212

Die 2 Gesichter meines Freundes

Yogiflow

26
1
35
Hallo liebe Leser, Ich hoffe, dass sich jemand die Zeit nimmt meinen Beitrag zu lesen. Ich bin mit meinen Kräften am Ende und habe niemanden, mit dem ich darüber reden kann. Mein Freund (33) und ich (35) haben uns vor 9 mon kennengelernt. Ich war nicht offen für etwas Neues, aber er hat nicht locker gelassen und nach einiger Zeit habe ich mich wirklich auch verliebt; ich war glücklich, er ganz wunderbar. Zum ersten mal jemand auf Augenhöhe und mit den gleichen Zielen. Ich war wirklich happy. Wenn er ist wie er ist, dann ist er süß, lieb, aufmerksam und aufopferungsvoll. Er war immer schon sehr neugierig und wollte alles wissen. Ich habe ihm vertraut(was mir sehr schwer fiel nach 2 verlogenen Beziehungen bzw einer Ehe voller Betrug). Er wusste das alles, hat mich getröstet und geschworen, mir nie etwas Böses an zu tun. Meine ex Freunde hat er verteufelt. Irgendwann ging es los, dass er meine Freundschaften mit Männern nicht gern gesehen hat. Indirekt hat er es untersagt. Erst sachlich, dann irgendwann rabiat und fies. Der erste Ausraster basierte auf einem Todesfall in der Familie meines Ex(9 Jahre Beziehung, 3 Jahre ehe). Es war mir ein Bedürfnis zu kondolieren - das gehört sich einfach so. zumal die Verstorbene mir am Herzen lag und ich ihr meine letzte Ehre erweisen wollte. Da kam aus dem Nichts ein stundenlanger Anfall mit wüsten Beschimpfungen (Du bist doch gestört, die können alle abkratzen was interessiert dich das, du d. weib, ich feier ab wenn die Alte unter die Erde kommt usw) ich war sprachlos und hab ihn gebeten zu gehen. 1-3 Tage beharrt er drauf dass er nichts falsches getan hat, dann wird er kleinlaut und kommt an.
Im Laufe der Zeit gab es immer mehr Situationen. Wegen nichts! Falsche Wurst gekauft, Müll nicht richtig getrennt, Wasser verschwendet (er wohnt nicht bei mir, ist aber fast immer hier) aus dem Nichts brüllt er mich an weil ich falsches Wasser kaufte, oder eine Umweltsünderin wäre weil ich Fleisch kaufte welches ihm nicht passte.
Er beleidigt mich durch, brüllt wie ein Irrer sodass ich Angst bekomme. Er plant weit in die Zukunft, am nächsten Tag aber behandelt er mich wie Müll. Während einer Autofahrt (auch aus dem Nichts) weckte er mich und schrie sofort los dass ich schuld an seinem Unglück sei und ich ein Nichts bin! Anfangs versuche ich noch zu schlichten und zu verstehen; irgendwann sitze ich nur noch heulend und zitternd da. Sein Kommentar (immer) : jetzt hör auf zu heulen, du nervst! ich habe versucht alles was möglich war anzupassen (ich gab das Rauchen auf, kaufe nur noch gute Lebensmittel usw) Ich bin immer für ihn da, bin niemals respektlos. Ich versuche ihm klar zu machen wie schlimm das ist und dass ich mich frage, ob er das wirklich so meint was er da sagt. Da blockt er aber komplett, zeigt sich genervt. Wenn ich dann nicht aufpasse trete ich es wieder los.

Auch fand ich heraus, dass er noch belogen hat und andere Frauen gedatet hat. Er hat sich zwar entschuldigt, sagte aber es sei eigentlich meine Schuld. Er entzieht mit zeitweise jegliche liebe und erwartet aber, sie von mir zu bekommen wenn er sie braucht. Er beleidigt meine Freunde, meine Familie und am meisten MICH. Dann ist er ein anderer Mensch, völlig haltlos. Seine Meinung ist die einzig richtige. Sein Verhalten angebracht. So sieht er das. Dass ich völlig fertig neben ihm sitze während er mein Handy zerstört und mich N. nennt - juckt ihn Null! Diese Kälte ist nicht zu ertragen.
Später bin ich dann wieder die tollste und Schönste und er entschuldigt sich. Erwartet dann aber, dass nie mehr etwas erwähnt wird. Sonst flippt er aus! Ich Trau mich oft nicht mehr etwas abzusprechen weil es ihn so nervt.
Ich komm nicht klar. seine Familie und Freunde mögen mich, und ich sie. Alle sagen immer wie toll wir zusammenpassen. Dass er noch betrogen hat, mich und meine Lieben beleidigt und zeitweise völlig aggro ist weiß ja keiner! Ich habe so viel investiert! Habe immer versucht ihm ne Chance zu geben, aber benutzt ganz oft meine Wunden Punkte ; weiß um Geheimnisse und Dinge die mich tief drinnen rühren. Das benutzt er alles und ausnahmslos um mich zu verletzen. Es gibt Tage da könnte man meinen er hasst mich (hat er auch schon gesagt!), da behandelt er mich wie Müll. Er guckt mich nicht an wenn wir reden sondern zum tv oder schreibt am Handy. Ständig boah, was willst du denn von mir du nervige Kuh
oder halt doch mal deine fresse
ich könnte noch etliche Beispiele nennen! Situationen aufführen. kennt jemand so etwas? Was soll ich tun? Ich liebe ihn - zumindest den, der er mal war und ab und zu auch noch ist!
Aber ich zweifle so sehr an mir mittlerweile - er hat mich klein gemacht! Obwohl ich eine erfolgreiche Frau bin, Karriere mache und eigentlich weiß wer ich bin. ich fühl mich langsam so, wie er mich betitelt!
Was ist bloß los mit ihm? Oder mit mir?

07.01.2018 14:15 • x 1 #1


Tringi89

Das sind nicht seine zwei Gesichter, er lies nach und nach, als er sich deiner immer sicherer wurde, seine antrainierte Maske fallen und zeigt nun sein wahres Gesicht.
Versuch dich zu entlieben und verlasse ihn, wenn du den Entschluss gefasst hast und ihn wirklich nicht mehr willst. Dann bist du stark genug es durchzuziehen.

07.01.2018 14:22 • x 1 #2


Yogiflow


26
1
35
Danke für deine Nachricht! Nur. Er ist nur zu mir so! Niemand kennt diese Seite. Und nun frage ich mich. habe ich das ausgelöst? Überall ist er everybodys darling, alle lieben ihn, Freunde und Kollegen schätzen ihn! Wie kann das gehen?

07.01.2018 14:26 • #3


HarryKane

Zitat von Yogiflow:
Aber wieso? Er ist nur zu mir so! Niemand kennt diese Seite. Und nun frage ich mich...habe ich das ausgelöst?


Mit den anderen verbringt er nicht so viel Zeit , ist weniger eng und kann sich besser distanzieren.

07.01.2018 14:28 • #4


Yogiflow


26
1
35
Also brauche ich gar nicht anfangen daran mit ihm arbeiten zu wollen?

07.01.2018 14:30 • x 1 #5


Tringi89

Zitat von Yogiflow:
Also brauche ich gar nicht anfangen daran mit ihm arbeiten zu wollen?

Er sieht ja deiner Aussage zu urteilen nichts ein, oder? Ich würde ihm zu verstehen geben, dass er bei dir die Grenze erreicht hat und schauen, wie er damit umgeht. Aber irgendwas passt bei euch nicht zusammen, sonst würdet ihr nicht so aneinanderecken.

07.01.2018 14:34 • #6


Sonnenblume1981

Lauf so schnell du kannst.Er hat dich da, wo er dich haben will..der wird sich nicht ändern.

07.01.2018 14:36 • x 5 #7


Butterkrümel

Butterkrümel

288
393
Zitat von Yogiflow:
Also brauche ich gar nicht anfangen daran mit ihm arbeiten zu wollen?


Wie willst du mit ihm daran arbeiten, wenn er gar nicht einsieht, dass er etwas falsch macht? Er fühlt sich doch im Recht.

Es gibt Dinge, die gehen gar nicht. Diese Schimpfworte finde ich total krass. F.? Fresse halten? Blöde Kuh? Halts Maul? Warum lässt du so mit dir reden? Wenn das zu dir eine Freundin oder ein Kollege sagen würde, würdest du dir das gefallen lassen? So zu reden ist respektlos und gewalttätig. Er muss dir keine Ohrfeige geben, um dich zu schlagen, das macht er mit Worten. Diese Beziehung ist m.E. toxisch. Du hast ja regelrecht Angst vor ihm, wenn er brüllt.

Das ist nicht gesund. Er lässt den Frust, den er bei anderen runterschluckt, um lieb Kind zu machen, an dir aus. Du bist sein Punching Ball und Blitzableiter. Wenn er seinen Frust dann abgebaut hat, kommt er wieder an und ist zuckersüß, will aber natürlich nichts von vorher wissen, denn passt nicht in sein Selbstbild.

Ich kann dir nur raten, frag dich mal, ob es dich wirklich glücklich macht, wie ihr eure Beziehung lebt. Du solltest dir selbst mehr Wert sein, als dich von diesem Giftzwerg so behandeln zu lassen.

Ich wünsche dir viel Kraft und den Mut, dich zu schützen.

07.01.2018 14:44 • x 1 #8


Gorch_Fock

Gorch_Fock

1172
1892
Yogi, dass was Du da an Deiner Seite hast nennt man Soziopath / Psychopath. Die Muster dieser Menschen sind immer gleich. Zu Beginn haben sie eine nette Maske auf und checken ihr Opfer (also Dich) erstmal ab. Du sagst selber, dass Du viel Verunsicherung in Dir hattest. Das spüren diese Menschen. Nach dem Du abgecheckt und gesichert wurdest (Vorspielen von "Liebe"), hat er langsam seine Maske in Eurem Innenverhältnis fallen gelassen. Diese Menschen sind stets darauf bedacht, nach Außen den heilen Schein zu wahren, denn sonst funktioniert das Konstrukt nicht.
Was Du beschreibst sind schon schwere Grenzverletzungen Dir gegenüber. Handelst Du jetzt nicht konsequent wird das Ganze voraussichtlich auch körperlich werden (sprich Du wirst geschlagen, ggf. auch s(ex)uell schwer gedemütigt).
Gerade erfolgreiche Frauen haben oft einen geringen Selbstwert. Wie so oft wurdest Du wahrscheinlich schon von Kindheit an auf Leistung gedrillt. Das Problem ist, dass diese Frauen oftmals nicht verstehen, dass man für Liebe keine Leistung erbringen muss. Und so trittst Du immer weiter in Deinem Hamsterrad.
Ich würde Dir dringend folgende Maßnahmen empfehlen: Sofortige Beendigung dieser toxischen Beziehung. Durchbrich den Mantel des Schweigens und vertrau Dich Deinem Umfeld an. Such Dir ggf. Unterstützung in Form einer Therapie um Deinen Selbstwert wieder aufzubauen.
P.S. Mach Dich auf ordentlich Drama bei Beendigung der Beziehung gefasst. Nicht einknicken. Mit Androhung von Selbstmord, etc. ist bei solchen Menschen zu rechnen um Dich zur Umkehr zu Bewegen. Du bist Beute für ihn. Sonst nichts.

07.01.2018 14:48 • x 4 #9


Yogiflow


26
1
35
Letztendlich habe ich alles seinen Wünschen angepasst. Was ihn nervte habe ich abgestellt, manches auch gerne Weil er Recht hatte mit seiner Kritik. Aber es kommt immer was neues.,,er ist nie zufrieden!

07.01.2018 14:54 • #10


Yogiflow


26
1
35
Danke für diese zahlreichen antworten und Einschätzungen. Ich habe bisher mit niemandem gesprochen weil ich Angst habe, dass meine Freunde / Familie ihn dann ausgrenzen. Und ein bisschen auch, weil es mir peinlich ist. Selbstmord würde er nie androhen, dafür feiert er sich und sein Leben zu sehr. Er findet sich ja selbst total gut und hackt nur auf anderen rum (also da gibt es keine Grenzen, auch seine Eltern oder meine kriegen ihr Fett weg - aber nur gegenüber mir!) ich finde es krass dass er - quasi unmittelbar nach dem Wissen dass auch ich verliebt bin - er sich komplett dreht. Und jetzt steh ich da :(

07.01.2018 15:15 • #11


Gorch_Fock

Gorch_Fock

1172
1892
Yogi, mit dieser Angst arbeitet er aber auch. Und er wird Dich weiter isolieren sobald er von Dir Widerstand erfährt. Um seine Beute nicht zu verlieren wird er noch ganz andere Saiten aufziehen. Würde mich nicht wundern, wenn Du dir beim nächsten Mal eine fängst.
Eine Entscheidung sehe ich übrigens bisher nicht von Dir. Willst Du weiter dieses Martyürium mitmachen?

07.01.2018 15:24 • #12


aquarius2

aquarius2

2085
6
1510
Da fällt mir spontan Lovebombing ein erst total lieb süß, viele Komplimente, dann das genaue Gegenteil, ist eine Masche, der ändert sich nicht, glaub es mir...

07.01.2018 15:28 • #13


KBR

6923
4
9896
Warum hast Du ihm nicht gleich zu Beginn Grenzen aufgezeigt? Jetzt hängst Du schon ziemlich tief drin. Aber 9 Monate sind trotzdem noch nicht so viel, dass Du nicht den Absprung schaffen könntest.

Besinne Dich auf Dich, auf Deinen Erfolg, auf das was Du im Leben erreicht hast, darauf, dass Du weißt, was sich gehört (Kondolenz!) und höre auf Dein Bauchgefühl dahin gehend, was richtig und falsch ist.

Trenne Dich sofort, damit das nicht weiter geht. Den Verlust der guten Zeiten kannst Du danach verarbeiten. Aber die schlechten bist Du dann schon mal los. Bleib konsequent, lass Dich von Entschuldigungen und Liebesschwüren nicht umstimmen, Du weißt doch längst, dass der nächste Anfall nicht lange auf sich warten lassen wird. So viele schlechte Erlebnisse und Du bist immer noch da.

Auch hier gilt: nicht die Worte (Entschuldigungen) sondern die Taten (Grenzüberschreitungen, Herabwürdigungen etc.) zählen und zeigen den Charakter.

Pass auf Dich auf! Das geht nur über eine Trennung.

07.01.2018 15:39 • x 1 #14


Yogiflow


26
1
35
Ich habe schon mehrfach versucht zu gehen. Bzw hab ich gesagt, dass, wenn er mich so sieht wie er es in seinen Ausbrüchen darlegt, es doch gar keinen Grund gibt bei mir zu bleiben bzw zusammen zu sein. Aber dann zerrt er an mir rum, sagt dann so Dinge wie na los, dann kannst du dir jetzt nen alten reichen Sack suchen (er ist selbst erfolgreich, nur noch nicht so weit wie ich...keine Ahnung warum er das immer sagt..ist in keiner meiner Lebensphasen meine Intension gewesen! Ich brauche keinen Versorger!) das passiert oft, er denkt ja auch dass all meine Freunde nur mit mir ins Bett wollen weil ich menschlich gar nix zu bieten habe! Ich halte daran fest, weil ich an das Gute glaube und an Liebe, und weil ich mir oft sage vielleicht hat er etwas durchzustehen von dem ich nichts weiß ich gebe so ungern auf, auch, weil ich ja verliebt bin und in ihm viel gesehen habe. Dumm, I Know. Aber was ich hier so lese nimmt mir ein wenig die Brille runter...das wird ein verheulter Sonntag...aktuell straft er mich ab weil ich später ins Bett gegangen bin als er und schreibt mir gemeine Nachrichten

07.01.2018 16:00 • #15






Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag