410

Ende unserer Ehe / seine Gefühle reichen nicht aus?

Heidi79

Heidi79


85
2
174
@Butterblume63 ja, das wäre denke ich auch das Beste für uns. Emotional hängen wir an diesem Fleckchen Erde. Hier haben meine Kinder Rad fahren gelernt. Hier wurde meine Kleine eingeschult. Ist schon traurig irgendwie

14.03.2022 21:23 • #166


Butterblume63


8411
1
20606
Zitat von Heidi79:
@Butterblume63 ja, das wäre denke ich auch das Beste für uns. Emotional hängen wir an diesem Fleckchen Erde. Hier haben meine Kinder Rad fahren ...

Ja Heidi,ich verstehe dich. Mit dem Haus sind Emotionen verbunden,aber auch negative aus der nahen Vergangenheit.
Eine neue Wohnung bietet die Chance des unbelasteten Neuanfangs.

14.03.2022 21:33 • x 2 #167



Ende unserer Ehe / seine Gefühle reichen nicht aus?

x 3


Rheinländer

Rheinländer


364
2
794
Heidi, wenn du das Haus alleine nicht unterhalten kannst, sind Optionen ja kaum gegeben. Im Moment sind zwar die Immobilienpreise sehr hoch und ihr werdet sicher einen guten Preis erzielen, jedoch sind die Mietpreise auch nicht gerade gering. Das hängt natürlich sehr stark davon ab, in welcher Region ihr wohnt. Wie sieht denn der Mietwohnungsmarkt bei euch aus und wie
stehen die Kinder zum Thema Auszug? Schon mal mit ihnen darüber gesprochen?
Drücke dir die Daumen, daß ihr das Thema Scheidungsfolgevereinbarung gütlich über die Bühne bekommt. Wenn die Immobilie verkauft wird, was wollt ihr denn sonst noch so in der Vereinbarung regeln, wenn ich fragen darf?

14.03.2022 22:13 • x 2 #168


Heidi79

Heidi79


85
2
174
@Rheinländer es ist im Moment sowohl für Käufer als auch für Mieter schwierig auf dem Wohnungsmarkt, auch hier bei uns. Aber ich würde, denke ich schon etwas schönes finden für die Kinder und mich. Ich weiß noch nicht was ich alles geregelt haben möchte. Im Idealfall, Wohnsituation und Finanzen. Wenn möglich schon soweit ausgehandelt, dass ich vor Gericht nur noch zum Unterschreiben aufkreuzen muss.

14.03.2022 22:25 • x 2 #169


Rheinländer

Rheinländer


364
2
794
Die Scheidungsfolgevereinbarung wird beim Notar erstellt. Da muss du bei Gericht nichts mehr unterschreiben. Übrigens muss die Hausfrage bis zur Scheidung nicht geklärt sein.

14.03.2022 22:35 • x 1 #170


Kroenchen_richten

Kroenchen_richt.


2134
2
3003
@Heidi79
Mir geht es gut und solo bin ich auch nicht.

Ich weiß gar nicht wie lange ich gebraucht habe. Es gab genug zu tun und zu regeln. Da war wenig Zeit für mich. Mein Jüngster hat damals so übel gelitten, dass ich mit ihm zur Therapie musste. Er hat sich körperlich sehr heftig an jedem abgearbeitet. In blinder Wut ausgelöst durch die tiefeTrauer.
Etwas was ich meinem Ex tatsächlich nie verziehen habe.
Auch manches was er noch immer treibt, aber es ist nicht mein Ding, die Kinder sind alt genug es selbst zu regeln. Er bekleckert sich halt nicht mit Ruhm. Es war halt nachher eine böse Schlammschlacht von seiner Seite, er zog alle Register..

Miete für das Haus würde Dir in der Trennungszeit nach dem ortsüblichen Mieten nur Dein Anteil angerechnet. Für die Kinder nicht. Bei mir waren es um die 400 Euro.
Ich war noch ein 3/4 Jahr im Haus und heilfroh, als ich umgezogen war. Danach hatte ich sogar mehr Geld zur Verügung,

Lass Dich gut beraten vom Anwalt und auch beim Jugendamt..Du kannst auch mal beim Sozialen Dienst der Stadt oder bei der Frauenberatung für Gespräche anfragen. Die sind kostenlos und helfen mit Tipps, außerdem hilft es die Gedanken zu sortieren und ruhig zu werden.

Ich wünsche Dir viel Kraft. Und achte auf dich, Sport hilft wirklich.und wenn Du zufällig etwas abnimmst, hebt das die Laune. Nur nicht übertreiben.

15.03.2022 18:56 • x 5 #171


MacMamq

MacMamq


804
1
919
Also bei mir wird auch der Wohnwert (Höhe des Abtrags) angerechnet.
Eine Vierzimmerwohnung wäre vom Wert her noch teurer hier vor Ort.

Gibt es bei euch schon Veränderungen?

25.04.2022 16:07 • #172


Heidi79

Heidi79


85
2
174
Hallo zusammen, ich wollte mal fragen ob es normal ist, dass man sich viereinhalb Monate nach einer Trennung schon viel besser fühlt? Mir geht es seit ein paar Tagen extrem gut. Meine pessimistischen Ansätze spüre ich gar nicht mehr so sehr. Schaue auch eher positiv in die Zukunft. Oder ist das nur so ein Hoch? Wie war es bei Euch? Liebe Grüße Heidi

Gerade eben • #173




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag