394

Ehemann hat mich betrogen, belogen und verlassen

Wollie

Wollie


306
543
das machst du sehr gut....Kontaktabbruch.....sollen sie sehen wie weit sie kommen wenn das ganze Gerüst zusammenfällt.....

16.11.2020 14:44 • x 1 #91


nimmermehr

nimmermehr


715
2
1457
@Wollie
Sie kann nicht ohne sein Einverständnis mit dem gemeinsamen Kind wegziehen, er muss zustimmen, selbst wenn sie nur auf die andere Straßenseite ziehen möchte. Der Vater hat genauso ein Aufenthaltsbestimmungsrecht für das Kind wie die Mutter. Ich weiß nicht, wieso so viele denken, eine Mutter kann bei gemeinsamem Sorgerecht einfach machen was sie will mit dem Kind, umgekehrt würde doch auch keiner auf die Idee kommen, einem Vater zu raten, sein Kind zu nehmen und in eine andere Stadt zu ziehen.

16.11.2020 14:52 • x 3 #92



Ehemann hat mich betrogen, belogen und verlassen

x 3


fengaraki

fengaraki


654
3
1167
Warum kümmerst du dich nicht um eine Tagesmutter?

16.11.2020 15:01 • x 2 #93


Cienne

Cienne


132
1
200
Zitat von MayLove:
Dabei wollte er damals schon nach 3 Monaten Beziehung heiraten... und er wollte nach unserer Hochzeit sofort das Kind.

Ja, sowas finde ich auch immer komisch. Aber oftmals weiß man wohl nicht, wie das mit einem Kind dann wirklich ist. Es ist keine Anschaffung wie ein Hund. Vermutlich hatte er sich das viel einfacher vorgestellt und ist damit auf die Schnauze gefallen.

Zitat von MayLove:
Ich denke immer noch, dass all seine Vorwürfe nur Rechtfertigungen für sein Verhalten sind. Von Dezember bis zu dem Zeitpunkt wo sie in sein Auto gestiegen ist, haben wir praktisch nicht gestritten.

Ich glaube auch kaum, dass er dich hasst. Sondern sein Leben. Weil du ein großer Teil seines Leben warst, hat er seinen ganzen Frust an dir abgeladen. Das ist ziemlich unfair, erklärt aber sein komisches Verhalten. Das ist alles Flucht, er will aus seinem Erwachsenenleben und mehr Leichtigkeit genießen. Ihm ist vermutlich alles zu viel geworden ist. Und weil er emotional noch auf dem Stand eines kleinen Jungen zu sein scheint, schreit er eben und schlägt um sich.

Ebenso kann er mit seinem schlechten Verhalten nicht umgehen und versucht dir einiges in dir Schuhe zu schieben. Da finde ich den Punkt gewichtig, dass er dir unterstellt, von einem Typen zum nächsten zu gehen, obwohl es dafür keinen Beweis gibt und du es ja auch nicht machst. Klar, je mehr Mutter Theresa du bist, desto schlechter wirkt er, also macht er dich auch schlechter, sodass ihr auf eine Ebene kommt.

Zitat von MayLove:
Und ich hoffe, er kommt zurück. Nicht weil ich ihn zwingend wieder haben will... sondern weil ich ihm so gerne sagen möchte, was er uns angetan hat und ich will wissen, was er sich dabei gedacht hat.

Ja, spätestens, wenn bei den beiden ein Alltag eingetreten ist. Oder die großen Gefühle abgekühlt sind. Irgendwann realisiert er, dass die gleichen "Probleme" mit jeder Frau auftreten werden. Irgendwann wird alles "langweilig", alles Routine und Alltag. Er wird kommen, je mehr du auf Abstand gehst und deinen Sohn an dich drückst.

Ich denke aber nicht, dass du ihn wirklich zurücknimmst, aber ich kann gut verstehen, dass du die Situation, in der er wieder angekrochen kommt, richtig genießen wirst und ihm die Meinung geigst. Und er eventuell Antworten geben kann. Die Weichen dazu kannst du nun stellen Und dich in Geduld waren.

16.11.2020 15:14 • x 1 #94


Wollie

Wollie


306
543
Zitat von nimmermehr:
@Wollie
Sie kann nicht ohne sein Einverständnis mit dem gemeinsamen Kind wegziehen, er muss zustimmen, selbst wenn sie nur auf die andere Straßenseite ziehen möchte. Der Vater hat genauso ein Aufenthaltsbestimmungsrecht für das Kind wie die Mutter. Ich weiß nicht, wieso so viele denken, eine Mutter kann bei gemeinsamem Sorgerecht einfach machen was sie will mit dem Kind, umgekehrt würde doch auch keiner auf die Idee kommen, einem Vater zu raten, sein Kind zu nehmen und in eine andere Stadt zu ziehen.


du hast Recht....da meine Kids mittlerweile erwachsen sind hab ich diesen Sachverhalt gar nicht mehr auf dem Schirm.....aber TE hat ja eh geschrieben dass dies nicht geht mit dem Umziehen......

16.11.2020 15:26 • x 2 #95


Lilly1981

Lilly1981


984
3
1721
Zitat von MayLove:
Dabei war die junge Dame jeden Abend sobald ich weg war bei ihr im Haus Übernacht.


Okay. Das geht gar nicht.

16.11.2020 18:05 • x 1 #96


MayLove


37
1
80
So, ich wollte euch mal wieder auf den neusten Stand bringen. Nachdem wir seit vier Wochen keinen Kontakt mehr haben und er im siebten Himmel mit seinem Küken schwebt... mussten wir gestern eine Sache wegen Elterngeld klären (per WhatsApp)...
Es ging dann den ganzen Tag so hin und her und irgendwann stand dann unter einer Nachricht:
"Ich wünsche Euch beiden einen schönen Tag." "Wie geht es euch denn?"

Als ich nicht geantwortet habe kam "Können wir heute Abend telefonieren"... kurze Zeit später "Wegen Elterngeld."

Ich habe ihm dann ganz neutral gesagt, er kann mir gerne alles schreiben oder von mir aus auch eine Sprachnachricht, aber telefonieren möchte ich nicht. Daraufhin ist er ausgeflippt. Er hat 3 Stunden versucht mich mit allen Mitteln ans Telefon zu kriegen.

Es folgten Nachrichten wie:
"Wo bist du?"
"Kannst du mit mir ned reden?"
"Und wo ist unser Kind?"
"Du wirst wohl mit mir reden können?"
"Witz komm raus"
"Das ist so ein Kindergarten."
"Red jetzt mit mir."

Zum Schluss hat er mir dann gedroht... als ich wieder nicht drauf eingegangen bin und ihm mitgeteilt habe, dass es in Ordnung ist und meine Anwältin ja mit seinem Anwalt das Ganze besprechen kann, kam eine erneute Nachricht.. wo er es geschafft hat mir den (angeblich) komplizierten Sachverhalt in 3 Sätzen zu schreiben.

Da frag ich mich doch echt...

24.11.2020 09:14 • x 4 #97


Cienne

Cienne


132
1
200
Es ist super, dass du neutral bleibst! Das scheint ihn wirklich wahnsinnig zu machen

Aber klar, er will alles aus beiden Welten, sein Küken und auch noch das mit dir. Was du ihm, selbstverständlich, nicht mehr gibst. Er reagiert wie ein trotziges Kind, er liest sich in der Hinsicht wirklich wie ein offenes Buch.

24.11.2020 09:23 • x 2 #98


Wollie

Wollie


306
543
Super gemacht....er kommt nicht klar dass du so eine klare Linie fährst.....mach weiter so....er benimmt sich wie ein kleines Kind dass nicht bekommt was es willwenn es nicht so traurig wäre dann hätte er wirklich Unterhaltungswert

24.11.2020 12:18 • x 2 #99


Woelkeline


277
607
Hallo MayLove,

ich habe jetzt Deine Geschichte gelesen. Mir drängt sich der Eindruck auf, dass Dein Ex ganz schön Gas gegeben hat, um Dich sicher zu binden? Schnelle Heirat, Kind, dann den Job kündigen und in der Fahrschule mitarbeiten.

Umso erstaunter ist er jetzt offenbar, dass Du ganz gut alleine zurecht kommst und seine Wünsche ins Leere laufen (telefonieren, wenn er es will, etc).

Du fährst einen guten Kurs, den solltest Du beibehalten.

Was das junge Mädel angeht: sie wird nicht die erste und auch nicht die letzte sein. Jetzt, wo er quasi "frei" ist, wird er nur zu gerne auf auf andere Angebote eingehen. Mein Ex ist auch Fahrlehrer, wir hatten einen großen Bekanntenkreis unter den Kollegen, ich kenne nicht einen Einzigen, der treu war. Für die jungen Mädchen, die sich wenig für gleichaltrige Jungs interessieren, weil zu unreif, ist es eine tolle Sache. Ein erwachsener Mann, eigenes Geld, eigenes Auto, spendabel...Das Erwachen, wenn er mit der Nächsten Nachtfahrt macht, ist dann bitter. Aber nicht mehr Dein Problem.

Und dass Du den Kontakt zu seiner Mischpoke abgebrochen hast, war vollkommen richtig. Das Bübchen, das auch noch von Mutti gedeckt und notfalls ein Bett zur Verfügung gestellt bekommt - die sollten sich schämen!

Aber: auch da hab ich ein deja vu..... Der gute Junge und ich, die Hexe. Ich habe seit der Trennung keinen Kontakt mehr zu seiner Familie und ich vermisse nichts.

Ich wünsche Dir, dass Du bald zur Ruhe kommst, die Besuchszeiten für Dein Kind geregelt sind und ihr euer Leben leben könnt.
Ich hoffe, Du hast einen guten Anwalt. Kann nämlich sein, dass Dir Alle plötzlich auf die freundliche Tour kommen, wenn es um den Unterhalt geht. Mir wurde sogar eine selbst verfasste Verzichtserklärung vorgelegt. Mein Anwalt hat sich totgelacht...

Alle Gute für Dich & bleib stark!

24.11.2020 13:42 • x 6 #100


MayLove


37
1
80
Zitat von Cienne:
Es ist super, dass du neutral bleibst! Das scheint ihn wirklich wahnsinnig zu machen
Aber klar, er will alles aus beiden Welten, sein Küken und auch noch das mit dir. Was du ihm, selbstverständlich, nicht mehr gibst. Er reagiert wie ein trotziges Kind, er liest sich in der Hinsicht wirklich wie ein offenes Buch.


Zitat von Wollie:
Super gemacht....er kommt nicht klar dass du so eine klare Linie fährst.....mach weiter so....er benimmt sich wie ein kleines Kind dass nicht bekommt was es willwenn es nicht so traurig wäre dann hätte er wirklich Unterhaltungswert



Ich leide oft sehr... weil ich den Mann vermisse, mit dem ich verheiratet war. Aber gestern war ein Highlight-Tag für mich. Ich habe mich über sein kindisches Verhalten totgelacht. Am Ende kam dann übrigens "wie kindisch ich bin"...

24.11.2020 20:04 • x 3 #101


MayLove


37
1
80
Hallo Wölkeline,

danke, dass du dir die Zeit genommen hast alles zu lesen. Es hilft mir immer wieder sehr, wenn ich weis, dass andere Leute genauso denken und sagen dass er spinnt.

Zitat von Woelkeline:
Mir drängt sich der Eindruck auf, dass Dein Ex ganz schön Gas gegeben hat, um Dich sicher zu binden? Schnelle Heirat, Kind, dann den Job kündigen und in der Fahrschule mitarbeiten.

Kann ich gut erklären. Ich bin das Mädchen aus der Schule, dass er nie gekriegt hat... und nach 10 Jahren plötzlich doch. Er hat mich praktisch auf ein Podest gestellt und alles gemacht um mich ja zu halten. Irgendwann ist ihm dann wohl aufgefallen, dass ich auch nur ein ganz normaler Mensch bin... und dann war das junge Ding einfach wieder interessanter.

Er hat mir sogar gesagt, dass sie ihn an mich erinnert. Ja, als ich 17 war, hatte ich halt noch andere Probleme.

Zitat von Woelkeline:
Mein Ex ist auch Fahrlehrer, wir hatten einen großen Bekanntenkreis unter den Kollegen, ich kenne nicht einen Einzigen, der treu war.

Aber: auch da hab ich ein deja vu..... Der gute Junge und ich, die Hexe. Ich habe seit der Trennung keinen Kontakt mehr zu seiner Familie und ich vermisse nichts.

Ich hatte von Anfang an Bedenken... die mir meine Schwiegermutter immer ausgeredet hat. Wie dämlich von mir.
Ich bin jetzt auch die Hexe... vor allem, weil jetzt jeder weis, was er getan hat und das nicht so gut bei den Menschen ankommt.

24.11.2020 20:12 • x 1 #102


Butterblume63


2207
1
4970
Liebe Te!
Du vermisst deinen Mann aus der Vergangenheit wie er war. Ich bin mir sicher du vermisst mit Sicherheit nicht diesen Mann wie er sich jetzt zeigt und entwickelt hat.
Wenn,diese negative Entwicklung seinerseits nicht nur im Kopf Gestalt angenommen hat sondern auch dein Herz dies erfasst,dann beginnt der Lösungsprozess.

24.11.2020 20:15 • x 3 #103


MayLove


37
1
80
Es wird immer lustiger... ich muss mich kurz aufregen...

Gleich zu Beginn unserer Trennung hat er mich bei allen Social Media Netzwerken blockiert und hat auch meine ganzen Accounts "entfollowed" (Wie ist das deutsche Wort hierfür?!?)

Ich dachte echt ich seh nicht richtig, wie er kurz nach unserer Ich-werde-nicht-mit-dir-telefonieren-Diskussion alle Blockierungen aufgehoben hat und mir jetzt überall wieder folgt. Ich ihm übrigens nicht mehr!

Und als wär das nicht schon genug.. nein, er folgt jetzt auch all meinen Freundinnen. Habe ein paar neue in der Spielgruppe meines Sohnes gewonnen. Was soll denn das. Soll er sich doch bitte aus meinem Leben raushalten. Das war doch sein großer Masterplan!

27.11.2020 22:01 • x 1 #104


Wollie

Wollie


306
543
oh mann dein EM ist wirklich so eine Hohlbirne........der erträgt nicht dass er nicht mehr weiss was du tust und mit wem du was tust.......lass dich nicht provozieren von seinem kindischem Verhalten.......

27.11.2020 22:11 • x 2 #105



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag