426

Autosuggestionstexte - schreibt eure Texte hier rein!

scallisia

scallisia

1539
7
2233
@vollhorst
Das weiß ich noch nicht. Aber ich glaube an die Macht der Gedanken. Und es soll tatsächlich so sein, dass man das auch irgendwann so fühlen soll. Ich empfinde diese Autosuggestionen nicht als holzschnittartig. Sei beschreiben genau das, woran ich arbeiten möchte. Meine Ziele für mich. Und einiges kann ich manchmal, ganz selten, auch schon fühlen. Außerdem zwingen sie mich, sich mit MIR zu beschäftigen. Und das ist doch schonmal ein Fortschritt.

@Sunna
Ich nehme dich gerne mit. Habe mir überlegt im Februar ein Wochenende in ein Ashram zu gehen. Eine Freundin hat es gemacht und viel mitnehmen können.

03.01.2018 12:47 • x 4 #196


vollhorst

vollhorst

1088
1
1959
Zitat von scallisia:
@vollhorst
Das weiß ich noch nicht. Aber ich glaube an die Macht der Gedanken. Und es soll tatsächlich so sein, dass man das auch irgendwann so fühlen soll. Ich empfinde diese Autosuggestionen nicht als holzschnittartig. Sei beschreiben genau das, woran ich arbeiten möchte. Meine Ziele für mich. Und einiges kann ich manchmal, ganz selten, auch schon fühlen. Außerdem zwingen sie mich, sich mit MIR zu beschäftigen. Und das ist doch schonmal ein Fortschritt.

@Sunna
Ich nehme dich gerne mit. Habe mir überlegt im Februar ein Wochenende in ein Ashram zu gehen. Eine Freundin hat es gemacht und viel mitnehmen können.


Ich hatte das Thema mal im Rahmen meiner Therapie. Meien Therapeutin meinte, wenn die Diskrepanz zwischen Selbstwahrnehmung/Selbstbewusstein und Autosuggestion zu groß ist, wirkt es nicht bzw. sogar negativ. Das ist auch meine Erfahrung. Hatte gelesen, dass empfohlen wird, sehr konkret zu formulieren. Du machst das ja mit sehr allgemeinen und extrem positiven Formulierungen, daher mein Einwurf. Ich bin wirklich gespannt, ob es bei dir funktioniert.

03.01.2018 12:57 • x 1 #197


Sunna

Sunna

160
2
185
@scallisia
Klingt gut. Wo gibt es ein Entsprechendes?

03.01.2018 13:22 • x 1 #198


fe16

fe16

28089
1
35058
Zitat von vollhorst:
Funktionieren diesse holzschnittartigen Autosuggestionen bei dir? Also mein innerer Kritiker würde mir bei sowas unverhohlen ins Gesicht lachen


anfänglich ist dem so , dann lacht man dem Typ zurück und sagt Du kannst mich mal , ich bin stärker als du negativ ding in mir

der Sinn aber ist alte Informationen die man hat zu überschreiben
und ja es funktioniert
aber es bedarf halt einem langem Atem
ein an sich selbst glauben
ein zu wissen was man ist oder sein möchte
und eben ein dran bleiben

03.01.2018 14:27 • x 3 #199


scallisia

scallisia

1539
7
2233
@Sunna
Schicke dir pn

03.01.2018 17:10 • x 2 #200


LilaLotus

LilaLotus

67
2
61
Ich gebe mich frei, Ich gebe mich frei, ich gebe dich frei, ich gebe dich frei. Ich bin frei.

Ich muss alleine bei diesen Sätzen weinen, loslassen. Dem Universum vertrauen, dass alles seine Richtigkeit hat. Danken für die Erfahrung. Wertschätzen. Auch wenns mega weh macht. Loslassen.

03.01.2018 17:17 • x 3 #201


vollhorst

vollhorst

1088
1
1959
Zitat von fe16:

anfänglich ist dem so , dann lacht man dem Typ zurück und sagt Du kannst mich mal , ich bin stärker als du negativ ding in mir

der Sinn aber ist alte Informationen die man hat zu überschreiben
und ja es funktioniert
aber es bedarf halt einem langem Atem
ein an sich selbst glauben
ein zu wissen was man ist oder sein möchte
und eben ein dran bleiben


Ja, wahrscheinlich hast du Recht. Wahrscheinlich ärgere ich mich darüber, dass mir es nicht so gut gelingt Herr meiner Gefühle zu sein. Und die meisten der Dinge, derer man deiner Schilderung nach bedarf, um es zu können, gehen mir gerade ab. Deswegen. Jetzt aber Schluss mit dem OT.

03.01.2018 17:34 • x 2 #202


fe16

fe16

28089
1
35058
@vollhorst
ich denke nicht das es O.T ist
wenn das geschrieben dem Thma entspricht und es nur einen gibt oder so du , der sich dann erneut damit beschäftigt
dann denke ich gewonnen oder ?

03.01.2018 17:45 • x 2 #203


Ajvar

Zitat von vollhorst:
Meien Therapeutin meinte, wenn die Diskrepanz zwischen Selbstwahrnehmung/Selbstbewusstein und Autosuggestion zu groß ist, wirkt es nicht bzw. sogar negativ. Das ist auch meine Erfahrung.


Kann ich bestätigen, das ganze Wünschen bringt dir nichts wenn du es nicht auch so fühlen kannst, so als wäre es schon geschehen, z.B. auch in Dankbarkeit dafür, dass es schon geschehen ist.

Anders herum gibst du mit deinen Wünschen den Mangel in die Welt und der wird dir dann auch begegnen.

03.01.2018 18:22 • x 3 #204


fe16

fe16

28089
1
35058
@Ajvar
wenn ich mir wünsche loszulassen ist das ein Mangel ?
Wenn ich mir wünsche in harmonie zu leben ?
gut ich weiss ja das ich harmonisch bin , möchte es aber bleiben
wo ist der Mangel
oder habe ich falsch verstanden ?

03.01.2018 18:27 • #205


Ajvar

Zitat von fe16:
@Ajvar
wenn ich mir wünsche loszulassen ist das ein Mangel ?
Wenn ich mir wünsche in harmonie zu leben ?
gut ich weiss ja das ich harmonisch bin , möchte es aber bleiben
wo ist der Mangel
oder habe ich falsch verstanden ?

@fe16
Ja, wenn du dir wünscht loslassen zu können sprichst du dir ab das du es kannst - und alles was du dazu brauchst ist schon in dir.
Danke, dass ich alles loslassen kann, was mir schadet - wäre eine Möglichkeit und dann versuchen es auch so in dir zu fühlen.
Die Frage : "Warum gelingt es mir alles loszulassen, was mich belastet" ist eine zweite Möglichkeit, es wird dein Unterbewusstsein beschäftigen, bis es/du eine Lösung gefunden hast.

Wenn du dir wünscht in Harmonie zu leben - fehlt dir etwas, nämlich Harmonie/Frieden - bedanke dich lieber dafür das du in Harmonie leben kannst - oder stelle dir die Frage :
Wie würde es sich anfühlen wenn ich völlig in Harmonie und mit mir in Einklang bin ?
Bleibe solange bei dieser Frage bist du sie in deinem inneren auch fühlen kannst, mache eine Meditation daraus, denn das Gefühl ist das Gebet, so steht es schon in der Bibel, wurde aber den Menschen vorenthalten und herausgenommen, und das hatte seinen Grund . wir sollten nicht wissen wie es geht. siehe Gregg Braden :

03.01.2018 18:55 • #206


scallisia

scallisia

1539
7
2233
Ok, das leuchtet ein. Dann werde ich das "werde" weglassen

03.01.2018 19:22 • #207


fe16

fe16

28089
1
35058
@Ajvar
danke
ok ich ich hab die dankbarkeit vergessen
wenn du hast gib uns doch mehr der Tips
Bitte

03.01.2018 19:34 • #208


Ajvar

@fe16
ich weiß natürlich auch wie schwer es ist einen noch unerfüllten Wunsch zu haben und aus einem Gefühl des Mangel in eine Fülle zu kommen und von da aus den Dank der Erfüllung schon zu spüren.

Ich habe dann anfangs "Hilfsmittel" genommen, z.B. an einen lieben Freund gedacht oder an meinen Hund, der gerade eine schwere OP gut überstanden hatte, damit fiel es mir leichter in einen Zustand der Dankbarkeit zu kommen, es kann auch ein Gedanke an einen Blumenfeld oder ein Sonnenuntergang sein, etwas womit du dich positiv emotional verbinden kannst, lasse dann dieses Gefühl in dir größer werden, erlaube es einfach - dann geht es auch!
Je mehr Übung du hast, je einfacher wird es dir gelingen auch im positivem Gefühl immer länger zu bleiben, deine Ausstrahlung verändert sich und andere bemerken es, sprechen dich sogar darauf an.

So schaffst du bessere Voraussetzungen, dass deine Wünsche sich erfüllen können
und bedenke, nicht immer bekommen wir das, was wir uns wünschen sondern das, was wir noch brauchen um weiterzukommen.

Gut finde ich es auch mich regelmäßig, für das was ich habe, zu bedanken.

03.01.2018 19:54 • x 1 #209


Marco_acp

1
1
Also ich kann euch den Film the Secret, das Geheimniss sehr empfehlen. Mir ging es deutlich besser danach.
Es hat viel mit sich gut fühlen, Dankbarkeit usw, zu tun. Gibt es auf Netflix und Amazon.

Marco

Und es kam der Tag, da das Risiko, in der Knospe zu verharren, schmerzlicher wurde als das Risiko, zu blühen.

09.01.2018 12:22 • x 1 #210




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag