4963

Aus nach fast 24 Jahren, total verletzt

Heffalump

Heffalump


18349
25791
Zitat von Taleja:
Er hätte nicht den A... in der Hose so mit mir zu reden, genausowenig wie er ihn hat, um ihr zu widersprechen.

Schau genau, seit seiner Nachricht an Dich, das er sich trennt und du gefälligst gestern auszuziehen hast, standen doch alle ihm wichtigen Personen hinter ihm, seine Trulla, seine Eltern - und sonst keiner.
Wenn er mit dir persönlich spricht, ist seine Stimme gewiss eine Oktave höher oder tiefer als normal, weil er spricht ja, mit jemanden der, je nach Auslegung entweder Dumm (dunkler) oder frech raffgierig (hell) ist. (Stimmlich)

Sorry für - aber besonders hell ist er nicht, oder?

01.10.2021 07:24 • x 1 #3241


Taleja

Taleja


3557
1
8581
Zitat von Butterblume63:
Danke,das wusste ich nicht.

Hey, das macht doch nichts!
Der Thread ist ja schon etwas älter und hat ein paar Seiten mehr, da kann nicht jeder alles auf dem Schirm haben.

Zitat von Heffalump:
spätestens der Richter kann dies beantragen

So der Plan. Es läuft ja bereits sämtlicher Schritftverkehr über das Gericht
Darum müssen wir das Gutachten nun ganz genau durchsehen und entsprechend Zweifel anmelden
Das fängt allerdings schon damit an, dass der Ortsteil falsch betitelt ist.
Genannt wird der ältere,dörflichere Nachbarort, das Haus steht aber im deutlich höher angesehenen Ort der Gemeinde.

01.10.2021 07:49 • x 1 #3242



Aus nach fast 24 Jahren, total verletzt

x 3


fe16

fe16


32377
1
41429
Liebe @Taleja


Moin moin

Das mit deinem Mittleren Super

Es ist so mistig , wenn die Gegenpartei merkt das die Felle schwimmen

Ich bitte dich inständig darum , den weg weiter zu gehen . Zweifel bitte nicht an dir ..

Und ganz ehrlich , es war klar das der stinkstiefel , nicht zufrieden ist .

Da geht es aber um dich ..du b ist glücklich , das ist nicht gut in seinen Augen

01.10.2021 07:56 • x 2 #3243


Heffalump

Heffalump


18349
25791
Zitat von Taleja:
as fängt allerdings schon damit an, dass der Ortsteil falsch betitelt ist.


ich sag ja, der ist nicht sehr helle

01.10.2021 08:03 • #3244


Fidschicat

Fidschicat


6024
3
10046
Zitat von Taleja:
Letzteres stimmt wahrscheinlich, aber ich denke, sie schreibt was sie für richtig hält und er nickt es ab. Er hätte nicht den A... in der Hose so ...

Moin
hierzu möchte ich widersprechen Anwälte sind im Grunde auch nur Dienstleister
die Anwältin hat in der Regel kein persönliches Interesse an eurer Sache
sie zeigt zwar auf was möglich ist aber am Ende trifft der Mandant die Entscheidung welcher Weg beschritten wird

01.10.2021 08:07 • x 2 #3245


Fidschicat

Fidschicat


6024
3
10046
Nachtrag:
Vllt hat er nicht den A in der Hose mit dir so zu reden wenn ihr persönlich voreinander steht
Aber seine Aktion mit dem neuen Job und dem Gutachten und dem Sohn zeigt dir, das da was in ihm steckt, was du nicht für möglich gehalten hast
Bedenke, da ist ein Hase an seiner Seite, der natürlich auch nicht möchte, dass die Ex die Butter vom Brot nimmt und die sich nix mehr leisten können wenn er dich höher auszahlen muss
Und sie kennt nur seine Seite in der du nervig rüberkommst und nie was beigetragen hast und nur Forderungen stellst
Wird Ex dahingehend bestärkt, glaubt er am Ende selber und zeigt dir gegenüber Zähne
Ich weiß wovon ich spreche

01.10.2021 08:13 • x 2 #3246


Fidschicat

Fidschicat


6024
3
10046
Ich weiß, das das alles sehr stressig für dich ist
Aber das wird sicher auch eine Taktik sein: dich ausbluten lassen
Der kennt dich ubd denkt, du knickst schon ein wenn der Druck hoch genug ist
Jetzt heißt es durchhalten
Niemals den Fokus verlieren und dir immer wieder sagen: es steht mir zu!
Ich hab damals auch Zugeständnisse gemacht, die ich nicht hätte machen müssen aber ich wollte ein Ende haben
Heute, nachdem ich wieder voll zurück bin, denke ich mir oft: wie blöd!
Und bei mir ging es nicht um so was ganz großes wie bei dir
Aber P issflitsche lebt noch ganz gut von meinem Geld, auf das er eigentlich kein Anspruch hatte
Und komme ich in Verzug mit Zahlung wird sogar angemahnt
heute kann ich drüber lachen und denke: arme Wurst
und ich weiß, er wird nie was aus eigener Leistung schaffen
und ich denke: wie dumm kann eine Frau sein, sich mit so einem einzulassen
sieht sie doch ungefiltert was in ihm steckt
das erwartet sie am Ende auch
sieh es mal so
sei froh das du ihn weiter bist und die letzten Meter schaffst du auch noch
was andere dabei von dir denken ist Latte
andere stecken nicht in deiner Situation

01.10.2021 08:22 • x 4 #3247


Taleja

Taleja


3557
1
8581
Zitat von Fidschicat:
Moin hierzu möchte ich widersprechen Anwälte sind im Grunde auch nur Dienstleister die Anwältin hat in der Regel kein persönliches Interesse an ...

Diese ist bekannt dafür, manch eine Angelegenheit so zu bearbeiten, als wäre sie persönlich betroffen.

Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass mein Mann , der sich ja als den Armen sieht, da ordentlich was vom Stapel gelassen hat. Wenn man ihm das abnimmt und Möglichkeiten aufzeigt, wie man an seiner Stelle handeln würde, ist er da wohl sehr empfänglich und handelt danach bzw lässt so handeln.

01.10.2021 08:26 • x 1 #3248


Fidschicat

Fidschicat


6024
3
10046
Glaub nicht alles was geredet wird
Dir sagt man offensichtlich auch nach deinen Ex über den Tisch zu ziehen
nochmal, die Anwältin macht nix ohne sein Einverständnis

01.10.2021 08:39 • #3249


Taleja

Taleja


3557
1
8581
Ich habe in den letzten Tagen zwangsläufig die damals kopierten Unterlagen nochmal genauer angeschaut.
Dabei ist mir etwas aufgefallen.

Es gab ja damals eine anwaltliche Beratung in der Kanzlei, bevor der Termin beim Notar in der gleichen Kanzlei stattfand. Erst beim Notartermin wurde uns mitgeteilt, dass unser Plan ,dass das Grundstück auf meinen ( damals noch zukünftigen) Mann, das Haus aber auf uns beide läuft, nicht möglich ist.
Die vorherige Beratung habe ich im Nachhinein immer in Frage gestellt, denn das hätte der Berater doch wissen müssen.

Es wurde dann ja kein neuer Termin vereinbart, sondern lediglich ein neues Deckblatt erstellt, auf dem mein Name dann nicht mehr mit draufstand.

Den Notar hatte mein Vater damals empfohlen, was mein Mann nach der Trennung auch mehrmals betonte. Frei nach dem Motto, da könne seine Familie ja nichts eingefädelt haben.
Nun habe ich gesehen, dass in der Urkunde bei den Anwesenden bei meinem Mann steht " ausgewiesen durch Personalausweis" und bei meinem Schwiegervater " persönlich bekannt".
Es ändert zwar nichts, hinterlässt aber einen faden Beigeschmack.

01.10.2021 08:52 • x 2 #3250


Anaria

Anaria


648
2
2200
Zitat von Taleja:
Das Haus wird für den Zeitpunkt der Eheschließung ziemlich hoch bewertet , der Zugewinn in über 20 Jahren ist verhältnismäßig gering und passt eigentlich nicht zu dem, was am Immobilienmarkt gerade so los ist.
Meine Anwältin mit der ich dann ziemlich spontan einen persönlichen Termin hatte, sieht das auch so und nun müssen wir schauen, ob man das Gutachten anzweifeln und ein unabhängiges fordern kann.

Eigentlich habe ich keine Lust mehr, aber einfach so klein beizugeben ist wohl auch nicht richtig.
Die Art und Weise wie diese Anwältin schreibt ist so etwas von daneben. Meine Anwältin findet das auch befremdlich, will sich aber nicht auf die gleiche Stufe begeben sondern sachlich argumentieren.

Ach Taleja, das tut mir zwar leid, aber war doch zu erwarten, nicht? Das ist ja in etwa genau das, was alle prognostiziert haben. Die Anwältin dürfte auch gerne ein wenig mehr die Daumenschraube anziehen, nur mit nett und sachlich werdet ihr hier wohl auch wieder nicht ernst genommen.

Sieh es als finale Nummer, ein letztes Mal noch den Rücken gerade machen und dem doofen Ex die Stirn bieten. Es ist die Schlußarie, das schaffst du auch noch! Und danach kannst du erhobenen Hauptes dein Leben weiter führen, denn du hast dich nicht unter Wert verkauft und nicht klein machen lassen.

Für deinen Mittleren freut es mich, dass er dieser Kühlschrank-Atmosphäre im Hause von Ex entkommen kann. Zahlt Ex denn nun Unterhalt für den Mittleren?

01.10.2021 09:18 • #3251


Taleja

Taleja


3557
1
8581
Zitat von Anaria:
Die Anwältin dürfte auch gerne ein wenig mehr die Daumenschraube anziehen, nur mit nett und sachlich werdet ihr hier wohl auch wieder nicht ernst genommen.

Naja, ein bisschen was mit Nachdruck wird sie schon machen, sie will sich aber nicht auf das Niveau der Gegenpartei herablassen.
Ihr sind schlagkräftige Argumente wichtiger als irgendwelche Behauptungen oder Beschimpfungen, was ja auch Sinn macht. Denn nur mit haltbaren Gegenargumenten können wir etwas bewirken.

Zitat von Anaria:
Es ist die Schlußarie, das schaffst du auch noch!

Danke!
Ich muss es ja schaffen, aufgeben ist nach wie vor keine Option.

Zitat von Anaria:
Zahlt Ex denn nun Unterhalt für den Mittleren?

Er hat nicht vor, welchen einzufordern, hat ja sein Ausbildungsgehalt und bekommt dann sein Kindergeld.
Eventuell wollen sein Mitarbeiter und er Wohngeld beantragen.
Damit kenne ich mich nicht aus. Wenn dafür die Gehälter der Eltern auf Unterhaltsmöglichkeiten geprüft werden, dann ist es so.
Ich unterstütze auch freiwillig.
Allerdings möchte er am liebsten allein klarkommen.

01.10.2021 09:34 • x 2 #3252


DieSeherin

DieSeherin


4434
5645
es gibt in jeder gemeinde einen gutaxchtzerausschuss und eine art bewertungsamt. dor gibt es bodenrichtwertkarten, die zumindest (ohne, dass ein gutachter ins haus muss) einen ziemlich genauen wert einer immobilie zu uinterschiedlichen zeiten hergeben!

kannst mir zur not ja mal eine pn zukommen lassen, wo du lebst, dann recherchiere ich mal, wo du bei euch die infos herbekommst)

01.10.2021 14:11 • x 1 #3253


Fanta1

Fanta1


864
2540
Hallo Taleja,

erstmal Glückwunsch, dass dein Sohn nun endlich der merkwürdigen Atmosphäre im väterlichen Haus entkommen kann.

Was das Gutachten , deinen Ex und die Rechtsanwältin des Ex angeht: Ist ja schon merkwürdig, dass nun auf einmal- nach monatelanger Hängepartie- das lang erwünschte Gutachten auftaucht. Vermutlich war dem Ex wahrscheinlich selbst der minimal und vermutlich sehr wohlwollende Zugewinn noch zu viel und er hat gedacht, wenn es kein Gutachten gibt, kannst du ja auch nix fordern. Nachdem du dann eine hohe Schätzung abgegeben hast, tauchte das Gutachten doch plötzlich wieder auf.

Lass dich da nicht verschaukeln, die Immobilienpreise sind dermaßen in die Höhe geschossen- da würde ich auf jeden Fall einen Experten hinzuziehen. Du hast ja jetzt das Gutachten und kannst es zumindest grob nach Sichtung von einem anderen Experten schätzen lassen. Wenn berechtigte Zweifel an dem ersten Gutachten bestehen, wird das Gericht das entsprechend würdigen. Ob das Amtsgericht- wie hier bereits an anderer Stelle geschrieben- selber einen Gutachter beauftragt, halte ich für unwahrscheinlich. Was sollte das Gericht für ein Interesse daran haben, auf Steuerzahlerkosten einen Gutachter zu beauftragen um eine private Zugewinnforderung zu prüfen ? Da ich mich aber nicht 100%ig in dieser speziellen Materie auskenne, lehne ich mich da nicht zu weit aus dem Fenster. Ich kann nur parallel dazu den ähnlich gelagerten Streitfall in meinem eigenen Scheidungsprozess anführen:

Damals bestand mein Ex-Mann darauf, dass ich durchaus in der Lage wäre, einen ähnlich gut bezahlten Job wieder zu bekommen wie ich ihn damals vor der Eheschließung hatte und wegen der Kindererziehung aufgeben musste. Er argumentierte, die Firma habe doch damals sehr viel Geld in meine Ausbildung investiert und werde mich sicher gerne zurück nehmen- wenn ich mich nur mal ernsthaft bemühen würde. ( Damals auch in einem total ätzenden Ton des gegnerischen Anwalts- überheblich, arrogant, abfällig, streitlustig.... also der Wortlaut meines Ex einfach nur ins Diktiergerät gesprochen). Es sei absolut lächerlich dass ich in einem minderbezahlten Aushilfsjob tätig sei und nur dieses Einkommen angerechnet würde. Mein Anwalt argumentierte, dass es nach 15jähriger Abwesenheit in dem anspruchsvollen Job realitätsfremd sei, zu glauben, dass ich ohne Weiteres dort wieder einsteigen könne, dass ich beim Arbeitsamt gewesen sei und mir dort gesagt worden sei ich gelte mittlerweile als ungelernt und dass ich froh sein könne, diesen schlecht bezahlten Job überhaupt bekommen zu haben.

Nun hat das Gericht mitnichten irgendwelche Gutachter in Auftrag gegeben oder Zeugen vorgeladen . Die Richterin entschied einfach nach Aktenlage und sagte wortwörtlich, sie habe in ihrem Kollengenkreis nachgefragt und alle seien übereinstimmend zu der Meinung gelangt, dass es ausgeschlossen sei, dass ich in dem alten Job wieder Fuß fassen kann. Ich hatt meinem Anwalt damals eine Tabelle aus dem Internet ausgedruckt, was man heutzutage in meinem alten Konzern verdient und diese wurde von der Richterin voll anerkannt. Genau dieses Gehalt erkannte die Richterin zu meinen Gunsten an und die Differenz zwischen diesem fiktiven Gehalt und dem was ich tatsächlich verdiente war dann der unbefristete nacheheliche Unterhalt.

Was hat das jetzt alles mit deinem Gutachten zu tun ? Ich kann dir nur raten, dir eine eigene Expertise zuzulegen, ein eigenes Gutachten oder zumindest eine Stellungnahme eines Sachverständigen. Der Richter wird letztlich da einen goldenen Mittelweg draus zaubern, aber es ist total wichtig, dass du schlüssig argumentierst ( gestiegene Immobilienpreise) und das auch durch eine Expertenmeinung schriftlich untermauerst. Wenn du gut schreiben kannst ( und das kannst du ja wie man hier sieht ), formuliere deiner Anwältin das so wie du es gerne hättest. Verlass dich nicht auf deine Anwältin, für die ist das nur ein Job und sie ist froh, wenn sie so wenig wie möglich dafür tun muss. Besorge dir deine Gutachten selber ! Mach dich zu deiner eigenen Anwältin und nimm die die du bezahlst quasi nur als notwendiges Bindeglied zwischen dir und dem Gericht.

01.10.2021 17:22 • x 2 #3254


Tisiphone


1579
1
3619
Zitat von Fanta1:
Verlass dich nicht auf deine Anwältin, für die ist das nur ein Job und sie ist froh, wenn sie so wenig wie möglich dafür tun muss. Besorge dir deine Gutachten selber ! Mach dich zu deiner eigenen Anwältin und nimm die die du bezahlst quasi nur als notwendiges Bindeglied zwischen dir und dem Gericht.

Im nächsten Leben werde ich definitiv auch Jura studieren. Meine Mandanten machen die Arbeit und ich kassiere.

01.10.2021 17:29 • x 1 #3255



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag