91

Beim Lügen und Betrügen? ertappt - jetzt Ghosting

Krümel


65
2
23
Na fangen wir mal mit einer gesicherten Diagnose an ,... er ist ein @rsch .

Das sollte ausreichen um froh zu sein das er weg ist.

Oder möchtest du mit einem @rsch zusammen sein ?

Und jede Antwort von einem @rsch , wäre dann wohl ein Furz ( blödes Wort ) , warme Lüge die stinkt. [/quote]

Danke für das Lächeln, das du mir dadurch gerade geschenkt hast!

06.09.2020 18:06 • x 1 #31


Scheol

Scheol


7507
12
9027
Zitat von Krümel:
Na fangen wir mal mit einer gesicherten Diagnose an ,... er ist ein @rsch .

Das sollte ausreichen um froh zu sein das er weg ist.

Oder möchtest du mit einem @rsch zusammen sein ?

Und jede Antwort von einem @rsch , wäre dann wohl ein Furz ( blödes Wort ) , warme Lüge die stinkt.


Danke für das Lächeln, das du mir dadurch gerade geschenkt hast! [/quote]


Das war ja einfach

Er hat den Schaden und DU suchst bei DIR den Fehler.


Sein Auto ist kaputt , aber du machst du Motorhaube von deinem Wagen auf.

Und was gefunden ? Nüscht wat !

Kannst du auch nicht !

06.09.2020 18:29 • #32



Beim Lügen und Betrügen? ertappt - jetzt Ghosting

x 3


OxfordGirl

OxfordGirl


864
1089
Zitat von Krümel:
welche Personen Ghosting betreiben

Ist das wirklich " ghosting", Krümel? Du und deine Freundin, ihr habt da eine hollywoodreife Aktion hingelegt, um ihn blosszustellen:
[quote="Krümel"]Wir fuhren zu einem Parkplatz in der Nähe des Treffpunktes. Sie teilte ihm ihren Standort mit und dann passierte es: Er bog mit seinem Wagen ein, sah mein Auto und fuhr mit quietschenden Reifen davon. [/quote
Mal ehrlich, wer hätte da noch den Mut, dir freiwillig Rede und Antwort zu stehen? Ich nehme ihn keinesfalls in Schutz, nicht falsch verstehen, bitte. Du hast eben mit dieser Aktion Fakten geschaffen. Und das ist in Ordnung, weil du vermutlich noch ganz lange seinen schönen Worten geglaubt und dein Bauchgefühl überhört hättest. Der stand schon *beep* vor dir, als er mit quietschenden Reifen geflüchtet ist, er hat absolut nichts mehr, was er dir noch geben oder sagen kann. Das war doch eine starke Aktion von dir. Bewahre dir das, und sei jetzt nicht das kleine, unsichere Mädchen, das noch nach Antworten sucht. Du bist eine erwachsene Frau, mit der man nicht so umspringen kann. Punkt.

06.09.2020 18:32 • x 6 #33


Krümel


65
2
23
Das war ja einfach

Er hat den Schaden und DU suchst bei DIR den Fehler.


Sein Auto ist kaputt , aber du machst du Motorhaube von deinem Wagen auf.

Und was gefunden ? Nüscht wat !

Kannst du auch nicht ! [/quote]

Das kommt ja noch hinzu: Man ist verständnisvoll, räumt dem Partner seine Freiheiten ein und ist so locker-easy-going wie nur möglich und am Ende bringt es einem nichts! Was soll man denn noch tun oder nicht tun?
Vermutlich nichts, oder? Das ist nicht passiert, weil ich so bin, wie ich bin, sondern weil er so ist, wie er ist. Oder?
Gerade siegt der Kopf über das Herz, aber sicherlich nur kurz.

06.09.2020 18:45 • #34


Scheol

Scheol


7507
12
9027
Zitat von Krümel:
Das war ja einfach

Er hat den Schaden und DU suchst bei DIR den Fehler.


Sein Auto ist kaputt , aber du machst du Motorhaube von deinem Wagen auf.

Und was gefunden ? Nüscht wat !

Kannst du auch nicht !


Das kommt ja noch hinzu: Man ist verständnisvoll, räumt dem Partner seine Freiheiten ein und ist so locker-easy-going wie nur möglich und am Ende bringt es einem nichts! Was soll man denn noch tun oder nicht tun?
Vermutlich nichts, oder? Das ist nicht passiert, weil ich so bin, wie ich bin, sondern weil er so ist, wie er ist. Oder?
Gerade siegt der Kopf über das Herz, aber sicherlich nur kurz. [/quote]

Ausdrucken , an den Badezimmerspiegel löten.

06.09.2020 18:55 • x 1 #35


Krümel


65
2
23
Das war doch eine starke Aktion von dir. Bewahre dir das, und sei jetzt nicht das kleine, unsichere Mädchen, das noch nach Antworten sucht. Du bist eine erwachsene Frau, mit der man nicht so umspringen kann. Punkt. [/quote]

Danke, manchmal zweifle ich daran und stelle das ernsthaft in Frage. Wenn ich das nicht getan hätte, müsste ich jetzt nicht so leiden. Aber ich weiß auch, das miese Bauchgefühl wäre immer geblieben und hätte mich nicht losgelassen.

Ich frage mich manchmal auch, ob er irgendwie bereut, was er getan hat und ob er mich vermisst. Alles so kindische und sinnlose Gedanken, ich weiß. SORRY!

06.09.2020 18:57 • #36


Krümel


65
2
23
Ausdrucken , an den Badezimmerspiegel löten. [/quote]


Das mache ich! Klammere mich an jeden Strohhalm, der nur irgendwie Besserung verspricht.
Das Schreiben hier und eure Meinungen und Hilfestellungen sind gerade die "Räuberleiter" aus diesem Loch. Ich glaube, ich bin aber gerade erst mal dabei, mich quälend zu erheben. An das Herauskriechen aus dem Loch ist noch nicht zu denken.

06.09.2020 19:05 • #37


KBR


11003
5
19533
Zitat von Krümel:
Ich frage mich manchmal auch, ob er irgendwie bereut, was er getan hat und ob er mich vermisst. Alles so kindische und sinnlose Gedanken, ich weiß. SORRY!


Nee, normal. Mach Dir darum keinen Kopp. So lange Du nicht total auf solche Überlegungen fokussierst, ist alles normal.

06.09.2020 19:09 • x 1 #38


Scheol

Scheol


7507
12
9027
Zitat von Krümel:
Ausdrucken , an den Badezimmerspiegel löten.



Das mache ich! Klammere mich an jeden Strohhalm, der nur irgendwie Besserung verspricht.
Das Schreiben hier und eure Meinungen und Hilfestellungen sind gerade die "Räuberleiter" aus diesem Loch. Ich glaube, ich bin aber gerade erst mal dabei, mich quälend zu erheben. An das Herauskriechen aus dem Loch ist noch nicht zu denken. [/quote]


Richtig das ist dein dunkler Tunnel durch den du gehen willst ( willst weil du auch sitzen bleiben könntest was aber kein Sinn macht wie du weist )

Wir stehen alle mit einer Laterne hier am Ende des Tunnels und zeigen dir einen möglichen Weg den wir vor dir gegangen sind .

Der Tunnel ist dunkel , glatt , wässrig ... dort werden Balken des Zweifels , Steine des verzweifeln liegen. Du wirst zweifeln , auf die Nase fallen , weinen wie wir alle vor dir , es ist dein Weg , aus dieser Sache zu lernen. Einer ist meist hier der die Laterne hält , zuhört und antwortet so gut er kann,

Der Weg der Erkenntnis lohnt sich , besser wie sitzen zubleiben.

Du schaffst das ..... wir glauben daran , nur wichtig ist das du daran glaubst !

06.09.2020 19:31 • x 1 #39


Krümel


65
2
23
Zitat von Scheol:


Das mache ich! Klammere mich an jeden Strohhalm, der nur irgendwie Besserung verspricht.
Das Schreiben hier und eure Meinungen und Hilfestellungen sind gerade die "Räuberleiter" aus diesem Loch. Ich glaube, ich bin aber gerade erst mal dabei, mich quälend zu erheben. An das Herauskriechen aus dem Loch ist noch nicht zu denken.



Richtig das ist dein dunkler Tunnel durch den du gehen willst ( willst weil du auch sitzen bleiben könntest was aber kein Sinn macht wie du weist )

Wir stehen alle mit einer Laterne hier am Ende des Tunnels und zeigen dir einen möglichen Weg den wir vor dir gegangen sind .

Der Tunnel ist dunkel , glatt , wässrig ... dort werden Balken des Zweifels , Steine des verzweifeln liegen. Du wirst zweifeln , auf die Nase fallen , weinen wie wir alle vor dir , es ist dein Weg , aus dieser Sache zu lernen. Einer ist meist hier der die Laterne hält , zuhört und antwortet so gut er kann,

Der Weg der Erkenntnis lohnt sich , besser wie sitzen zubleiben.

Du schaffst das ..... wir glauben daran , nur wichtig ist das du daran glaubst ! [/quote]

Boahr...jetzt kommen mir wieder die Tränen.
Danke, das tut gerade echt gut! Es ist, als wäre heute der erste Tag, an dem ich mich irgendwie aufgefangen fühle und es tut ebenfalls gut, zu wissen, dass da jemand da ist, der mich versteht und der irgendwie einen Ansatz dafür findet, wie ich aus diesem miesen Loch wieder herauskomme. Vielleicht werde ich euch nerven, vielleicht werdet ihr mit den Augen rollen, wenn ich auf diesem Weg kurzzeitig hinfalle, vielleicht müsst ihr böse mit mir werden, aber, ich glaube, das, was gerade für mich zählt ist, "vielleicht wird durch und mit euch auch alles viel leichter", um mal mit diesem Postkartenspruch euch die Angst vor mir zu nehmen.

06.09.2020 19:44 • x 1 #40


Annika82


Ich habe hier im Forum schon öfter zu social media geschrieben. Sie sind trotz allem new normal anders als das Kennenlernen und Interagieren in der Wirklichkeit.

Das reale Kennnenlernen kommt irgendwann meistens hinzu, am Anfang steht jedoch der Katalog der vielen neuen Möglichkeiten. So wie einige im Katalog von einem T-shirt verschiedene Größen bestellen, um sicher zu gehen, dass eins passt und das unpassende zurück schicken, so bleibt das Medium immer im Hinterkopf als Mögluchkeit. Selbst wenn es schon eine neue Partnerschaft gibt. Da wird immer mal wieder aus Interesse geguckt, der eigene sogenannte Marktwert getestet .

Was auf Dating Apps wegfällt, ist das längere Beobachten und das schrittweise Kennenlernen, das in der wirklichen Welt startfindet. Da findet man einen Kollegen sehr nett, sieht ihn manchmal, beobachtet ihn in der Interaktion mit anderen, spricht hin und wieder mit ihm. Dabei stellt man Positives wie manchmal auch Negatives fest. Man entscheidet sich Schritt für Schritt und achtet dabei darauf, wie er sich zu einem selbst verhält. Dieses vorsichtige Herantasten, dass übergeht eine App.

Sie stellt knallhart viele, oft auch attraktive Menschen vor, von denen man weiß, dass sie bereit für S oder auch eine Partnerschaft sind. Man trifft sich mit den für einen selbst attraktivsten Menschen also in Phase zwei des Kennenlernens. Es geht sofort in das Werben oder Ablehnen. Da man weiß, dass Plattformen auch viel Konkurrenz für einen selbst sind, ist man geneigt, sich die Person "zu sichern" bevor es ein anderer tut. Dabei überrennt man dann möglicherweise wichtige Warnsignale. Man weiß ja, die nächste Frau/der nächste Mann ist für den anderen nur einen Klick entfernt und in den Startlöchern.

In der realen Welt müssen beide oft nach Scheitern der Kennenlernphase oder Beziehungsanlauf irgendwie wieder einen Weg finden, miteinander zu kommunizieren und zu agieren. Siehe das Schwärmen für den Kollegen oben im Text. Im Internet kann ich so tun, als könnte ich Teile meiner Zeit und meines Lebens löschen. Und halte das für legitim, denn das Netz hat eigene soziale Regeln und die sind nicht immer konform mit der wirklichen Welt.

Für mich wäre der Trennungsgrund seiner vierjährigen Beziehung interessant. Weiß du da Näheres?

07.09.2020 06:32 • x 3 #41


Anker1

Anker1


1277
2401
Zitat von Annika82:
Man entscheidet sich Schritt für Schritt und achtet dabei darauf, wie er sich zu einem selbst verhält. Dieses vorsichtige Herantasten, dass übergeht eine App.


Möchte gerne da noch hinzufügen, dass auf einer App alles in der Erwartungshaltung bzgl einer Partnerschaft passiert.
Bewusst und auch unbewusst geht es zu keinem Zeitpunkt grundsätzlich mal darum neue Leute kennenzulernen, sondern einen Partner.
Da werden schnell alle notwendigen und erforderlichen Stufen übergangen, nämlich das beobachten und prüfen.

Meist reicht es einem dann ein Date als gelungen zu bezeichnen wenn man vom gegenüber positive Resonanz bekommt.
Dass man aber dadurch verblendet wird wer und was dieser Mensch ist , außer nett, wird gar nicht mehr überprüft und schon hat man demjenigen seine Sehnsüchte und Erwartungen übergestülpt.

Ich sehe es heute etwas anders, denn ich persönlich habe erste Dates früher dann sofort gelassen, wenn das Treffen unrund , langweiliger oder distanziert war.
Den Aspekt , dass beispielsweise auch eine neue Freundschaft entstehen kann, die sowieso die einzig wahre Grundvoraussetzung ist , habe ich vollkommen ausgeblendet.

Meine denke damals:

Je mehr angetan die Frau und je mehr Tempo, desto interessierter.

07.09.2020 07:58 • #42


Extra15


"Je mehr angetan die Frau und je mehr Tempo, desto interessierter."

Gerade die Personen, die es besonders eilig haben, haben oft einen Plan dahinter: Möglichst schnell an deine Recourcen kommen. Vorher wirst du erstmal eingewickelt, wie bei einer Spinne im Netz, das geht erstmal rasend schnell, so dass du gar nicht emotional angemessen mitkommst. Du kommst gar nicht zum Nachdenken, sondern du wirst quasi "schockverliebt" gemacht und danach kommt dann das böse Erwachen.

07.09.2020 08:15 • x 1 #43


Anker1

Anker1


1277
2401
Zitat von Extra15:
"Je mehr angetan die Frau und je mehr Tempo, desto interessierter."

Gerade die Personen, die es besonders eilig haben, haben oft einen Plan dahinter: Möglichst schnell an deine Recourcen kommen. Vorher wirst du erstmal eingewickelt, wie bei einer Spinne im Netz, das geht erstmal rasend schnell, so dass du gar nicht emotional angemessen mitkommst. Du kommst gar nicht zum Nachdenken, sondern du wirst quasi "schockverliebt" gemacht und danach kommt dann das böse Erwachen.


Korrekt.
Was die Mechanismen angeht bin ich da auch seit ner Weile dahinter gestiegen und da ich selbst aktiv auch solche Anwandlungen habe ist online Dating für mich mittlerweile ein rotes Tuch.

Lenkt nur vom Grund- Defizit ab , welches dahinter steckt

07.09.2020 08:18 • #44


Krümel


65
2
23
Zitat von Annika82:
Ich habe hier im Forum schon öfter zu social media geschrieben. Sie sind trotz allem new normal anders als das Kennenlernen und Interagieren in der Wirklichkeit. Das reale Kennnenlernen kommt irgendwann meistens hinzu, am Anfang steht jedoch der Katalog der vielen neuen Möglichkeiten. So wie einige im Katalog von einem T-shirt verschiedene Größen bestellen, um sicher zu gehen, dass eins passt und das unpassende zurück schicken, so bleibt das Medium immer im Hinterkopf als Mögluchkeit. Selbst wenn es schon eine neue Partnerschaft gibt. Da wird immer mal wieder aus Interesse geguckt, der eigene sogenannte Marktwert ...


Der Trennungsgrund seiner 4-jährigen Beziehung war, laut seiner Aussage, dass sie sich auseinandergelebt haben.
Er hatte wohl auch das Gefühl, dass bei ihr da schon etwas nebenbei lief. Beweise hatte er keine dafür.
Sie wurde mir so beschrieben, dass sie als Studentin mit wenig Geld es schön ausgenutzt hat, dass er Kohle verdient. Er hat mir Storys diesbezüglich erzählt, da dachte ich immer "Boahr, wie dreist diese Frau ist".
Was an der ganzen Geschichte stimmt oder nicht, weiß ich natürlich nicht. Wäre zwar mal interessant, aber es bringt mich ohnehin nicht weiter, vielleicht auch noch zu erfahren, dass es ihr ähnlich erging. Meine Vermutung ist, er hat sie mit Geld und Geschenken schön bei Stange gehalten. Das konnte bzw. musste er bei mir nicht (anwenden). Ich verdiene mehr als er und habe ihm gesagt, dass er diese "Schenkerei" nicht machen muss, da ich mir Dinge, die ich gerne hätte, auch selber kaufen kann.
Alles, was ich wollte, war Zeit mit ihm zu verbringen, weil man sich ja nur am Wochenende gesehen hat. Das habe ich ihm auch so gesagt. Na ja...und was dann passiert ist, wissen wir ja...

07.09.2020 08:28 • #45



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag