205

Die neue Nachbarin

6rama9

6rama9


5981
4
10183
Zitat von nimmermehr:
Habe das Profil ihres Mannes kürzlich in einer Dating-App vorgeschlagen bekommen als Kontaktvorschlag in der Nähe. er sucht S'exkontakte.

Zitat von nimmermehr:
bin ich um so freundlicher zu ihrem Mann

Na, das scheint deine Sympathie ihm gegenüber ja nicht gerade geschadet zu haben

Zitat von nimmermehr:
Und ihre Reaktionen amüsieren mich inzwischen nur noch.

Und du zündelst da auch noch gerne, bravo!

06.09.2020 14:15 • x 1 #61


nimmermehr

nimmermehr


670
2
1356
Zitat von 6rama9:

Na, das scheint deine Sympathie ihm gegenüber ja nicht gerade geschadet zu haben


Und du zündelst da auch noch gerne, bravo!


Was geht mich an was der außerehelich treibt, er ist ein freundlicher Nachbar, er gräbt mich nicht an und nichts, also bin ich auch freundlich. Dass seine Frau das ärgert und sie von Anfang an meinte, mich mit Blicken töten zu müssen, ja das amüsiert mich und wird mich sicher nicht davon abhalten, weiter freundlich zu ihm zu sein. Du hast komische Vorstellungen von menschliche Miteinander, wenn du denkst, sich aufzuführen wie ein Hausdrache muss dann noch belohnt werden. Wenn es Öl in ihr Feuer gießt, dass ich freundlich bin zu jemandem, der freundlich zu mir ist, sollte sie ihre krankhafte Eifersucht in einer Therapie behandeln lassen, ich zieh mir den Schuh sicher nicht an. Sie ist unfreundlich zu mir, er nicht, also handhabe ich es ebenso, völlig normal.

06.09.2020 14:21 • x 4 #62



Die neue Nachbarin

x 3


6rama9

6rama9


5981
4
10183
Zitat von nimmermehr:
Sie ist unfreundlich zu mir, er nicht, also handhabe ich es ebenso, völlig normal.

Nö, du provozierst eine sichtlich angeschlagene EF, indem du nach eigener Aussage besonderd freundlich zu ihm bist. Kann man machen, aber diese verbissene Zickenkrieg-Einstellung ist mir (als Mann) fremd. Ist aber auch egal, ist nämlich am Thema des Thread vorbei.

06.09.2020 17:47 • #63


Kummerkasten007

Kummerkasten007


9251
4
11501
Ach, Kinners:

Zuletzt aktiv: 04.09.2020 15:42

06.09.2020 18:04 • x 4 #64


Clementine44


588
1
830
Zitat von nimmermehr:

Was geht mich an was der außerehelich treibt, er ist ein freundlicher Nachbar, er gräbt mich nicht an und nichts, also bin ich auch freundlich. Dass seine Frau das ärgert und sie von Anfang an meinte, mich mit Blicken töten zu müssen, ja das amüsiert mich und wird mich sicher nicht davon abhalten, weiter freundlich zu ihm zu sein. Du hast komische Vorstellungen von menschliche Miteinander, wenn du denkst, sich aufzuführen wie ein Hausdrache muss dann noch belohnt werden. Wenn es Öl in ihr Feuer gießt, dass ich freundlich bin zu jemandem, der freundlich zu mir ist, sollte sie ihre krankhafte Eifersucht in einer Therapie behandeln lassen, ich zieh mir den Schuh sicher nicht an. Sie ist unfreundlich zu mir, er nicht, also handhabe ich es ebenso, völlig normal.


Ich kenne genau dasselbe von viel früher, als ich noch Single im Mehrparteienhaus wohnte. Viele Ehefrauen waren argwöhnisch, weil sie Angst um ihre Pantoffelhelden hatten. Ich hatte zu keinem Zeitpunkt mit irgendjemandem geflirtet, da hatte ich null Interesse. Ich war in dem Haus aufgewachsen und zuerst da, nur auf meinen Job fixiert. Aber ja, ich kenne diese Eifersucht, die völlig unbegründet da ist bzw. war. Das liegt eindeutig an diesen Ehefrauen. Weil weder ihre Männer machten mir Avancen noch ich hatte Interesse.

06.09.2020 18:06 • x 2 #65


darkenrahl

darkenrahl


2173
3826
Zitat von Butterblume63:
Liebe Te!
Mit deinem " Mutti-Verhalten " wirst und wirkst du auch als Frau unattraktiv. Dies hat nichts mit der äußeren Erscheinung zu tun sonder wie du deinen Lebensgefährten wie ein Kleinkind behandelt. Und Nein,erwarte keine Dankbarkeit von ihm auch nicht unbewusst. Wenn er an Geburtstage seiner Verwandtschaft nicht denkt ...sein Probleme.
Mach dich interessant für ihn. Hole ihn vom Pascha-Thron runter wo du ihn selbst drauf gesetzt hast.


Ich frage mich was das soll.
Wenn einer alles für die Partnerschaft macht, weil er der Meinung ist dass das eigentlich das Übliche ist, und dann aus allen Wolken fällt, wenn er verarst wird und sich dann noch Mühe gibt um die Partnerschaft aufrechtzuhalten dann macht er sich unattraktiv.
Tolle Meinung. Ich denke da anders.
Der, der verars..t wird, dem zieht man den Teppich von den Füssen und er ist in der Defensive, Punkt.
Und es wird einige Zeit dauern, damit er aus seinem dunklen Tunnel herausfinden kann.
Gebt ihm doch bitte Zeit, sich mit der neuen Situation abfinden und sich darin einleben zu können.
Gleich zu schreiben er mache sich unattraktiv, das finde ich falsch.

06.09.2020 18:25 • x 2 #66


darkenrahl

darkenrahl


2173
3826
Zitat von nimmermehr:
Und auch wenn die Herren das nicht gern hören, die meisten Frauen, die mal gleichgeschlechtlich S'ex hatten, wollen danach keinen Mann mehr. Es ist an Sinnlichkeit nicht zu überbieten, wie man hört. Ich bedaure manchmal sehr, dass ich nicht auch auf Frauen stehe.


Hmmmm... kann schon so sein.
Aber Männer, die mit einer TE mal etwas mehr hatten, die sagen auch, da hat keine Frau eine Chance dagegen.

06.09.2020 19:11 • #67


nimmermehr

nimmermehr


670
2
1356
Zitat von darkenrahl:

Hmmmm... kann schon so sein.
Aber Männer, die mit einer TE mal etwas mehr hatten, die sagen auch, da hat keine Frau eine Chance dagegen.


Mit einer TE? Ich verstehe nicht.

06.09.2020 19:17 • #68


Anker1

Anker1


752
1397
Zitat von darkenrahl:
Aber Männer, die mit einer TE mal etwas mehr hatten, die sagen auch, da hat keine Frau eine Chance dagegen.


Zitat von nimmermehr:
Mit einer TE? Ich verstehe nicht.


Das sind halt allesamt ganz besondere Wesen.

06.09.2020 19:18 • #69


nimmermehr

nimmermehr


670
2
1356
Zitat von Anker1:



Das sind halt allesamt ganz besondere Wesen.


Ach so, ich dachte das sind alles verlassene Geliebte oder Ehefrauen, hab ich wohl wieder was verpasst.

06.09.2020 19:21 • x 1 #70


darkenrahl

darkenrahl


2173
3826
Zitat von nimmermehr:

Mit einer TE? Ich verstehe nicht.


Sorry, vertippt. Ich meinte TS

06.09.2020 20:18 • #71


nimmermehr

nimmermehr


670
2
1356
Zitat von darkenrahl:

Sorry, vertippt. Ich meinte TS


Ach so, echt? Kenne nur Männer die das von vornherein schon abschreckt.

06.09.2020 20:23 • #72


Leonhard

Leonhard


162
2
401
Zitat von StinePen:
Wir hatten aktuell durch die Bauphase eine sehr stressige Zeit und noch weniger voneinander als sonst.

Klassische Ausgangssituation für eine (emotionale) Affäre.
Dass man sich verguckt und auch andere wahrnimmt ist nicht ungewöhnlich. Doch es darf nicht mehr werden. Die Grenzen solltet ihr Beiden klar besprechen.

Zitat von StinePen:
Organisation der Betreuung, alle Entscheidungen allgemein, Einkauf, Papierkram, Freizeitgestaltung, Urlaubsplanung, Garten, Haushalt uvm an der Backe.
.
Zitat von StinePen:
Entscheidungen allgemein, Einkauf, Papierkram, Freizeitgestaltung, Urlaubsplanung, Garten, Haushalt uvm an der Backe.

Du trägst den typischen Mental Load in einer Familie. Dir wird aktuell das Ungleichgewicht bewusst, doch beide haben es verursacht. Auch hier solltet Ihr rechtzeitig reden und evtl. regeln, sonst wird Dein Frust noch größer.

Zitat von StinePen:
Ich bin empört. Über so viel geballte Ignoranz mir und den Kindern gegenüber.

Zitat von StinePen:
Ich hätte ja mal gar keine Zeit für so Fiesematenten

Das klingt ganz so, als ob auch Du für eine (emotionale) Affäre anfällig sein könntest.

Bei Euch herrscht Ungleichgewicht und Dein Mann denkt, er hätte Narrenfreiheit.
Ihr müsst reden, rechtzeitig! Nehmt es als Weckruf und Schuss vor den Bug; mit Glück (und Beziehungsarbeit) kann die Titanic rechtzeitig den Kurs ändern und es gibt nur Kratzer und Dellen.

08.09.2020 05:48 • x 1 #73


Wurstmopped

Wurstmopped


3721
1
5053
Wie sagte meine Großmutter immer, wo ein Wille ist, da ist auch ein Gebüsch.
Anders gesagt, wenn beide wollen, dann mach'ste nichts.
Das einzige was man tun kann ist , dass man die Konsequenzen aufzeigt und keinen Zweifel daran lässt, das es dann auch keine 2te Chance mehr gibt.

08.09.2020 08:56 • x 2 #74



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag