57

Der Traum-Thread - Wie fühlt ihr euch danach

Pinkstar

Pinkstar

5693
2
7641
Hallo ihr lieben Menschen hier im Forum

Heute gibt es einen Grund für mich, einen Traum-Thread zu eröffnen, weil mich dieser Traum, als ich aufwachte, beschäftigt.

Ich lade euch hiermit ein, eure Träume hier auch niederzuschreiben, wenn ihr nach dem Aufwachen oder euch über den Tag noch Gedanken über diesen Traum macht.

Oft vergisst man ja auch Träume gleich wieder oder man weiss, man hat geträumt, aber weiss nicht mehr was.

Meine Bitte noch: Wenn ihr Schlimmes träumt, sei es wegen einer Partnerschaft oder wegen der Familie oder sonstiges, was euch beschäftigt, drückt euch so gut es geht niveauvoll aus. Auch bei S..

Und es wäre gut, dass ihr, nachdem ihr dem Traum erzählt habt, vielleicht auch erklärt, warum ihr das geträumt, auch wenn es keine Begründung gibt, aber oftmals macht man sich ja Gedanken, warum man das träumt.

Dann gebe ich jetzt auch gleich ein Beispiel von heute. Ihr könnt dann auch so anfangen:

Mein Traum:

Ich war irgendwie mit meiner Mama hier aufm Balkon und Mamas Schulkameradinnen waren auch da. Mama fing an zu rauchen und zu saufen und ich wurde wütend und sagte: Mama, warum ist dir unsere Familie so egal? Warum redest du nicht mit uns über die ganze Situation?
Sie verhielt sich dann weiterhin deinteressiert und der Traum war beendet.

Ich habe den Traum geträumt, weil es in meiner Familie Ungereimtheiten gibt, die leider von meinen Eltern verschwiegen werden, die nicht ausdiskutiert werden, Probleme, die nicht aus der Welt geschafft werden. Ich habe daher immer ein trauriges Gefühl und es belastet mich, weil meine Eltern schweigen.

Dann bin ich mal gespannt, ob ihr diesen neuen Thread gut findet und damit auch was verarbeiten könnt. Denn ich finde, etwas sagen oder darüber auch zu schreiben, wie hier im Forum, ist ne gute Sache, um Dinge im Kopf loszuwerden.

L G Pinkstar

09.06.2021 16:04 • x 4 #1


Maus_0904

Maus_0904


184
3
184
Hi, interessantes Thema!

Ich hatte nach der Trennung und vorher auch schon ganz oft Verfolgungsträume. Einmal war ich mit meiner Mama unterwegs und hatte eine Katze mit. Wir sind dann geflüchtet vor den Verfolgern und sind schließlich in einen Zug gestiegen und davon gefahren. Oder ich war mit einem Freund auf einem Konzert und wollte noch im Laden um die Ecke meine Brille abholen (sehr seltsam) und dann hat mich der Mann aus dem Laden verfolgt

09.06.2021 17:20 • x 1 #2



Der Traum-Thread - Wie fühlt ihr euch danach

x 3


Pinkstar

Pinkstar


5693
2
7641
Zitat von Maus_0904:
Ich hatte nach der Trennung und vorher auch schon ganz oft Verfolgungsträume. Einmal war ich mit meiner Mama unterwegs und hatte eine Katze mit. Wir sind dann geflüchtet vor den Verfolgern und sind schließlich in einen Zug gestiegen und davon gefahren. Oder ich war mit einem Freund auf einem Konzert und wollte noch im Laden um die Ecke meine Brille abholen (sehr seltsam) und dann hat mich der Mann aus dem Laden verfolgt

Hallole

Und warum denkst du, hattest du diese Träume? Kannst du das deuten?

09.06.2021 17:21 • #3


Maus_0904

Maus_0904


184
3
184
Der Verfolger war die Realität und ich bin davor weggelaufen .... Ich wusste schon dass es in meiner Beziehung nicht optimal läuft und wahrscheinlich habe ich schon gemerkt, dass er kaum mehr Interesse hat. Die Träume kamen kurz vor und nach der Trennung. Teilweise ziemlich beängstigend, ich musste nachts erstmal überall Licht anschalten

Seit ungefähr zwei Wochen sind diese Träume verschwunden.

09.06.2021 19:48 • x 1 #4


Pinkstar

Pinkstar


5693
2
7641
Zitat von Maus_0904:
Teilweise ziemlich beängstigend, ich musste nachts erstmal überall Licht anschalten

Ich hab nachts, weil ich alleine bin, immer ein kleines Licht mit einer Salzkristalllampe. Es gibt mir etwas Sicherheit.
Gut, dass die Träume aufgehört haben

09.06.2021 19:56 • x 1 #5


Maus_0904

Maus_0904


184
3
184
Ja, bin auch froh dass ich wieder ruhig schlafen kann. Ist ne gute Idee mit dem Licht

09.06.2021 20:14 • x 1 #6


Butterblume63


5895
2
13575
Hallo!
Ich bin ja seit paar Wochen in einer neuen Beziehung. Mein Mann ist seit 7 Jahren tot.
Ich träumte,dass ich von einem Freund heimkam und mein Mann mit mir schlafen wollte. Ich war in einem Dilemma da ich vorher mit meinem Freund intim war.
Ich habe für mich.mein altes Leben abgeschlossen. Die Trauerarbeit gut bewältigt. Keine Ahnung was dieser Traum zu bedeuten hatte.

09.06.2021 22:36 • x 1 #7


Pinkstar

Pinkstar


5693
2
7641
Zitat von Butterblume63:
Die Trauerarbeit gut bewältigt. Keine Ahnung was dieser Traum zu bedeuten hatte.

Hm, ich denke, dass, weil der Tod deines Mannes ja vielleicht plötzlich kam, dass eventuell du innerlich ganz tief drinnen noch nicht ganz losgelassen hast, bzw dass der Tod deines Mannes dich trotz Trauerarbeit, dich einfach weiterhin begleitet. Ich denke, das ist auch völlig normal. Und du träumst ja nicht immer davon Aber klar, das war dann doch erstmal ein kleiner Schock für dich, dass du sowas träumst.

09.06.2021 22:40 • x 1 #8


Butterblume63


5895
2
13575
Nein,mein Mann starb nicht plötzlich. Außerdem hielt ich ihn bis zum letzten Atemzug in den Armen.
Ich blieb bewusst die ganzen Jahre allein,da kein Platz in meinem Herzen für eine Beziehung war.

09.06.2021 22:45 • x 2 #9


Pinkstar

Pinkstar


5693
2
7641
Zitat von Butterblume63:
Nein,mein Mann starb nicht plötzlich. Außerdem hielt ich ihn bis zum letzten Atemzug in den Armen.
Ich blieb bewusst die ganzen Jahre allein,da kein Platz in meinem Herzen für eine Beziehung war.

Ah oke, nunja, trotzdem wirst du deinen Mann nie vergessen, du warst mit ihm verheiratet. Ich denke, er wird hin und wieder immer mal in deinen Träumen doch auftauchen. Man vergisst Menschen, die man in seinem Leben hatte einfach nicht und kann sie auch nicht im Unterbewusstsein löschen

09.06.2021 22:48 • x 1 #10


Pinkstar

Pinkstar


5693
2
7641
Ich möchte aber natürlich auch jetzt nicht den Eindruck erwecken, hier Traumdeutungen zu machen.

Aber klar, es ist interessiert mich selber schon, warum man etwas träumt, womit man vielleicht auch wirklich nicht mehr gerechnet hat

09.06.2021 22:54 • #11


Butterblume63


5895
2
13575
Vielleicht war es im Unterbewusstsein doch so was wie ein schlechtes Gewissen, weil mir dieser Mann in jeder Hinsicht einfach gut tut.

09.06.2021 22:57 • x 2 #12


Pinkstar

Pinkstar


5693
2
7641
Zitat von Butterblume63:
Vielleicht war es im Unterbewusstsein doch so was wie ein schlechtes Gewissen, weil mir dieser Mann in jeder Hinsicht einfach gut tut.


Sehr guter Gedanke.
Den hatte ich jetzt vorhin auch kurz, weil du mit deinem neuen Freund einfach intim wurdest, dass eben dein ja bisher dein intimer Partner war.
Wollte dir aber nicht zu Nahe treten und warum und weshalb

Diskussionen über Träume möchte ich nicht führen

Aber es soll ein Thread sein, der unsere Träume ein bisschen auffangen kann und wenn es einem beschäftigt, man es niederschreiben kann

09.06.2021 23:02 • x 1 #13


Butterblume63


5895
2
13575
Kein Problem,da ist nichts was mich mehr traurig macht. Heute kam das Thema auf wo meine Kollegin die mich damals noch nicht so gut kannte ansprach. Sie wusste sogar noch was ich trug als ich in die Arbeit kam und meiner Chefin mitteilte, dass mein Mann verstorben war.
Und mein Mann wie meine Kinder wollten nie, dass ich alleine bleibe. Mein Freund wertet als Neuropsychologe auch die Daten im Schlaflabor aus. Vielleicht erzähle ich ihm irgendwann von dem Traum

09.06.2021 23:10 • x 1 #14


Pinkstar

Pinkstar


5693
2
7641
Zitat von Butterblume63:
Mein Freund wertet als Neuropsychologe auch die Daten im Schlaflabor aus. Vielleicht erzähle ich ihm irgendwann von dem Traum

Das ist ja interessant. Cool, wenn dein Freund das kann!

09.06.2021 23:18 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag