4998

Das Alleinsein macht mich kaputt

milano30

milano30


1711
15
2169
ah, dass ist Dein Thread. Cool, werde ich mir mal ansehen.

11.09.2019 10:38 • x 2 #2656


Tempi-Gast

Tempi-Gast


3797
2
5525
Ysi ist ein zauberhaftes Geschöpf. Danke, dass Du in diesem Forum schreibst. So voller Gefühl und Tiefe (die mir so abgehen..)

Danke.

11.09.2019 12:35 • x 4 #2657


KGR


1805
9
1913
Zitat von YsaTyto:
ich war froh überhaupt einmal wieder solch zärtliche Regungen zu spüren, zu merken, dass etwas sich zart in mir öffnet.
Und das ist etwas wunderschönes. Vorher war ich diesbezüglich wie zugemauert.


Mir ist heute durch den Tag mit KGR einiges bezügl. meines Beziehungslebens der letzten Jahre klar geworden.
Ich habe durch seine bloße Gegenwart Klarheit gewonnen. Er hat etwas in seinem Wesen, das ich bei einem Mann suche und seit Ewigkeiten nicht mehr erlebt habe. Rational konnte ich mich noch dran erinnern, aber ich konnte es nun wieder fühlen

Wow, das ist wirklich schön!

11.09.2019 14:18 • x 4 #2658


KGR


1805
9
1913
Zitat von YsaTyto:
Hallo Hallo! Ich Emotionsbündel kann nichts für mich behalten
Dieser Mann ist hinreißend. Schnappt ihn euch!
Ich bin leider zu alt für diesen schnuckeligen jungen Mann
Musste mich beherrschen, um meinen Prinzipien treu zu bleiben-kein vergebener Mann, kein Jungspund

Zitat von whynot60:
Ja, daran sieht man wieder einmal, wozu es führt, Prinzipien zu haben!
Die Knie der Menschen sind durchlöchert von den Schüssen dieser Prinzipientreue und sind darüber immer wackeliger geworden.
Und immer wieder ist es mir eine heimlich lächelnde Freude im Schatten meines Waldes, von Hindernissen dieser Art mein Leben lang nicht betroffen gewesen zu sein, was ja gerade den süßesten und unverhofftesten Honig einbringt.

@whynot60

Du hast nicht verstanden, dass Ysa das mit den Prinzipien eher scherzhaft gemeint hat.

Tatsache ist, dass wir uns mittags getroffen haben an dem Tag, wo ich abends wieder zurück nach nach Wien musste. Keiner weiß, was passiert wäre, wenn wir noch ein oder zwei Tage länger gehabt hätten

11.09.2019 14:38 • x 2 #2659


Zugaste

Zugaste


1016
3
1753
@KGR
Ich bin positiv überrascht. Zum Einen, dass du deine Komfortzone verlassen hast und soviel Mut, Tatendrang und Kraft aufgebracht hast, dich auf den Weg zu machen und dich mit zwei Forumsdamen zu treffen.

Bei einem Treffen hast du ja ganz schön Eindruck hinterlassen und was ich daran so schön finde ist, dass du erlebt hast, wie viel du "schenken" kannst durch Tiefe, Zeit und Aufmerksamkeit, wie mir scheint.

Haben die Treffen etwas in dir verändert?

11.09.2019 14:50 • x 4 #2660


Plentysweat

Plentysweat


1904
2614
Zitat von KGR:
Tatsache ist,

daß Ihr alles richtig gemacht habt ! Ich freue mich wirklich von ganzem Herzen für Euch- ob mit oder ohne Fortsetzung Eurer Begegnung ! @KGR
Dein Leben ist in Bewegung geraten.
Ehrlich gesagt hatte ich auch nie den Glauben an Dich verloren, auch wenn Du es uns hier bisweilen schwer gemacht hast !

11.09.2019 15:00 • x 3 #2661


arjuni


Zitat von whynot60:
In diesem Sinne widme ich mich nun wieder vertieft der Askese und wünsche allen anderen, dass auch sie die Möglichkeiten des Moments nach ihrem Begehr zu nützen verstehen. Denn, wie gesagt, so manches kommt nur ein einziges Mal vorbei und geht dann für alle Zeiten.


Oh ja... da geh ich voll und ganz mit!
Aber vielleicht liegt das auch daran, dass ich ähnlich wie Du weit abseits von allem lebe.....

11.09.2019 15:18 • x 1 #2662


KGR


1805
9
1913
Zitat von Zugaste:
Ich bin positiv überrascht. Zum Einen, dass du deine Komfortzone verlassen hast und soviel Mut, Tatendrang und Kraft aufgebracht hast, dich auf den Weg zu machen und dich mit zwei Forumsdamen zu treffen.

Naja, gegen Treffen an sich hatte ich ja noch nie etwas einzuwenden. Bei dem Wiener Forentreffen bin ich ja auch ohne zu zögern hingegangen. Diesmal hab ich es eben mit einer Städtebesichtigung verbunden, damit die Reise auch dann einen Sinn hat, falls aus den Treffen nichts wird.

Zitat von Zugaste:
Bei einem Treffen hast du ja ganz schön Eindruck hinterlassen und was ich daran so schön finde ist, dass du erlebt hast, wie viel du "schenken" kannst durch Tiefe, Zeit und Aufmerksamkeit, wie mir scheint.

Haben die Treffen etwas in dir verändert?

Zumindest hab ich jetzt wieder gemerkt, dass ich ja gar nicht so schlecht bei anderen Menschen ankomme, so lange ich eben die "richtigen" Personen finde. Ich bin eben sehr speziell, mit den meisten Leuten finde ich keine so gute Basis, aber man sieht ja, dass ich nichts an mir ändern muss, sondern einfach nur die für mich passenden Personen finden muss.

Wobei ich sagen muss, dass ich es mit @La-Fleur ebenfalls nett fand, wir sind abends fortgegangen und haben zusammen zwei B ier getrunken, aber wir sind eben von der Persönlichkeit sehr unterschiedlich.

11.09.2019 15:35 • x 6 #2663


Katasmile


3262
5069
Na umso besser, wenn du es von mehreren hörst. Hab ich dir doch schon oft gesagt, dass du völlig in Ordnung bist.

11.09.2019 15:53 • x 2 #2664


Ema

Ema


3567
8875
Zitat von KGR:
aber wir sind eben von der Persönlichkeit sehr unterschiedlich.


Du hättest dir ja auch kaum zwei unterschiedlichere Frauen rauspicken können als Ysa und LaFleur. Hätte mich eher sehr gewundert, wenn du dich mit beiden gleich gut verstanden hättest

11.09.2019 16:45 • x 2 #2665


La-Fleur

La-Fleur


2197
4
3106
Zitat von Ema:

Du hättest dir ja auch kaum zwei unterschiedlichere Frauen rauspicken können als Ysa und LaFleur. Hätte mich eher sehr gewundert, wenn du dich mit beiden gleich gut verstanden hättest


Das dachte ich mir auch

11.09.2019 18:02 • x 1 #2666


whynot60


3029
4749
@YsaTyto

Obwohl ich es generell für sinnlos erachte, im Fall von Auseinandersetzungen oder Unstimmigkeiten weiter zu argumentieren, weil das bekanntermaßen ganz nutzlos ist, und ich zudem nicht aus allem gleich ein Drama machen will, möchte hier doch einmal eine Ausnahme machen und zu diesem Zweck den Ablauf dieser Geschichte doch noch einmal rekapitulieren.

Du hast (scherzhaft) geschrieben:

Zitat von YsaTyto:
Musste mich beherrschen, um meinen Prinzipien treu zu bleiben-kein vergebener Mann, kein Jungspund


Worauf ich mir den Kommentar erlaubt habe (den man übrigens auch als scherzhaft verstehen könnte):

Zitat von whynot60:
Ja, daran sieht man wieder einmal, wozu es führt, Prinzipien zu haben!
Die Knie der Menschen sind durchlöchert von den Schüssen dieser Prinzipientreue und sind darüber immer wackeliger geworden.
Und immer wieder ist es mir eine heimlich lächelnde Freude im Schatten meines Waldes, von Hindernissen dieser Art mein Leben lang nicht betroffen gewesen zu sein, was ja gerade den süßesten und unverhofftesten Honig einbringt.


Den Du wiederum unter anderem so kommentiert hast:

Zitat von YsaTyto:
Du hast es nicht verstanden @whynot60 , aber kannst Du auch wohl gar nicht. Dazu müsste ich weit ausholen.
Gerade der Satz, den Du zitiert hast, war scherzend gemeint. Ich habe mich da nicht entgegen meiner Gelüste im Zaum gehalten.


Zu all dem (auch allem Nichtzitierten) möchte ich sagen:

1. Habe ich mit keinem Wort Säggs erwähnt in meinem Kommentar (das Du ihn in diesem Sinne und offenbar nur in diesem Sinne verstanden hast, mag daran liegen, dass Deine ursprüngliche Bemerkung darauf angespielt hat).

2. Hat sich diese von mir generell für hinderlich gehaltene "Prinzipientreue" auf alles bezogen, was sich nur denken lässt. Als Beispiel dafür gleich das, worum es hier geht: Es wäre auch ein Schuss ins Knie gewesen, wie sich gezeigt hat, hättest Du Dich mit KGR aus irgendwelchen Gründen nicht getroffen oder hätte KGR seine Städtebesichtungsreise unterlassen, weil Ihr dann beide um schöne und emotional berührende Stunden umgefallen wärt. Genauso, wie es ein Schuß ins Knie sein kann, sonst irgend etwas, zu dem man zwar den Impuls oder die Idee hat, doch sein zu lassen. Etwa sich ein Buch nicht zu kaufen, das man in der Auslage sieht und das einen verlockt und sich stattdessen Chips zu besorgen und sich damit dann vor den Fernseher zu legen. Oder eine Auslandschance ganz abseits des Wirtschaftsbetriebes nicht wahrzunehmen. Oder eben auch, als eine von 100.000 Möglichkeiten, die Gelegenheit zu einem säggsuellen Höhenflug ungenützt zu lassen, aus moralischen, partnerrücksichtlichen, altersmäßigen, taktischen oder sonstigen Gründen.
Das Problem bei all dem ist natürlich in jedem Fall, dass man erst immer im Nachhinein überhaupt weiß, was ein Schuß ins Knie war und was nicht.

3. Hast Du diesen ganz allgemeinbezüglichen Kommentar von mir offensichtlich nur und sehr persönlich genommen, während ich Deine Bemerkung zum Anlass genommen habe, eben diese allgemeine knielöcherige Bestandsaufnahme anzustellen. (Wie und was in Eurem konkreten Fall gewesen wäre, kann ich selbstverständlich absolut nicht beurteilen und es fiele mir auch gar nicht ein, mir herauszunehmen, es zu beurteilen.)

Mir scheint jedenfalls, mein Kommentar hat Dich, von mir natürlich völlig unbeabsichtig und für mich auch nicht vorhersehbar, verletzt und in einem offenbar etwas aufgebrachten Sinn traurig gemacht, weil Du, so meine Vermutung, dadurch aus mir unerfindlichen Gründen Eure schönen und emotional berührenden Stunden vielleicht "beschmutzt" oder in die Banalitätstiefebene des üblichen säggsuellen Vorgeplänkels hinabgewürdigt gefühlt hast.
Das aber war, um es nochmals zu betonen, in gar keiner Weise meine Absicht, und dass Du das in eine solche falsche Kehle bekommen könntest, habe ich wirklich nicht geahnt, ansonsten hätte ich mir diesen Kommentar klarerweise erspart.

Und ja, ich habe alles andere nicht kommentiert, weil ich eben gerade diese Bemerkung herausgegriffen habe.

Es freut mich jedenfalls wirklich, dass Ihr so schöne Stunden mitsammen verbracht habt, und kenne im übrigen selber solche magischen, tiefen Momente der Berührung jenseits alles Körperlichen. Es ist ja nicht so, auch wenn es nun so scheinen mag, als hätte für mich jede Begegnung sogleich nur das eine Ziel, auf das ich dann kurzentschlossen und unmittelbar zusteuere. Ja, ich hatte auch wunderschöne Begegnungen, bei denen S. nicht einmal als Andeutung im Raum stand.

Zitat von KGR:
Du hast nicht verstanden, dass Ysa das mit den Prinzipien eher scherzhaft gemeint hat.

Tatsache ist, dass wir uns mittags getroffen haben an dem Tag, wo ich abends wieder zurück nach nach Wien musste. Keiner weiß, was passiert wäre, wenn wir noch ein oder zwei Tage länger gehabt hätten


Ich kann dazu nicht mehr sagen, als ich nun bereits gesagt habe. Jedenfalls bin ich nicht so unverständig, wie es scheinen mag, wenn man meinen inkriminierten Kommentar nur unter diesem einen Aspekt liest.
Es freut mich für Dich, dass Du dieses Glück hattest, Ysa zu begegnen! Und das ist nicht nur so dahergeredet. Denn mir ist kaum je ein feinsinnigerer und gefühlhafterer Mensch als eben Ysa untergekommen. Dazu braucht man sie nicht einmal persönlich zu kennen, sondern das liest man auch aus jeder ihrer Zeilen heraus.
Was passiert wäre, wenn Ihr noch ein paar Tage mehr gehabt hätte, kann ich natürlich auch nicht sagen und nicht einmal vermuten.

So, ich zünde mir nun jedenfalls die Friedenspfeife an, und wer mitrauchen möchte, kann es gerne tun.
In Hinkunft werde ich mich zudem noch mehr bemühen, keine unbotmässigen und falsch verstehbaren Kommentare abzulassen und den Plagegeist zu geben.
Im übrigen entschuldige ich mich bei allen, die ich dadurch gekränkt, verletzt oder beleidigt habe oder denen ich zu nahe getreten bin. Das war nicht meine Absicht.

12.09.2019 01:21 • x 4 #2667


YsaTyto

YsaTyto


1179
2687
@whynot60

Zitat:
Obwohl ich es generell für sinnlos erachte, im Fall von Auseinandersetzungen oder Unstimmigkeiten weiter zu argumentieren, weil das bekanntermaßen ganz nutzlos ist,


sag ich ja: statt argumentieren mal fühlen!
Zitat:
und ich zudem nicht aus allem gleich ein Drama machen will,

ist eine Auseinandersetzung für Dich automatisch ein Drama?
Und da Dir Drama nicht liegt, möchte ich Dich darauf aufmerksam machen, dass Du im "Drama des begabten Foris" mitten im Dramanest sitzt- und dann noch als einziger Mann, also völlig wehrlos
Zitat:
möchte hier doch einmal eine Ausnahme machen

auch ich mache eine kleine Ausnahme mit Dir: statt zu argumentieren, können auch wir beide uns gerne real treffen, damit Du Dir die wohl verdiente zärtliche Ohrfeige abholen kannst. Glaube das täte Dir gut, denn das überaktive Köpfchen muss mal ausgeknockt werden, damit die anderen Körperfunktionen wieder aktiv werden können

Zitat:
3. Hast Du diesen ganz allgemeinbezüglichen Kommentar von mir offensichtlich nur und sehr persönlich genommen, während ich Deine Bemerkung zum Anlass genommen habe, eben diese allgemeine knielöcherige Bestandsaufnahme anzustellen.

aber Darling, auch ich habe zwar meinen Beitrag an Dich gerichtet, wollte aber vielmehr eine allgemeine hirnbelastete Bestandsaufnahme anstellen
Zitat:
Es freut mich jedenfalls wirklich, dass Ihr so schöne Stunden mitsammen verbracht habt, und kenne im übrigen selber solche magischen, tiefen Momente der Berührung jenseits alles Körperlichen. Es ist ja nicht so, auch wenn es nun so scheinen mag, als hätte für mich jede Begegnung sogleich nur das eine Ziel, auf das ich dann kurzentschlossen und unmittelbar zusteuere. Ja, ich hatte auch wunderschöne Begegnungen, bei denen S. nicht einmal als Andeutung im Raum stand.


dann freue Dich schonmal auf eine wunderschöne magische Ohrfeige mit Zusteuerung auf Säggs, Schätzchen! Denn mit Dir darf ich ja, da Du 1. ungebunden, 2. kein Grünschnabel bist und ich somit trotz meiner verbissenen Prinzipientreue Hand anlegen darf. Es hat echt eine gewisse Ärotik wenn der Mann sein Köpfchen hingebungsvoll zur Seite legt, sein Haar aus dem Gesicht streicht, um diesseits alles Körperlichen zu vergehen.
Wobei. . .ich war heute beim Arzt und der blutjunge Assistenzarzt hat mich so vorsichtig untersucht, dass ich es schon fast zärtlich empfand. So langsam komme ich auf den Grünschnabelgeschmack und spiele mit dem Gedanken, eine Wüste der gebrochenen Herzen hinter mir zu lassen

Zitat:
Denn mir ist kaum je ein feinsinnigerer und gefühlhafterer Mensch als eben Ysa untergekommen. Dazu braucht man sie nicht einmal persönlich zu kennen, sondern das liest man auch aus jeder ihrer Zeilen heraus.


Oooch, ich möchte Dir nun aber schon gerne auch mal gaaanz persönlich meine gefühlvolle Seite zeigen

Zitat:
So, ich zünde mir nun jedenfalls die Friedenspfeife an, und wer mitrauchen möchte, kann es gerne tun.

nicht so schnell erschlaffen bitte!
Zitat:
In Hinkunft werde ich mich zudem noch mehr bemühen, keine unbotmässigen und falsch verstehbaren Kommentare abzulassen und den Plagegeist zu geben.

und ich werde mich hinkünftig bemühen, Deine tiefe Sehnsucht nach einer Ohrfeige sofort aufzugreifen, statt um den heißen Brei zu argumentieren oder gar noch Freidenspfeifen zu rauchen.
Sag mir doch nächstes Mal einfach direkt, was Du brauchst.

12.09.2019 10:50 • #2668


YsaTyto

YsaTyto


1179
2687
Zitat:
. Genauso, wie es ein Schuß ins Knie sein kann, sonst irgend etwas, zu dem man zwar den Impuls oder die Idee hat, doch sein zu lassen.. . .schnarch. . . Oder eben auch, als eine von 100.000 Möglichkeiten, die Gelegenheit zu einem säggsuellen Höhenflug ungenützt zu lassen, aus moralischen, partnerrücksichtlichen, altersmäßigen, taktischen oder sonstigen Gründen.
Das Problem bei all dem ist natürlich in jedem Fall, dass man erst immer im Nachhinein überhaupt weiß, was ein Schuß ins Knie war und was nicht.


nochmal @whynot60

da ich so ein instinktgetriebenes Wesen bin, weiß ich das immer sofort! Dass ich also in Deinem Falle die richtige Entscheidung getroffen habe, weiß ich im voraus!

Und übrigens kann es verdammt ärotisch sein, wenn ein Mensch seine (wie auch immer geartete) Spannung in sich halten kann und deswegen schon fast platzt. Mich reizt das sehr bei Männern.
Hohe geistige, säggsuelle Spannung und kontrollierte Impulse aus taktischen, pertnerrücksichtlichen oder altersmäßigen Gründen. Einfach nur gail! Denn dann kann ein Blick, eine kleine Geste so voller Lust, Leiden, Sehnsucht. . . sein, dass in jeder leistesten Regung hochkonzentrierter Ausdruck ist.
Ohne all das gäbe es keine Fantasie, Kunst, Ärotik, Romantik usw.
MJ z.B. ist so ein Kandidat. Nichts ausgelebt und dann auf der Bühne dann die Explosion. Herrlich!

12.09.2019 11:39 • #2669


KGR


1805
9
1913
Zitat von Katasmile:
Na umso besser, wenn du es von mehreren hörst. Hab ich dir doch schon oft gesagt, dass du völlig in Ordnung bist.

Komischerweise höre ich das nur von Frauen, die über 10 Jahre älter sind als ich.

Warum ist das so? Bin ich in der falschen Generation geboren?

12.09.2019 14:53 • #2670




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag