57

Der Traum-Thread - Wie fühlt ihr euch danach

Butterblume63


5895
2
13575
Zitat von Pinkstar:
Das ist ja interessant. Cool, wenn dein Freund das kann!

Ist nur ein Teil seines Wirkungsbereiches.Er übernimmt von den Neurologen die Patienten die Schlaganfälle, Gehirntumore oder Unfälle hatten wo das Gehirn Schaden nahm.

09.06.2021 23:21 • x 1 #16


Puschel8

Puschel8


503
4
941
Ich habe vor nicht allzu langer Zeit geträumt, dass ich der AF meines Mannes in seiner Wohnung begegnete. Sie war klein, hässlich und ist vor mir weggelaufen. Von einem Raum zum nächsten. Ich habe aber nicht locker gelassen und Ihr letztlich die Hand geschüttelt und dabei zu Ihrem Betrüger gratuliert.

10.06.2021 00:54 • x 2 #17



Der Traum-Thread - Wie fühlt ihr euch danach

x 3


Pinkstar

Pinkstar


5705
2
7661
Zitat von Puschel8:
Ich habe vor nicht allzu langer Zeit geträumt, dass ich der AF meines Mannes in seiner Wohnung begegnete. Sie war klein, hässlich und ist vor mir weggelaufen. Von einem Raum zum nächsten. Ich habe aber nicht locker gelassen und Ihr letztlich die Hand geschüttelt und dabei zu Ihrem Betrüger gratuli

Hallole

Gute Verarbeitung

10.06.2021 02:16 • #18


nimmermehr

nimmermehr


1810
3
4847
@Butterblume63

Ich bin auch jung verwitwet und hatte auch solche Träume, als ich nach Jahren einen neuen Mann in mein Leben ließ.

Ich würde das so deuten, dass man zwar trauertechnisch alles soweit verarbeitet hat, aber ein Teil des Herzens gehört trotzdem diesem Menschen. Und auch wenn man weiß, man hat irgendwann einen neuen Partner und das ist auch ohne schlechtes Gewissen möglich, glaubt man ja vorher irgendwie nie, dass man einen Anderen noch mal genauso schätzen und lieben kann.

Du hast das große Glück, noch Mal jemanden gefunden zu haben, mit dem sich alles genauso richtig anfühlt wie mit Deinem Mann. Ich denke, dass das in der Form passieren kann, damit hast Du nicht gerechnet, und je mehr Gefühle du nun bekommst, die denen, die du für deinen Mann hattest, vielleicht nach und nach in fast nichts mehr nachstehen, desto mehr ist vielleicht dann doch unterbewusst schlechtes Gewissen da. Weil jemanden im Leben zu ersetzen und wirklich auch im Herzen wieder ersetzen zu können, ist schon noch ein Unterschied. Und da dein Mann aber wie gesagt immer einen eigenen Platz im Herzen haben wird, ist er im Traum eben auch als "Parallelmann" erschienen.

Vielleicht ein Zeichen, dass Du unterbewusst noch nicht ganz geregelt bekommst, dass Du wirklich BEIDE lieben kannst/wirst. Du musst Deinen Mann nicht vergessen und wegschieben dafür, du darfst trotzdem auch ihn noch lieben und sein Andenken bewahren UND Du darfst auch immer noch um ihn trauern. Das hört mit einer neuen Partnerschaft nicht auf, ich habe oft noch trotzdem um meinen ersten Mann dann manchmal geweint. Der neue Partner sollte dafür Verständnis haben dann.

@Pinkstar

Schöne Idee mit dem Thread, werde mich gern daran beteiligen, finde Traumdeutung psychologisch extrem spannend und die Idee, sich beim Deuten so auch Hilfe von außen zu holen, ist super.

10.06.2021 06:11 • x 3 #19


Pinkstar

Pinkstar


5705
2
7661
Zitat von nimmermehr:
Schöne Idee mit dem Thread, werde mich gern daran beteiligen, finde Traumdeutung psychologisch extrem spannend und die Idee, sich beim Deuten so auch Hilfe von außen zu holen, ist super

Hallole

Hatte vorhin einen Traum, aber weiss ihn jetzt nicht mehr Ja, ich dachte, manchmal träumt man ja wirklich echt was heftiges, was einem so richtig nach geht und wenn wir alle schon hier sind, warum auch immer, ist das ne gute Sache, den Traum niederzuschreiben und vielleicht Feedback zu bekommen

10.06.2021 08:44 • x 1 #20


leilani

leilani


4507
8
6943
Ich hatte neulich einen mega schönen Naturtraum, der auch sehr realistisch war...

Bin an einem Strand mit großen weißen Sanddünen entlanggelaufen bis ich an so einen natürlichen Meerwasserpool kam mit kristallklarem grünlich-hellblauen seichten Wasser wie in der Karibik.

Ich bin da reingelaufen, das Wasser bis zu den Kniekehlen und warm, super angenehm. Plötzlich kam eine kleine Robbe angeschwommen, total lieb und hat mit mir gesprochen. Was, weiß ich nicht mehr...

Was der Traum nun bedeuten soll keine Ahnung, war einfach nur schön und angenehm.

10.06.2021 08:49 • x 1 #21


Pinkstar

Pinkstar


5705
2
7661
Zitat von leilani:
Was der Traum nun bedeuten soll keine Ahnung, war einfach nur schön und angenehm.

Hallole

Manchmal müssen Träume nicht unbedingt eine Bedeutung haben. Gerade bei solchen schönen Träumen kann es aber sein, dass du gerade auch entspannt warst Mit der kleinen Robbe, die geredet hat, ist ja wirklich süss *haha*

10.06.2021 10:16 • x 1 #22


Bumich

Bumich


1270
10
1305
Ich habe mal geträumt das mein Dad sich von mir verabschiedet. Es war ein sehr seltsamer Traum. Paar h später rief meine Mom an, Dad ist die Nacht gestorben. Da ergab alles plötzlich einen Sinn..

14.06.2021 22:03 • x 1 #23


Pinkstar

Pinkstar


5705
2
7661
Zitat von Bumich:
Ich habe mal geträumt das mein Dad sich von mir verabschiedet. Es war ein sehr seltsamer Traum. Paar h später rief meine Mom an, Dad ist die Nacht gestorben. Da ergab alles plötzlich einen Sinn..

Ja, war sozusagen eine Vorahnung in deinem Unterbewusstsein. Manchmal spürt man das einfach irgendwie.

Als meine Oma am Tag starb, als ich von der Schule heimlief, hatte ich auch schon ein komisches Gefühl. Zuhause angekommen, war bereits der Sarg im Vorzimmer. Werd ich nie vergessen.

14.06.2021 22:07 • #24


Pinkstar

Pinkstar


5705
2
7661
Euch allen eine gute Nacht mit hoffentlich schönen Träumen

14.06.2021 22:08 • x 1 #25


FrauDrachin


1279
1
1985
Ich träume gerade oft von Zombies. Nicht so schön.
Ich hab mit meiner Familie im Auto versucht, weg zu kommen.

Jetzt stehts erst mal hier, dann kann ichs nicht vergessen. Mal sehen, wie ich es dueten will.
Eine als feindlich wahrgenommene Umgebung? Menschen, die nicht wirklich leben?

14.06.2021 22:16 • x 1 #26


Hola15

Hola15


2343
1
5050
Ich mache aufgrund Psychosomatischer Symptome gerade eine Traumatherapie die Körperarbeit beinhaltet.
Als ich so im Hineinspüren meines Körpers war, (was mich übrigens wahnsinnig gut erdet) kamen bei mir Gedanken an wiederkehrende Träume hoch, in denen ich Fliehe oder Sachen packe und nicht fertig werde. Habe das immer anders gedeutet, aber der Psychologe setzte dies mit einer Transgenerationalen Traumatisierung in Verbindung. Meine beiden Großelternpaare mussten Ende des Krieges flüchten. Fand ich sehr interessant.

Ich lass das einfach mal als Anregung da.

14.06.2021 22:32 • x 2 #27


FrauDrachin


1279
1
1985
Danke Hola, das ist interessant.
Ich fliehe auch ganz viel in Träumen.
Meine Großeltern mütterlichrseits sind aus Schlesien geflohen.

14.06.2021 22:34 • x 1 #28


Ex-Mitglied


Ich finde Träume total toll. Zur Verarbeitung oder als Gegensatz zum hier und jetzt.
Ich träume umso besser je schlechter es mir geht. Den nächsten, an den ich mich erinnern kann, schreibe ich hier dann mal nieder

14.06.2021 22:40 • x 1 #29


Hola15

Hola15


2343
1
5050
@FrauDrachin

Das Thema ist hochinteressant.

14.06.2021 22:41 • #30



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag