86

Die Affäre heiraten - wie sind eure Erfahrungen?

G
Zitat:
Er sprunghaft und schnell begeisterungsfähig? Und bei Dir fand er zunehmend negative Gründe zum Wechseln und die andere ihm wohl Mehrwert und mehr Leidenschaft bot?

Wenn Du mich fragst, klingt das für mich als wäre er ein Prototyp für Affären. Ein Mann ohne Ausdauer? Nicht fähig mal bei sich zu schauen ?


So sehe ich das auch Vegetari. Aber die negativen Äußerungen über mich kamen erst nach der Trennung. Das muss er sich so hindrehen jetzt, sonst dreht er vermutlich durch vor schlechtem Gewissen, denn das hat er. Das hat er nicht nur mir sondern auch anderen so gesagt und das glaube ich ihm auch. Ich nehme das deswegen nicht so persönlich, wundere mich aber über seine 180-Kehre in allen Lebens- und Persönlichkeitsbereichen. total krass das alles.

24.08.2017 10:29 • #46


Vegetari
Ja Gastim Mai, sein Verhalten wirkt auf mich unreif.
Nehm es nicht persönlich! Betrüger brauchen ja Gründe , um sich für den Betrug zu rechtfertigen und zum endgültigen Wechsel zur AF braucht er noch mehr Gründe um das vor sich selbst und andere zu rechtfertigen. Und da gibt von allen Seiten unterschiedliche Wahrnehmungen.

Mancher erfindet auch Gründe ...da wundert man sich , wie soll sich das reimen ? !

24.08.2017 10:33 • #47


A


Die Affäre heiraten - wie sind eure Erfahrungen?

x 3


G
Zitat:
Missgunst, Neid und Eifersucht sind negative Eigenschaften, die der Gesundheit zusetzen. Wer sich von dieser gewaltigen Kraft nicht befreit, wird niemals glücklich werden.


@ Selbstliebe
Immer schön fair bleiben, ja? Und lesen, auch ja?

Was Du schreibst, stimmt grundsätzlich, hat aber nichts mit mir zu tun. Es geht hier nicht um Missgunst, Neid oder Eifersucht. Was dieser Mann mir angetan hat, wird er in drei Leben nicht mehr gutmachen können. Ich will ihn nicht zurück. Und von *Scheitern* haben ich ncihts geschrieben. Ich habe ganz neutral nach Erfahrungen gefragt.

Kann es sein, daß Deine Posts mehr über Dich selber aussagen als über mich? Lass bitte diese Unterstellungen stecken. Danke.

24.08.2017 10:34 • x 1 #48


G
Zitat:
Ja Gastim Mai, sein Verhalten wirkt auf mich unreif.
Nehm es nicht persönlich! Betrüger brauchen ja Gründe , um sich für den Betrug zu rechtfertigen und zum endgültigen Wechsel zur AF braucht er noch mehr Gründe um das vor sich selbst und andere zu rechtfertigen. Und da gibt von allen Seiten unterschiedliche Wahrnehmungen.

Mancher erfindet auch Gründe ...da wundert man sich , wie soll sich das reimen ? !


ja, er wirkt auf viele unreif wie ein kleines Kind.

Und noch ein Nachtrag @Selbstliebe

2 Jahre (und vielleicht noch länger) eine heimliche Affäre, Intervention von ihr, damit es raus kommt, ich stelle ihm den Koffer vor die Tür, Warmwechsel ohne Cut zu ihr und ihren Kindern, 6 Monate später für beide die 3. Hochzeit - da brauche ich keinen Neid, keine Eifersucht oder sonstwas, dieses Verhalten übersteigt einfach meinen Verstand. Wenn ich damit rechne, daß das nicht lange gut geht mit den beiden, dann sagt mir das mein Bauchgefühl und meine Lebenserfahrung.

24.08.2017 10:40 • x 1 #49


Kummerkasten007
Zitat von GastImMai:
Seine Exfrau hat das gleiche erlebt was ich gerade durchmache. Er hat sich dann auch schnell von ihr getrennt, nach 3 Monaten


Zitat von GastImMai:
dieses Verhalten übersteigt einfach meinen Verstand


Du kanntest das Verhalten ja schon vorher, aus der anderen Sicht. Hast du gedacht, Du wärst die berühmte Ausnahme? Kam Eure Affäre schneller ans Licht als jetzt oder was war der Trennungsgrund damals von ihm?

24.08.2017 10:47 • x 2 #50


G
sorry: 6 Monate später Verlobung sollte das heißen, die Hochzeit findet 9 Monate später statt.

24.08.2017 10:49 • #51


Y
Zitat von GastImMai:

@ Selbstliebe
Immer schön fair bleiben, ja? Und lesen, auch ja?

Was Du schreibst, stimmt grundsätzlich, hat aber nichts mit mir zu tun. Es geht hier nicht um Missgunst, Neid oder Eifersucht. Was dieser Mann mir angetan hat, wird er in drei Leben nicht mehr gutmachen können. Ich will ihn nicht zurück. Und von *Scheitern* haben ich ncihts geschrieben. Ich habe ganz neutral nach Erfahrungen gefragt.

.....



warum gehst du dann so ab ....

24.08.2017 10:50 • x 1 #52


G
Zitat:
Du kanntest das Verhalten ja schon vorher, aus der anderen Sicht. Hast du gedacht, Du wärst die berühmte Ausnahme? Kam Eure Affäre schneller ans Licht als jetzt oder was war der Trennungsgrund damals von ihm?


Ja das dachte ich. Voll naiv, wie ich jetzt weiß. Aber es hätte ja auch gut ausgehen können. Unsere Affäre lief nur kurz, er hat das dann nach ein paar Wochen seiner Frau gesagt und sie zog aus. Ich bin dann auch nicht sofort zu ihm gezogen. Insofern dachte ich lange, bei uns war das anders. War es aber nicht.

@Selbstliebe: Warum du?

24.08.2017 10:53 • #53


Y
Zitat von GastImMai:

Ja das dachte ich. Voll naiv, wie ich jetzt weiß. Aber es hätte ja auch gut ausgehen können. Unsere Affäre lief nur kurz, er hat das dann nach ein paar Wochen seiner Frau gesagt und sie zog aus. Ich bin dann auch nicht sofort zu ihm gezogen. Insofern dachte ich lange, bei uns war das anders. War es aber nicht.

@selbstliebe: Warum du?



ich mag gern Popkorn, du nicht?

24.08.2017 11:00 • #54


D
Du warst erst seine Affäre und dann habt ihr geheiratet und ward acht Jahre zusammen. Also erübrigt sich deine ursprüngliche Frage: Ja, die können eine Zeit x auch glücklich und zufrieden sein wie Du es mit ihm warst. Dann wird er wieder unzufriedne sein, die Probleme nicht ansprechen bis eine neue kommt.

24.08.2017 12:49 • #55


G
Wir hatten eine andere Vorgeschichte. 3 Monate Affäre, nicht über zwei Jahre. Wir waren auch nicht verheiratet.
Meine Frage ging ja an die anderen welche Erfahrungen sie gemacht haben.

24.08.2017 12:56 • #56


G
Aber Fremdgänger bleibt wohl Fremdgänger, egal wie lange er braucht. Seine 2. Scheidung hat er nach 1,5 Jahren eingereicht.

24.08.2017 12:57 • #57


Vegetari
Ja man nimmt sich selbst immer mit, egal wo man und bei wem man landet.
Und dazu das ungelöste Paket von eigenen Problemen,die man verdrängt oder versucht mit dem nächsten Partner besser hinzukriegen. . Aber wenn keine wirkliche Reflexion und Verhaltensänderung geschieht, kann man eigentlich davon ausgehen, daß sich sowas mit wechselnden Partnern wiederholt.

24.08.2017 13:02 • #58


Vegetari
https://www.elitepartner.de/forum/frage ... ren.28692/

24.08.2017 13:11 • #59


G
Danke Vegetari. Ich glaube, es entscheiden viele Faktoren darüber, ob aus einer Affäre eine gute Beziehung oder sogar Ehe werden kann. Das kann man nicht mit ja oder nein beantworten.
Schade, dass sich keiner meldet, der seine eigenen Efahrungen hier schildern möchte.

25.08.2017 10:29 • x 1 #60


A


x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag