100

Einzige Freundin ist nicht für mich da

Lumba


647
1219
Zitat von Mariandl5:
Sie hätte sich erklären können..

Wieso sollte sie? Sowas kann ein Geschenk sein, aber ist nie zu erwarten.

04.01.2022 16:13 • #61


LeTigre

LeTigre


1080
1
2848
Zitat von Lumba:
Wieso sollte sie? Sowas kann ein Geschenk sein, aber ist nie zu erwarten.


Es ist ein Geschenk, dass man in einer Freundschaft miteinander kommuniziert um eventuelle Missverständnisse auszuräumen und damit die Freundschaft zu retten/ pflegen?

04.01.2022 16:17 • x 2 #62



Einzige Freundin ist nicht für mich da

x 3


Mariandl5


47
3
30
Zitat von Lumba:
Wieso sollte sie? Sowas kann ein Geschenk sein, aber ist nie zu erwarten.

Was erwartest du von einer Freundschaft?
Irgendwo sollte es doch Unterschiede zwischen einem Bekannten und einer echten Freundin geben.

Ach ja, etwas ganz Wichtiges noch: Sie war nicht immer so! Sie war das Gegenteil davon. Sie hat sich in früheren Zeiten sogar dafür interessiert, was ich mittags gegessen habe. Wirklich für ALLES interessiert. Bei Liebeskummer usw sowieso. Das ist es ja, was mich so verwirrt. Ich hätte gerne eine Erklärung gehabt, warum sie sich soo geändert hat und plötzlich kein Interesse mehr an irgend etwas hat. Es war eine Zeit lang ein super Ping-Pong, plötzlich war mein Gegenüber quasi weg.

04.01.2022 16:37 • x 2 #63


Lumba


647
1219
Zitat von Mariandl5:
Was erwartest du von einer Freundschaft?

ABSOLUT und aus tiefstem Herzen: GARNICHTS.

Ich freue mich über Geschenke, die in einer Freundschaft gemacht werden: Gemeinsame Zeit, Achtsamkeit, Respekt usw.

Erwarten tue ich nichts. Wenn es für mich nicht passt, dann gehe ich.

Freudschaften / Beziehungen sind dynamisch. Das Leben ist dymanisch, Dinge ändern sich. Immer. Was sie Dir früher schenkte, kannst Du heute nicht fordern. So einfach ist das (für mich).

Das gilt übrigens auch für Erklärungen.

04.01.2022 18:48 • #64


LeTigre

LeTigre


1080
1
2848
Zitat von Lumba:
Ich freue mich über Geschenke, die in einer Freundschaft gemacht werden: Gemeinsame Zeit, Achtsamkeit, Respekt usw.


Also, bestimmte Erwartungen hast du dann ja doch. Man definiert eine Freundschaft ja über bestimmte Dinge, zB wie du sagtest: Respekt, Achtsamkeit, gemeinsame Zeit usw. Es gibt ja schon 'n Grund warum du von Freundschaft und nicht Kontakt sprichst. Eine Freundschaft beinhaltet immer bestimmte Werte und das ist auch absolut ok.

Zitat von Lumba:
Erwarten tue ich nichts.


Sicher? Auch nicht, dass deine Freundin dich mag, nicht über dich herzieht, freundlich zu dir ist? Kann ich mir nicht vorstellen. Das würde ja bedeuten, dass du willkürlich jeden zum Freund kürst, einfach nur weil du ihn magst oder wie darf ich das verstehen? Erwartet man nicht mindestens, dass die Person einen ebenfalls als Freund sieht?

Zitat von Lumba:
Wenn es für mich nicht passt, dann gehe ich.


Also auf Deutsch: Wenn sie deine Erwartungen nicht erfüllt.

Zitat von Lumba:
Freudschaften / Beziehungen sind dynamisch. Das Leben ist dymanisch


Das klingt ja alles ganz schön, aber was bedeutet das praktisch? Das Freundschaften/ Beziehungen sich verändern. Klar. Hat aber nichts damit zu tun, dass man innerhalb der Zeit wo man sich Freunde nennt, bestimmte Ansprüche hat.
Natürlich verändern sich Beziehungen. Ich treffe mich auch nicht mehr so oft mit meiner Freundin wie früher. Wir sind aber auch beide keine 15Jahre mehr und haben andere Verpflichtungen (Kinder, Job).

Zitat von Lumba:
Was sie Dir früher schenkte, kannst Du heute nicht fordern


Das verstehe ich jetzt nicht. Wieso schenkte? Scheinbar schenkte sie ihr bisher nie was, außer ihren Seelenmüll und wir reden hier nicht von irgendwelchen Forderungen, die aufgrund von bestimmten Umständen gerade nicht erfüllt werden können, sondern schlicht davon, dass die Freundin kein Interesse daran hat den Konflikt zu lösen, zB mittels Erklärungen warum, wieso, weshalb. Und darüber wundert sie die TE verständlicherweise. Würden wohl die Meisten.

Zitat von Lumba:
Das gilt übrigens auch für Erklärungen


Erwartungen sind keine Forderungen. Und wenn selbst eine Erklärung schon zu viel ist, dann scheint der Freundin auch nicht so viel an der Freundschaft zu liegen.

Sorry, aber ich finde deinen Standpunkt nicht so recht verständlich. Letztendlich hat sich die TE doch nur gewundert, warum die Freundin nicht die Gelegenheit wahrnimmt das zu klären.

04.01.2022 19:17 • x 2 #65


Mariandl5


47
3
30
Jemand, der sich nicht für mein Leben interessiert, jemand der nicht für mich da ist in schlechten Zeiten, auf den man sich nicht verlassen kann, etc, der ist kein Freund.
(Das sollte natürlich auf Gegenseitigkeit beruhen).

@Lumba
Wie definierst du Freundschaft?
Und wo machst du Unterschiede zwischen "gutem/flüchtigem Bekannten" und einem guten Freund?

05.01.2022 07:48 • x 3 #66


Lumba


647
1219
Zitat von Mariandl5:
Wie definierst du Freundschaft?

Gegenseitiges, vertrauensvolles Guttun mit gemeinsamen Erlebnissen und Zusammenhalt.


Zitat von Mariandl5:
Und wo machst du Unterschiede zwischen gutem/flüchtigem Bekannten und einem guten Freund?

Einem flüchtigen Bekannten öffne ich mein Herz nicht

05.01.2022 12:27 • x 2 #67




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag