371

Dinge, die man nach der Trennung jetzt endlich machen kann

Paloma

Paloma


1880
6
2704
Kurzum: leben, frei, wild und einfach ICH sein. Nicht mehr im Käfig. Mich mit Menschen umgeben, die mir gut tun: gute Freunde..
Auch mal ambivalent sein
Löcher in die Luft gucken
Nichts "müssen"...
ICH sein
Keinen Hunde-Sitter suchen
Unordentlich sein
Nicht mehr eingeengt sein
Keine festen Termine

24.05.2018 22:50 • x 3 #361


Paloma

Paloma


1880
6
2704
Ich sein und bleiben
An mir arbeiten
Lesen und Zeit und Raum vergessen dabei
mich nicht rechtfertigen müssen
Bildungsurlaub planen ohne Rücksicht
Löcher in die Luft gucken
Neue Menschen kennenlernen
Lebensfreude und Zufriedenheit spüren, auch alleine

24.06.2018 20:53 • #362



Dinge, die man nach der Trennung jetzt endlich machen kann

x 3


verlassener42

verlassener42


204
2
315
Ich kann wieder
- ein Leben führen, in dem ich mich jeden Tag ein Stück mehr erniedrigt fühlen muss
- mit laufendem Fernseher einschlafen
- ins Bett gehen wenn mir danach ist und nicht weils "Zeit fürs Bett" ist
- meine Zeit sinnvoller verbringen als im täglichen Pendlerverkehr
- das Geld, dass ich gespart habe für Dinge ausgeben, die ICH möchte
- der Mensch zu werden, der ich immer sein wollte. Da wäre ich mit dir viel zu bequem gewesen.

Ich muss nich mehr
- deine nervige Katze versorgen
- darauf hoffen, dass du duch mir eines Tages wirklich öffnen kannst
- darauf warten, dass du nach Hause kommst und darauf hoffen, dass du dann auch Zeit mit mir verbringen möchtest.
- Viel Geld sparen, um es in die Abzahlung von DEINEM Hauskredit zu stecken

06.08.2018 06:48 • #363


Pixy

Pixy


19
1
8
Ein tolles Thema, da bekommt man zumindest ein Grinsen ins Gesicht,
Ich versuch´s auch mal, mal schauen was mir alles so einfällt:

- endlich mal mitten in der Nacht auf´s Klo gehen zu dürfen und gemütlich mal was trinken und einen kleinen Zwischenstopp in der Küche machen um wieder weiter schlafen zu können. XD
- im Bett gaaanz langsam und sachte die Position wechseln, wehe sie wird wach, dann speit der Drache Feuer!
- ach ja, ihr Schlaf ist das aller heiligste, wehe der wird unterbrochen
- mit offenem Fenster pennen!
- bevor sie aufwacht aufstehen und in der Früh so laut sein wie man will
- und nicht alle 2 Stunden was essen
- nicht mehr Köln im TV schauen
- nicht mehr alles hinterfragen zu müssen, manche Dinge sind so wie sie sind.
- mir vorschreiben wie ich etwas zu tun habe
- mir erklären wie eine Beziehung eigentlich funktioniert
- dass mal was Anderes Vorrang hat und nicht immer der Partner
- nicht mehr Angst haben etwas falsches zu tun oder zu sagen
- endlich mal auf ein Trainigslager zu fahren ohne ein schlechtes Gewissen zu haben


Ich frage mich, wieso hab ich diese Dinge nicht angesprochen......vl. wäre die Beziehung besser geworden....

06.08.2018 08:51 • #364


leilani1801


- zappen im TV
- Filme nicht im Original sehen zu müssen
- spontan irgendwo hin fahren, ohne erstmal abzuklären wie das Wetter wird, wie voll es ist, ob es die richtige Uhrzeit ist - und vor lauter Perfektionismus macht man am Ende gar nichts
- schön essen gehen und dabei auch mal ordentlich Geld lassen ohne endlos Diskussionen, ob dies auch seinen Preis wert ist
- kein Endlosplanen von Aktivitäten um Sportübertragungen und feste Essenszeiten, die unbedingt eingehalten werden müssen: "nein, um 4 können wir nicht xy besuchen, da müssen wird doch Kaffee trinken"
- gemütliche Abende mit Freunden verbringen, die in meiner Wohnung rauchen dürfen und nicht alle paar Minuten auf den Balkon verschwinden müssen, weil er es nicht verträgt
- mir nicht mehr anhören zu müssen wie unmöglich andere Leute sind: "Nachbarn Idioten, Kollegen Idioten" - alle Idioten außer ihm
- an roten Ampeln beim Spazieren gehen, Fahrrad fahren anzuhalten - ohne angeschnauzt zu werden wie obrigkeitshörig ich bin
- Obstreste nicht in die Landschaft zu werfen, sondern einen Abfalleimer zu benutzen ohne mir blöde Kommentare anhören zu müssen "das verrottet doch sowieso"
- das unhöfliche Verhalten seinerseits gegenüber anderen Leuten nicht mehr ertragen zu müssen und mich fremdzuschämen
- nicht mehr wegschauen zu müssen, wenn eine gutaussehende Frau meinen Weg kreuzt, denn es gibt keinen Mann mehr an meiner Seite, der jede hübsche Frau ab 16 mit seinen Blicken auszieht
- keine Angst mehr haben zu müssen, wenn ich bei ihm Beifahrerin bin und bei jedem riskanten Überholmanöver Angst um mein Leben/Gesundheit haben muss
- Sport entspannt zum Spaß zu machen, ohne dass da jedes Mal daraus ein Wettkampf wird
- als rechtsradikal beschimpft zu werden weil ich Ronald Reagan gut finde
- mich nicht mehr anschreien lassen zu müssen, wenn ich ein Problem friedlich klären will
- seine hypochondrischen Anfälle nicht mehr ertragen zu müssen.
- auf Festivals, Konzerte meiner Lieblingskünstler gehen OBWOHL die Karten teuer sind. Nicht immer Gelddiskussionen führen zu müssen, obwohl er genug Kohle hat. Die aber sehr großzügig für Sachen ausgibt, die ihm gefallen

Und und und

06.08.2018 09:10 • x 1 #365


Olive


172
3
40
Ich kann dann wieder:

Auf meiner Seite des Bettes liegen
Den Kater mit ins Bett nehmen
Solange in der Badewanne liegen wie ich will
Mir im Fernsehen ansehen, was ich will
Im Auto die Musik hören, die ich will
Endlich wieder Samstage durchschlafen ohne um 4 Uhr einen stockbesoffenen Anruf zu erhalten, dass du jetzt bitte abgeholt werden möchtest
Bis tief in die Nacht lesen
Schlafen gehen wann ich möchte
Ich brauch außerdem deinen Saustall nicht mehr aufräumen und mir deine Geschichten anhören, wie toll du nicht bist
Ich kann wieder *beep* durch meine Wohnung laufen

08.09.2018 16:58 • x 1 #366


Jack0815

Jack0815


78
7
66
Ich muss nicht mehr warten, bis du mir deine Gefühle offenbarst
Ich muss nicht mehr JEDEN verdammten Tag umdich kämpfen
Ich kann mich wieder mit meinen alten Freunden treffen ohne dafür verurteilt zu werden
Ich muss mich nicht JEDES mal schick machen wennich rausgehe
Ich kann endlich wieder kochen und essen was ich will, wobei mir vegetarisch auch mal gut getan hat, aber man kanns auch übertreiben mit diesem Veganwahnsinn
Ich muss mich nicht mehr allein und verlassen fühlen obwohl wir zusammen waren ( In der "Beziehung" fühlte ich mich einsamer als jetzt als Single )
Ich muss nicht meinen kompletten Alltag nur nach dir richten, weil du NIE weißt und wusstest, wann du denn mal Zeit für mich hast
Und ich muss mir von dir obwohl du Krankenschwester bist nicht bei jeder Kleinigkeit irgendwelche psychischen Krankheiten einreden lassen. von dir . als Borderlinerin . die es immer wieder sagt und nichts dagegen tut!

08.09.2018 17:16 • x 1 #367


Natirelle


21
34
Ich muss nicht mehr:
-brösel nach dem Essen vom Boden sammeln
-liegen gelassenes aufräumen
-Die bucklige Verwandtschaft mit besuchen gehen
-meine Seminararbeit nach deinem Zeitplan richten
-mir Sorgen um dich machen
-mir Sorgen darum machen, falsch zu sein
-allen gefallen
-ein schlechtes Gewissen haben, weil ich Ruhe brauche
-mich verteidigen
-weinen, weil mich dein Verhalten verletzt
-ruhig sein, wenn ich auf die Toilette muss

08.09.2018 22:59 • #368


fe16

fe16


32408
1
41462
Zitat von Natirelle:
Ich muss nicht mehr:
-brösel nach dem Essen vom Boden sammeln
-liegen gelassenes aufräumen
-Die bucklige Verwandtschaft mit besuchen gehen
-meine Seminararbeit nach deinem Zeitplan richten
-mir Sorgen um dich machen
-mir Sorgen darum machen, falsch zu sein
-allen gefallen
-ein schlechtes Gewissen haben, weil ich Ruhe brauche
-mich verteidigen
-weinen, weil mich dein Verhalten verletzt
-ruhig sein, wenn ich auf die Toilette muss



Denn letzten Punkt kannst du denn erklären ?

Singst du da ?

08.09.2018 23:02 • x 1 #369


Ally04

Ally04


161
2
161
Ich darf wieder

- meine Meinung äußern, ohne fürchten zu müssen, dass du mich klein machst
- Urlaub am Strand machen
- einkaufen gehen ohne dass du dein Ding durchziehen willst und ich sowieso allein wäre
- AUFRÄUMEN und alles wegschmeißen, was mich an dich erinnert
- auf die Malediven fahren

- ICH SEIN! Ich, diese freche, selbstbewusste, vorlaute, selbstironische, sarkastische Person. (Wenn ich mich wohlfühle, jedenfalls.)

08.09.2018 23:15 • x 3 #370


mcteapot


Hier
könnte mein Text stehen, aber in jeder Antwort sehe ich, schon beschrieben, was wieder sein darf. Ich kann wieder Gemüse essen, soviel wie ich will, ohne Flunsch im Gesicht von ihm zusehen.

21.10.2018 06:52 • x 1 #371


hahawi

hahawi


11512
2
22704
Ich schreib es Dir hier:
Alles Gute zum Geburtstag!

01.11.2018 10:56 • x 1 #372


madamenoir


29
2
19
Seinen Seelenfrieden haben

08.11.2018 14:52 • x 1 #373


Geheimername


27
1
27
- Bundeswehr sch. finden
- Ab und an mal psychedelische Substanzen vernaschen

25.11.2018 04:43 • #374


Ninka


Ich habe mir endlich meinen Traum von einem eigens für mich gemachten großen Esszimmertisch erfüllt! Und ich kann jetzt so viele überbackene Chicorée essen, wie ich will!

25.11.2018 14:44 • x 3 #375



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag