149

Bin ich noch beziehungsfähig? Kein Vertrauen mehr

mcteapot

Zitat von NochEine:
Was mich erschüttert ist diese Wortwahl von ihm, mag ich nicht, diese Niveaulose Wortwahl.

Ist nun mal so, die Schuld sucht man gern bei den Anderen und er ist ja nicht zum ersten mal so, siehe erste Frau.
Und das er sich in dem Alter noch bei mutti ausheult, siehe 6, ist ja auch sehr bezeichnend.
Zitat von NochEine:
Ich liebte den Mann den ich kennen gelernt habe

Schnucki, der ist aber nicht mehr da, der war evtl. auch nie wirklich da, man(n) kann sich prima verstellen, wenn man was will oder jemanden.

Besteht da nicht die Möglichkeit sich an das Wohnungsamt zu wenden, ob die ne Wohnung hätten? Das du dem Ganzen entfleuchen solltest, weißt du ja am Besten. Er wird keine neuen Ansichten gewinnen, wenn er immer auf dir herum hacken kann und seine Mutter logischerweise zu ihm hält. Die mit Sicherheit auch genug Anteile daran hat, das er ist, was er ist.

Wessen Sohn? Euer gemeinsamer oder aus erster Ehe?
Zitat von NochEine:
aber mir kommt es so vor sie will es nicht wahr haben.

Ist ja auch klar, das sie das nicht (schon) wieder will. Weil sie ihn dann an der Backe hat. Mit seinen Vorwürfen und Selbstzweifeln.

Ich rate dir, für 2019 alles in die Wege zu leiten, dir ohne ihn, was aufzubauen und wenn es nur ein Theaterabend im Monat ist.

28.12.2018 04:17 • x 2 #136


NochEine

NochEine


1108
1
1354
@schwarzermond ,

Du lehnst Dich nicht zu weit aus dem Fenster mit Deiner These. Ich gehe auch davon aus das er sich machtlos fühlt. Er hätte gerne das alles wieder so ist wie zu Anfang. Er beschwert sich ja lautstark darüber wie sehr ich mich verändert habe, wenn ich ihn darauf anspreche das dies ja seinen Grund hat und er nicht immer nur auf mich schauen soll, sondern auch mal bei sich andocken möchte, ignoriert er dieses komplett. Gut. Ich sage dazu nichts mehr. Auch lasse ich es generell irgend welche Bemerkungen fallen zu lassen. Auch hier hast Du recht, er fühlt sich von allem was ich sage oder tue getriggert, angegriffen.

Auch hast Du recht das ich immer och Angst vor ihm habe, nicht das er mich schlagen könnte, sondern einfach wie er schon wieder Stress machen könnte. Deswegen versuche ich nun wirklich mein Leben so zu leben wie es in dieser Situation für mich am besten ist.

Keine Sorge ich tue es bereits schon. War die Tage ja auf einem Konzert weiter außerhalb der Stadt hier, ich doofe Kuh hatte es ihm mitgeteilt, war Fehler, kommt nicht mehr vor, wird alles gegen mich verwendet. Ich habe es mir nun in meinen Kopf eingebleut das ich ihm keine Rechenschaft mehr abgeben muss.

Auch habe ich Pläne wie es weiter gehen soll, Plan B steht auch fest.

Zitat:
Sagst du ihm eigentlich etwas wenn er dich beleidigt?
Schweigst du?
Gehst du weg?
Rechtfertigst du dich?
Hast du ihn mal ruhig gefragt warum er das macht?

Was soll ich da großes sagen wenn er mich beleidigt? Ich verbiete mir solch eine Wortwahl, bringt nichts wenn einer vor einem steht und Dich anbrüllt und statt dessen erst recht dann mit solchem Verbalen Schmutzworter kommt.
Ich stehe sehr gefasst dann da, sachlich wie ein Nachrichtensprecher. Mag daran liegen das ich 30 Jahre mit kranke Menschen gearbeitet habe die nicht wussten was sie taten oder sagten.

Hatte mich nur an dem Abend nochmal versucht zu rechtfertigen, kommt nicht mehr vor, muss ich nicht mehr. die Beziehung ist gelaufen, das ist mir klar. Falls es mich doch nochmal reizen sollte muss ich mir auf die Zunge beißen.

Ich nehme mich schon die ganze Zeit raus wenn er zu laut und / oder unverschämt wird. Verlasse den Raum oder die Wohnung. Weil ich mich nicht auf sein Niveau begeben werde, kann ich eh nicht, mach ich nicht.

Ich bin so eine Frau die sich gerne mit den Menschen an den Tisch setzt und sachlich und ruhig über die Probleme spricht und nach Problemlösungen und Kompromisse sucht.
Schreien, brüllen und Beschimpfungen gab es mehr als genug in meiner Kindheit. Mag ich nicht, muss ich nicht mehr haben. Und genau da hat er sich immer mehr selbst ins Aus geschossen.

Und auch da gebe ich Dir recht, es bringt nichts irgendjemanden daran die Schuld zugeben Du hast es sehr genau beschrieben.

Zitat:
Ihr habt am Anfang funktioniert und das war ein wichtiger Teil eures Lebens.
Nun habt ihr beide unterschieldiche Wege eingeschlagen. Eure Vorstellung vom Zusammenleben und Kommunikation
ist grundverschieden. Ihr sprecht unterschiedliche Sprachen.


Das jedoch
Zitat:
Und Mitleid auch nicht!
Das hat er nicht verdient, weil er nicht bereit ist zu kooperieren.
fällt mir noch schwer, habe immer schnell Mitleid,werde daran arbeiten.

Ich danke Dir für Deine, wie ich finde klare Sichtweise, sie hat mir sehr geholfen

28.12.2018 10:11 • #137


NochEine

NochEine


1108
1
1354
@mcteapot

Es ist sein Sohn.

Zitat:
Schnucki, der ist aber nicht mehr da, der war evtl. auch nie wirklich da, man(n) kann sich prima verstellen, wenn man was will oder jemanden.

Das glaube ich auch, das er sich da verstellt hat. Was hat er alles angestellt um mich zu bekommen.

Zitat:
Besteht da nicht die Möglichkeit sich an das Wohnungsamt zu wenden, ob die ne Wohnung hätten?

Stöhn, ich erkläre es ein letztes mal, meine Maßnahme geht noch bis Ende April 2019 wenn ich bis dato keinen Job gefunden habe geht es in AlG1, das kann ich auch woanders entgegen nehmen ( da habe ich schon Plan). Ich werde jetzt nicht Geld in einen Umzug stecken wenn ich es eh nächstes Jahr machen muss. Zumal ich Bundesweit suche und somit dann eh umziehen muss wenn sich da was tut.

Klar ist die Situation hier hässlich, glaub mir ich bin hart im nehmen, und auch klar ich habe meine Momente wo es mir nicht so gut geht, ist mal eine Stunde oder nicht länger als ein Tag. Dann gestehe ich mir auch mal zu zu jammern. Tue ich meist hier, Danke an dieser Stelle das Ihr das aushält.

Das am Sonntag war halt mal wieder sehr unschön, habe aber wieder was daraus gelernt. Wie brüllte er mehrfach noch? Ach ja, einfach Fresse halten, nun das tue ich nun, jedoch nicht mit dem Ergebnis wie er es sich erhofft.

Zitat:
Ich rate dir, für 2019 alles in die Wege zu leiten, dir ohne ihn, was aufzubauen und wenn es nur ein Theaterabend im Monat ist.


Auch das mache ich bereits,möchte noch den AdA Schein machen bevor ich aus der Maßnehme gehe, möchte wenigstens etwas in der Hand haben bevor sie zu ende ist. Yogakurse gehen auch klar. Und nebenbei mich informieren was mir im Falle eines Falles zusteht.
Ich lebe zur Zeit in einer Stadt die so einiges an kulturellen angeboten zu bieten hat, auch die nehme ich mit.

Und ganz wichtig für mich, nicht die Hoffnung verlieren das es nur besser werden kann.
Ich danke auch Dir :trost:

28.12.2018 10:31 • #138


mcteapot

Zitat von NochEine:
einfach Fresse halten, nun das tue ich nun

Bestimmt kommt dann: nun sag doch auch mal was.
Beste Antwort dann: was?

28.12.2018 10:55 • x 1 #139


NochEine

NochEine


1108
1
1354
Zitat von mcteapot:
Bestimmt kommt dann: nun sag doch auch mal was.
Beste Antwort dann: was?


ich hau dann gerne so etwas raus wie, Dein Wunsch ist mir Befehl, aber damit reize ich ja nur wieder

28.12.2018 11:01 • #140


mcteapot

Zitat von NochEine:
Dein Wunsch ist mir Befehl,

Es gab ne Zeit bei uns als Paar, da wollte er auf Teufel komm raus immer Recht behalten. Egal ob er Recht hatte oder nicht.
Hab mir angewöhnt, zu sagen: du hast Recht und ich meine Ruh und irgendwann meinte er dann zu mir, ich will nicht immer Recht haben. - Blöd halt, langweilig und selber schuld, dachte ich mir nur

28.12.2018 11:05 • x 1 #141


NochEine

NochEine


1108
1
1354
Zitat von mcteapot:
Es gab ne Zeit bei uns als Paar, da wollte er auf Teufel komm raus immer Recht behalten. Egal ob er Recht hatte oder nicht.
Hab mir angewöhnt, zu sagen: du hast Recht und ich meine Ruh und irgendwann meinte er dann zu mir, ich will nicht immer Recht haben. - Blöd halt, langweilig und selber schuld, dachte ich mir nur

mmh...fällt mir gerade ein, er beschwerte sich oft das ich immer die besseren Argumente habe. Jawohl, bekommt man wenn man eigenständig denkt.

28.12.2018 11:07 • #142


mcteapot

Zitat von NochEine:
er beschwerte sich oft das ich immer die besseren Argumente habe

wo war das noch hier im Forum, wo er sie ständig runtermachte, weil er sich ihr gegenüber dann besser fühlt. Kerle gibts

28.12.2018 11:10 • #143


NochEine

NochEine


1108
1
1354
Zitat von mcteapot:
wo war das noch hier im Forum, wo er sie ständig runtermachte, weil er sich ihr gegenüber dann besser fühlt. Kerle gibts

Es gab mal eine Zeit da schämte ich mich schon dafür das ich denken kann, oder Wissen habe, unglaublich. Hatte sogar mich in dieser Hinsicht in Frage gestellt. So nach dem Motto bin ich eine Besserwisserin? :kratzen: Nö bin ich nicht, nur was ich weiß, weiß ich halt und lass mir doch nicht ein Brötchen an die Wange nähen und dann erzählen lassen es wäre ein Knopf.

28.12.2018 11:15 • #144


NochEine

NochEine


1108
1
1354
So neues Jahr, neue Chance.

Sollte gestern eigentlich außer Haus feiern, Bekannter leider erkrankt, ich halt auch zuhause geblieben. Ist kein Problem für mich. Habe dann geputzt, mir lecker Pizza gemacht und war viel hier im Forum unterwegs.
Erst dachte ich er feiert wo anders, aber nein wäre zu schön gewesen. Seine Beschäftigung war so viel B. in sich rein zu schütten wie geht. Dies viel mir nur auf weil er sich öfters in den Keller schlich und mit Stoffbeutel, den er an sich presste zurück kam, so wie an seinem Verhalten mir gegenüber. Auch ließ er ordentlich vom Stapel was mich betrifft in seinem Spiel im Chat ( verklickerte mir ein Bekannter).

Ihm ist nun bewusst das es wirklich vorbei ist und die Show kann beginnen.

01.01.2019 09:28 • #145


NochEine

NochEine


1108
1
1354
Ich glaube er führt was im Schilde.

Kommt nach Hause, fragt mich wie mein Tag war.Wie bitte? Wochenlang schweigen. Habe mich nicht großartig geäußert. Er redet und redet, das sein Auto heute nicht angesprungen wäre, erst der 31 zigste hätte angehalten zum überbrücken, alles in unserer Strasse. Ach das es doch noch nicht soooo genau feststeht das er für eine Woche auf Rügen fährt. Und, und, und. Ich habe mich ganz neutral verhalten.
Was sehr auffallend ist diese gute Laune von ihm, wobei sie für mich sehr gespielt rüber kommt. Merkwürdige Bemerkungen im vorbei gehen, und total aus dem Kontext, wie z.B. ach die Spülmaschine läuft aber gut. Ja wieso den auch nicht.
Alles merkwürdig.

07.01.2019 19:59 • #146


Hitachi

Hitachi

1188
1480
Zitat von poesine:
Hallo, ein halbes Jahr dauert noch deine Maßnahme, dieser Zeitraum ist absehbar. Was ist denn nach dieser geplant? Du schriebst eben davon, dass er beim S ex mehrmals deine Grenze überschritten hast und er das aber anders sieht. Was ist bitte an du bist zu weit gegangen, ich wollte das so nicht bitte nicht zu verstehen? Das ist das gruseligste was ich hier gelesen habe. Du kuschelst mit ihm und mir drängt sich immer diese Frage auf (vor allem im Hinblick auf die se xuelle Nötigung, die du als Zeugin damals miterlebt hast): Hast du keine ...


...das kann ich dir 1:1 unterschreiben! Man hat keine Chance, so furchtbar das auch ist, am Ende muss man sich selbst retten, sonst geht man mit unter....

07.01.2019 20:26 • x 1 #147


NochEine

NochEine


1108
1
1354
@Hitachi ,

Komme jetzt nicht ganz mit. Ich schlafe schon lange nicht mehr mit ihm. Er darf noch nicht mal zu mir ins Schlafzimmer. Ich verhalte mich ruhig.
War heute beim Kenenlernen Termin bei der Psychologin, wurde mittelschwere Depression diagnostiziert, ebenso habe ich heute Mittag meine Blutbefunde erhalten von heute morgen, mein Morbus Basedow ist auch ganz verballert.

Ja ich muss hier raus, geht aber halt leider nicht immer so wie man sich das wünscht.
Im großen herrscht ja Waffenstillstand, weil ich mich zurück nehme, nicht provoziere.

07.01.2019 20:35 • #148


Hitachi

Hitachi

1188
1480
Zitat von NochEine:
@Hitachi ,

Komme jetzt nicht ganz mit. Ich schlafe schon lange nicht mehr mit ihm. Er darf noch nicht mal zu mir ins Schlafzimmer. Ich verhalte mich ruhig.
War heute beim Kenenlernen Termin bei der Psychologin, wurde mittelschwere Depression diagnostiziert, ebenso habe ich heute Mittag meine Blutbefunde erhalten von heute morgen, mein Morbus Basedow ist auch ganz verballert.

Ja ich muss hier raus, geht aber halt leider nicht immer so wie man sich das wünscht.
Im großen herrscht ja Waffenstillstand, weil ich mich zurück nehme, nicht provoziere.


... ich meinte eine Ehe/Beziehung mit einem Alk. ist ein verlorener Kampf, wenn derjenige es nicht von selbst einsieht! Mein Ex ist auch einer, war nie aggressiv, hat voll auf Durchzug gestellt, ich bin nicht mehr an ihn rangekommen, seine Gleichgüldigkeit hat mich davongetrieben, die Liebe zu ihm war einfach aufgebraucht....

07.01.2019 20:42 • x 1 #149


NochEine

NochEine


1108
1
1354
@Hitachi ,
Danke.
Ja sehe ich genauso und ist auch genauso bei mir, von Liebe ist da keine Spur mehr.
Wenn ich das Geschirr nach dem spülen wegräume, oder meine Kleider dann packe ich schon im Kopf.

07.01.2019 20:45 • x 1 #150




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag