142

Gefühle reichen nicht für Beziehung

Marmeladenkuss

29
1
34
Guten Morgen, liebes Forum.

Ich möchte meine Geschichte teilen, da ich absolut nicht weiß, wie ich mich nun verhalten oder was ich denken soll. Zu aller erst möchte ich sagen, dass ich mich zurückgezogen und den Kontakt abgebrochen habe und ihm rein gar nichts weiter geschrieben habe. Das habe ich auch nicht vor.

Ich habe vor ca acht Wochen einen frisch getrennten Mann meines Alters (Mitte 30) kennengelernt. Er ist im September verlassen worden. Wir haben viel Zeit miteinander verbracht, er hat immer alles transparent für mich gemacht und er hat sich wirklich sehr um mich bemüht und großes Interesse an mir und meinem Leben gehabt. Ich war sehr skeptisch, wegen der Trennung, die erst kürzlich zurücklag, aber er hat mir versichert, dass das keine Rolle spielt und er darüber hinweg ist und auch alles geklärt ist.

Wir haben wie gesagt viel unternommen, es hat einfach gepasst und war immer entspannt und angenehm. Ich habe nichts erwartet und wollte nichts labeln, einfach die Zeit genießen. Er hat mich sogar schon engen Freunden vorgestellt und Dinge, die in der Zukunft liegen mit mir verplant (zB Feiertage, Silvester, Aktivitäten fürs nächste Jahr). Alles lief gut und wir haben uns auch letztes Wochenende wieder getroffen und eine schöne Zeit verbracht. Wir waren auch schon öfter intim, es war aber nicht nur 6uell sondern eher einfach die Zeit miteinander und es gab viele gute Gespräche, stundenlang, nächtelang.

Gestern hat er mich ganz überraschend angerufen und mir gesagt, dass er urplötzlich gemerkt hat, dass seine Gefühle nicht für eine Beziehung reichen, aber man könne ja Freunde bleiben. An diesem Morgen kamen noch denk an dich und wünsche dir einen wunderschönen Tag Nachrichten und ein paar Stunden später dann sowas. Obwohl er einen Tag vorher noch ganz anders gesprochen hat und wir gemeinsam Pläne schmiedeten und er sagte dass er sich auf mich freut und mich vermisst. Ich verstehe es einfach nicht und bin richtig geknickt. Ich stehe unter Schock und habe gesagt, wenn er wirklich so empfindet, dass ich keinen Kontakt mehr haben möchte und er bitte auf Abstand gehen soll. Er hat meinen Kontakt dann auch unmittelbar gelöscht. Jetzt sitze ich hier und habe die ganze Nacht nicht geschlafen und hänge in meinem Gedankenkarussell fest.

Was haltet ihr von diesem Verhalten? Kann ein Mensch sich quasi über Nacht wirklich seine Meinung derart ändern? Ich verstehe es einfach nicht, weil von ihm soviel Zeit und Invest kam, dass ich wirklich dachte dass wir auf einem guten Weg in eine vertrauensvolle Beziehung sind.

Wie seht ihr die Chancen, dass er vielleicht einfach plötzlich kalte Füße bekommen hat und sich evtl doch noch einmal melden wird?

24.11.2022 07:56 • x 1 #1


Geheimnis

1089
2277
Nein, da wird nichts mehr kommen. Gefühle sind entweder da oder nicht da.

24.11.2022 08:10 • x 3 #2



Gefühle reichen nicht für Beziehung

x 3


Chrome

Chrome

1766
1
2518
Worte sind Schall und Rauch heißt es, deswegen sollte man darauf nix geben.

Seine Tat zeigt dir dass es so ist und damit musst du jetzt lernen umzugehen. Daher nein, wenn man jemanden gern hat und Gefühle hat, dann verschwinden die natürlich nicht von heut auf morgen.

Er mag dich, aber es entstand da nun einmal keine Verliebtheit. So traurig es auch ist, sei froh dass er so ehrlich ist, denn er hätte dich auch weiter treffen und ausnutzen
Können.

Natürlich ist es hart, aber du wirst darüber hinwegkommen und dann kommt irgendwann der nächste Mann und dieser passt dann einfach besser zu dir

24.11.2022 08:10 • x 5 #3


stillgrey

57
3
87
Er hat versucht sich nach der Trennung mit dir abzulenken, prinzipiell kannst du ihm ja jetzt so oder so kaum mehr Vertrauen selbst wenn er wieder auf dich zugeht - wann ist es wieder so weit, dass ihm einfällt er hat doch keine Lust auf dich?
Sehr verletztend sicherlich, hoffe es beschäftigt dich nicht zu lange, hast dich ja jetzt richtig verhalten mit dem Kontaktabbruch, lass dir nicht auf der Nase rumtanzen.

Alles Gute für deine Zukunft!

24.11.2022 08:13 • x 5 #4


Marcell

192
2
235
Guten morgen wie lange war der Mann den in einer festen Beziehung? Wurde er verlassen oder hat sie sich getrennt . Viele meinen hakt nach einer Trennung das man sich schnell auf was neues einlassen muss oder kann . Ne Trennung von einer engen und emotionalen Beziehung dauert solange und die gefühle fahren Achterbahn bei leiten die jemanden verlassen haben kommt dieses gefühl auch zwar etwas später wie als bei den verlassenen aber es kommt wie der Nagel in den Sarg und man vergleicht , trauert fragt sich ob es das richtige war usw . Denke er ist im gefühlschaos angekommen. Du kannst den Platz der leer ist nicht ersetzen solange er nicht mit sich selbst im reinen ist

24.11.2022 08:13 • x 2 #5


gabehcuod

gabehcuod

1762
4831
Zitat von Marmeladenkuss:
Ich habe vor ca acht Wochen einen frisch getrennten Mann meines Alters (Mitte 30) kennengelernt.

Zitat von Marmeladenkuss:
Ich war sehr skeptisch, wegen der Trennung, die erst kürzlich zurücklag, aber er hat mir versichert, dass das keine Rolle spielt und er darüber hinweg ist und auch alles geklärt ist.

Mehr braucht man dazu eigentlich nicht mehr zu sagen.

24.11.2022 08:13 • x 8 #6


Toretto

1931
2
3113
Guten Morgen und willkommen hier… auch wenn der Anlass nicht schön ist.

Die Chancen, dass du mit diesem Mann glücklich wirst, stehen meiner Meinung nach bei null. Die Chance dass er sich noch nochmal meldet hingegen ist sehr hoch.
Es gibt leider viele Menschen, die aus welchen Gründen auch immer nicht ordentlich kommunizieren was sie wirklich wollen.
Ihr ward noch in der Kennenlernphase und da ist so ein schnelles Ende leider immer möglich bzw. liest man das hier öfter. Über die Gründe kann man nur spekulieren… bei frisch getrennten ist die Chance auf solch ein abruptes Ende leider besonders hoch.

Deine Reaktion war auf jeden Fall richtig. Kontaktabbruch und ohne ihn bzw. ohne die von ihm angebotene „Freundschaft“ weitergehen.

24.11.2022 08:15 • x 3 #7


Fanta1

Fanta1

1078
1
3463
Hallo liebe TE,

ich halte zwei Szenarien für denkbar:

1) Er hat im Laufe der Wochen gemerkt, dass er anfangs möglicherweise zu viel Gas gegeben hat und nach dem ersten Hormonrausch sind die Gefühle abgeflaut, er hat es aber erst dann kommuniziert als es für ihn ganz klar war.

2) Zwischen dem letzten ich vermisse dich- Kusssmiliey und dem Schluss machen ist was passiert. Da kann man jetzt wild spekulieren: die Ex, über die er ohnehin noch nicht richtig weg war, hat sich plötzlich gemeldet und Interesse bekundet, eine weitere Dating-Partnerin, mit der er parallel zu dir in Kontakt stand, hat plötzlich mehr Invest gegeben und sie erschien ihm die bessere Option, er hat dich die ganze Zeit belogen, war nie single und nun hat seine Partnerin sein DoppelLeben rausgekriegt...oder...der...oder

Bei einem so merkwürdigen Verhalten würde ich den Typ schnellstmöglich abhaken...

24.11.2022 08:17 • x 7 #8


MaKu

MaKu

896
1
1913
Hallo, wie lange war denn seine vorherige Beziehung? Man redet sich gerne ein, dass man abgeschlossen hat. Und wenn man jemanden Neues kennenlernt, dann kann man den Schmerz noch besser unterdrücken.

Aber nach einer Zeit wird klar, dass es nicht so schnell geht. Der braucht noch Zeit, muss alleine klar kommen.

Nicht bedrängen, nachlaufen. Wenn der sonst integer war, kanns ja vielleicht nochmal was werden.

24.11.2022 08:18 • x 2 #9


Marmeladenkuss

29
1
34
Die Beziehung ging 1,5 Jahre. Er wurde verlassen.

24.11.2022 08:19 • #10


Marcell

192
2
235
@Marmeladenkuss da hast du deine Antwort , verlassene trauern viel mehr auch wenn man in manchen Situationen es nicht wahrhaben möchte aber in stillen Momenten kommt die Trauer und der Verlust. Du könntest jetzt alles geben aber im kopf bleibt erstmal die ex wenn sie sich wirklich geliebt haben .

24.11.2022 08:36 • #11


Marmeladenkuss

29
1
34
Ich verstehe die Welt einfach nicht mehr. Noch am Montag hat er Aussagen getätigt, die mich in dem Glauben gelassen haben, dass er eine ernsthafte Beziehung mit mir möchte. Gestern meinte er im Gespräch, dass das alles auch stimmte was er sagte, er aber am Dienstag nochmal gefühlsmäßig in sich gehorcht hat und da einfach nichts wäre, worauf man eine Beziehung aufbauen könnte.

Ich habe ihm dann auch entgegnet, dass sich Gefühle erst entwickeln und mit der Zeit kommen und er sagte dann, dass er jetzt schon sagen kann, dass es bei ihm nicht reicht und da auch nichts mehr kommen wird. Montag sagte er noch, was für ein toller Mensch ich bin und er froh ist, mich in seinem Leben zu haben und dass wir alles gemeinsam schaffen.

24.11.2022 09:08 • #12


Mae_bee

124
1
363
Hallo Marmeladenkuss,

Wirklich traurig und schade, dass eure Kennenlernphase nun abrupt endet und dich mit diesen Gedanken alleine lässt.

Hochachtung vor seinem Rückgrat, dass er klar zu dir ist:

Seine Gefühle für dich reichen nicht

Was oder wer auch immer dahinter steckt ist egal.

Was wäre seine Alternative gewesen?
Er trägt dieses Gefühl der Ambivalenz länger mit sich herum, spricht es nicht an, und du beginnst du merken, es stimmt etwas nicht, ignorierst es, weil er ja Herzchen schickt und investiert... Und am Ende kommt es auf selbe hinaus.


Hut ab, vor deiner Konsequenz die Türe zu schließen, nicht auf Freundschaft - larifari einzugehen.

Fühl dich gedrückt und sei dir sicher, du wirst alles im Leben schaffen - auch ohne ihn. Er wars nicht.

24.11.2022 09:43 • x 2 #13


DieSeherin

DieSeherin

8678
13039
es ist immer blöd, wenn man keine erklärung bekommt - allerdings kenne ich das auch, dass ich so gerne wollte, auf den ersten blick auch alles richtig zu sein schien, aber ganz plötzlich der momenta kam, wo ich merkte: zefix, der funke springt einfach nicht so richtig und wird es auch nicht mehr!

das kann man sich selber dann nicht erklären, geschweige denn dem anderen.

das tut irre weh, aber im grunde war er doch fair zu dir und hat es dann auch gleich beendet...

24.11.2022 09:50 • x 1 #14


Marmeladenkuss

29
1
34
Zitat von Mae_bee:
Hallo Marmeladenkuss, Wirklich traurig und schade, dass eure Kennenlernphase nun abrupt endet und dich mit diesen Gedanken alleine lässt.

Danke für den Beitrag.

Das einzige Problem, was ich gerade an der Sache habe, sind seine Worte, die er mir noch vor wenigen Tagen mit auf den Weg gegeben hat und die mich im Glauben ließen, dass er es ernst mit mir meint. Warum mache ich Versprechungen und Pläne, sage dass ich jemanden vermisse und mich auf das nächste Treffen freue, wenn ich doch innerlich merke dass es nicht passt und ich das Ganze eigentlich nicht will.

24.11.2022 09:53 • #15



x 4