205

Die neue Nachbarin

6rama9

6rama9


5966
4
10178
Zitat von CaveCanem:
Sorry, aber... mit Karacho eine in den Hintern, klare Ansagen. An den Herrn. Dass zuhause genügend Arbeit da ist, ohne, dass man sich woanders einschleimen muss.

Auch an die kackendreiste Dame! Was geht denn da ab, bitte, dass die fragt, ob sie in Dein Haus einziehen darf?

Spinnt die? Echt mal jetzt...

Ansage auch, dass wenn es ihr dort nicht passt, die gerne ihre Partnerin nehmen und woanders Nachbarn anflirten darf.

Wobei.... komisch... so ein Thema hatten wir hier doch schonmal?

@6rama9 Was meintest Du mit Deinem Post?

Ich meinte, dass sie ihm selbstverständlich eine Ansage machen muss. Ab und zu braucht dass der mittelalte Mann, wenn er sich zum Gockel macht oder mit allzu hängender Zunge auf junge Haut starrt. Das muss jetzt nicht im Streit geschehen, aber man sollte schon klarmachen: (A) Ich sehe, wie du dich benimmst und (B) ich lasse mir die Respektlosigkeit nicht gefallen.

05.09.2020 17:21 • x 4 #46


CaveCanem

CaveCanem


3117
1
4354
Zitat von Kummerkasten007:
Du weißt ja nicht, wie sich die Konstellation ergeben hat: ob sie alles übernommen hat, weil er faul ist oder weil sie damit eine Kontrolle ausüben kann, die sie wollte.


Ich weiß es in der Tat nicht. Aber es wäre mir in dem Kontext mega wurst, warum und wieso...

Das hat nicht stattzufinden.

05.09.2020 20:26 • x 1 #47



Die neue Nachbarin

x 3


Kummerkasten007

Kummerkasten007


9249
4
11491
Zitat von CaveCanem:

Ich weiß es in der Tat nicht. Aber es wäre mir in dem Kontext mega wurst, warum und wieso...

Das hat nicht stattzufinden.


Der Kontext hat aber für die Situation mit gesorgt.

06.09.2020 04:13 • #48


Hansl

Hansl


2420
3
1850
Zitat von StinePen:
Darf Frau das auch?


Klar.
Wo ist denn überhaupt das eigentliche Häschen der Scharfmacherin?
Wen gräbt den die an?

06.09.2020 04:38 • #49


Vegetari

Vegetari


6958
3
5621
Zitat von StinePen:
Ich kann jedenfalls nicht mit ihr konkurieren so viel ist sicher.


Wahre Liebe schliesst Konkurenz aus.

Ist denn jetzt daraus mehr als Flirterei /Schwärmerei geworden ? Oder sogar heimliche Affäre?

Ich würde es als Weckruf für eure Beziehung sehen. Was hat euch wirklich gefehlt ? Was ist auf der Strecke geblieben?

Ihr habt gemeinsame Kinder und Eigentum also viel Bindung....warum (diskrete Frage) seid ihr nicht verheiratet? Kann auch sein dass Heiratsangst der letzte Rest Bindungsangst wäre Angst vor zuviel Nähe? Nur eine Überlegung...

06.09.2020 05:43 • #50


Irrlicht

Irrlicht


958
1477
Zitat von StinePen:
Er geht arbeiten, eher für sein Konto. Betrachtet sich als Insel worüber wir oft lachen und ist einfach immer emotional loyal und liebevoll. Er investiert aber definitiv ganz anders in die Familie als ich

Was meinst du damit : er betrachtet sich als Insel?
Und auf welche 'andere' Weise kümmert er sich um die Familie?

Du kümmerst dich um alles. Dir gehört alles.
Was genau siehst du in deinem Mann?

Mir scheint es ein wenig , überspitzt gesagt, dass du ihn als dein Spielzeug siehst, der mehr oder weniger zu deiner Unterhaltung dient...
Jetzt scheint er zu bemerken, dass er auch andere Qualitäten hat als nur schmückendes Beiwerk abzugeben.
Und zwar inform einer hübschen jungen Dame, die ihm einfach mal so nebenbei das Gefühl vermittelt ein richtiger Kerl zu sein.
Klar, dass das seinem Ego schmeichelt.

06.09.2020 08:28 • x 2 #51


nimmermehr

nimmermehr


670
2
1356
Bin auch vor einem Jahr neu eingezogen in der Nachbarschaft. Seit ich merkte, dass die Nachbarin von gegenüber mich misstrauisch beäugt, bin ich um so freundlicher zu ihrem Mann, nur um sie zu ärgern. Interessiert er mich? Null. Aber sie in unfreundlich und grüßt mich nicht mal. Redet er drei Worte mit mir, ruft sie ihn sofort, aber in was für einem Ton.

Mein Tipp: Sei nett zu ihr, mach Dir den Feind zum Freund. Wenn sie DICH nett findet, ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie aus Loyalität nicht mehr mit Deinem Mann flirtet, deutlich höher als wenn Du ihr unsympathisch bist. Im Gegenteil, wenn sie dich mag, wird sie es evtl. sogar stören, wenn er ihr nachgeifert.

Denk selbst drüber nach. Würdest Du eher mit dem sabbernden Mann einer Freundin flirten oder mit dem einer missgünstigen Feindin? Dann weißt Du, was zu tun ist. Mach der Frau Komplimente, sei nett, lad sie zu ner Besichtigungstour in Eurem Haus ein und danach auf einen Kaffee. Schick deinen Mann in der Zeit Rasenmähen oder sich sonst wie nützlich machen, falls er sich Euch anschließen will. Mach sie zur Freundin. Aber Vorsicht, nicht dass ihre Partnerin auf dich eifersüchtig wird, in deinem Mann sieht die wohl keine Konkurrenz, wieso wohl?

Und auch wenn die Herren das nicht gern hören, die meisten Frauen, die mal gleichgeschlechtlich S'ex hatten, wollen danach keinen Mann mehr. Es ist an Sinnlichkeit nicht zu überbieten, wie man hört. Ich bedaure manchmal sehr, dass ich nicht auch auf Frauen stehe.

06.09.2020 08:49 • x 5 #52


Butterblume63


1724
1
3612
@nimmermehr,toller Tip!
Habe das Gefühl,dass die Fragestellerin sich hier nicht mehr meldet. War ihr evtl. zu hart ( auch von mir) was die an Rückmeldungen bekam.

06.09.2020 08:58 • x 1 #53


Finii


2237
1
3857
Zitat von Butterblume63:
Liebe Te!
Mit deinem " Mutti-Verhalten " wirst und wirkst du auch als Frau unattraktiv. Dies hat nichts mit der äußeren Erscheinung zu tun sonder wie du deinen Lebensgefährten wie ein Kleinkind behandelt. Und Nein,erwarte keine Dankbarkeit von ihm auch nicht unbewusst. Wenn er an Geburtstage seiner Verwandtschaft nicht denkt ...sein Probleme.
Mach dich interessant für ihn. Hole ihn vom Pascha-Thron runter wo du ihn selbst drauf gesetzt hast.


Liebe TE,
Ich sehe das auch so. Schimpfen und meckern wird dich leider im Moment noch mehr ins Abseits manövrieren würde ich vernuten. Ich würde wohl eher neue Klamotten, keine Ahnung mal unter die Sonbenbank oder zum Frisör, vielleicht bischen zum Sport und einfach auch mal was für dich machen.

Ich seh das leider tatsächlich auch so, dass wenn man als "Mutti" auch dem Partner gegenüber auftritt (gar nicht als Abwertung, nicht falsch verstehen), man auch nur so wahrgenommen wird. Und ich denke ebenfalls, wenn du eine lange Beziehung glücklich aufrecht erhalten möchtest, muss es auch beim Sxleben passen. Dieser Punkt ist mMn nicht zu unterschätzen.

Versuch bitte, deine Gedanken und Energie weg von ihm und wieder hin zu dir zu lenken.

06.09.2020 08:59 • x 1 #54


Vegetari

Vegetari


6958
3
5621
Zitat von Finii:
muss es auch beim Sxleben passen. Dieser Punkt ist mMn nicht zu unterschätzen.

ja und nein !

Ich las mal , erst wenn eine seelische tiefe Bindung zum Partner wieder hergestellt wurde, Konflikte in der Beziehung alle offen angesprochen und bearbeitet , dann kann auch die körperliche Ebene beim Paar viel leichter aktiviert werden.

Einfach chic anziehnen , zum Frisör gehen , Sport treiben reicht m.E. allein nicht aus

06.09.2020 09:03 • x 1 #55


6rama9

6rama9


5966
4
10178
Zitat von nimmermehr:
Seit ich merkte, dass die Nachbarin von gegenüber mich misstrauisch beäugt, bin ich um so freundlicher zu ihrem Mann, nur um sie zu ärgern. Interessiert er mich? Null.

Zitat von nimmermehr:
Mein Tipp: Sei nett zu ihr, mach Dir den Feind zum Freund.

Intreressant dass du diesen Tipp der TE gibst, obwohl du in der Realität genau das Gegenteil machst. Warum fängst du nicht selbst damit bei dir, bevor du anderen diese Tipps gibst?

06.09.2020 12:10 • x 1 #56


nimmermehr

nimmermehr


670
2
1356
Zitat von 6rama9:

Intreressant dass du diesen Tipp der TE gibst, obwohl du in der Realität genau das Gegenteil machst. Warum fängst du nicht selbst damit bei dir, bevor du anderen diese Tipps gibst?


Warum sollte ich als Betroffene von unbegründeten Anfeindungen und Unhöflichkeiten das machen? Das war ein Tipp für eine eifersüchtige Ehefrau, die bin ich aber nicht. ICH habe kein Interesse daran, mich mit meiner unfreundlichen Nachbarin anzufreunden. Und auch keinen Nutzen davon. SIE schon.

06.09.2020 12:22 • x 6 #57


6rama9

6rama9


5966
4
10178
Zitat von nimmermehr:
ICH habe kein Interesse daran, mich mit meiner unfreundlichen Nachbarin anzufreunden. Und auch keinen Nutzen davon.

Wenn man kein Interesse an einem stressfreien Umgang mit den Nachbarn hat, kann man duchaus Öl ins Feuer gießen, so wie du es machst. Ich verstehe aber nicht, warum EFs das mit ihren übergriffigen Nachbarinnen nicht genauso handhaben sollten. Ich halte das für eine äußerst verquere Logik von dir. Am besten fängt man nämlich immer bei sich selbst an.

06.09.2020 12:47 • x 3 #58


nimmermehr

nimmermehr


670
2
1356
Zitat von 6rama9:
Wenn man kein Interesse an einem stressfreien Umgang mit den Nachbarn hat, kann man duchaus Öl ins Feuer gießen, so wie du es machst. Ich verstehe aber nicht, warum EFs das mit ihren übergriffigen Nachbarinnen nicht genauso handhaben sollten. Ich halte das für eine äußerst verquere Logik von dir. Am besten fängt man nämlich immer bei sich selbst an.


Ich habe sie ein paar mal freundlich gegrüßt, sie hat mich nur verächtlich von oben bis unten angeguckt und sich dann grußlos weggedreht. Ihr Mann ist sehr freundlich zu mir. Ich flirte nicht von mir aus mit ihm, aber ich laufe auch nicht weg, wenn er mich anspricht. Und ihre Reaktionen amüsieren mich inzwischen nur noch. Würden wir in einem Haus wohnen, wäre es was anderes mit dem Verhältnis, aber Nachbarn von der anderen Straßenseite grüße ich normalerweise eh nur. Naja, ich bin sicher nicht ihr größtes Problem. Habe das Profil ihres Mannes kürzlich in einer Dating-App vorgeschlagen bekommen als Kontaktvorschlag in der Nähe. er sucht S'exkontakte.

06.09.2020 12:55 • #59


Anker1

Anker1


750
1395
Zitat von Vegetari:
Wahre Liebe schliesst Konkurenz aus.


Sehe ich anders und ist meine persönliche Meinung , dass zunächst mal Konkurrenz das Geschäft belebt und eine Vielzahl der Frauen auf Orbiter zurückgreifen können , das zunächst mal grundsätzlich als Option, diese jederzeit zu reaktivieren um Aufmerksamkeit oder Bestätigung zu generieren.

Das auch trotz Beziehung.
Ist eben eine Frage der Grenze.

Genauso halte ich es für normal, dass insbesondere in der heutigen Zeit der Social Media Möglichkeiten doch hin und wieder auf diesem Weg gebuhlt wird.

Die Frage ist , inwiefern man dann im einzelnen damit umgeht und die Aufmerksamkeit benötigt um sich selbst zu validieren.

06.09.2020 12:59 • x 3 #60



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag