3974

Aus nach fast 24 Jahren, total verletzt

Anaria

Anaria


306
2
825
Zitat von Taleja:
Seine Antwort war:
" Ich habe schon bessere Geschenke bekommen!"

unfassbar! Also dass du danach noch mit ihm weitermachen konntest....Hut ab!

30.06.2020 07:12 • x 6 #2671


T4U

T4U


6500
7865
Zitat von Taleja:
Seine Antwort war:
" Ich habe schon bessere Geschenke bekommen!"

Das tat sehr weh und kommt immer wieder hoch.
Der Stachel sitzt sehr, sehr tief.

Ich war so blind!


Was für eine hohle Nuss, machen können hat er doch auch gewollt. Sprich, die Tätigkeit, die i.d.R. zu Kindern führt - macht er ja immer noch.

So ein mieser kleiner Loser. Boah, ich reg mich gerade auf. Darf ich alles nicht schreiben.

Lass Dich drücken, Mäuschen. Du hast drei wundervolle Söhne.

30.06.2020 07:33 • x 5 #2672




Taleja

Taleja


2181
1
5996
Zitat von Anaria:
unfassbar! Also dass du danach noch mit ihm weitermachen konntest....Hut ab!

Ich habe seine Krise damals als eine Art Krankheit gesehen, sonst hätte ich vieles von dem ,was er gesagt hat, nicht wegstecken können.
Eigentlich war die Krise bei der Geburt vorbei, dachte ich, habe es mir aber trotzdem damit erklärt und versucht , das Gesagte zu verdrängen.

30.06.2020 07:51 • x 4 #2673


T4U

T4U


6500
7865
Zitat von Taleja:
vieles von dem ,was er gesagt hat

war wohl einiges?!


Zitat von Taleja:
zu verdrängen

Deswegen wohl auch diese Fassungslosigkeit als er sich von Hero zu Zero wandelte und dich aufforderte auszuziehen

30.06.2020 07:55 • x 3 #2674


Mister-52

Mister-52


471
2
2511
Zitat von Taleja:
An dem Tag wurde ich mit dem Kleinen aus dem Krankenhaus entlassen.
Ich gratulierte meinem Mann zum Hochzeitstag und mit Blick auf unseren Neugeborenen im Maxi Cosi sagte ich" "Ich habe auch ein Geschenk mitgebracht , es fehlt nur die Schleife!"
Seine Antwort war:
" Ich habe schon bessere Geschenke bekommen!"

Was fürn Ar...
Egal ob krank oder nicht, sowas sagt man nicht. Nicht mal als saublöden Witz oder sonst was.

Kann immer besser verstehen, warum Du mit ihm so gut emotional abschließen konntest.

30.06.2020 10:34 • x 4 #2675


Taleja

Taleja


2181
1
5996
Zitat von T4U:
war wohl einiges?!

Naja, während seiner Krise sind schon einige verletzende Worte gefallen, aber ich glaube, nichts war so verletzend wie das was er sagte, als ich mit dem Kleinen aus dem Krankenhaus kam.

Zitat von T4U:
Deswegen wohl auch diese Fassungslosigkeit als er sich von Hero zu Zero wandelte und dich aufforderte auszuziehen

Das Verdrängen scheint bei mir zum Teil gut funktioniert zu haben.

Es gab ja während und nach den beiden Krisen Gespräche und es lief danach besser. Und für eine wirkliche Chance sollte man alte Sachen ja ruhen lassen.

Er hatte zwar auch später zwischendurch mal eine schlechte Phase, aber dass er sich mal so übel verhalten würde , war für mich tatsächlich nicht annähernd zu erwarten.

Zitat von Mister-52:
Egal ob krank oder nicht, sowas sagt man nicht. Nicht mal als saublöden Witz oder sonst was.

Wir haben innerhalb der Beziehung öfter dumme Sprüche gemacht , Ironie war auch genug vorhanden.
Aber es gibt Themen, wie du schon sagst, darüber macht man keine Sprüche.
Abgesehen davon hätte ich es erkannt, wenn es Ironie gewesen wäre.
Es gab kein echtes Lächeln oder ähnliches, was darauf hindeutete....

Zitat von Mister-52:
Kann immer besser verstehen, warum Du mit ihm so gut emotional abschließen konntest.

Dieser Mensch hat es tatsächlich mit seinem Verhalten geschafft , jegliche positiven Gefühle ihm gegenüber abzutöten.

Irgendwie hasse ich ihn , für das, was er den Jungs angetan hat und noch antut. Ansonsten ist er mir tatsächlich egal.

30.06.2020 16:50 • x 7 #2676


T4U

T4U


6500
7865
Zitat von Taleja:
beiden Krisen

Zitat von Taleja:
schlechte Phase

hat schon länger nicht mehr alle Ponys im Stall?

30.06.2020 17:07 • x 2 #2677


Taleja

Taleja


2181
1
5996
Zitat von T4U:

hat schon länger nicht mehr alle Ponys im Stall?

Er hat immer mal wieder an irgendetwas gezweifelt, nur helfen liess er sich nicht, zumindest nicht von mir....

30.06.2020 17:16 • x 3 #2678


Tommy1904

Tommy1904


1272
4955
Zitat von Taleja:
An dem Tag wurde ich mit dem Kleinen aus dem Krankenhaus entlassen.
Ich gratulierte meinem Mann zum Hochzeitstag und mit Blick auf unseren Neugeborenen im Maxi Cosi sagte ich" "Ich habe auch ein Geschenk mitgebracht , es fehlt nur die Schleife!"
Seine Antwort war:
" Ich habe schon bessere Geschenke bekommen!"


Ich weiß garnicht was ich sagen soll...
Das sich so etwas Mann nennen darf, dafür schäme ich mich zutiefst. Und jedes einzelne weitere Wort über solche
" Menschen" wäre zuviel.
Du bist eine tolle Mutter mit ebenso tollen Kindern. Vergiss das nicht und fühle dich abermals geherzt

30.06.2020 17:32 • x 6 #2679


Taleja

Taleja


2181
1
5996
Vielen Dank, lieber Thommy!

30.06.2020 17:37 • x 4 #2680


Taleja

Taleja


2181
1
5996
Heute hatte ich mit dem Ex ein Gespräch bei der Psychologin des Kleinen, weil er ja Richtung ADHS getestet wurde.

Laut ihrer Auswertung ist er im auffälligen Bereich, aber nicht extrem auffällig.
Das Hauptproblem ist, dass er sich nicht konzentrieren kann und sehr schwer zu motivieren ist, was bedeutet, dass er gerade im schulischen Bereich , also sowohl in der Schule, als auch bei den Hausaufgaben, immer wieder Unterstützung braucht, damit er arbeitet und lernt. Dieses wird wahrscheinlich auch so bleiben und sich nicht in den nächsten Jahren verwachsen oder so.

Sie würde es begrüssen, wenn der Kleine in der Schule eine sogenannte Schulbegleitung bekäme, was ihrer Erfahrung nach aber wohl nicht so einfach ist.
Naja wir werden sehen. Ich brauche das Ganze wohl schriftlich, um alles weitere mit der Schule zu klären.

Was ich gut fand, jetzt hat der Ex endlich mal direkt von jemand anderem gesagt bekommen, wie schwierig und aufwändig das Lernen für und mit dem Kleinen ist. Dann kann er das nicht mehr so abtun, als würde es nur an mir liegen.
Er hat so natürlich auch bestätigt bekommen , dass es eben nicht so einfach ist, mit meiner Arbeit und der Lernbetreuung nachmittags.

Tja, bleibt natürlich trotzdem hauptsächlich mein Problem, da er ja den Kleinen eigentlich nur am Wochenende hat.
Aber die Psychologin meinte, vielleicht könne der Ex sich ja einbringen und es übernehmen, wenn ich mal nachmittags arbeite, er aber um 15 Uhr Feierabend hat.
Ich bin gespannt, denn dafür müssten wir ja Absprachen treffen, was ja bekannterweise mit ihm nicht ganz so gut funktioniert.

01.07.2020 13:26 • x 4 #2681


T4U

T4U


6500
7865
Zitat von Taleja:
er aber um 15 Uhr Feierabend hat.

Als ob er da auf den Buben aufpasst, der wird ihn da parken und erwarten, der Kleine packt das schon mit den Hausaufgaben

01.07.2020 13:31 • x 2 #2682


Taleja

Taleja


2181
1
5996
Der Kleine soll auch am Wochenende , wenigstens einen Tag ein bisschen was tun und es soll nach dem Belohnungsprinzip gearbeitet werden.
Das heisst z.B. Konsolenzeit muss er sich erarbeiten.

Ihre Empfehlung war 1/2 Stunde arbeiten, dann Pause, später weiter.
Das ist nicht machbar, wenn ich nachmittags arbeite, aber glücklicherweise ist das ja nicht täglich der Fall. Ich hoffe, die Filialleitung lässt mit sich reden, was die Planung meiner Arbeitszeit angeht.

Nach dem Gespräch in der Praxis habe ich zu ihm gesagt, wenigstens wurde kein Medikament empfohlen. Da merkte ich dann, dass das sein Hauptproblem mit dem Test war.
Tja und wieder mal kann ich nur sagen "reden hilft". Hätte er seine Bedenken mir gegenüber geäußert, hätte er gewusst, dass ich eine Medikamentengabe auch eher skeptisch sehe und keinesfalls der Meinung bin, dass es ein Muss wäre.....

01.07.2020 14:44 • x 3 #2683


T4U

T4U


6500
7865
Zitat von Taleja:
dass das sein Hauptproblem

Du wirst noch vieles finden, wo er einfach betriebsblind bleibt - damit er ja nicht, dir mal zu hören muss.

In meinen Augen, sei froh, das er demnächst Geschichte ist, ehetechnisch. Elterntechnisch wird er wohl das 4te Kind bleiben, ihm fehlt der Willen sich weiter zu entwickeln

01.07.2020 15:16 • x 4 #2684


Taleja

Taleja


2181
1
5996
Als wir bei der Psychologin raus waren habe ich dem Ex noch mitgeteilt, dass mein neuer Job leider doch erst einen Monat später beginnt, es mir aber egal ist, wenn er den zusätzlichen Monat dann keinen Unterhalt mehr für mich zahlt Da meinte er, das liefe doch jetzt bis zur Scheidung so.
Ich meinte, dass es sich doch ändert, wenn ich mehr verdiene. Davon wusste er angeblich nichts.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass das stimmt. Seine Anwältin wird doch bestimmt schon drauf lauern, mir mitzuteilen, dass seine Zahlung für mich nicht weiterläuft, wenn ich eine Ecke mehr verdiene, sondern er eben nur noch für's Kind zahlt.

Ich habe ihm noch mitgeteilt, dass mir eigentlich empfohlen wird, alles mitzunehmen, was mir zusteht, da ich ja während der Ehe nicht in die Rentenkasse eingezahlt habe.
Da meinte er doch glatt, das hätte was mit Lebensplanung zu tun.

Prinzipiell hat er Recht, nur war es doch UNSERE Lebensplanung, dass ich wegen der Kinder, seinen Schichten und aufgrund der hohen Steuern , nur einen Minijob annehme. Wir hatten das so besprochen!
Er tut aber mal wieder so, als hätte er damit nichts zu tun gehabt.

01.07.2020 23:14 • x 2 #2685



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag