86

Beim Lügen und Betrügen? ertappt - jetzt Ghosting

Extra15


"Er hatte wohl auch das Gefühl, dass bei ihr da schon etwas nebenbei lief. Beweise hatte er keine dafür.
Sie wurde mir so beschrieben, dass sie als Studentin mit wenig Geld es schön ausgenutzt hat, dass er Kohle verdient. Er hat mir Storys diesbezüglich erzählt, da dachte ich immer "Boahr, wie dreist diese Frau ist"."

Auch ein beliebtes Spiel: Die bösen "Exen". Erreicht werden soll damit dann oft, dass du dich auf ihn einschwingst, oder anders, dass du die Fürsorge für ihn übernimmst, denn wir Frauen möchten ja gerne auch mal andere "heilen".
Schau auf das, was Tatsache ist und das ist die Wahrheit:
Er ist derjenige der mit falschen Karten spielt und eiskalt lügt und wenn er das heute macht, dann früher wahrscheinlich auch, denn so ein Falschspiel ist ein Charakterzug uzw. kein guter.

07.09.2020 08:44 • x 1 #46


Annika82


Zitat:
Auch ein beliebtes Spiel: Die bösen "Exen". Erreicht werden soll damit dann oft, dass du dich auf ihn einschwingst, oder anders, dass du die Fürsorge für ihn übernimmst, denn wir Frauen möchten ja gerne auch mal andere "heilen".


Das ist richtig. So werden auch Affärenpartner mitunter jahrelang bei der Stange gehalten.

Die Fragen für dich wäre: Warum hat er als erwachsener und finanziell unabhängiger Mann es angeblich nicht geblickt, dass ihn eine jüngere Frau ausnutzt? Warum hat er die Frau als so konträr zu dir beschrieen (hier geht gerade meine Warnlampe an)? Ist er schon länger so wie in deinem Fall unterwegs?

Mein Eindruck hier ist, dass hier ein Mensch die Vorteile der Gefühle einer tiefen Bindung sucht, sich aber vor der Bindung selbst drückt. Das ist ein krasser Webfehler und ich find es gut, dass du deinem Gefühl schnell gefolgt bist. Wie jetzt deinem Sohn die Lage erklären? Für ihn sind die jetzt vorgelebten Situationen entscheidend für sein späteres Beziehungsvertrauen. Ich habe jetzt gerade nicht mehr im Kopf wie alt er ist, aber ch würde ihn mit Details und Abwertungen des Typen verschonen. Auch wenn er sich deinem Sohn gegenüber Schiet verhalten hat, es war trotzdem nicht seine Beziehung. Du könntest hier neutral sagen, dass es nicht gepasst hat.

Seine Klamotten würde ich nach einer Frist von 14 Tagen entsorgen. Zur Not schreibe ihm das auf die Dating App.
Viel Glück!

07.09.2020 09:15 • x 1 #47



Beim Lügen und Betrügen? ertappt - jetzt Ghosting

x 3


Scheol

Scheol


7318
12
8803
Zitat von Krümel:

Der Trennungsgrund seiner 4-jährigen Beziehung war, laut seiner Aussage, dass sie sich auseinandergelebt haben.
Er hatte wohl auch das Gefühl, dass bei ihr da schon etwas nebenbei lief. Beweise hatte er keine dafür.
Sie wurde mir so beschrieben, dass sie als Studentin mit wenig Geld es schön ausgenutzt hat, dass er Kohle verdient. Er hat mir Storys diesbezüglich erzählt, da dachte ich immer "Boahr, wie dreist diese Frau ist".
Was an der ganzen Geschichte stimmt oder nicht, weiß ich natürlich nicht. Wäre zwar mal interessant, aber es bringt mich ohnehin nicht weiter, vielleicht auch noch zu erfahren, dass es ihr ähnlich erging. Meine Vermutung ist, er hat sie mit Geld und Geschenken schön bei Stange gehalten. Das konnte bzw. musste er bei mir nicht (anwenden). Ich verdiene mehr als er und habe ihm gesagt, dass er diese "Schenkerei" nicht machen muss, da ich mir Dinge, die ich gerne hätte, auch selber kaufen kann.
Alles, was ich wollte, war Zeit mit ihm zu verbringen, weil man sich ja nur am Wochenende gesehen hat. Das habe ich ihm auch so gesagt. Na ja...und was dann passiert ist, wissen wir ja...



Bei solch Kaliber können diese Geschichten auch genau andersrum gewesen sein , das er so gewesen ist wie er sie schilderte

07.09.2020 09:21 • #48


Krümel


62
2
20
Zitat von Annika82:

Das ist richtig. So werden auch Affärenpartner mitunter jahrelang bei der Stange gehalten.

Die Fragen für dich wäre: Warum hat er als erwachsener und finanziell unabhängiger Mann es angeblich nicht geblickt, dass ihn eine jüngere Frau ausnutzt? Warum hat er die Frau als so konträr zu dir beschrieen (hier geht gerade meine Warnlampe an)? Ist er schon länger so wie in deinem Fall unterwegs?

Mein Eindruck hier ist, dass hier ein Mensch die Vorteile der Gefühle einer tiefen Bindung sucht, sich aber vor der Bindung selbst drückt. Das ist ein krasser Webfehler und ich find es gut, dass du deinem Gefühl schnell gefolgt bist. Wie jetzt deinem Sohn die Lage erklären? Für ihn sind die jetzt vorgelebten Situationen entscheidend für sein späteres Beziehungsvertrauen. Ich habe jetzt gerade nicht mehr im Kopf wie alt er ist, aber ch würde ihn mit Details und Abwertungen des Typen verschonen. Auch wenn er sich deinem Sohn gegenüber Schiet verhalten hat, es war trotzdem nicht seine Beziehung. Du könntest hier neutral sagen, dass es nicht gepasst hat.

Seine Klamotten würde ich nach einer Frist von 14 Tagen entsorgen. Zur Not schreibe ihm das auf die Dating App.
Viel Glück!


Meinem Sohn habe ich die Sache noch gar nicht erklärt. Er hat, Gott sei Dank, noch nicht gefragt, weil er jetzt eine Zeit lang umgangsrechtlich bei seinem Vater war und von alledem nichts mitbekommen hat. Ich weiß noch nicht so genau, wie und was ich sage - die Wahrheit jedenfalls nicht. Er ist 7 Jahre, da möchte ich ihn verschonen.

Ich habe meinem Ex nach dem "Vorfall" in einer Sprachnachricht (auf Anrufe hat er nicht reagiert) gesagt, das er eine Woche Zeit hat, seine Sachen bei mir aus der Garage zu holen, dass er da jederzeit rankäme, ohne dass wir uns sehen müssen, dass ich es aber dennoch schön finden würde, wenn er zu allem noch irgendein Kommentar abgeben würde. Ich habe sie zusammengepackt und in die Garage gestellt.
Er hat sich nicht gmeldet und sie nicht geholt.
Ich habe sie dann, nach dem mein "Ultimatum" verstrichen war, in einer kleinen Zeremonie in die Tonne gehauen und daraufhin seine Nummer aus meinem Telefon gelöscht. Das war mein inszenierter Abschied, weil ich keinen bekommen habe.

07.09.2020 10:13 • x 2 #49


WW-Bärchen

WW-Bärchen


948
3
955
Zitat von Krümel:
Das mache ich! Klammere mich an jeden Strohhalm, der nur irgendwie Besserung verspricht.

Deine Geschichte ist traurig.
Du hast sie aber sehr gut erörtert und auch die treffenden Analysen geschlossen.
Meiner Meinung nach hast du nichts falsch gemacht, im Gegenteil !
Du hast schnell deine richtigen Schlüsse- und auch die entsprechenden Konsequenzen gezogen.
Sei froh das du so glimpflich davon gekommen bist.

Zitat von Scheol:
Bei solch Kaliber können diese Geschichten auch genau andersrum gewesen sein , das er so gewesen ist wie er sie schilderte

Mein Ex-Schwager ist professioneller Heiratsschwindler und auch noch stolz darauf.
Er brüstet sich förmlich damit was er den Frauen raus leiert.
Leider hat noch keine der geschädigten Frauen den Mut gehabt ihn anzuzeigen.
Unverständlich für mich

07.09.2020 10:15 • x 1 #50


Krümel


62
2
20
Zitat von WW-Bärchen:

Deine Geschichte ist traurig.
Du hast sie aber sehr gut erörtert und auch die treffenden Analysen geschlossen.
Meiner Meinung nach hast du nichts falsch gemacht, im Gegenteil !
Du hast schnell deine richtigen Schlüsse- und auch die entsprechenden Konsequenzen gezogen.
Sei froh das du so glimpflich davon gekommen bist.

Danke! Aber es tut so unendlich weh und ich komme mir echt bescheuert vor, dass ich auf ihn reingefallen bin. Wie so ein kleines, naives Mädel, das von ihrem Traumprinzen träumt. Dabei bin ich eigentlich gar nicht so - das und mein Bauchgefühl hat mir wahrscheinlich meinen @rsch gerettet!

07.09.2020 10:22 • #51


Extra15


"Danke! Aber es tut so unendlich weh und ich komme mir echt bescheuert vor, dass ich auf ihn reingefallen bin. Wie so ein kleines, naives Mädel, das von ihrem Traumprinzen träumt. Dabei bin ich eigentlich gar nicht so - das und mein Bauchgefühl hat mir wahrscheinlich meinen @rsch gerettet!"

Ja, die Scham, das kennen wir alle. Du bist aber nicht Schuld!

Du bist getäuscht worden, wer rechnet schon damit dass da jemand um die Ecke kommt, der so perfekter Schauspieler ist, nur um seine Bedürfnisse zu befriedigen.
Leider gibt es davon inzwischen viel zu viele und hinterher ist man immer schlauer und leider auch misstrauischer. Aber Misstrauen kann scheinbar bei fremden Menschen nicht genug vorhanden sein.

07.09.2020 11:36 • x 1 #52


Annika82


Ich denke nicht, dass du dir irgendwelche Schuld- oder Schamgefühle machen solltest. Man weiß eben nicht immer wie die anderen ticken. Und so wie du es geschildert hast, hätte es ja auch tatsächlich ein netter Mann sein können.
Und ich denke jeder hat schon einmal gedacht dem Traummann, der Traumfrau in die Arme gelaufen zu sein, um dann festzustellen, dass alles nur falscher Schein war. Man kann eigentlich nur Lehren für sich ziehen und sich fragen, was man wirklich will. Wenn man Gefühle zulässt, zieht man einfach die eigenen Mauern runter und ist damit angreifbar. Schade wäre es, wenn er nachträglich gewinnt, indem er dir das Daten und die Hoffnung zerstört hätte. Das lass nicht zu.

07.09.2020 13:50 • x 1 #53


KBR


10720
5
18685
Was hast Du Deinem Sohn gesagt, wer der Mann ist, als Du beide bekannt gemacht hast bzw. ihn mit in den Urlaub genommen hast?

Da würde ich ansetzen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es allzu traumatisch für Deinen Sohn ist, wenn Dein Ex nun nicht mehr in Erscheinung tritt. Dein Sohn hat ja offenbar einen Vater, der sich um ihn kümmert.

07.09.2020 14:14 • #54


Krümel


62
2
20
Zitat von Annika82:
Schade wäre es, wenn er nachträglich gewinnt, indem er dir das Daten und die Hoffnung zerstört hätte. Das lass nicht zu.


In diese Richtung schaue ich noch gar nicht. Das kann ich mir gerade gar nicht vorstellen. Ich kann nur vermuten, dass es definitiv nicht einfach werden wird, weil, zum einen die Antennen jetzt noch höher ausgefahren werden.
Woher, im Falle des Falles die objektive Sichtweise nehmen, wenn die subjektive Sichtweise alles vernebelt?
Warte...lass mich raten, mein Bauchgefühl, oder?

07.09.2020 14:56 • #55


Krümel


62
2
20
Zitat von KBR:
Was hast Du Deinem Sohn gesagt, wer der Mann ist, als Du beide bekannt gemacht hast bzw. ihn mit in den Urlaub genommen hast?

Da würde ich ansetzen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es allzu traumatisch für Deinen Sohn ist, wenn Dein Ex nun nicht mehr in Erscheinung tritt. Dein Sohn hat ja offenbar einen Vater, der sich um ihn kümmert.


Nein, ich glaube auch nicht, dass es traumatisch wird. In diesem Fall hoffe ich auf die Zeit, die ihn im Kopf meines Sohnes vergessen lässt.
Er (Ex) war ja, jetzt im Nachhinein betrachtet, Gott sei Dank, nur an den Wochenenden da und durch den Umgang mit seinem Vater, hat mein Sohn ihn ja "nur" alle 14 Tage am We. gesehen.

07.09.2020 15:00 • #56


Krümel


62
2
20
Tag 15 "danach":
Gerade brennt eines seiner Geschenke im Kaminofen. Ich würde ihm gerne ein Bild davon senden, mache ich aber nicht.

07.09.2020 19:49 • #57


Juliane333


217
1
1011
Zitat von Krümel:
Wann hört das auf? Und, hört es auf - ohne "richtigen" Abschluss? Wie komme ich da raus?

Zitat von Krümel:
Ich bin ein Mensch, der Fakten, Punkte, Grenzen benötigt, um mich daran zu orientieren und damit umzugehen, aber ich habe gerade nichts und ich weiß nicht weiter.

Zitat von Krümel:
Ich meine, die Ungewissheit darüber, ob ich jemals Antworten auf meine Fragen erhalten werde, ob er sich jemals noch mal meldet und wie ich damit umgehe und ob dieser Mensch nicht doch noch etwas Menschlichkeit besitzt.


Liebe Krümel, ich habe gerade deinen Text gelesen. Versuche dich innerlich zu wappnen, du weißt nicht, ob dieser Mann doch noch maö auftaucht. Abschiede ohne Klärungen sind immer schwer, doch auch wenn du viele Fragen nicht stellen konntest bzw. nicht mal eine Reaktion erfahren hast: du hast Fakten.
Der Mann hat dich belogen, warum auch immer. Er war unehrlich zu dir und hat dich und deine Gefühle ignoriert.
Zitat von Krümel:
Warum sucht er OFFENSICHTLICH nebenbei noch weiter, wenn er weiß, dass das für mich ein no-go ist und er jederzeit damit auffliegen und entdeckt werden kann und ich ihm zusätzlich gesagt habe, dass ich es verstehen würde, wenn er nach einer langen Beziehung erst mal seinen Freiraum benötigt?

Vielleicht hat er dich für so naiv gehalten oder aber wollte auffliegen? Es ist schwer nachzuvollziehen, warum Menschen Dinge tun.
Zitat von Krümel:
Warum kommt er noch mit uns in den Urlaub? Warum baut er damit extra noch mal eine stärkere BIndung zu meinem Sohn auf? Weiß er nicht, was er AUCH ihm damit antut?

Auch hier gibt es viele Varianten. Entweder hat er sich einfach einen schönen Urlaub gemacht, sich euch warmgehalten oder aber er mag/mochte euch tatsächlich, vielleicht hat er auch nicht getraut den Urlaub mit euch nicht anzutreten. Es gibt noch andere Gründe. Es ist schlimm, denn natürlich hat dies Hoffnungen für eine gemeinsame Zukunft geweckt.

Zitat von Krümel:
Warum sagt er mir, dass er sich mit einer Dame schreibt, die um ein Treffen bittet, er sich aber nicht mit ihr treffen wird und trifft sich dann doch? Also, warum verheimlicht er nicht alles?

Auch hier ist es so irrational wie Menschen häufig sind. Ich habe selbst so viel Irrationales in den letzten Monaten erlebt mit meinem Noch-Ehemann. Er hat immer wieder zu Beginn behauptet, dass er und seine Kollegin Freunde seien, immer wieder wie ein Mantra. Es war kein Gespräch möglich. Am Ende kamen Treffen raus, s. Intimitäten und die große Liebe.
Die Dame war sogar mehrmals an unserer Wohnung als ich alles schon wusste. Für mich bis dato nicht zu begreifen wie man so dreist sein kann. Aber sei dir sicher, es gibt solche Menschen, die nur nach ihren Interessen handeln.

Zitat von Krümel:
Danke! Aber es tut so unendlich weh und ich komme mir echt bescheuert vor, dass ich auf ihn reingefallen bin. Wie so ein kleines, naives Mädel, das von ihrem Traumprinzen träumt.

Mach dir keine Vorwürfe. Du hast an ein gemeinsames Leben mit ihm gedacht.
Du wirst mit der Zeit sicherlich darüber nachdenken und deine Schlüsse ziehen können. Ich hoffe für dich und deinen Sohn, dass ihr viel Kraft habt, denn es ist schmerzhaft und tut weh - ich kann es nur zu gut verstehen.

07.09.2020 20:30 • x 1 #58


Krümel


62
2
20
Danke liebe @Juliane333 für deine Worte!
Es ist alles irgendwie unfassbar und ich kann mich noch nicht mit dem Gedanken anfreunden, dass Menschen bewusst oder eben auch krankheitsbedingt unbewusst so mit anderen Menschen umgehen. Das will einfach nicht in meinen Kopf! Dafür bin ich zu empathisch oder eben zu menschlich.
Gleichzeitig bin ich wütend auf ihn, dass er mir das angetan hat und ja, auch ein wenig auf mich selbst, weil ich mich hab blenden lassen.
Aber, wie du und andere bereits geschrieben haben: Man nimmt auch immer etwas aus dem Geschehenen mit und sei es "nur" das Vertrauen auf sein Bauchgefühl.

07.09.2020 20:44 • x 1 #59


WW-Bärchen

WW-Bärchen


948
3
955
Zitat von Krümel:
Gerade brennt eines seiner Geschenke im Kaminofen.

Ich liebe es wenn Geschenke einen Sinnvollen Zweck haben

08.09.2020 06:25 • x 1 #60



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag