280

Emotionale Affäre

SimplyRed

SimplyRed


1897
3
3633
Ich glaube, er meinte den Respekt vor der Privatsphäre, das kann ganz prima nebeneinander existieren @paulaner - lassen wir doch die Kirche im Dorfe, einverstanden?

Ich verabschiede mich für heute, schlaft alle gut und vertragt Euch

Gute Nacht
Simply

12.02.2020 23:34 • x 4 #106


Lilly1981

Lilly1981


351
2
435
Zitat von Wunder-bar:
Nein ich bin nicht beleidigt,und das habe ich auch weiter oben schon erwähnt ich habe mich ausdrücklich bedankt für die ganzen Meinungen.
Wie gesagt ich werde die ganze Geschichte meiner Ehe hier nicht offenbaren ,denn das hat auch was mit Respekt meiner Frau gegenüber zu tun das ist einfach zu tiefgreifend.
Und es ist echt viel zu beantworten das habe ich unterschätzt,spricht aber für das Forum und den Mitgliedern.


Hallo,

Das du das nicht offen legen möchtest, kann ich verstehen.

Zu deiner Affäre.
Ich bin selber betroffen gewesen als EF und hätte mir eher gewünscht er wäre in ein Bord. gegangen:/

Es ist jetzt 8 Monate her ( war schwanger als das raus kam) und es lief 5 Monate. Das hat mich umgehauen und mich echt fertig gemacht. Intensiv geredet hatten wir auch. Aber das empfinde ich heute als Heuchelei und hinhalterei. Es ist IMMERNOCH kaum zu ertragen und er wird gehen müssen.

Ich würde sagen, das Kind ist in den Brunnen gefallen so oder so. Das Vertrauen wird komplett weg sein und großes Misstrauen wird seinen Platz einnehmen.

Egal, welche Gründe und was da bei euch läuft und Lief, das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Und entweder hättest du direkt einen cut mit deiner Affären machen müssen als du dich verliebt hast oder direkt trennen.

Du weißt einfach nicht, was du da anrichtest:/ ich spreche auch Erfahrung. Man wird durch sowas traumatisiert.

Alles gute

12.02.2020 23:46 • x 5 #107



Hallo Wunder-bar,

Emotionale Affäre

x 3#3


Abendrot


1332
2413
Vermutlich sitzt er am Frühstückstisch und auch gemeinsam zum Abendbrot mit seiner EF an einem Tisch und sie weiß nicht dass er vorher TS mit einer anderen Frau hatte .
Eine Form der Lüge , die ich so ganz und gar nicht mag .
Die Unehrlichkeit meines Partners würde mich unendlich mehr treffen als Aufrichtigkeit .

13.02.2020 00:29 • x 3 #108


Frank-und-frei


463
600
Zitat von Abendrot:
Vermutlich sitzt er am Frühstückstisch und auch gemeinsam zum Abendbrot mit seiner EF an einem Tisch und sie weiß nicht dass er vorher TS mit einer anderen Frau hatte .

Du unterstellst, dass mit einiger Regelmäßigkeit TS stattfindet. Das wissen wir nicht. Wenn es ein einzelnes oder sehr seltenes Ereignis geblieben ist, dann muss Deine Vermutung nicht zutreffen.

13.02.2020 08:39 • x 1 #109


SimplyRed

SimplyRed


1897
3
3633
Guten Morgen

...ich poste einfach nochmal den Hinweis, welcher sich gut sichtbar über diesem und jedem anderen Thema im Affairen-Forum befindet:

"Dieser Bereich ist für Affären und alles, was dazugehört, gedacht. Mitglieder, die sich davon getriggert fühlen, sollten hier nur dann schreiben, wenn die Beiträge sachlich, anständig und hilfreich sind. Keine Übergriffe auf den Themenersteller und keine Doppeldeutigkeit, Stänkerei, Häme, Beleidigung, etc."

Ich persönlich, möchte soetwas hier nicht lesen. Wenn jemand soetwas dringend loswerden möchte, darf er mir gerne all seine Sorgen auf ein Lutscher-Papier schreiben und es mir hier unten in den Briefkasten werfen, allright?

Bitte weiter im Thema, danke! Wer möchte einen ?

Liebe Grüße
Simply

13.02.2020 08:56 • x 7 #110


hahawi

hahawi


10389
2
20237
Zitat von 6rama9:
Ich finde deine hohen ethischen Maßstäbe sehr berührend.

Und ich Deine bisweilen irritierend.
Legst Du diese auch an Dich selbst an?

13.02.2020 08:59 • x 3 #111


Ginatalia

Ginatalia


782
1
1138
Zitat von Frank-und-frei:
Du unterstellst, dass mit einiger Regelmäßigkeit TS stattfindet. Das wissen wir nicht. Wenn es ein einzelnes oder sehr seltenes Ereignis geblieben ist, dann muss Deine Vermutung nicht zutreffen.



Zitat von Wunder-bar:
...wir hatten danach täglich TS ,zwischen durch immer mal wieder Diskussionen weil es nicht sein durfte doch es passierte immer wieder. ...
Seitdem wir TS haben, habe ich auch nicht mehr mit meiner Frau geschlafen.Es ist ne heftige Situation weil es halt diese extreme Nähe zueinander.

13.02.2020 09:32 • x 4 #112


kuddel7591

kuddel7591


7190
2
6494
@SimplyRed

...den Kaffee bitte zu mir....schwarz bitte...Filterkaffee bitt´schön!

Ja...dein Appell an die "Gemeinde" ist etwas, was im Grunde NICHT sein muss - leider lässt
die Anonymität des WWW Hemmschwellen sinken, z. T. sogar ganz verschwinden. Das ist
sehr bedauerlich.

@6rama9

Sarkasmus dem TE gegenüber zu offenbaren - hilft WEM? Richtig...scheinbar nur dir!

Zitat:
:rofl2:
Ich finde deine hohen ethischen Maßstäbe sehr berührend.


...merkst du dem TE gegenüber an.

Zitat von @Frank-und-frei
Zitat:
Du unterstellst, dass mit einiger Regelmäßigkeit TS stattfindet. Das wissen wir nicht. Wenn es ein einzelnes oder sehr seltenes Ereignis geblieben ist, dann muss Deine Vermutung nicht zutreffen.


Zitat von @Wunder-bar
Zitat:
...wir hatten danach täglich TS ,zwischen durch immer mal wieder Diskussionen weil es nicht sein durfte doch es passierte immer wieder. ...


Unterstellungen sind immer unangebracht...so viel dazu.

Einen Thread vollständig zu lesen und nicht nur zu überfliegen, lässt klarere Schlüsse zu. Denn - einen Thread nur zu überfliegen, um sich dann noch einzubringen, entbehrt - sorry - aller Fairness
dem TE und denen gegenüber, die sich in einem Thread eingebracht haben.

Zitat @Abendrot

Zitat:
Auf mich wirkt der TE nur feige und erbärmlich .
Warum ?
Vermutlich sitzt er am Frühstückstisch und auch gemeinsam zum Abendbrot mit seiner EF an einem Tisch und sie weiß nicht dass er vorher TS mit einer anderen Frau hatte .
Eine Form der Lüge , die ich so ganz und gar nicht mag .
Die Unehrlichkeit meines Partners würde mich unendlich mehr treffen als Aufrichtigkeit .


...was du beschreibst, bringt das "System Affäre" mit sich. Du beschreibst genau DAS; was alle Affären gemein haben: zu Hause "so tun, als sei alles i. O.!" Der TE verhält sich damit "konform" - stellt keine Ausnahme dar.
"Vermutlich" liegt der TE auch nachts neben seiner EF im Bett...vermutlich macht er dieses oder
jenes.
Sobald eine Affäre offengelegt ist, dann erst ändert sich das...das zeigt das Forum auf....

13.02.2020 09:50 • x 1 #113


Frank-und-frei


463
600
Zitat von kuddel7591:
Einen Thread vollständig zu lesen und nicht nur zu überfliegen, lässt klarere Schlüsse zu.

Ich hatte den Thread nicht nur überflogen, sondern seit längerem verfolgt, aber ab einer gewissen Länge ist es nicht mehr so leicht, sich an jedes Detail zu erinnern. 100% sicher war ich mir nicht, deshalb auch die Wenn-dann-Formulierung. Aber wenn es regelmäßig TS gab, hat das natürlich eine andere Qualität.

13.02.2020 10:07 • x 2 #114


Wunder-bar


20
1
12
Zitat von kuddel7591:
@SimplyRed

...den Kaffee bitte zu mir....schwarz bitte...Filterkaffee bitt´schön!

Ja...dein Appell an die "Gemeinde" ist etwas, was im Grunde NICHT sein muss - leider lässt
die Anonymität des WWW Hemmschwellen sinken, z. T. sogar ganz verschwinden. Das ist
sehr bedauerlich.

@6rama9

Sarkasmus dem TE gegenüber zu offenbaren - hilft WEM? Richtig...scheinbar nur dir!



...merkst du dem TE gegenüber an.

Zitat von @Frank-und-frei


Zitat von @Wunder-bar


Unterstellungen sind immer unangebracht...so viel dazu.

Einen Thread vollständig zu lesen und nicht nur zu überfliegen, lässt klarere Schlüsse zu. Denn - einen Thread nur zu überfliegen, um sich dann noch einzubringen, entbehrt - sorry - aller Fairness
dem TE und denen gegenüber, die sich in einem Thread eingebracht haben.

Zitat @Abendrot



...was du beschreibst, bringt das "System Affäre" mit sich. Du beschreibst genau DAS; was alle Affären gemein haben: zu Hause "so tun, als sei alles i. O.!" Der TE verhält sich damit "konform" - stellt keine Ausnahme dar.
"Vermutlich" liegt der TE auch nachts neben seiner EF im Bett...vermutlich macht er dieses oder
jenes.
Sobald eine Affäre offengelegt ist, dann erst ändert sich das...das zeigt das Forum auf....



Ja so ist es ,eine Affäre ist eine Affäre und wenn man am nächsten Morgen zu seinem Partner gehen würde und es sagen würde,dann wäre zum einen die Affäre in dem Moment beendet wie auch immer und zweitens würde ich dann hier auchgnicht schreiben wie viele andere hier.
Und sarkastisch zu behaupten,wie weiter oben,meine ethischen Maßstäbe seien berührend,ist sry schon etwas sehr überspitzt formuliert.
Des weiteren stimme ich zu das das Kind in den Brunnen gefallen ist,klar hätte man es in dem Moment beenden sollen wo es zu weit gegangen ist,doch auch dies passiert halt auch jeden Tag,finde ich genauso nicht gut ich habe aber auch schon vor meiner Situation niemals jemandem vorgeworfen das er in so eine Situation gekommen ist.
Noch ein kurzer Satz zu meiner Ehe , es gab Momente in dieser ,in der ich Dinge mitgetragen habe obwohl ich aus heutiger Sicht wohl schon damals anders hätte reagieren sollen,es geht da jetzt nicht um Affären meiner Frau, sondern um Umstände die sehr heftig waren und unser Leben begleitet haben bis zum heutigen Tag.Ich habe da auf Veränderungen gehofft die nie eingetreten sind,und habe dies in den letzten Monaten zur Sprache gebracht,da ich weiß das zum einen meine EF und zum anderen ich daran Stück für Stück zugrunde gehen werden.Vielleicht nicht jetzt im Moment aber mit Sicherheit in den nächsten Jahren.

13.02.2020 10:26 • #115


Abendrot


1332
2413
Zitat von Abendrot:
Auf mich wirkt der TE nur feige und erbärmlich .


Zitat von Wunder-bar:
Ja so ist es ,eine Affäre ist eine Affäre und wenn man am nächsten Morgen zu seinem Partner gehen würde und es sagen würde,dann wäre zum einen die Affäre in dem Moment beendet wie auch immer und zweitens würde ich dann hier auchgnicht schreiben wie viele andere hier.


Wunder-bar , für den Satz , den ich geschrieben habe entschuldige ich mich bei dir .
Das war so nicht in Ordnung , denn ich kenne den Leidensdruck nicht , dein Leben nicht , um so zu urteilen .

13.02.2020 10:34 • x 4 #116


kuddel7591

kuddel7591


7190
2
6494
@Wunder-bar

was du irgendwann in der Vergangenheit entschieden hast - ob mit deiner Frau zusammen oder
allein für dich - ist unumkehrbar. Das "hätte, könnte, würde, wäre" - Denken und argumentieren,
ist müßig. Das ändert NICHTS an der IST-Situation.

"Tatsachen" hast du mit der Affäre geschaffen - sonst niemand. Und bitte lass das "geschliddert-sein", "hinein gerutscht sein" als Argumente außen vor. Affären "passieren"? Ein ONS "passiert", ein Seitensprung "passiert" - eine Affäre nicht. SOOOO lange ist KEIN Mensch "benebelt", dass er nicht mehr weiß, dass sie/er ihren/seine Frau/Mann betrügt.

"Heftige Umstände" in der Ehe - die lassen dich in eine Affäre gelangen? Was sind aus DEINER Sicht "heftige Umstände"? Darüber lässt sich streiten....klar! Aber...bahnen sich DIE "heftigen Umstände", die du meinst, nicht an?
"Hätte" ich mal mehr mit meiner Frau geredet, um die "heftigen Umstände" erst gar so "heftig" werden zu lassen! "Hätte" ich nicht mit Unterlassung agiert, das "Kind beim Namen" zu nennen!

Die "heftigen Umstände" - an wem und an was machst du die fest? Dass du da mit im Boot sitzt - logo!? Oder? Du hast auf Veränderungen (ihrerseits denke ich mal) "gehofft" - woran ist das denn deiner Meinung nach gescheitert?

Zudem - du KANNST nicht wissen, dass "daran" jemand "Stück für Stück" zu Grunde geht....

Zitat:
Vielleicht nicht jetzt im Moment aber mit Sicherheit in den nächsten Jahren.


....das ist hypothetisch!

Aber eine Affäre als Mittel zum Zweck zu sehen - Betrug und Lüge an deiner EF inklusive - das
meinst du nicht wirklich ernst?! Dass du dich an das Forum gewandt hast, zeigt ja etwas auf - es
"brennt" bei dir. Die Affäre wird den "Brand" nicht löschen...sei dir sicher! Die Affäre deckt maximal
DEINE/Euren "heftigen Umstände" auf, wenn DU dich der Thematik stellst....warum du VOR die Trennung von deiner EF die "Affäre" gestellt hast.

13.02.2020 10:49 • #117


nimmermehr


138
1
168
Ich frage mich immer, wie sowas funktioniert im Alltag. Täglich TS mit einer anderen Frau, wann wo und wie und wieso kriegt die Ehefrau davon nix mit? Da muss man ja schon ziemlich nebeneinander herleben, wenn man so viel Zeit mit einer anderen Person täglich in Ruhe verbringen kann, ohne dass der Partner was merkt oder ihm diese Zeit selbst als Paarzeit fehlt. Wenn die Frau nichts merkt, scheint hier ja schon vorher eine enorme Lücke gewesen zu sein zwischen beiden, sonst hätte die AF diese ja nicht unbemerkt (!) füllen können.

Lieber Wunder.bar, wenn du eh schon soweit bist zu sagen, du willst dich trennen, dann sei deiner Frau gegenüber doch auch so fair und lege die Affäre offen. Unabhängig davon, ob das mit der AF Zukunft hat oder nicht, wäre es deiner Frau gegenüber nur fair, wenn du eine andere mehr liebst als sie, es auch zu kommunizieren und die entsprechenden Konsequenzen zu tragen. Ja, man verlässt dann die Komfortzone, aber andererseits muss man nicht mehr lügen und mit Heimlichkeiten leben. Ich spreche hier auch aus Erfahrung, habe meinen Mann nach über 20 Jahren auch letztes Jahr verlassen, weil mein Herz für einen anderen schlug und das auch immer noch tut. Ich bin mit diesem Anderen nicht zusammen, er war nie bereit, seine Frau für mich zu verlassen, was ich auch wusste. Trotzdem wollte und konnte ich mit den Betrügereien und Heimlichkeiten nicht mehr leben. Und auch bei uns war es "nur" eine emotionale Affäre. Ich bin froh diesen Schritt gegangen zu sein, und dem Partner gegenüber ist es eben einfach nur fair, wenn man eh keine Zukunft mehr sieht (wenn DOCH ist auch ein Schlussstrich und Geständnis nötig, sonst kann kein ehrlicher Neuanfang funktionieren, auch DANN MUSS Deine Frau wissen, was los ist, denn sie muss ja auch entscheiden dürfen, ob sie dann überhaupt noch diese Ehe will und das verzeihen kann). Alles Gute.

13.02.2020 11:07 • x 6 #118


Johanna15


Ich hab Affären erlebt. Das Gefühl der Ohnmacht und der Schuld ist mir vollständig vertraut. In der Position noch nie eine Affäre gehabt zu haben.
Dennoch bin ich tief beeindruckt, dass man 1,5 Jahre jemanden behalten möchte, den man nur auf geistiger Ebene kennt.
Die Laberei und Mutmaßung hier ohne Details finde ich ziemlich zum k.otzen.
@Wunder-bar , ich wünsch Dir alles Gute und das Dein aktuelles Luftschloss etwas reales und wunderschönes wird.

13.02.2020 11:58 • x 2 #119


Vicky76

Vicky76


3286
2
4759
Ich muss mich outen.........Ja, ich hatte Dates, aus dem Internet.
Auch ich tummel mich da rum
Und jetzt kommt die wahre Erkenntnis:
Menschen im Internet, sehen im wahren Leben , komplett anders aus.
Manchmal erkennt man einen Hauch Ähnlichkeit, aber meistens wundert man sich, über die Unverschämtheit. Fotos so zu bearbeiten, daß man einem Topmodel gleicht . Eigentlich grässlich!
Nun......beim TS kann man streiten, man sieht ja eh nix.
Ich möchte einen Schritt weiter gehen. Deine Ehe , mag nicht gut laufen, da verstehe ich , wenn man , in eine Scheinwelt flüchtet. Da kann man auch zu der Erkenntnis kommen , sich zu trennen, weil einem was fehlt.
ABER: Wenn man aufgrund der Scheinwelt, sein ganzes Leben wegwerfen will, sollte man dringend einen Neurologen aufsuchen.
Das meine ich wirklich nicht böse, aber denk mal drüber nach.

13.02.2020 12:37 • x 5 #120




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag