1767

Bin gestern ausgezogen

tina1955


Wenn Du keine Schlammschlacht möchtest, dann sage ihm, er darf gerne noch mal die Hälfte oder ein Viertel vom Angebot raus packen, dann ist er Dich los.
Warte seine Reaktion ab.
Vielleicht willigt er ein.

14.02.2020 10:17 • x 1 #361


6rama9

6rama9


5956
4
10161
Zitat von Sturmtief:
Warum mein Mann jetzt glaubt so handeln zu müssen interessiert mich nicht die Bohne. Er hat mich offenbar immer unterschätzt.

Ich glaube er hat dich genau richtig eingeschätzt... nämlich dass du lieber klein beigibst anstatt zu kämpfen.

14.02.2020 10:45 • #362



Bin gestern ausgezogen

x 3


NochEine

NochEine


2616
1
4446
Zitat von Sturmtief:
Haltet mich für bekloppt aber ich werde das Angebot meines Mannes akzeptieren. Ich will keine Schlammschlacht. Mir ist jeder Tag meines Lebens zu Schade für diesen Mist! Was auch immer meinen Mann gerade umtreibt, ich habe ihn mal geliebt. Sollte er eine andere haben, kann mir das egal sein. Sollte er krank sein, wünsche ich ihm alles gute! Ich will kann und werde für mich selbst Sorgen. Ich weiß, ihr werdet das nicht verstehen. Danke euch trotzdem für euer Mitgefühl!


Ich verstehe Dich zugut, auch ich habe alles meinem Exmann überschrieben und auf Unterhalt verzichtet. Hatte nichts mit weglaufen zutun, kann für mich selbst sorgen.

Hör einfach auf Deine innere Stimme. Alles gute Dir.

14.02.2020 11:11 • x 1 #363


Sturmtief


Zitat von 6rama9:
nämlich dass du lieber klein beigibst anstatt zu kämpfen.


Ich Kämpfe nur da, wo es Sinn macht. Ich brauche sein Geld nicht. Warum sollte ich meine Zeit und meine Kraft für etwas verschwenden, was ich nicht brauche? Das habe ich von den Menschen in Afrika lernen dürfen, man kann nur Ein paar Schuhe tragen, nur in einem Haus wohnen und nur eine Mahlzeit essen. Ok ich brauche 2 bis 3. Die kann ich mir aber selbst von meinem Geld kaufen. Von seiner Abfindung werde ich mir ein kleines Appartment kaufen. Das Geld für die Einrichtung habe ich selbst, bzw. bekomme es von meinen Eltern geschenkt. Sie geben es mir mit Liebe, warum sollte ich bei ihm darum streiten. Ich brauche es nicht. Soll er damit glücklich werden. Allerdings ist er wohl ein sehr unglücklicher Mensch, der keine Nähe zulassen kann. Bei der erstbesten Gelegenheit stößt er jeden von sich, der ihm auf Augenhöhe begegnen will. Es war seine Entscheidung, die er schon lange vor meinem ons gefällt hat. Er hatte sich schon längst vorher aus unserer Ehe verabschiedet. Jetzt lasse ich ihn gehen.

14.02.2020 11:15 • x 8 #364


Raida

Raida


1441
1133
Du hast Rechte.
Welche du wahrnimst ist deine Entscheidung.

Viel Erfolg

14.02.2020 11:15 • x 2 #365


Sturmtief


Danke Katip, hahawi und euch allen da draußen! Ich habe noch einen Plan. Ich werde Afrika in meinem nächste Urlaub wieder besuchen. Meine Patentochter dort ist inzwischen eine junge Frau. Ich freue mich, sie wieder zu sehen. Mit meinem Mann zusammen wäre das nicht möglich gewesen. Und ich werde da sein, wenn Tobias mich braucht. Es gibt Menschen, die ich liebe und die mich lieben. Mehr brauche ich nicht.

14.02.2020 11:34 • x 5 #366


BerndOtto

BerndOtto


319
1
567
So, nun habe ich von Anbeginn den Thread aufmerksam verfolgt und einige Sachen auch mehrmals gelesen. Einige Kommentare:

1) Die schnelle Meinungsänderung von "Liebe" zu "Freiheit" der TE. Ja, ich kann in den Chor all jener einstimmen, die meinen, dass dies merkwürdig ist. Aber die Sache hat auch eine andere Seite: Die Gefühle fahren Achterbahn. TE ist hin- und hergerissen. Es ist eine total verwirrende Zeit. Es ist auch nachvollziehbar.

2) Dennoch habe ich manchmal das Gefühl dass wir nicht alles erfahren und die TE sich auch etwas als "Opfer" darstellt, bzw. in einem günstigen Licht. Das ist aber auch verständlich. Jeder Mensch hat ein Ego - und vielleicht ist das Forum auch nicht der Platz alles breitzutreten.

3) Was das jahrelange Schweigen und aneinander Vorbeileben angeht: Da denke ich - wenn es so lange läuft - gehören zwei dazu.

4) Was den Ex angeht: hmm, mich beschleicht auch da ein merkwürdiges Gefühl. Beide sind jetzt so unglaublich auf die schnelle Auflösung der Ehe und Neuordnung des Lebens eingestellt. Ist sicher ein Zeichen dafür, dass die Ehe nur noch eher formal bestanden hat. Ohne ganz harte Anhaltspunkte zu bekommen denke ich aber noch etwas (habe ich selber ähnlich erlebt und auch von anderen gehört): Vielleicht hat ja der Ex längst eine andere? Er hat nur abgewartet, bis Sturmtief einen willkommenen Anlass gab, bzw. so auf 6entzug war, dass sich ein ONS ereignete... Meine Ex z.B. hatte es versucht in einer Zeit, in der es (von ihr aus) wenig 6echs gab, mich auf andere Frauen, oder andere Frauen auf mich anzusetzen. Hat leider nicht geklappt - und dann flogen ihre Affären auf. Aber sie wäre ja toll vor allen dagestanden und hätte "erhobenen Hauptes" gehen können. Vielleicht ist eben dies dem Mann von Sturmtief gelungen? Dass er jetzt so einen klaren Plan hat, könnte (aber muss nicht) darauf hindeuten - zumal es mit dem "Schuldparagraphen" im Ehevertrag einen zusätzlichen Anreiz für ihn gegeben hätte für seinen Teil höchst vorsichtig zu sein.

14.02.2020 13:02 • x 4 #367


paulaner

paulaner


3063
2
7083
@BerndOtto
Stimme dir im Wesentlichen zu. Obwohl das natürlich teilweise sehr spekulativ ist.
Aber...
Zitat von BerndOtto:
Er hat nur abgewartet, bis Sturmtief einen willkommenen Anlass gab, bzw. so auf 6entzug war, dass sich ein ONS ereignete...

Der Seitensprung ist über ein halbes Jahr her. Und er weiß es auch solange schon. Und...er wusste, dass sie noch Kontakt hatten.

14.02.2020 13:31 • x 2 #368


lv261032


54
2
58
Hi Sturmtief, ich kann dich total verstehen. Du willst hoch erhobenen Hauptes aus diesem Tief heraus.
Aber schlaf doch ein- zweimal drüber, bis die erste Emotion raus ist.
Du warst immer für Tobias da und hast deinem Mann den Rücken freigehalten. Mach doch wenigstens ein Gegenangebot von dem doppelten Betrag. Du siehst die Reaktion dann ja. Dein Mann lacht sich doch sonst eins ins Fäustchen und geht noch als Gewinner aus der Situation, LG

14.02.2020 13:35 • #369


BerndOtto

BerndOtto


319
1
567
Klar, dass das spekulativ ist habe ich angemerkt. Aber Zeit spielt nicht immer eine Rolle, ggf. hat er den richtigen Zeitpunkt für sich abgewartet (z.B. dass er weiss, dass eine neue Beziehung tragkräftig ist etc.). Und dann macht er aus der Handykommunikationsmücke einen Elefanten, weil es passt. Wie gesagt: spekulativ, aber es gibt einige durchaus merkwürdige Anhaltspunkte in der Erzählung der TE. Dass für ihn die Sache eben relativ plötzlich so bedeutsam wurde hat mich nämlich gerade nachdenklich gestimmt...

14.02.2020 13:39 • x 1 #370


tina1955


Zitat von paulaner:
@BerndOtto
Stimme dir im Wesentlichen zu. Obwohl das natürlich teilweise sehr spekulativ ist.
Aber...

Der Seitensprung ist über ein halbes Jahr her. Und er weiß es auch solange schon. Und...er wusste, dass sie noch Kontakt hatten.



Vielleicht hat der Mann ja auch 1 halbes Jahr gebraucht, um vieles für sich zu sichern?

14.02.2020 13:42 • x 3 #371


Abendrot


2135
3556
Zitat von tina1955:
Vielleicht hat der Mann ja auch 1 halbes Jahr gebraucht, um vieles für sich zu sichern?

Wahrscheinlich noch länger ...... seine Aktionen scheinen noch längerfristig geplant .
Ist aber egal , die TE hat sich entschieden , welchen Weg sie gehen wird .

14.02.2020 13:46 • x 3 #372


tina1955


... und wenn er ihr eine Abfindung in der Höhe anbietet, von der sie sich ein Apartment kaufen kann, dann scheint es ihm garnicht sooo schlecht zu gehen mit seinen Geschäften.

Zumal er ja laut Ehevertrag nicht mal einen Cent zahlen müsste.

Ihr könnt sagen, was ihr wollt.
Ich glaube hier so einiges nicht mehr.

14.02.2020 13:49 • x 2 #373


BerndOtto

BerndOtto


319
1
567
Zitat von tina1955:
... und wenn er ihr eine Abfindung in der Höhe anbietet, von der sie sich ein Apartment kaufen kann, dann scheint es ihm garnicht sooo schlecht zu gehen mit seinen Geschäften.

Zumal er ja laut Ehevertrag nicht mal einen Cent zahlen müsste.

Ihr könnt sagen, was ihr wollt.
Ich glaube hier so einiges nicht mehr.


Exakt, offensichtlich ist dem Nochmann daran gelegen sehr schnell aus der Sache herauszukommen und bietet eine wohl gar nicht so schlechte Abfindung an - anstatt sich ggf. da "gratis" herauszulavieren. Scheint so, dass er einen Masterplan hat.

14.02.2020 14:01 • x 1 #374


Raida

Raida


1441
1133
Zitat von tina1955:


Vielleicht hat der Mann ja auch 1 halbes Jahr gebraucht, um vieles für sich zu sichern?


Das kann sein, wenn ers gut gemacht hat, ist's dann ja e weg.

14.02.2020 14:40 • x 1 #375



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag