100

Einzige Freundin ist nicht für mich da

Mariandl5

47
3
30
Guten Tag,

ich habe folgendes Problem.

Mein Freundeskreis ist äußerst bescheiden, ich habe eine engere Freundin und normalerweise würde mir das ja auch reichen. Leider fällt mir in letzter Zeit immer mehr auf, dass sie total egoistisch ist und nie ein offenes Ohr oder einen Rat für mich hat, wenn es mir nicht gut geht. Umgekehrt bin ich immer für sie da, antworte ihr meistens sofort, wenn sie Probleme hat, nehme mir Zeit für sie und ihre Themen, schreibe ihr ausführliche Antworten und Ratschläge zurück. Als mit ihrem Freund Schluss war, bin ich sofort aufgesprungen und zu ihr gefahren, etc. . Umgekehrt kommen immer nur halbherzige bis gar keine Antworten (Whatsapp), meistens geht es in den Antworten wieder um 80 % um sie. Vorgestern ging es mir wirklich schlecht, es kamen wieder nur halbherzige bis gar keine Antworten und irgendwann hat sie einfach ihr Handy abgedreht. Es war zwar schon relativ spät am Abend, aber man könnte ja zB auch kurz schreiben, dass es einem leid tut, man jetzt ins Bett geht und sich in nächster Zeit wieder ausführlicher meldet, oder sonst was.

Ich habe das Thema schon mehrmals angesprochen, leider funktioniert es nach kürzester Zeit wieder gar nicht.

Am liebsten würde ich den Kontakt abbrechen, denn so eine Freundin brauche ich nicht! Die nicht für mich da ist, wenn`s drauf ankommt und kaum Interesse an mir zeigt.

Nur, ich tu mir leider sehr schwer, weil ich sonst keine Freundin habe. . Es ist auch mit 35 mittlerweile sehr schwer, neue Freunde zu finden. Ich wüsste nicht wie / wo.

Hat jemand einen Rat, was ich machen soll?
War/ist jemand vielleicht in der gleichen Situation?

Danke!

13.12.2021 09:53 • x 2 #1


Heffalump

Heffalump


20218
29118
Zitat von Mariandl5:
Am liebsten würde ich den Kontakt abbrechen, denn so eine Freundin brauche ich nicht! Die nicht für mich da ist, wenn`s drauf ankommt und kaum Interesse an mir zeigt.

Was nicht gut tut kann weg. Auch wenn man dann ohne da steht. Besser als, wenn man nur liefert aber nix zurück kommt.

Da brauch ich keine Freundin, wenn es so eine ist

13.12.2021 10:24 • x 3 #2



Einzige Freundin ist nicht für mich da

x 3


ElGatoRojo

ElGatoRojo


5113
1
8429
Zitat von Mariandl5:
Am liebsten würde ich den Kontakt abbrechen, denn so eine Freundin brauche ich nicht! Die nicht für mich da ist, wenn`s drauf ankommt und kaum Interesse an mir zeigt.

Wenn du meinst, sie behandelt dich nicht fair und nutzt dich eher aus als dir eine Freundin zu sein, dann beende den Kontakt. Wenn du das nicht willst, dann ertrage ihre Rücksichtslosigkeit und Kühle dir gegenüber - und hör dann aber auf, dich darüber zu beklagen. Das sind die beiden Möglichkeiten, die du hast. Dass deine Freundin ihr Verhalten dir gegenüber ändert, kannst du wohl vergessen. Überlege auch, ob es eine Art Machtspiel von ihr ist - von dir zu nehmen, aber wenig zu geben.

13.12.2021 10:28 • x 5 #3


leilani

leilani


5432
9
8579
Man ist nie gut beraten wenn man sich bei sozialen Kontakten zu sehr auf ganz wenige einschießt. Da fühlt man sich schnell abhängig, gerade wenn die Freundschaften nicht ausgewogen sind.

Man überfordert dann leicht auch andere, vor allem wenn diese viel mehr Kontakte haben, die ja auch gepflegt werden müssen.

Einfordern kann man ohnehin nix, damit vertreibt man die Leute nur.

Für mich funktioniert am besten generell offen für neue Kontakte zu sein ohne gleich viel zu erwarten. Auch nach Möglichkeiten zu suchen mein soziales Netzwerk zu erweitern.

Manchmal braucht es lange bis aus einem oberflächlichen Kontakt mehr wird, das geht nicht immer zack zack.

Im Bezug auf deine Freundin würde ich da nicht die Freundschaft kündigen oder Ähnliches, sondern den Druck rausnehmen. Was aber auch bedeutet, dass du dein Engagement runterfährst, dass es halbwegs auf Augenhöhe ist. Und gleichzeitig dich anderweitig mehr orientierst.

In meinen langjährigen Freundschaften gab es auch immer wieder distanzierte Phasen, dann wurde es wieder enger.

Das klappt aber nur wenn man sich Freiraum zugesteht usw

Manchmal verlieren sich Kontakte auch für immer. Ist aber auch normal trotzdem schmerzhaft

13.12.2021 10:31 • x 6 #4


Milli788


Es gibt einfach Menschen, die sind so. Du hast es angesprochen, fertig.
Man kann lieber tatsächlich alleine sein, als sich mit jemanden alleine zu fühlen.
Augenhöhe sollte auch in so einer Beziehung vorhanden sein.
Nehme Dir einen Zettel und schreibe Ihre Vorteile auf. Überwiegen diese den Nachteilen, so frage Dich, was willst Du mit ihr, von ihr?

13.12.2021 10:34 • x 1 #5


Odette

Odette


494
2
782
Zitat von Mariandl5:
Am liebsten würde ich den Kontakt abbrechen, denn so eine Freundin brauche ich nicht! Die nicht für mich da ist, wenn`s drauf ankommt und kaum Interesse an mir zeigt.

Du bist ihr emotionaler Mülleimer - sorry, wenn ich das so hart sage.

Weißt du? Ich habe zwar mehr Freunde als du, aber hatte auch 13 Jahre lang eine Freundin, wo sich die Dynamik über die Jahre so entwickelt hat. Ich konnte es aber weder sehen, noch aktiv beenden. Witzigerweise hat sie die Freundschaft dann vor 3 Jahren einfach auslaufen lassen. Ohne einen Kommentar.
Fairerweise muss ich sagen, dass wir beide Probleme hatten, die uns aus dem Leben geknockt haben und so versuchte ich auch nicht mehr.

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich ärgere mich, dass ich das Jahre lang mit mir habe machen lassen. Die Zeit und die Energie (und auch die Emotionen, denn es fühlte sich wie eine harte Trennung an) bekomme ich nie wieder.
Ich habe jemanden verdient, der genauso bereit ist zu geben, so wie ich es bin. Wenn das temporär nicht geht, weil jeder seine eigenen Baustellen hat, ist das ja kein Thema, aber bei dir klingt es ja grundsätzlich sehr einseitig.

Zitat von Mariandl5:
Nur, ich tu mir leider sehr schwer, weil ich sonst keine Freundin habe. . Es ist auch mit 35 mittlerweile sehr schwer, neue Freunde zu finden. Ich wüsste nicht wie / wo.

Papperlapapp! Ich verstehe, dass es doof ist, wenn man wenig Kontakte hat, aber was verlierst du denn? Sie ist ja sowieso nicht für dich da. Im Gegenteil. Du gibst, und gibst, und gibst. Das bringt dir nichts. Versuche dich zu lösen.

13.12.2021 12:41 • x 3 #6


LeTigre

LeTigre


1082
1
2855
Bei Bumble gibt es die Funktion Freunde finden. Probier das doch mal aus. Oder du versuchst es mit einem Hobbie/ Verein. Da kommt man automatisch in Kontakt mit Anderen (manchmal reicht das für den Anfang ja schon) und manchmal ergeben sich auch Freundschaften. Einfach schon allein aufgrund gleicher Interessen.

Ich hatte auch mal ne Freundin, wo ich quasi immer das tun musste, was sie wollte, wenn ich mich mit ihr treffen wollte. Also, ging ich ständig Kompromisse ein, um nicht alleine was machen zu müssen. Irgendwann merkte ich aber, dass mich das nicht zufrieden machte, also fing ich an die Dinge auf die ich mehr Lust hatte, einfach alleine zu machen. Mittlerweile habe ich einen neuen kleinen Freundeskreis und achte sehr darauf, dass das Leute sind, die mir gut tun. Manchmal ist so ein radikaler Abbruch der Grundstein/ Impuls um neue Freundschaften zu knüpfen.

Wenn dir ein Kontaktabbruch zu radikal ist, dann spiegel sie. Du verhältst dich ab sofort genauso reserviert. Hat sie ein Problem, redest du einfach von dir oder reagierst nach ein paar Nachrichten einfach nicht mehr. Und immer, wenn sie wieder so einen Anflug hat, fährst du dein Engagement sofort runter. vielleicht fängt sie dann an zu begreifen, dass ihr Verhalten dir gegenüber nicht ok ist.

13.12.2021 13:10 • x 3 #7


Mariandl5


47
3
30
Danke für eure Tipps und Antworten!

Das mit dem Verhalten spiegeln werde ich jedenfalls versuchen.

14.12.2021 11:58 • #8


Ste78


37
1
32
es macht keinen Sinn einer Freundin hinter her zu rennen, die immer ihre Probleme in den Vordergrund stellt. Minimiere den Kontakt, so mach ich das auch....ich habe auch so eine Freundin, mittlerweile sind wir zwar noch befreundet, aber eher oberflächlich. Nach meiner Scheidung damals habe ich mir auch einen neuen Freundeskreis aufbauen müssen. Bin wieder mehr auf alte Freunde zugegangen, mit denen der Kontakt im Laufe der Ehe eingeschlafen ist. Mittlerweile haben sich daraus sehr, sehr gute und enge Freundschaften entwickelt. Vielleicht ist das eine Option für dich!

14.12.2021 12:08 • x 2 #9


Lumba


649
1227
Zitat von Mariandl5:
War/ist jemand vielleicht in der gleichen Situation?

Ja ich und zwar in der Situation Deiner Freundin.

Ich hatte auch eine sehr, sehr enge Freundin, die hohe Erwartungen hatte, aufwog, forderte, das was ich geben konnte, klein machte etc.

Heute ist sie Geschichte. Es passt einfach nicht.

14.12.2021 12:42 • x 3 #10


ZongoTrap


584
851
Eine meiner besten Freundinnen ist auch so. Hab das jetzt Jahrelang angesprochen und es bringt absolut gar nichts. Abbrechen würde ich den Kontakt zu ihr im Leben nicht denn sie ist trotzdem die beste Freundin die ich mir vorstellen kann und hat mich so weit im Leben gebracht.

Nur ist sie halt so dominant das Thema immer zu sich selbst zu drehen. Nicht nur bei mir sondern bei allen und jedem. Jeder hat seine Macken.

Was hilft ist das Thema immer wieder zu sich selbst zu drehen egal wie oft die sich wegdrehen. Kostet Nerven. Lohnt sich aber.

14.12.2021 12:54 • x 2 #11


Elfe11


3567
3
3309
Zitat von LeTigre:
Hat sie ein Problem, redest du einfach von dir oder reagierst nach ein paar Nachrichten einfach nicht mehr. Und immer, wenn sie wieder so einen Anflug hat, fährst du dein Engagement sofort runter.


Oh je. Ich habe leider auch so eine neue Freundin seit 2 Jahren. Sie hat sich selbst 6 Tage zu Besuch über Silvester eingeladen... Ich konnte es auf 5 Tage reduzieren. Ich verbringe gerne Zeit mit ihr und wir mögen uns. Aber sie spricht rund um die Uhr nur über sich selbst, ihre Freunde, ihren Job, ihre Probleme... Wenn sie mich besucht, arbeitet sie nebenbei und nimmt Geschäftsanrufe an. Sie bittet mich regelmäßig um Rat und ich nehme mir immer ausführlich Zeit und konnte ihr immer helfen. Teils fühle ich mich wie eine Sozialarbeiterin. Wenn ich Kummer und Sorgen habe, ist sie telefonisch nicht erreichbar, hängt mich ab oder vertagt auf einen anderen Tag, wo sie dann wieder nur von sich erzählt. Wenn sie zu Besuch kommt, bin ich mit Kochen und Aufräumen vollauf beschäftigt. Immerhin räumt sie jetzt auch mal dieSpülmaschine ein und aus. Wir meditieren zusammen und gehen spazieren, machen Yoga. Ich kaufe ihr auch immer Mass. ab für je 50 Euro, bin also auch Kundin. Bei Geschenken fällt mir auf, dass ich sie immer frage, was sie braucht und sie aussuchen lasse oder mir Gedanken mache. Von ihr kommt meist nur billiger Kram, einmal ein schönes Poloshirt. Sie fragt mich nie was ich mir wünsche... Auch hatte sie keine Zeit meinen Geburtstag mit mir zu feiern und ich musste mal wieder alleine feiern... An ihrem Geburtstag hat sie sich bei mir eingeladen zum Feiern... Sie ist sehr dominant und etwas narzistisch. Ich werde mir das noch eine Weile ansehen und versuchen neue Freunde für mich zu gewinnen. Ich hatte ier einen großen Freundeskreis, aber nach schwerer Krankheit brachen tatsächlich alle (!) von heute auf morgen weg. Nach dieser traurigen und traumatischen Erfahrung besinne ich mich immer mehr auf mich!

14.12.2021 13:03 • #12


Elfe11


3567
3
3309
Die Lösung ist:
1. Dich in neuen Kreisen engagieren
2. Neue Kontakte knüpfen
3. Neue Freundschaften finden
4. Sich abwenden und loslassen
5. Weniger Zeit in diese Freundin stecken, keine finanziellen Investitionen mehr, keine Geschenke, keine Telefonate
6. Die gewonnene Zeit in andere Kontakte investieren oder in dich selbst

Ich merke bei meiner Freundin, dass sie mit aller Energie bei Männern baggert und sich voll ran schmeißt. Da kann sie plötzlich 1h telefonieren! Ohne Tinnitus, ohne Halsschmerzen... Nur ich werde immer sofort abgeblockt. Meistens zumindest. Wenn wir dann mal sprechen oder Zeit verbringen, finde ich es gut. Aber da sieht man wo die Prioritäten liegen. Ich fühle mich zeitweise wie ein Job Coach, Sozialberater, Köchin, Mutter und Therapeutin in einer Person. Wenn ich Liebeskummer habe, ist sie nicht zu erreichen...

14.12.2021 13:42 • x 2 #13


LeTigre

LeTigre


1082
1
2855
Zitat von Elfe11:
Die Lösung ist: 1. Dich in neuen Kreisen engagieren 2. Neue Kontakte knüpfen 3. Neue Freundschaften finden 4. Sich abwenden und loslassen 5. ...


Kenn ich in ähnlicher Form. Bei einer Freundin habe ich dann tatsächlich kaum noch was zu ihren Problemen gesagt. Sie scheint es dann selbst gemerkt zu haben, dass von mir nicht mehr viel kommt, wenn sie nicht auch ein wenig gibt. Seitdem hört sie viel besser zu.

Die Andere habe ich neulich eine Stunde über sich am Telefon reden lassen und mir nebenbei die Haare gewaschen, Spülmaschine ausgeräumt, Zähne geputzt... außer ein sporadisches Mhm kam nichts von mir. Sie hat das knallhart durchgezogen und sich am Ende noch für das tolle Gespräch bedankt ‍️ ich wollte mal sehen, ob sie es selbst merkt, aber nein, sie geht darin auf über sich zu reden. Selbst kurze Einwürfe und Nachfragen sind nicht erwünscht. Daher bin ich jetzt dazu übergegangen sie eiskalt zu unterbrechen oder über etwas ganz anderes zu reden, so dass sie sieht, dass ein Gespräch so kein Sinn macht...

Klingt vielleicht alles erstmal ziemlich gemein, aber eigentlich mag ich die beiden. Nur werde ich sehr schnell zum persönlichen Seelenmülleimer degradiert (keine Ahnung wie ich das immer hinkriege) und somit muss ich mich bei manchen Leuten auch mal durchsetzten. Ich höre gerne zu und und versuche ernsthaft zu helfen, aber das sollte ausgewogen sein.

14.12.2021 14:19 • x 2 #14


PizzaSpeciale


78
101
Zitat von Mariandl5:
Guten Tag, ich habe folgendes Problem. Mein Freundeskreis ist äußerst bescheiden, ich habe eine engere Freundin und normalerweise würde mir das ja ...

Aber es hat nichts damit zu tun, dass es Dir ständig schlecht geht und sie das nicht mehr hören kann?

Wenn sie wirklich einfach so asi drauf ist, dann distanziere Dich!

Das Alter spielt keine Rolle, Du musst nur einfach kleine Brötchen backen und einfach hier und da Gespräche suchen.

Das entwickelt sich vielleicht auch automatisch, wenn Du n paar Wochen alleine warst.

Ich bin ü 40 und finde immer schnell Kontakte, auch zu deutlich jüngeren oder älteren Leuten. Einfach quatschen und dann werden sich bei manchen durch Routine und Gemeinsamkeiten automatisch Beziehungen entwickeln.

14.12.2021 14:25 • x 1 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag