24

Auszeit oder Kontaktsperre, keine Klarheit

ashpi82

ashpi82


371
2
316
Zitat von Brucy:
Ich weiß, man soll der Realität ins Auge blicken. Aber wie kannst du @Dediziert schon felstenfest überzeugt sein, dass das Thema durch ist? Es hat sich indirekt wie ein kompliment angehört, im Gegenzug sagte sie halt, dass in der Beziehung halt einiges schief gelaufen ist und sofort kam halt meine Gegenfrage die sie strikt verneinte.

Natürlich bin ich komplett überfordert, aber ich finde ihr geht nicht all zu sensibel mit mir um


Es ist wie schon geschrieben ein Erfahrungswert.... Es ist kein Kompliment ihr Typ zu sein es ist einfach nur ein Tatsache. Wie das sie socken in grösse 34 trägt... Sie ist nicht da und es gibt da nichts sensibles Frau liebt dich = Frau ist da... Frau lässt dich ziehen = Fau liebt dich nicht. Da gibt es keine zwei seiten.
Wenn sie so angst um dich hätte weil du ihr sooooooooooooo wichtig bist dann lässt sich dich nicht stehen! Und manche menschen können einfach keine schlechten nachrichten überbringen. Sie tun andern menschen nicht gerne eh ect.

12.12.2020 21:17 • x 2 #16


Fee2020


107
3
109
Zitat von Brucy:
Sie fühle sich einfach kaput

Zitat von Brucy:
Sie muss nachdenken.

Zitat von Brucy:
Sie hat eine Wohnung gekauft die sie am renovieren ist, durch die Corona Pandemie auf Arbeit echt überfordert und die Eltern üben Druck auf Sie auf.


Sie kämpft innerlich wohl gerade mit sich selber, wenn dann noch jemand an klopft, der es nicht besser gemacht hat, kannst du da nicht viel tun. Wenn sie momentan lieber für sich allein ist und Ruhe brauch, kannst du da nicht viel ändern. Auch nicht, indem du versuchst ihr alles schmackhaft zu machen.

Warum?
Weil ich dasselbe durchmache.
Mein Ex kämpft auch innerlich mit sich selbst und lässt keinen ran. Er blockt ab und hat eine Mauer aufgebaut.
Meine Versuche, alles gerade biegen zu wollen, haben nicht funktioniert.

So jemanden kannst du leider nicht helfen. Mit Liebes beweisen und "Überreden" macht man nur alles schlimmer. Ich wünschte damals hätte ich auf Andere gehört.

Ich würde an deiner Stelle wirklich versuchen sie ein paar Tage in Ruhe zu lassen. Wenn sie dich wirklich liebt und dich will, dann wird sie sich bei dir melden. Gib ihr dir Zeit, auch wenn du am liebsten sofort hinfahren würdest.
Und wenn sie sich meldet, lass es ruhig angehen ( also nicht " und sollen wir es nochmal probieren? ")

12.12.2020 21:24 • x 1 #17



Auszeit oder Kontaktsperre, keine Klarheit

x 3


Brucy


46
2
18
Zitat von Fee2020:



Sie kämpft innerlich wohl gerade mit sich selber, wenn dann noch jemand an klopft, der es nicht besser gemacht hat, kannst du da nicht viel tun. Wenn sie momentan lieber für sich allein ist und Ruhe brauch, kannst du da nicht viel ändern. Auch nicht, indem du versuchst ihr alles schmackhaft zu machen.

Warum?
Weil ich dasselbe durchmache.
Mein Ex kämpft auch innerlich mit sich selbst und lässt keinen ran. Er blockt ab und hat eine Mauer aufgebaut.
Meine Versuche, alles gerade biegen zu wollen, haben nicht funktioniert.

So jemanden kannst du leider nicht helfen. Mit Liebes beweisen und "Überreden" macht man nur alles schlimmer. Ich wünschte damals hätte ich auf Andere gehört.

Ich würde an deiner Stelle wirklich versuchen sie ein paar Tage in Ruhe zu lassen. Wenn sie dich wirklich liebt und dich will, dann wird sie sich bei dir melden. Gib ihr dir Zeit, auch wenn du am liebsten sofort hinfahren würdest.
Und wenn sie sich meldet, lass es ruhig angehen ( also nicht " und sollen wir es nochmal probieren? ")

Auf so eine Antwort habe ich lange gewartet und gehofft. Vielen Dank!

12.12.2020 22:07 • #18


Brucy


46
2
18
Ich vermute irgendwie, dass sie vielleicht erwartet, dass ich um sie kämpfen soll. Es war alles nicht genau erkennbar wohin die Reise führt...

13.12.2020 00:20 • #19


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


6445
3
12605
Ihr seid jetzt zarte 7 Monate zusammen und schon gibt es Streits im Chat, Stress und Tränen?
Kann es daran liegen, dass Ihr völlig unterschiedliche Vorstellungen von "Beziehung" im Besonderen und dem Leben im Allgemeinen habt?

Sowas kristallisiert sich ja erst mit der Zeit raus, wenn der Rausch der frischen Verliebtheit sich ein wenig setzt. Was für Vorstellungen hattet Ihr denn voneinander, wo hakt es plötzlich (oder weniger plötzlich, wird jetzt erst gesehen)?

Ich hab ja immer ein wenig Problem mit diesem "um die Beziehung kämpfen". Kampf hat für mich nichts mit Liebe zu tun. Achtsamkeit und Wertschätzung sollte immer Voraussetzung sein in einer Partnerschaft. Auch gegenüber sich selber. Soll heißen: Wenn man sich verbiegen muss, um den anderen bei Laune zu halten, dann wir es auf Dauer eh nix, meiner Meinung nach. Wichtig ist, dass man miteinander spricht. SPRICHT, nicht schreibt!

Was hat sie denn plötzlich für Stress? Corona ist ne beliebte Entschuldigung grade, lass ich aber nicht für alles gelten. Wer eine Immobilie kauft (erstaunlich, dass sie so jung diesen Schritt gegangen ist!), hat meistens ein wenig Stress. OttoNormal kauft die nicht aus der Portokasse, sondern muss die Finanzierung klären und sicherstellen. Gebrauchte Immobilien haben meist erhöhten Renovierungsbedarf. Das weiß man und sollte man auch mit 23 wissen. Oder die Finger davon lassen. Ich habe wenig Bannbreite für solche selbstgeschaffenen Probleme (nenn mich empathielos); für mich ist das Jammern auf relativ hohem Niveau.

Andererseits verstehe ich auch nicht, dass Du Dich Ihrer Familie plötzlich entziehst, obwohl Du gut mit denen klar gekommen bist. Was waren Deine Gründe dafür - Einschränkung der Kontakte; eben wegen Corona? Zu eng? Keinen Bock mehr auf die Leute?

Ihr seid beide noch sehr jung; auch Beziehung muss man üben. Aus meiner Erfahrung funktioniert es nur mit Augenhöhe. Wenn Geben und Nehmen ausgewogen ist - wobei es durchaus sein kann, dass mal eine/r mehr nimmt, weil die Situation es erfordert. Nur über die Zeit muss es sich ausgleichen. Siehst Du so eine Balance bei Euch?

Und mal ganz ehrlich: Tränen (außer Glückstränen) sind kein gutes Zeichen. Irgendwie auch sehr abtörnend (für mich). Mir wäre da egal, ob Männlein oder Weiblein weint. Ich finde das extrem un6y.

13.12.2020 00:46 • x 2 #20


Brucy


46
2
18
Zitat:
Ihr seid jetzt zarte 7 Monate zusammen und schon gibt es Streits im Chat, Stress und Tränen?

Ja, leider wegen den banalsten Gründen. Meistens wenn wir dann gemeinsam sind gibt es keine Streitthemen/Ausseinandersetzungen. Es ist wirklich nur wenn sie unter der Woche bei sich daheim ist und ich bei mir daheim.

Zitat:
Kann es daran liegen, dass Ihr völlig unterschiedliche Vorstellungen von "Beziehung" im Besonderen und dem Leben im Allgemeinen habt?

Nein, überhaupt nicht. Wir teilen uns viele Ansichten. Vor Ihr hätte ich mir niemals Kinder vorstellen können. Sie hat es mir so schmackhaft gemacht und ich habe mich bestätigt gefühlt komme was wolle, sie wird die Mutter meiner Kinder. Wir haben die letzten 3-4 Monate auch kaum verhütet -> coitus interaptus. Unverwantungsvoll - ja - aber wir haben uns gedacht, wenns passiert, passierts! Das letzte mal S. hatten wir am Sonntag. Tag darauf der Streit.


Zitat:
Sowas kristallisiert sich ja erst mit der Zeit raus, wenn der Rausch der frischen Verliebtheit sich ein wenig setzt. Was für Vorstellungen hattet Ihr denn voneinander, wo hakt es plötzlich (oder weniger plötzlich, wird jetzt erst gesehen)?

Es hakt einfach daran, dass mein Umgangston die letzten Wochen zu Wünschen übrig gelassen hat. Ich habe Stress ohne Grund gemacht. Keine Ahnung wieso, ich habe selber einen Kampf in meinem Kopf.


Zitat:
Ich hab ja immer ein wenig Problem mit diesem "um die Beziehung kämpfen". Kampf hat für mich nichts mit Liebe zu tun. Achtsamkeit und Wertschätzung sollte immer Voraussetzung sein in einer Partnerschaft. Auch gegenüber sich selber. Soll heißen: Wenn man sich verbiegen muss, um den anderen bei Laune zu halten, dann wir es auf Dauer eh nix, meiner Meinung nach. Wichtig ist, dass man miteinander spricht. SPRICHT, nicht schreibt!

Absolut, da stimme ich dir zu. Es ist aber leider wirklich momentan sehr viel auf mich zurückzuführen. Sie hatte sich verändert. Hat mir zur Liebe sogar das Rauchen aufgegeben was mir wichtig war. Habe Sie pressiert mit dem Führerschein durchzuziehen was sie warscheinlich unter Druck gestellt hat. Habe immer gesagt, dass es endlich Zeit wird mit 23 und es nicht so schwer sein kann. Sie ist mir einerseits dankbar, Ar. von mir zu bekommen aber andererseits stört es sie.


Zitat:
Was hat sie denn plötzlich für Stress? Corona ist ne beliebte Entschuldigung grade, lass ich aber nicht für alles gelten. Wer eine Immobilie kauft (erstaunlich, dass sie so jung diesen Schritt gegangen ist!), hat meistens ein wenig Stress. OttoNormal kauft die nicht aus der Portokasse, sondern muss die Finanzierung klären und sicherstellen. Gebrauchte Immobilien haben meist erhöhten Renovierungsbedarf. Das weiß man und sollte man auch mit 23 wissen. Oder die Finger davon lassen. Ich habe wenig Bannbreite für solche selbstgeschaffenen Probleme (nenn mich empathielos); für mich ist das Jammern auf relativ hohem Niveau.

Sie hat einen Stiefpapa der sich mit allem auskennt. Es fängt halt bei so Entscheidungen an wie Fliesen, Laminat usw. an wo die Eltern sie unter Druck stellen und meinen immer das es an ihr stockt.


Zitat:
Andererseits verstehe ich auch nicht, dass Du Dich Ihrer Familie plötzlich entziehst, obwohl Du gut mit denen klar gekommen bist. Was waren Deine Gründe dafür - Einschränkung der Kontakte; eben wegen Corona? Zu eng? Keinen Bock mehr auf die Leute?

Ich weiß es nicht. War noch nie ein Familienmensch. Habe auch keinen wirklichen Bezug zu meiner Familie. Es ist viel in der Vergangenheit passiert was mich bis heute noch belastet. Habe dieses Jahr viel mehr Kontakt zu Ihrer Familie gehabt als zu meiner. Kann es mir leider selber nicht erklären.
Zitat:
Ihr seid beide noch sehr jung; auch Beziehung muss man üben. Aus meiner Erfahrung funktioniert es nur mit Augenhöhe. Wenn Geben und Nehmen ausgewogen ist - wobei es durchaus sein kann, dass mal eine/r mehr nimmt, weil die Situation es erfordert. Nur über die Zeit muss es sich ausgleichen. Siehst Du so eine Balance bei Euch?

Es war absoult eine Balance zwischen uns. Bis zu den erwähnten letzten Wochen wo alles aus meiner Sicht vernachlässigt wurde. Ich habe ihre Situation zu spät erkannt - nämlich jetzt erst.

Zitat:
Und mal ganz ehrlich: Tränen (außer Glückstränen) sind kein gutes Zeichen. Irgendwie auch sehr abtörnend (für mich). Mir wäre da egal, ob Männlein oder Weiblein weint. Ich finde das extrem un6y.

Ich bin wirklich kein Typ der heult. Halte viel aus und bin sehr belastbar. Aber mich überkommen den Tag verteilt solche Heulkrämpfe und dann ist erstmal einige Stunden durch. Ich hatte sowas noch nie, wirklich beängstigend.

Da mich jetzt bestimmt viele hier verurteilen werden. Mein Stand jetzt ist einfach am Montag das Gespräch mit ihr zu suchen sollte sie sich bis dato nicht melden. Ich weiß einfach nicht ob sie erwartet, dass ich mich melde und "kämpfe" Aufmerksamkeit schenke. Kam vergangenen Donnerstag keine klare Ansage. Hab ihr lediglich gesagt, dass ich sie erstmal in Ruhe lassen werde. Aber ich möchte einfach wissen wo ich jetzt bei ihr stehe, was sie von mir erwartet. Will sie eine Pause? Einfach wirklich kein Kontakt? Ein erneutes Gespräch wo wir uns gegenseitig vorwerfen, was man von einander erwartet hat bzw. (ggf.) für die Zukunft erwartet?

Ich habe so viele Fragen und so wenig Antworten. Man muss sagen, dass sie Emphatie hat. Das erschwert die ganze Situation. Sie ist äußerst sensibel und ich weiß einfach nicht wie ich damit jetzt umgehen soll. Es fällt mir halt schwer. Einerseits ist das mit der Kontaktsperre eine gute Sache, nur weiß ich nicht ob das gleiche auch bei Ihr zutreffend ist. Wir haben so viel dieses Jahr erlebt, sagte mir immer das sie nur mich als Mann haben will. Das ich der beste Papa für Kinder wäre. So viele Sachen. Wie konnte ich mir das die Wochen so hart vergaugeln. Ich weiß es nicht.

13.12.2020 01:25 • #21


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


6445
3
12605
Ganz ehrlich: Bei der Beschreibung Eurer "Verhütung" schlage ich die Hände über den Kopf zusammen! Jupp, ganz egal, ob ne Beziehung einigermaßen gefestigt ist oder nicht: Wir lassen es halt drauf ankommen, egal, wenn ein Kind zum Kollateralschaden wird - uns war grad danach!

Für mich seid Ihr beide unreif. Dürft Ihr auch sein, Ihr seid jung. Aber ein wenig mehr Verantwortung sollte mit 23/25 schon vorhanden sein.

Aber ich habe nicht das Gefühl, dass ich (! mag bei anderen Usern hier anders sein) Dich erreichen kann. Ich war auch mal 23 und hab sogar schon die 25 überschritten - damals wusste ich auch alles besser und sicherer und die Alten hatten keine Ahnung - von nix. Weil: War bei mir sowieso alles anders als bei anderen...

Allerdings habe ich immer zuverlässig verhütet.

13.12.2020 01:36 • x 1 #22


Brucy


46
2
18
Zitat von VictoriaSiempre:
Ganz ehrlich: Bei der Beschreibung Eurer "Verhütung" schlage ich die Hände über den Kopf zusammen! Jupp, ganz egal, ob ne Beziehung einigermaßen gefestigt ist oder nicht: Wir lassen es halt drauf ankommen, egal, wenn ein Kind zum Kollateralschaden wird - uns war grad danach!

Für mich seid Ihr beide unreif. Dürft Ihr auch sein, Ihr seid jung. Aber ein wenig mehr Verantwortung sollte mit 23/25 schon vorhanden sein.

Aber ich habe nicht das Gefühl, dass ich (! mag bei anderen Usern hier anders sein) Dich erreichen kann. Ich war auch mal 23 und hab sogar schon die 25 überschritten - damals wusste ich auch alles besser und sicherer und die Alten hatten keine Ahnung - von nix. Weil: War bei mir sowieso alles anders als bei anderen...

Allerdings habe ich immer zuverlässig verhütet.

Die Beziehung war auch gefestigt. Ich kann das zwischen uns nicht beschreiben. Es schien alles perfekt. Man kann sich über den kurzen Zeitraum von 7 Monaten wirklich streiten, aber in solchen Momenten denkt man nicht an die Zeit die vergangen ist.

13.12.2020 01:38 • #23


Brucy


46
2
18
Ich habe einen riesen Fehler gemacht und mich bei ihr gemeldet. Bitte, stellt mich nicht an den Pranger. Es geht mir schon dreckig genug. Von äußerlichen Faktoren beeinflusst von Freunden "Meld dich bei ihr, du musst ihr zeigen, dass es dir wichtig ist!" Habe ich ihr geschrieben, dass ich momentan wenig Klarheit hab wie die Situation aussieht. Einen kleinen Text, wo ich mit weniger Gefühlen sondern mit klarerem Kopf ihr gesagt habe, sobald sie sich bereit fühlt soll sie mir schreiben.

Ihre Antwort war:

"Hey ****, danke für deine Nachricht wirklich. Schön von dir zu hören. Ja ich bin auch sehr verwirrt, und viel am nachdenken, wie und was. Warscheinlich gehts dir genau so. Ich bin viel am nachdenken und mir gehts so wie dir"

Habe Ihr dann gesagt dass ich nicht wirklich schlauer aus ihrer Antwort werde und sie gebet mich anzurufen. Erst hat sie abgeblockt, dann hat sie gesagt von sich aus, dass sie mich nach dem Essen anrufen wird.

Wir haben telefoniert. Haben nochmal nüchtern über die Situation geredet. Sie hat mir wieder Vorwürfe gemacht in Welchen Situationen ich blöd reagiert hab. Mehr als Einsicht konnte ich nicht zeigen aus Verzweiflung.

Schlussendlich sagte sie, dass sie mich liebt, ich ihr auch gefehlt habe die letzten Tage. Dass sie Gefühle hat. Ich solle bloß nicht denken, dass sie einen anderen hat. Sie sagte mir, dass sie Stückweit die Trennung will. Es wäre der beste Schritt für uns beide. Momentan ist ihr alles zu viel gewesen.

Ich habe ihr dann gesagt, dass ich ihr bereits am Donnerstag gesagt habe, dass ich das respektieren werde und jetzt auch. Habe ihr gesagt, sie solls mir nicht übel nehmen wenn ich sie jetzt überall lösche um einfach auf andere Gedanken zu kommen. Sie fragte: Blockieren oder wie? Bin nicht drauf eingegangen.

Sie sagte ich solle mich jederzeit melden wenn was ist.

Aufgelegt. Habe Sie auf Facebook, Instagram gelöscht. Auf Whatsapp erstmal blockiert, damit ich nicht auf die Versuchung komme die ganze Zeit auf ihr Profil zu starren wann sie zuletzt online war.

Es ist so verdammt schwer für mich. Habe mich danach versucht meinen Eltern zu öffnen. Mehr als tröstende Worte wie "Das wird schon wieder, es ist bestimmt nur eine Phase und ihr werdet wieder zusammenfinden" bekam ich nicht. Nach dem Motto "Versuchs doch mal mit Blumen."

In dieser Zeit mit Ausgangbeschränkungen wird alles noch einmal doppelt zur Last. Ich bekomme immer wieder Heulanfälle. Der Gedanke, ob sie sich melden wird. Denn von mir wird sie keine Aufmerksamkeit jetzt mehr bekommen, definitiv nicht. Habe mich jetzt erst einmal bis Sonntag krankgemeldet um einfach auf die Situation klar zu kommen. Dieser Sprung in den Alltag geht leider nicht so einfach. Schon in den zwei darauffolgenden Tagen, am besagten Donnerstag, auf der Arbeit die dümmsten Fehler gemacht weil mein Kopf wo ganz anders ist. Mich zu verstecken um meine Emotionen freizulassen. Das mach ich dann lieber daheim.

14.12.2020 16:51 • #24


Fee2020


107
3
109
Zitat von Brucy:
Sie sagte mir, dass sie Stückweit die Trennung will.


Das sagt alles. Und das würde ich an deiner Stelle wörtlich nehmen. Denn nur so kannst du halbwegs damit arbeiten.
Lass dich mal drücken, das tut mir Leid für dich.


Zitat von Brucy:
Aufgelegt. Habe Sie auf Facebook, Instagram gelöscht. Auf Whatsapp erstmal blockiert, damit ich nicht auf die Versuchung komme die ganze Zeit auf ihr Profil zu starren wann sie zuletzt online war.


Am besten löscht du die Nummer noch. Du kannst sie ja aufschreiben und irgendwo lagern. Aber so wirst du Trotzdem immer drauf gucken und irgendwann schwach werden, wenn du sie gespeichert hast und sie irgendwann entsperren. Jetzt grade bist du fassungslos. Aber wenn sich der erste Schock gelegt hat, wirst du irgendwann denken "Man kann ja mal Fragen wie es ihr geht".

14.12.2020 19:02 • #25


Brucy


46
2
18
Sie kommt mir momentan selber komplett verwirrt vor. Gehe jetzt selber von einer Trennung aus.
Habe ja indirekt jetzt die Kontaktsperre eingeleitet, die Nummer ist gelöscht und notiert, bereits gestern.

Werde jetzt versuchen stark zu bleiben. Vielleicht meldet sie sich. Vielleicht auch nicht. Allerdings gehe ich jetzt vom allerschlimmsten aus.

14.12.2020 19:17 • #26


Brucy


46
2
18
Ich mach mir selber Vorwürfe. Vielleicht hätte ich sie nicht überall löschen sollen, sondern einfach geschickt ignorieren sollen.

14.12.2020 19:33 • x 1 #27


Fee2020


107
3
109
Zitat von Brucy:
Ich mach mir selber Vorwürfe. Vielleicht hätte ich sie nicht überall löschen sollen, sondern einfach geschickt ignorieren sollen.


Der Drop ist jetzt gelutscht.
Vielleicht hast du diese direkte Antwort von ihr auch gebraucht. Manchmal braucht man sowas um etwas klarer zu denken, in all dem Gefühlschaos.

Du hast nicht alles alleine falsch gemacht, ich finde dazu gehören immer zwei. Gib dir selbst mal etwas Zeit, irgendwann fängst du an deine Sicht zu ändern und analysierst die Beziehung. Dann fällt dir selbst irgendwann auf, das das eine oder andere auch schon schief gelaufen ist wegen ihr. Niemand ist perfekt

Aber selbst wenn sie sich melden sollte, nach der Aktion würde ich sie nicht mehr so einfach "ran lassen".

Ich sage immer, man kann nie in den Kopf eines Menschen gucken und wissen wie er sich fühlt.

Aber es kommt auch trotzdem darauf an wie die Person mit dir umgeht. Und wenn man so stehen gelassen wird - dann sollte man sich nicht hemmungslos dahingeben wenn der Verlasser wieder angekrochen kommt.

Solche Gedanken bekommt man aber auch erst wenn man sich schon einige Zeit damit beschäftigt hat

14.12.2020 19:55 • x 1 #28


Brucy


46
2
18
Danke für deine ehrliche Antwort @Fee2020

Ich glaube, ich hab auch irgendwo die direkte Antwort von ihr gebraucht. Wäre ich die ganze Zeit auf dem Pfad des Ungewissens, wäre ich komplett mit den Gefühlen implodiert. Durch diesen "Cut" den sie gezogen hat, konnte ich auch letzendlich für mich die Kontaktsperre einleiten durch die Löschung/Blockieren.

Schaue jetzt, was die Zeit bringt. Gucke mir viele Videos an, versuche auch an meinen Muster zu arbeiten, die wirklich falsch laufen und sich auch in der vorherigen 5-jährigen Beziehung widergespiegelt haben. Ich muss auch an mir selber arbeiten. Letztendlich weiß ich aber, dass sie für mich die richtige wäre und ich mir keine andere vorstellen könnte.

Geduld ist eine Tugend und ich muss mich jetzt zusammenreissen und an mir selber arbeiten.

14.12.2020 20:06 • #29


Gracia


7467
4661
Das weiss sie doch gar nicht, ob du sie gelöscht hast oder nicht

14.12.2020 20:07 • #30



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag