65

Eng tanzen - freundschaftlich?

Bodil

169
10
224
Guten Morgen,

ich habe eine Frage, da ich verwirrt bin.

Ich war mit einer Freundin aus zum Tanzen. Dort haben wir eine Bekannte getroffen und sie hatte weitere mir unbekannte Männer dabei. Einer von denen ist mir dann später nicht mehr von der Seite gewichen, egal wohin ich gegangen bin. Hat den ganzen Abend neben mir getanzt und am Ende gefragt, ob wir schon so weit wären, dass wir eng zusammen tanzen könnten. Was wir dann auch getan haben, so richtig Körper an Körper. EIn Getränkt hat er mir auch ausgegeben und mich immer wieder dazu überreden wollen, länger zu bleiben, auch als meine Freundin schon weg war.
Am nächsten morgen hat er mich gleich angeschrieben, war dann aber länger nicht vor Ort. Aber wir haben uns etwas hin und her geschrieben und vereinbart, dass wir uns treffen sollen. Ich habe dann aber gehört, dass er eine Freundin hat und mich nicht mehr gemeldet. Er hat sich dann aber wieder gemeldet und den Vorschlag für ein Treffen gemacht. Ich bin hingegangen und wir haben uns stundenlang unterhalten, über Hobbies, Reisen, Arbeit etc. Ich habe auch mehrmals meinen Sohn erwähnt. DAs Thema Freundin kam von ihm nicht auf.
Am nächsten morgen wurde es mir zu dumm und ich habe ihn eine Nachricht geschickt, gesagt, dass ich ihn interessant finde, mich gerne mit ihm treffe aber gehört habe, dass er eine Freundin hat.
Er hat die Nachricht sofort gesehen aber erst Stunden später geantwortet, dass er eine Freundin hat und es ihm leid täte, wenn es anders gewirkt hätte er sich aber weiterhin gerne mit mir zum Diskutieren treffen würde.
Ich bin natürlich enttäuscht aber auch verwirrt und traue meinen eigener Wahrnehmung nicht. War sein Verhalten rein freundschaftlich? Oder hat er nur gespielt? Es wäre ok für mich gewesen, wenn er gesagt hätte, ey, der Abend mit dem Tanzen war ein Fehler aber so zu tun, als wäre es normal den Körper aneinander zu reiben, finde ich irgendwie merkwürdig. Bin ich zu naiv?

24.09.2017 06:41 • #1


_Tara_

_Tara_


7200
8
10189
Er hat wohl gedacht, dass er mit Dir eine kleine Affäre nebenbei (mindestens einen ONS) starten könnte. Das mit der Freundin hätte er Dir erst später gesagt.
Nun hast Du es leider vorher schon rausgefunden - so ein Pech aber auch. . .

24.09.2017 06:56 • x 7 #2



Eng tanzen - freundschaftlich?

x 3


Kayleena


272
3
223
Du verwirrst dich selber.

Der macht es sich ziemlich einfach. Es gibt so Menschen für die ist das Leben ein offenes Buffet und sie dürfen sich an allem was es so gibt bedienen.

Jetzt liegt es an dir wie du handelst. Entweder du wirst zu einer Mitverbrecherin oder du steigst aus und bleibst weiterhin ein guter Mensch.

24.09.2017 06:57 • x 1 #3


Bodil


169
10
224
Danke Tara und Kayleena
das glaube ich irgendwie auch.
Was so gemein daran ist, ist dass er mir den schwarzen Peter zugeschoben hast, a la "das hast du dir nur eingebildet".
Da komme ich irgendwie ins straucheln und beginne meiner eigenen Wahrnehmung zu misstrauen.

Eng tanzen ist nicht freundschaftlich.

Schade, ich hätte mir auch eine Freundschaft vorstellen können, da man gut mit ihm reden kann. So richtig verliebt bin ich nicht und er ist interessant, aber Ehrlichkeit ist auch in einer Freundschaft wichtig. Ich kann ja fragen, ob er bei der nächsten Diskussion seine Freundin mitbringt.

24.09.2017 07:03 • x 1 #4


_Tara_

_Tara_


7200
8
10189
Er versucht jetzt im Nachhinein, wo Du das mit der Freundin rausgekriegt hast, sich rauszureden, damit er nicht als Ar*** dasteht oder Du das möglicherweise jemandem erzählst und das dann an seine Freundin gelangt.

Deine Wahrnehmung war schon richtig, da sei Dir 'mal sicher und lass Dir nix anderes einreden.
Der hat Dich angemacht, weil er hoffte, dass da 'was geht.

Die Frage, ob er zur nächsten "Diskussionsrunde" seine Freundin mitbringt, finde ich gut!
Ihr könntet ja dann gemeinsam über die se*ellen Signale und Missverständnisse des körperbetonten Engtanzes an sich diskutieren. Findet seine Freundin bestimmt auch interessant, das Thema. . .

24.09.2017 07:08 • x 4 #5


Bodil


169
10
224
Danke Tara,

schade, dass er nicht den Hintern in der Hose hat wenigstens jetzt ehrlich zu sein.
Seine arme Freundin.

Ich war ja mal in ihrer Lage und wünsche das keinem.

24.09.2017 07:14 • x 1 #6


_Tara_

_Tara_


7200
8
10189
Mit Deiner Wahrnehmung und offensichtlich auch mit Deiner Einstellung ist alles in Ordnung!

Hak den Typen am besten so schnell wie möglich für Dich ab.
Und sei froh, dass Du das mit der Freundin rausgekriegt und angesprochen hast, bevor irgendwas passiert ist, zwischen Euch. . .

24.09.2017 07:16 • x 1 #7


Bodil


169
10
224
Das stimmt, das wäre echt schlimm gewesen.
Beim nächsten frage ich vor dem Tanzen, ob er vergeben ist.

24.09.2017 07:19 • #8


_Tara_

_Tara_


7200
8
10189
Ja, wäre wahrscheinlich besser.
Kannst ja beim Nächsten fragen, ob seine Freundin denn damit einverstanden ist, dass er mit fremden Frauen so körperbetont tanzt. . .

Mach Dir einen schönen Sonntag und ärgere Dich nicht zu sehr bzw. sei nicht traurig.
Der nächste Engtänzer kommt bestimmt! Und der ist dann Single!

24.09.2017 07:30 • x 1 #9


Bodil


169
10
224
Tja leider muss ich tatsächlich etwas mit der Trauer kämpfen, die Abende waren schön. Ich glaube, ich muss noch eine Menge lernen.

24.09.2017 08:20 • #10


_Tara_

_Tara_


7200
8
10189
Du trauerst ja nur um eine Illusion.
Um etwas, was hätte sein können, was Du Dir ausgemalt und jetzt in diesen Mann reinprojiziert hast.
Das kann ja immer noch alles so kommen (und wird es sicher auch).
Nur war der halt nicht der richtige Typ dafür, Deinen Traum zu erfüllen.

Also aufstehen, Krönchen richten, weitergehen. . .

24.09.2017 08:26 • #11


Ema

Ema


5882
14549
Zitat von _Tara_:
Du trauerst ja nur um eine Illusion.
Um etwas, was hätte sein können, was Du Dir ausgemalt und jetzt in diesen Mann reinprojiziert hast.


Ich finde ja vieles, was hier geschrieben wurde, sehr richtig, das letzte jedoch nicht.
Sie hat da nichts reinprojiziert. Er hat - ganz im Gegenteil - diese Wahrnehmung von ihr massiv provoziert.

@Bodil

Dass er dir mit der Nummer "das hast du dir alles nur eingebildet" kommt, ist eine üble Sauerei.
Was er da anrichtet, ist nicht harmlos. Es löst etwas aus, das man kognitive Dissonanz nennt und das verheerende Auswirkungen haben kann. Je nachdem, wie tief man schon gefühlsmäßig drinsteckt.

Deine Reaktion, ihn aktiv und direkt darauf anzusprechen, nachdem du erfahren hast, dass er eine Freundin hat, finde ich übrigens sehr stark.
Genau das hat dich vermutlich vor Schlimmerem bewahrt.

Geh bloß nicht auf die "Wir-können-ja-Freunde-bleiben-Nummer" ein. Das wäre nur ein Versuch seinerseits, dich warmzuhalten, in der Hoffnung, doch noch eines Tages andocken zu können.

24.09.2017 09:52 • x 2 #12


KBR


11261
5
20344
Diese merkwürdige Formulierung "ob wir schon so weit wären, dass wir eng zusammen tanzen" habe ich hier doch schon mal gelesen vor einiger Zeit - auch mit der Folge, dass sich herausstellte, dass der Typ ne Freundin hat.

War das in einem Deiner Threads (habs leider nicht wiedergefunden), was ich dann auch etwas befremdlich finden würde, oder treibt irgendwo ein Typ sein Unwesen, der immer die gleiche Nummer abzieht?

24.09.2017 09:59 • x 1 #13


Bodil


169
10
224
Nein, das war ich, allerdings war das in dem Thread der damals darum ging, wie ich von meinem Exloskomme, also loslassen vom Ehemann nach Betrug und der war 1,5 Jahre alt und hatte ja wenig mit dem Thema Neustart zu tun. Ich finde, das sind zwei paar Schuhe und das alte ist vergangen. Trotzdem wurde das vom Forum einfach mit in meinen alten Strang verlegt. Ich wollte jetzt aber feedback zu meinem aktuellen Problem und den Problemen von Singles.
Ich hoffe, das ist ok.

Wer meine ganze alte Geschichte lesen will, die durchaus auch ihre Dramatik hat, sei herzlich eingeladen.
Vielleicht sieht ja auch jemand Muster, die ich nicht erkenne.
Ich wollte aber mein neues Problem nicht mit dem alten Verbinden. Ich habe ein neues Leben, mein altes ist vorbei.

24.09.2017 10:04 • x 1 #14


_Tara_

_Tara_


7200
8
10189
@Ema : ich vermute, Du hast nicht verstanden, was ich sagen wollte bzw. wie ich das mit der Illusion meinte.

Es ging um das heutige Traurigsein. Die TE trauert nicht um den Menschen, weil sie diese Person nach nur zwei Mal Sehen ja gar nicht kennt. Weil sie außer einem Tanz und einem netten Gepspräch nichts verbindet.
Sie hat sich ein eigenes, vorläufiges Bild aus den paar Treffen von ihm in ihrer Vorstellung gebastelt (was ja normal ist) und sich ausgemalt, was zwischen ihnen sein könnte. Dass das, was sie sich vorgestellt hat, sich nicht erfüllen wird ist das, worum sie jetzt trauert.
Die Illusion von etwas, was hätte sein können.

Dass ihre Wahrnehmung, dass der Typ sie angemacht hat (und sie sich nichts nur eingebildet hat), richtig war, hatte ich ja bereits mehrfach gesagt.

24.09.2017 10:18 • x 2 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag