280

Emotionale Affäre

paulaner

paulaner


5104
2
12800
Zitat von Wurstmopped:
verdeckt offen....ist doch mittlerweile normal, tarnen, täuschen und verpis....hieß das früher

Och...ich wollte das nur mal wieder schreiben, weil ich den Ausdruck fast schön finde.
Fremdgehen = Einseitig verdeckt offene Beziehung

BTW: Ist aber nicht von mir. Ich weiß aber nicht mehr, wer ihn hier im Forum eingebracht hat.
Hab's mir halt gemerkt.

11.02.2020 16:01 • #16


NeuBeginn18


631
4
1395
Hallo und Willkommen,

was Du erlebst ist ja nachvollziehbar. Nach 20 Jahren kommt ein frischer Wind, neue Ansichten, neue Meinungen und ein gewisser Reiz.

Nun hast Du ihm nachgegeben, ok. Darüber kann man unterschiedlicher Meinung sein.

Aber spätestens jetzt solltest Du langsam doch etwas Bodenhaftung zurück bekommen, oder siehst Du das anders? Wie schon geschrieben ist die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Euch auch real beide so toll findet gar nicht so groß. Vielleicht gefällst Du Ihr ja auch nicht.

Und was Fotos angeht, ja man verschickt halt nicht sie schäbigen Ich habe nicht viel Erfahrung mit Onlinedating, aber die die ich habe reichen um zu sagen Fotos sagen nichts aus - heute wirklich gar nichts mehr.

Was ist denn wenn die Taube auf dem Dach Dich dann in Real doch nicht will oder Du sie nicht? Wenn der TS eben mal so gar nichts mit der Realität zu tun hat - was in dem Fall nicht unwahrscheinlich ist?

Wie steht es dann um Deine Trennungsgedanken?

11.02.2020 16:09 • x 3 #17



Emotionale Affäre

x 3


Johanna15


Ich hätte noch ein paar Verständnisfragen...
Ihr seid seit 1,5 Jahren virtuell befreundet und es gab nie das Bedürfnis, sich zu treffen? Ist das nach dem TS anders?
Fühlst Du jetzt eine Art Verliebtheit?
Und willst Du Deine Frau verlassen, weil die Ehe nicht mehr funktioniert oder weil es diese Frau gibt?

11.02.2020 16:18 • x 4 #18


Wunder-bar


20
1
12
Zitat von Johanna15:
Ich hätte noch ein paar Verständnisfragen...
Ihr seid seit 1,5 Jahren virtuell befreundet und es gab nie das Bedürfnis, sich zu treffen? Ist das nach dem TS anders?
Fühlst Du jetzt eine Art Verliebtheit?
Und willst Du Deine Frau verlassen, weil die Ehe nicht mehr funktioniert oder weil es diese Frau gibt?


Ja wir sind seit 1,5 Jahren virtuell befreundet,und diese verliebtheit war relativ früh da,habe ich aber weit weg geschoben weil ich wußte das sie keinen verheirateten Mann haben will,ich fand sie von der ersten Minute an toll.Und da ich sie wirklich extrem gut kenne nach der ganzen zeit, wußte ich was es heißt das wir TS hatten,also im sinne von es sind beidseitige emotionen drin,das war davor nie der Fall.Wir haben wirklich eine tiefe Freundschaft gehabt.Die Ehe funktioniert nicht mehr richtig,ich habe auch versucht oft mit meiner Frau zu reden aber es gibt halt echt Null Reaktion.

11.02.2020 16:27 • x 1 #19


kuddel7591


@Wunder-bar

emotionale Affäre - was du beschreibst, ist nicht emotionaler, als andere Geschichten über Affären, selbst nicht bei denen, wo es reale Kontakte gab/gibt.

Sag mal....dein Invest in die virtuelle Frau - wäre genau DER Invest nicht auch etwas im Umgang mit
deiner EF? Bei deiner eigenen Frau klappt es nicht, sie (wieder) zu etwas zu bewegen? Woran liegt das? Weil deine EF all deine Bemühungen blockt? Was gibt es da für Möglichkeiten deiner EF gegenüber? Strategie-Wechsel deinerseits? Wirkliche Überzeugungsarbeit leisten? Das klappte doch
bei der virtuellen Frau - z. B. bezogen auf TS. Dass du mit deiner EF keinen TS machst... warum versuchst du nicht mal etwas ungewöhnliches - nämlich TS mit deiner EF?

Kann es sein, dass du nicht offen genug mit deiner EF redest - Tacheles genannt....und ihr offen sagst, was dir in eurer Ehe fehlt? Der virtuellen Frau gegenüber bist du doch auch offen...und sagst
ihr, was dir fehlt... oder - weil sie unbedarft ist?

Was meinst du, was dich erwartet, wenn du dich trennst? Ist dann alles in Ordnung - deinerseits?
Überlege erst mal, was du ggf. alles verlierst, wenn du dich trennst? Wiegen diese Verluste das auf,
was du dann zu gewinnen glaubst? Warte ab....von einer Trennung von der EF zu reden, und diese mit einer finalen Entscheidung umzusetzen - dazwischen liegen Welten. DANN erst wird es so richtig emotional!

Noch etwas - by the next it will be better!? Wenn DU dich nicht änderst, wird gar nichts besser. Dass es zukünftig anders werden wird - davon kannst du ausgehen. Ob es besser wird? Meinst du nicht auch, dass das ein Spiel mit dem Feuer ist? Meinst du mit deinem Eingangspost nicht auch, dass du da den 3 oder 4. Schritt bereits beschrieben hast, bevor du den 1. oder 2. Schritt in Richtung Trennung gemacht hast - reales Treffen mit der virtuellen Frau, Alltag mit der virtuellen Frau erleben?

Dein Thread in allen Ehren - du brennst von etwas....und das findet bisher NUR virtuell statt, egal ob du mit der Dame telefonierst oder nicht. SIE hat bei dir etwas geweckt - genau DAS, was du vermisst. Daran siehst du, wie einfach es war, dich zu wecken, um das Fremdgehen zu ermöglichen, was einen Betrug und Lüge an deiner EF darstellt.

Wer zahlt den Preis - deine EF, die NULL Chance hat, ihre Meinung dazu zu sagen, die NICHT weiß, wie prekär du eure Ehe siehst. Nein...das ist keine Augenhöhe mit deiner EF, die sich auf Augenhöhe mit dir sieht, weil sie eure Ehe für in Ordnung hält. Überlege mal, wie es WIRKLICH mit deiner Offenheit deiner EF gegenüber aussieht!

Nein...keine Vorwürfe, keine Behauptungen, keine voreiligen Schlüsse meinerseits. Nix von Moral, nichts von Gewissen, nichts von Ehrlichkeit - hat keine Relevanz bei Affären.

11.02.2020 16:30 • x 4 #20


Kummerkasten007

Kummerkasten007


11315
5
14563
Zitat von Wunder-bar:
ich habe auch versucht oft mit meiner Frau zu reden aber es gibt halt echt Null Reaktion.


Und was genau hindert(e) Dich, unter der Ehe dann einen Schlußstrich zu machen, wenn sich diese totgelaufen hat? Also bevor Du jemand anderen so nahe an Dich heranlässt?

11.02.2020 16:33 • x 5 #21


Johanna15


@Wunder-bar

Und wie ist es jetzt?
Habt ihr geplant, euch real zu treffen?

11.02.2020 16:38 • #22


kuddel7591


Zitat von Kummerkasten007:

Und was genau hindert(e) Dich, unter der Ehe dann einen Schlußstrich zu machen, wenn sich diese totgelaufen hat? Also bevor Du jemand anderen so nahe an Dich heranlässt?


@

wozu sich der TE bekennt - eigene Ehe Kaputt - ist doch eine einseitige Meinungsbildung!
Seine EF hält die Ehe doch für in Ordnung, wie der TE sinngemäß geschrieben hat. Was
der TE zum Ausdruck bringt - eine einseitige Willenserklärung, die Ehe beenden zu wollen, weil
nur ER der Meinung ist, seine Ehe sei vorbei!

Wie wäre es, dem TE nachzulegen, seine Karten der EF gegenüber offen auf den Tisch zu legen?
Denn...was der TE plant - aus der Ehe zu fliehen. Und warum? Angst vor der klaren Aussprache
mit der EF!?

@Johanna15

was würde ein reales Treffen jetzt ändern - er SIEHT dann die virtuelle Frau! Und dann? Treibt
das dann nicht NOCH eher in einen Entscheidungsprozess, OHNE alle Bemühungen um seine
eigene EF ausgereizt zu haben? Macht es wirklich Sinn, den Prozess der Trennung durch ein
reales Treffen mit der virtuellen Frau abzukürzen? Das Problem des TE ist NICHT die Affäre - die
ist nur ein Symptom von etwas, was NUR mit dem TE und dessen EF zu tun hat.

Wie hätte er seine - von IHM hausgemachte - Krise bewältigt, als es noch kein WWW gab?
Das frage ich bewusst provokant!

11.02.2020 16:47 • #23


NeuBeginn18


631
4
1395
Zitat von Kummerkasten007:
Und was genau hindert(e) Dich, unter der Ehe dann einen Schlußstrich zu machen, wenn sich diese totgelaufen hat?


Weil diese Erkenntnis fast immer erst mit der neuen Verliebtheit einsetzt gefolgt von dem Satz, die Affäre hatvnichts mit der Trennung zu tun. Ist auch menschlich und nachvollziehbar. So werden in allen Bereichen unseres Lebens Bedürfnisse geweckt die vorher gar nicht oder nicht so intensiv da waren.

Erst jetzt, wo ich das neue Auto mal probegefahren habe und die Erbschaft schon fast überwiesen wurde, erkenne ich was für eine Rostlaube ich fahre. Und habe ich mich nicht schon immer über dies und das geärgert? Und dann die Umwelt!

11.02.2020 16:52 • x 3 #24


Sabine72


576
2
1433
Zitat von kuddel7591:
Wie wäre es, dem TE nachzulegen, seine Karten der EF gegenüber offen auf den Tisch zu legen?


Wurde doch schon - auf Seite 1...

11.02.2020 16:53 • x 1 #25


Johanna15


@kuddel7591

Der TE sagt, er hat seine Frau informiert....

Ich finde es dennoch ungewöhnlich, eine virtuelle Geschichte solange aufrecht zu erhalten, ohne das sie entweder einschläft oder man sich doch trifft.

Und mich interessieren einfach die Pläne des TEs, also wie er weiter verfahren möchte....

11.02.2020 16:59 • #26


paulaner

paulaner


5104
2
12800
Zitat von Johanna15:
Der TE sagt, er hat seine Frau informiert....

Wo?

11.02.2020 17:00 • #27


Lathgertha

Lathgertha


466
914
Zitat von Sabine72:

Wurde doch schon - auf Seite 1...


Wurde es eben nicht. Er hat sicherlich nicht über den Betrug gesprochen, sonst wäre für sie nicht alles in Ordnung (so wie er es sagt)

11.02.2020 17:01 • x 1 #28


paulaner

paulaner


5104
2
12800
Zitat von Lathgertha:
Wurde es eben nicht. Er hat sicherlich nicht über den Betrug gesprochen, sonst wäre für sie nicht alles in Ordnung (so wie er es sagt)

Es wurde dem TE nahegelegt seine Frau zu informieren.

11.02.2020 17:04 • x 2 #29


NeuBeginn18


631
4
1395
Zitat von Johanna15:
Und mich interessieren einfach die Pläne des TEs, also wie er weiter verfahren möchte....


Na so genau weiß er das ja nicht, deshalb ist er ja hier

Und es ist wie immer. Da die Hormone kräftig mitmischen wird alles was unschön ist überlesen und verdrängt. Das macht es ja so schwierig - man redet eigentlich gegen die Natur

Der Gedanke, dass sie in Realität so gar nicht ansprechend ist oder er am Ende noch abgelehnt wird, ist sehr unangenehm. Der wird aussortiert.

11.02.2020 17:04 • x 1 #30



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag