war?

07.02.2020 06:13 • #2171


Taleja

Taleja


1385
1
2081
Zitat von T4U:
Weißt du, was das Problem war?

Nein. Mein Vermieter weiß es auch nicht. Er hat wohl einfach immer mal wieder irgendwas ausprobiert, nachdem selbst Fachleute ihm keinen Tipp geben konnten, wie er vorhin meinte.
Seit heute morgen scheint sie wieder richtig zu laufen, davon war er selbst überrascht. Ich hoffe, das bleibt so.
Vertrauen ist futsch, da sagst du was.

Warum muss deine nur noch bis Mai halten? Gibt's eine neue oder ziehst du um?

07.02.2020 07:52 • #2172


T4U

T4U


2762
3189
Zitat von Taleja:
Warum muss deine nur noch bis Mai halten? Gibt's eine neue

Ich und umziehen
Eigenheim verlässt man auf der Bahre.

Ne, Ölheizung kann weg - Gas kommt

07.02.2020 07:54 • x 3 #2173


Nostraventjo

Nostraventjo


4436
16
5957
Es ist manchmal erschreckend, was plötzlich alles geht wenn man verliebt ist.

Kopf hoch taleja

07.02.2020 09:03 • x 1 #2174


Fidschicat

Fidschicat


5637
3
9232
Zitat von Nostraventjo:
Es ist manchmal erschreckend, was plötzlich alles geht wenn man verliebt ist.

Kopf hoch taleja

Ja, das ist ein Wunder!
Fragt sich nur, ob diese Entscheidungen später noch für gut befunden werden
Aber nicht unsere Brause

07.02.2020 14:22 • #2175




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag