932

Dicke Menschen = Faule Menschen? Eure Geschichte

LonelyXmas

LonelyXmas

2820
3822
Zitat von Alant:
. Ich bin hier erstmal wieder raus, die nächsten Tage, ab Sonntag so und so länger nicht online.


Geht klar.

29.06.2018 14:41 • #586


hahawi

hahawi

7194
1
13498
Zitat von woodstock:
Trägheit und Völlerei sind gute Kumpels,

Man sagt aber auch, dass bei manchen Menschen Muskeln Hirn kompensieren.

29.06.2018 15:01 • x 2 #587


woodstock

Zitat von hahawi:
Man sagt aber auch, dass bei manchen Menschen Muskeln Hirn kompensieren.


sagt man das?
Natürlich kann man auch auf dem Sofa , so als fässchen, Spaß haben, sicher, geschenkt hahawi,
bla bla, sonst nichts!

29.06.2018 17:02 • #588


mcteapot

Zitat von woodstock:
Also, wenn keine organischen Ursachen zugrunde liegen, gibt es keine ausreden zum abnehmen,
Trägheit und Völlerei sind gute Kumpels,
athletische oder zumindest eine definierte Muskulatur führt zu besserem KörperGefühl, Haltung, Kondition, kraft, Leistungsvermögen bessern sich enorm, nebenbei lassen sich Frauen schneller klarmachen, ,
hauptberuflich bin ich Beamter, trainiere eine laufgruppe, Ausdauer und kraft , läuft, 2 maliges unentschuldigtes fehlen, raus mein freund, mit mimimi kommt man nicht ans Ziel und finisht mit dem besenwagen

Dir ist aber schon klar, das Frauen nicht so leicht abnehmen. Das die Körperphysiologie, bedingt durch Evolution, dies einfach erschwert.

Hier geht es nicht um, sich drücken oder Krankheit vorschieben, um Ausreden warum man jetzt nicht kann - die man denjenigen gern in den Mund legt.

02.07.2018 06:44 • #589


woodstock

Zitat von mcteapot:
Dir ist aber schon klar, das Frauen nicht so leicht abnehmen. Das die Körperphysiologie, bedingt durch Evolution, dies einfach erschwert.

Hier geht es nicht um, sich drücken oder Krankheit vorschieben, um Ausreden warum man jetzt nicht kann - die man denjenigen gern in den Mund legt.


sorry,
um was geht es dann?
ständig seufzen und den Anfang nicht finden?
auch in meiner Truppe gab es Leute, die glaubten, jaja, jetzt mach ich etwas für die Figur und die Kondition, die sich überhaupt nicht quälen konnten, 2 Möglichkeiten, entweder ihr macht mit, nach meinen Vorgaben oder raus, ausser 2, sind alle noch dabei und überziehen jetzt eher als lustlos die Hindernisse zu umlaufen

02.07.2018 12:18 • #590


mcteapot

ja klar - seufzen und Anfang nicht finden
*iro off*

Auch logisch, viele Möglichkeiten zum start desselben nicht wahr nehmen. Aber wenn Männer bereits Muskeln aufbauen, schwindet bei Frauen zuerst gern, die Brust statt der Hintern. Das frustriert eben, mit Frustration abnehmen ist auch besonders einfach - aber da dies, so hoffe ich, ein Thema ist was beiderlei Geschlechter tragen, dann gibt es auch genug Männer die Ausreden finden und seufzen.

Auch wenn bestimmte Männer, das nie in der Form zugeben würden.
Meine Waage sagt, Gewicht immer gleich, meine Hose sagt, du brauchst einen Gürtel, sonst bin ich weg
Somit, irgendwas geht trotzdem. Und ich bin jetzt nicht extrem mit mir unzufrieden

02.07.2018 12:23 • x 1 #591


Vegetari

Vegetari

5416
3
3959
Zitat von mcteapot:
Dir ist aber schon klar, das Frauen nicht so leicht abnehmen. Das die Körperphysiologie, bedingt durch Evolution, dies einfach erschwert.

Hier geht es nicht um, sich drücken oder Krankheit vorschieben, um Ausreden warum man jetzt nicht kann - die man denjenigen gern in den Mund legt.


Ich denke, geschlechtsspezifisch gibt's da nur minimale Unterschiede.
Ich nehme eher an, Übergewicht hat für die meisten mit schlechter Lebensführung zu tun.Es gibt Ausnahmen ,wie Erkrankungen.

02.07.2018 13:08 • #592


BlaueKoralle

792
8
712
Ich glaube schon dass es körperliche Unterschiede gibt
.aber ich denke dass man die erst merkt wenn man weit fortgeschrittenen ist..Wenn es z.b um den Sixpack und das ausdefinieren geht..höherer KörperfettAnteil eben. Ich glaube aber auch dass Krankheiten und Medikamente nur bedingt als Austede für massives Übergewicht gelten. Klar ist unter der Einnahme von Cortison nimmst du zu. Aber nicht endlos... Bei mir waren es immer ca 25 Kilo..Auch wenn ich es 1.5 Jahre genommen habe..Die ersten 7 Kilo waren nur Wasser..und irgendwann ist Ende mit Wasser ziehen. Dann versuchen doch die meisten irgendwie beim Essen und der Bewegung gegenzusteuern. Genauso Schilddrüse oder so.. Man kann 20-30 Kilo durch Medis zunehmen.bei gleichbleibendem Essen. Aber keine 90 Kilo..und kein Arzt kann jahrelang hohe Cortison Dosen verantworten. .irgendwann wird abgesetzt..und dann kann es abwärts gehen mit dem Gewicht. . Im schlimmsten Fall gibt's ein Pendel. Wenn immer wieder an und abgesetzt werden muss. . Aber weit über 100 Kilo..Da ist mehr als Krankheit oder Medikamente. Nämlich Fressattacken...denke ich...

02.07.2018 17:22 • #593


aquarius2

aquarius2

3372
6
2938
Zitat von Loulou:
Aber weit über 100 Kilo..Da ist mehr als Krankheit oder Medikamente. Nämlich Fressattacken...denke ich..


Cortison und Antidepressiva machen auch Appetitt und Heißhunger, bitte vergesst das nicht! Natürlich kann man auch ein Kilo Möhren statt einer Tüte Chips essen...

02.07.2018 17:55 • #594


trauer37

2054
2
2102
Ich finde die Diskussion relativ überflüssig. Wer von den hier Anwesenden lebt denn wirklich nur gesund?
Klar, Übergewicht ist nicht gesund. Aber exzessives Sporttreiben ist genauso ungesund und geht auf die Gelenke, wenn man es übertreibt. Und was ist mit denen, die zu ihrem Bodybuilding noch irgendwelche Anabolika oder sonstiges zu sich nehmen, nur damit die Muskeln immer mehr werden? Und die Magersüchtigen, die auch kein Ende mit ihrem Schönheitswahn finden? Und die Leute, die jeden Tag zur Flasche greifen oder die Raucher? Und und und.

ALLES, was übertrieben wird, ist ungesund.

Ein winzig kleiner Bruchteil aller Menschen schafft es, NUR gesund zu leben. Aber auf die Dicken wird ständig herumgehackt. Warum?

02.07.2018 17:55 • x 1 #595


aquarius2

aquarius2

3372
6
2938
Zitat von trauer37:
Aber auf die Dicken wird ständig herumgehackt. Warum?


Auch auf schlanke oder dürre Menschen hackt man rum, einer Kollegin wurde mehr als einmal unterstellt, sie erbricht ihr Essen stimmt nicht und lustig findet die das auch nicht...

Selbst ihr Zahnarzt guckt sich die Vorderzähne immer auffällig genau an...

02.07.2018 17:59 • #596


trauer37

2054
2
2102
Zitat von aquarius2:

Auch auf schlanke oder dürre Menschen hackt man rum, einer Kollegin wurde mehr als einmal unterstellt, sie erbricht ihr Essen stimmt nicht und lustig findet die das auch nicht...

Selbst ihr Zahnarzt guckt sich die Vorderzähne immer auffällig genau an...


Auch du wirst nicht abstreiten können, dass es meistens die Fülligeren sind, die die Häme abbekommen.

02.07.2018 18:01 • x 1 #597


aquarius2

aquarius2

3372
6
2938
Zitat von trauer37:
Auch du wirst nicht abstreiten können, dass es meistens die Fülligeren sind, die die Häme abbekommen.


Natürlich, aber eben auch die dünnen werden blöd angeredet... Wer will findet immer einen Grund, über jemanden zu lästern, irgendwas geht immer...

02.07.2018 18:03 • x 1 #598


BlaueKoralle

792
8
712
Zitat von aquarius2:

Cortison und Antidepressiva machen auch Appetitt und Heißhunger, bitte vergesst das nicht! Natürlich kann man auch ein Kilo Möhren statt einer Tüte Chips essen...

Wenn du richtig gelesen hast hab ich genau das geschrieben. .. Man nimmt zu. Locker 20 bis 30 Kilo...Dann bist du aber als vorher normalgewichtiger immer noch unter 100 Kilo...und irgendwann wird auch abgesetzt..und wenn du mehr als 20 Kilo zunimmt durch ein AD und die Tendenz weiter nach oben geht wird gewechselt weil die Ärzte das für ungesund halten.. So kommt man nicht auf weit über 100 Kilo..Bei weit über 100 Kilo muss schon vor jeglicher Erkrankung eine Essstörung dagewesen sein..Nur durch Krankheit oder Medis klappt das in meinen Augen nicht.

03.07.2018 09:35 • #599




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag