10

Brauche schnell Tipps bzw Einschätzungen

blaueraal


Hallo, ich kenne mich hier nicht gut aus, aber ich bin total überrascht, wie hilfsbereit alle hier sind. Habe mein problem gerade irgendwo beschrieben, aber das geht dann wohl unter zwischen den ganzen Beiträgen.
Ich bräuchte kurz eure Hilfe. Und zwar hat sich mein Freund von mir vor 6 Wochen getrennt. (Waren knapp 2 Jahre zusammen)
Da ich ihn zu sehr eingeengt habe (was leider wirklich stimmt) und ich sehr viel Stress auf der Arbeit hatte und es oft an ihm ausgelassen habe. Nun ja, ich wusste dass es momentan nicht gut läuft, aber mit der Trennung habe ich wirklich nicht gerechnet. Da wir eigentlich vor den letzten zwei Monaten echt immer glücklich waren. Er hat sich nach der Trennung sehr oft bei mir gemeldet, wollte sich Treffen etc.
Ich habe aber dann den Kontakt abgebrochen, da ich merkte, dass es keinen Sinn mehr macht. Ich hatte das Gefühl, dass er plötzlich wie ausgewechselt war und mich einfach nicht mehr liebt. Das war wirklich sehr hart.
Auf seine weiteren Kontaktversuche bin ich nicht mehr eingegangen oder habe sehrsachlich und kurz geantwortet.
Gestern, hat er mir dann wieder geschrieben, dass ihm das alles auch nicht leicht fällt. Das er durch mein Verhalten einfach die Lust an einer Beziehung verloren hat, aber er nicht wirklich gut damit zurecht kommt, dass ich nicht mehr in seinem leben bin.
Ich habe geantwortet, dass es seine Entscheidung war mich aus seinem Leben zu streichen.
Daraufhin hat er geschrieben, dass wir es wieder versuchen könnten, aber er mir momentan nicht viel bieten kann außer Treue. Er hätte angst hat, dass er sich wieder eingeent fühlt aber er würde gern wieder Zeit mit mir verbringen... etc.
Ich war irgendwie so happy in dem moment, dass ich dann meinte, dass wir es ja wirklich einfach langsam testen könnten. Ich zwar keine Freundschaft will aber auch nicht wieder von 0 auf 100 möchte.
Naja, nun hat die Euphorie nachgelassen und ich kann das alles klarer sehen....
Er will heute nochmal sprechen :s Ich habe irgendwie das Gefühl, dass er mich vll einfach nur benutzt, um langsam über die Trennung hinwegzukommen. Andrerseits weiß ich halt auch wirklich, dass ich die letzten 3 Monate unerträglich war und er zurecht Schluss gemacht hat ( bitter aber leider wahr). Daher denke ich irgendwie , dass ich es vll wieder gutmachen könnte...langsam wieder die Frau werde in der er sich verliebt hatte und langsam einen Neuanfang starten.
Aber ich habe total angst, dass es bei ihm nicht ernst gemeint ist und er sich einfach nur ab und zu treffen will und so besser mit der Trennung abschließt... Was denkt ihr? Und was würdet ihr heute beim Gespräch ansprechen? wäre über Tipps wirklich sehr dankbar! Liebe Grüße

31.03.2015 12:33 • #1


blaueraal


Bin über jede Antwort dankbar

31.03.2015 12:34 • #2


Träumchen

Träumchen


976
7
1381
Besprich das genau so mit ihm! Sag ihm, dass Du siehst, wie ätzend Du warst. Erzähle ihm von Deiner Angst und guck, wie er reagiert.
Wenn beide etwas an sich arbeiten und beide das Gefühl haben, dass es sich lohnt, warum nicht?

31.03.2015 13:04 • #3


hafez6789


hmmm, also letztenendlich kannst du es auch nur herausfinden, wenn du es versucht.
ich würde ihm vll nicht direkt die pistole auf die brust setzen, aber ich würde ihm schon deutlich machen, dass es ein langsamer neuanfang sein soll und keine freundschaft plus.
das risiko nochmal verletzt zu werden ist bei sowas halt auch sehr groß, aber du musst für dich entscheiden, ob du damit umgehen kannst. ich glaube nämlich, dass es vor allem am anfang für die verlassene person sehr schwer ist einen neubeginn zu starten, weil diese oft einfach die alte intimität herbeiwünscht. die andere person, aber wirklich nur langsam ausprobieren will, ob es klappt.
das risiko müsstest du dann eingehen ..

31.03.2015 13:30 • #4


honey123


Hai,


ich würde es einfach versuchen, vielleicht ein zwei Dinge schon im Vorfeld klären, aber den Rest wird die Zeit zeigen. Ich mein wenn er sich gar nicht mehr interessieren würde, warum sollte er den Kontakt suchen?
Du kannst es nur heraus finden in dem du es versuchst und wenn dir das nicht gefällt weil er sich zum Beispiel nur selten treffen will oder sowas und du dann darunter leidest dann ziehe einen Schlußstrich.

Das du ihn eingeengt hast ist die eine Sache aber wenn noch von beiden Seiten Gefühle da sind würde ich es versuchen
Ich denke dann wirst du auch schnell merken ob er dich nur benutzt oder es vielleicht wirklich wieder ernst meint und es nur ein Warnsignal von ihm war.

31.03.2015 13:38 • #5


Tiefes Meer

Tiefes Meer


2381
3
2941
Hmmm. Wenn er von Treue spricht, hört sich das für mich sehr danach an, dass er es ernst meint. Ich glaube nicht, dass er auf Dich zugeht und dabei das heimliche Ziel hat, dass er sich so besser von Dir trennen kann. Das wäre ja unglaublich eiskalt und berechnend. Traust Du ihm sowas im Stillen tatsächlich zu ? Ich persönlich glaube nicht, dass er so ist (ohne ihn zu kennen natürlich).

Ich sehe das Problem woanders. Die Trennung hatte ja Gründe.
So wie Du es schreibst lagen die zum grossen Teil auf Deiner Seite.
Sind diese Gründe denn behoben ?
Warum hast Du ihn so sehr eingeengt ?
Hast Du eventuell sehr hohe Erwartungshaltungen, in welchem Umfang ein Partner für Dich da zu sein hat ?
War das mit dem Einengen wirklich nur in den letzten beiden Monaten so ?
Oder hast Du eventuell schon vorher viel verlangt und er hat sich bemüht, es Dir zu geben ? Solange bis obendrauf noch Dein beruflicher Stress kam, den Du an ihm ausgelassen hast ?
Traust Du Dir zu, eine Beziehung mit grösserer Distanz und mehr Respekt vor ihm zu führen ?
Wie sähe das aus ? Kreist Du dann womöglich tagelange um das Telefon und bist schnell wütend, weil er sich ja öfter mal melden könnte ? Oder wärst Du in der Lage, diese Distanz als Chance für Dich zu sehen, um - ich sag jetzt mal trotz Beziehung - bei Dir zu bleiben und die Verantwortung für Dein Wohlbefinden selber zu tragen ?

Viele Fragen.

Zu Deiner Frage nach dem Gespräch und was Du da fragen solltest .... ich würde erstmal mit der Haltung hingehen, vor allem ihm zuzuhören und klar - auch über Deine eigenen Gefühle zu sprechen. Es ist sicher zuviel verlangt und gar nicht nötig in so einem ersten Kontakt schon alle Eckpfeiler fest zu zurren. Wenn sich zwischen Euch wieder etwas entwickelt, dann habt ihr alle Zeit der Welt einander neu zu entdecken. Mach Dir nicht soviel Druck.

Ich drücke Euch sehr die Daumen, dass es eine schöne Begegnung wird.

Viele Grüsse

31.03.2015 13:52 • #6


blaueraal


Es ist wirklich sehr kompliziert.
Ich liebe ihn noch sehr. Das Problem ist, dass ich nach der Trennung wirklich das Gefühl hatte, das er mit dem Thema abgeschlossen hat. Er war sehr kalt zu mir und zum Teil auch echt gemein.
Ich weiß einfach nicht, ob er mich wirklich liebt und ihn fragen, ob er es noch tut, könnte ich nicht. Ich habe einfach angst ihn wieder einzueengen. Irgendwie habe ich auch ein komisches Gefühl, dass er sich vielleicht bis heute Abend doch umentscheidet. Ich werde echt verrückt. Bin so unglaublich aufgeregt, konnte die ganze Nacht nicht schlafen. Wieso muss alles immer so kompliziert sein

31.03.2015 13:53 • #7


blaueraal


@tiefes meer ... danke für die lieben worte und die lange antwort.
also ich weiß auf jeden fall, dass ich vieles falsch gemacht habe und ich muss ehrlich sagen, nachdem er schluss gemacht habe, habe ich erst begriffen, wie stressig ich war.
das schlimmste ist, dass ich glaube ich auf seine bedingungslose liebe vertraut habe und sie denke ich auch manchmal ausgenutzt habe. aber ich bin eigentlich wirklich überzeugt, dass ich mich ändern kann, weil ich am anfang der beziehung wirklich ganz anders war. ich wurde befördert und konnte am anfang nicht mit dem stress umgehen, langsam gehts ausser dass ich jetzt von liebeskummer geplagt bin.
meine angst besteht hauptsächlich darin, dass er mich wirklich nicht mehr liebt. weil ich nach der trennung eigentlich meine fehler eingesehen hatte und ihm um eine chance gebeten hatte, aber er meinte er kann es einfach nicht, er will momentan alleine sein.
naja, vll hat uns etwas abstand gut getan und er hat doch gemerkt, dass seine gefühle noch da sind :s
das hoffe ich zumindest.

31.03.2015 14:00 • #8


Tiefes Meer

Tiefes Meer


2381
3
2941
Zitat von blaueraal:
meine angst besteht hauptsächlich darin, dass er mich wirklich nicht mehr liebt. weil ich nach der trennung eigentlich meine fehler eingesehen hatte und ihm um eine chance gebeten hatte, aber er meinte er kann es einfach nicht, er will momentan alleine sein.
naja, vll hat uns etwas abstand gut getan und er hat doch gemerkt, dass seine gefühle noch da sind :s
das hoffe ich zumindest.
Hallo blaueraal, wenn ich sein Verhalten jetzt sehe, dann vermute ich, dass es ihm sehr schwer gefallen ist, sich von Dir zu trennen. Dass er das nicht wegen Mangel an Gefühlen zu Dir gemacht hat, sondern aus Selbstschutz.

Wenn jemand sich aus so einem Grund zur Trennung durchringt, dann ist es normal, dass er so einen Entschluss nicht nach kurzer Zeit umstösst, nur weil der andere plötzlich Besserung gelobt. Ob er in der Zeit nach der Trennung kalt und abweisend zu Dir war, sagt nichts über seine Gefühle sondern m. E. nur darüber, dass er versucht hat, sich abzugrenzen und vor dem eigenen Kopfkarussell zu schützen. Vielleicht steckten da auch Wut und Enttäuschung drin, darüber z.B. weil er Dich als lieblos empfunden hat.

Ich denke, dass er in der Zwickmühle Gefühle vs. Selbstschutz noch immer drin steckt. Nur dass im Moment die Gefühle und die Hoffnung, dass es doch noch klappen kann, überwiegen. Im Grunde geht es ihm also vermutlich so ähnlich wie Dir.

Weisst Du - wenn es mit dieser Beziehung nochmal funktioniert, dann wohl nur, wenn ihr beide akzeptiert, dass es im Moment zwischen Euch so ist, dass ihr zwischen Gefühlen und Ängsten schwankt, beide. Wenn ihr Euch selber und einander damit annehmt und Euch zugesteht, dass es jetzt einfach mal eine Weile lang so sein darf.

Dafür, dass es mit Euch in einem zweiten Anlauf klappt, gibt es keine Garantie. Allerdings gibt es die in der Liebe sowieso nicht. Auch wenn wir uns das alle manchmal wünschen. Ich finde, in so einer Krise liegt auch eine Chance. Falls ihr es schafft, da gemeinsam als Paar durch zu kommen, dann wäre diese Beziehung sehr gestärkt.

Liebe Grüsse

31.03.2015 14:41 • #9


blaueraal


@ tiefes mehr... also ich muss ehrlich sagen, dass deine worte mir so viel bedeutet haben. klingt total komisch, aber du hast mir die angst vor dem gespräch genommen.
wir haben eben gesprochen und er meinte von selbst, dass es selbstschutz war und er einfach angst hat durch die dinge die vorgefallen sind. wir wollen es jetzt ganz langsam angehen lassen. gehen die tage zusammen essen und schauen wie es wird. aber er klang diesmal ganz anders...ich hoffe, dass wir das schaffen und es nicht nur eine laune von ihm ist, aber hatte eigentlich auch nicht das gefühl dass es so ist. er meinte, dass er die letzten tage erst begriffen hat, dass er mich verliert, da ich ja den kontakt abgebrochen hatte und auch nicht auf seine diskussionen oder launen eingegangen bin. und er das aber nicht möchte, weil sich nie etwas an den gefühlen geändert hatte, sondern er einfach nur panik hatte bzw. noch hat, weil die beziehung zum ende einfach einengend war. wir müssen beide an uns arbeiten. drückt mir die däumchen und nochmals vielen vielen dank <3

31.03.2015 21:32 • #10


blaueraal


Hallo Mädels,
ich wollte mal erzählen wie es gelaufen ist. wir waren essen und es war eigentlich ganz schön. haben viel geredet und uns auch paar mal geküsst, aber irgendwie weiß ich nicht wo ich dran bin. wir waren noch kurz bei ihm und wollte von da aus dann zu zwei frenden von uns und da meinte ich zu ihm.." was sagen wir denn, wenn die fragen, warum wir da zusammen auftauchen"
dann meinte er "wir gehen da nicht wieder als paar hin, geht die ja erstmal nichts an"
puuuh, das musste ich erstmal sacken lassen. gestern haben wir nochmal telefoniert und er meinte, dass er es langsam angehen will und sehen möchte, ob die alten gefühle wieder ganz auftacuehn. dass er auf jeden fall was für mich fühlt, aber um es wirklich fest zu machen, will er noch abwarten.
ich komme mir total verarscht vor. ich kann damit umgehen, dass wir es langsam angehen lassen, aber ich dachte, dass wir an der beziehung arbeten und nicht an der frage ob wie überhaupt zusammen kommen.
ich weiß nicht mehr weiter. fühle mich so schrecklich. ich kann ihn ja nicht bedrängen sonst fühlt er sich ja wieder eingeent, aber so bin ich einfach nicht glücklich.
ich bin echt am überlegen, ob ich nicht den harten weg gehe und einfach den kontakt abbreche, aber ich liebe ihn einfach noch zu sehr.
könntet ihr das? ich weiß nicht, komme mir so blöd vor abzuwarten, ob jemand mit mir zusammen kommen will oder nicht... wir haben uns ja nicht gerade erst kennen gelernt.
meint ihr ich soll es einfach lassen?

04.04.2015 09:24 • #11


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


5233
3
8990
Du schreibst selber, dass Du ihn in der Beziehung sehr bedrängt und eingeengt hast. Er gibt Euch eine Chance, will es aber langsam angehen lassen, weil er sehen will, ob Du Dich in Deinem Verhalten geändert hast.

Hast Du aber nicht, weil es Dir gerade wieder nicht schnell genug gehen kann und Du sehr fordernd bist. Ich sag das ohne Wertung, es ist Dein gutes Recht, Deine Wünsche und Vorstellungen so zu formulieren, wie es Dir entspricht.
Aber dann musst Du akzeptieren, dass Ihr nicht zusammenpasst und Eure Partnerschaft keine Zukunft hat.

04.04.2015 09:37 • #12


blaueraal


Ich weiß, dass es so rüberkommt. aber wenn es um mein verhalten gehen würde, wäre ich ja froh, aber mir macht es zu schaffen, dass er sagt, dass er erstmal schauen muss, ob seine gefühle für eine beziehung reichen. beim letzten gespräch klang das alles irgendwie anders. ich blicke einfach nicht mehr bei ihm durch.
was mich verrückt macht ist vor allem, dass ich in der trennungszeit mir im internet tausende ratgeber durchgelesen habe (ich weiß total armselig ) und da stand halt immer, dass der ex sich noch oft mit einem treffen will bzw. den kontakt halten möchte um selbst besser über die trennung hinweg zukommen.
das ist einfach meine größte sorge, dass er sich dann langsam abkapseln will von mir. ich denke nicht, dass er das bewusst machen will, aber eventuell einfach unbewusst. dann steh ich da und bin wieder am boden zerstört.

04.04.2015 09:50 • #13


blaueraal


Ich verstehe auch nicht, wieso ich mir immer so viele gedanken mache und es nicht einfach auf mich zukommen lasse, aber ich glaube ich habe so angst, wieder verletzt zu werden, weil ich einfach die letzten woche echt durch die hölle gegangen bin. ich würde so gern einfach mal meinen kopf ausschalten und sagen hey, schau doch einfach mal aber es klappt einfach nicht, egal wie oft ich mir das sage

04.04.2015 10:05 • #14


blaueraal


@tiefes meer ... vll hast du nochmal einen rat für mich? das letzte mal hast du mir sehr geholfen!
oder hat vll jemand die gleichen erfahrungen mit seinem ex gemacht ?

04.04.2015 11:05 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag