33194

Entscheidung zwischen Familie oder der Geliebten

Endlich
Zitat von playmobil:
Es liegt ja nur an mir selber.
Keiner kann einem sagen, wie schnell man sich gefühlsmäßig lösen kann.

Es würde dir auch nichts nützen wenn es dir jemand sagt. In deinem Fall ist es vielleicht nicht nur ein KÖNNEN sondern auch ein WOLLEN. Oder siehst du das anders?
Du hattest die Chance mit deiner Frau in euer neues Haus zu ziehen, weit weg von der AF. Dort wäre es wesentlich einfacher gewesen sich zu lösen, nicht nur körperlich sondern auch emotional.

10.09.2023 20:42 • x 3 #12391


P
Zitat von Endlich:
Du hattest die Chance mit deiner Frau in euer neues Haus zu ziehen, weit weg von der AF. Dort wäre es wesentlich einfacher gewesen sich zu lösen, nicht nur körperlich sondern auch emotional.

Das ist richtig.
Ich konnte aber nicht.
Bzw es hat sich nicht mehr richtig angefühlt. Und ich stand so neben der Spur, dass ich mich noch nicht mal mehr in der Lage gefühlt habe, einen neuen Job zu beginnen.
Bei den beiden Vorstellungsgesprächen hatte ich schon kein gutes Gefühl.
Trotz doppelter Zusage, konnte und wollte ich nicht

10.09.2023 20:54 • #12392


A


Entscheidung zwischen Familie oder der Geliebten

x 3


P
Zitat von Endlich:
In deinem Fall ist es vielleicht nicht nur ein KÖNNEN sondern auch ein WOLLEN.

Was ändert es?
Selbst wenn ich sage: Ich will es .

Trotzdem werden die Gefühle nicht von heute auf morgen verschwinden.

10.09.2023 20:56 • #12393


Einfachatmen
Man spürt direkt deine Zerrissenheit. Du wirst aber nur wissen welcher Weg dein Weg ist, wenn du Klarheit über deine Bedürfnisse und deine Gefühle bekommst.

Auszeit?
1 Woche einfach weg, ohne Kontakt zu jeglichen Frauen? Wandern oder so...? Das macht den Kopf frei und die Gedanken klarer...

10.09.2023 21:00 • x 2 #12394


Endlich
Zitat von playmobil:
Was ändert es?
Selbst wenn ich sage: Ich will es .

Vorausgesetzt du meinst es ernst wenn du sagst: ich will mich lösen dann ändert sich so einiges. Dein Verhalten sollte natürlich zu der Aussage passen. Das bedeutet kein privater Kontakt zu deiner Kollegin. Keine WhatsApp, keine SMS, kein Facebook, Insta usw.
Überall den Kontakt blockieren und keine Bilder von ihr anschauen.

Zitat von playmobil:
Trotzdem werden die Gefühle nicht von heute auf morgen verschwinden.

Von heute auf morgen ändert sich nichts, aber es wird sich ändern wenn du endlich anfängst sie loszulassen.

10.09.2023 21:10 • x 3 #12395


P
Zitat von Endlich:
Von heute auf morgen ändert sich nichts, aber es wird sich ändern wenn du endlich anfängst sie loszulassen.

Wenn ich schwache Momente bzw Phasen bzw Gedanken habe, dann denke ich mir parallel gleich, dass diese Zeit, die ich mit meiner Kollegin hatte, nie wiederkommt.
Diese Unbeschwertheit hat man ja eigentlich zu Beginn einer Beziehung.
Keine Kinder und Zeit ohne Ende.
In der Realität, wo alles dann offiziell ist, sieht es wohl dann ziemlich anders aus.

11.09.2023 08:06 • #12396


Ema
Zitat von playmobil:
dann denke ich mir parallel gleich, dass diese Zeit, die ich mit meiner Kollegin hatte, nie wiederkommt.
Diese Unbeschwertheit hat man ja eigentlich zu Beginn einer Beziehung.
Keine Kinder und Zeit ohne Ende.

Na, dann ist die Lösung doch ziemlich einfach.

Vergiss die Kollegin, mit der ja jetzt auch alles kompliziert wird, und such dir einfach eine neue Af, mit der am Anfang wieder alles unbeschwert und leicht ist.
Und so machst du dann einfach immer weiter.

‍️

11.09.2023 08:16 • x 6 #12397


D
Zitat von Ema:
Na, dann ist die Lösung doch ziemlich einfach. Vergiss die Kollegin, mit der ja jetzt auch alles kompliziert wird, und such dir einfach eine neue Af, mit der am Anfang wieder alles unbeschwert und leicht ist. Und so machst du dann einfach immer weiter. ‍️

Hat mal jemand einen Feudel? Hier ist ein Eimer triefender Sarkasmus umgekippt und läuft durch den Faden

11.09.2023 08:18 • x 4 #12398


Ema
Zitat von Dauerverliebt:
triefender Sarkasmus

Ich habe keine Ahnung, wie du darauf kommst

Ich finde, das ergibt sich völlig logisch aus dem, was Playmobil hier schreibt.

11.09.2023 08:22 • x 5 #12399


P
Zitat von Ema:
und such dir einfach eine neue Af, mit der am Anfang wieder alles unbeschwert und leicht ist.

Niemals.
Sorry ...
Keinen Bedarf.
Das werde ich nicht tun. Ich möchte zur Ruhe kommen. Ein Leben auf ständiger Überholspur ist und war nie gesund.

Fremdgehen und im Allgemeinen Affären, sind sch..
Das man sich verliebt, ok ... Das kann passieren.

Ich bin jetzt zum ersten Mal an einem Punkt gekommen, wo es hieß :

Bleiben oder Gehen.
Alt gegen Neu.

Und das hat mich bzw alle gekillt.

11.09.2023 13:57 • #12400


Ema
Zitat von playmobil:
Und das hat mich bzw alle gekillt.

Ich glaube nicht, dass es das war, was dich gekillt hat.
Ich glaube, was dich fertigmacht, ist vielmehr deine offensichtliche Unfähigkeit, eine Entscheidung zu treffen.
Würdest du das tun (egal welche), ginge es dir höchstwahrscheinlich sofort viel besser ‍️

Was du da hingegen machst, ist lähmend.

11.09.2023 14:01 • x 5 #12401


B
@playmobil Ich möchte dir nicht zu nahe kommen, ich hab letztes Mal das so verstanden, dass du dich für deine Frau entschieden hast.
Ich hab mich, glaube ich getäuscht!

Ich geb dir mal ein Vorschlag: erzähle das alles mal deiner Frau, wie du dich fühlst, dass du deine Affäre noch liebst, was ihr alles gemacht habt, dass du von ihr nicht los kommst, dass du dich nicht entscheiden kannst und glaube mir eins deine Ehefrau wird ganz schnell eine Entscheidung treffen und zwar gegen dich. Deine arme Ehefrau, ich sag mit Absicht arme kann nichts tun, denn sie kennt nur die Hälfte der Wahrheit.
Hab mal ein A in der Hose und stell dich der Wahrheit. Dann musst du keine Entscheidungen mehr treffen, dann werden Entscheidungen für dich getroffen.
Das wird langsam lächerlich, was du abziehst.
Du eierst hier lieber rum, weil du beides haben willst und deswegen kannst du keine Entscheidung treffen

11.09.2023 14:09 • x 9 #12402


E-Claire
Zitat von playmobil:
Ich bin jetzt zum ersten Mal an einem Punkt gekommen, wo es hieß :

Bleiben oder Gehen.
Alt gegen Neu.

Und das hat mich bzw alle gekillt.


Ähm, lass uns doch mal genau bleiben, Deine (!) Unfähigkeit die Situation lösen zu wollen, hat alle gekillt.

Es ist ziemlich beeindruckend, wie Du nach wie vor den sterbenden Schwan gibst, ohne Blick darauf, daß nur Du allein für die Situation verantwortlich bist. Du hattest unzählige Möglichkeiten die Situation zu lösen und jedes einzelne Mal hattest Du eine Ausrede.

Stattdessen machst Du jetzt einen auf geläutertes Opfer.

Als Menschen ist keiner von uns fehlerfrei, aber die Realitätsverzerrung, die Du auch jetzt noch an den Tag legst und Dein infantiler Umgang mit Deinen Emotionen, überrascht mich immer wieder aufs Neue.

11.09.2023 14:14 • x 10 #12403


T
@E-Claire ich habe die Befürchtung dass es bei manchen Menschen einfach so ist und kein noch so gut gemeinter Rat und kein noch so weises Wort jemals durchdringt.
Ich habe diese Geschichte lange verfolgt, aber ich fürchte wirklich, dass es absolut gar nichts gibt, das man hier sagen oder tun könnte, das in irgendeiner Weise etwas verändern oder helfen könnte. Egal was, und egal auf welche Weise. Ist traurig... aber ich fürchte - nach all den Bemühungen, die so viele hier und im realen Leben unternommen haben, um ihm zu helfen, einfach nicht zu ändern.
Interessant wäre hier noch zu erfahren, woran das genau liegt..?
Denn in so extremer Form ist so etwas ja doch eher selten.
Viele versuchen ja dann doch mal zu reflektieren, etwas zu verändern - scheitern... aber wenigstens haben sie es versucht. Hier dagegen hat man das Gefühl, dass im Kopf immer nur nonstop das Gleiche abgespult wird. Egal was ein anderer dazu sagt, ganz gleich, welcher Input von außen kommt. Warum, wäre interessant....

11.09.2023 14:22 • x 5 #12404


D
Zitat von thegirlnextdoor:
@E-Claire ich habe die Befürchtung dass es bei manchen Menschen einfach so ist und kein noch so gut gemeinter Rat und kein noch so weises Wort jemals durchdringt. Ich habe diese Geschichte lange verfolgt, aber ich fürchte wirklich, dass es absolut gar nichts gibt, das man hier sagen oder tun ...

Playmobil ist emotional komplett unterentwickelt, das ist das Problem. Und seine Frau hat es nicht gemerkt und ist jetzt das Opfer dieser unterentwicklung.

11.09.2023 14:35 • x 4 #12405


A


x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag