21759

Entscheidung zwischen Familie oder der Geliebten

Name


1510
1
2142
Zitat von JessesMädchen:
Für den richtigen Mann (und nur für den) macht man das-auch mit 27.


Nach 7 Monate Beziehung?

27.03.2022 13:19 • #46


thegirlnextdoor


4331
9886
Zitat von Name:
Nach 7 Monate Beziehung?

Gibt genügend, die das tun würden, ja. Aber da darf man halt auch wirklich nicht den leisesten Zweifel haben. Ich hätte sehr lautstarke Zweifel anstelle der Affäre des TE. Klingt paradox, aber ich würde niemals einen Mann wollen, der mich seinem neugeborenen Baby vorzieht!
Bei fast erwachsenen Kindern in einer unglücklichen Beziehung... geschenkt. Aber irgendwo gibt es Grenzen. Ich hätte zu so einem Mann niemals wirklich Vertrauen. (Schon allein, dass er es dann mit unseren Kindern nicht genauso machen würde)

27.03.2022 13:23 • x 19 #47



Entscheidung zwischen Familie oder der Geliebten

x 3


Sorgild


4138
3
8975
Zitat von JessesMädchen:
Eben-und das zeigt doch, dass sie ihn nicht soooo liebt, wie er das gerne hätte. Für den richtigen Mann (und nur für den) macht man das-auch mit 27.


Liebe hin oder her, ich würde ganz sicher nicht hunderte Kilometer weit weg, in die Nähe einer Ex Frau ziehen. Die monatelang mit meinem Zutun betrogen wurde.
Nein.. das würde ich mir nicht geben.

Du etwa?

27.03.2022 13:24 • x 4 #48


Wirdschon

Wirdschon


1439
6923
Hallo @playmobil

Was für ein Schlamassel!
Ich bin mir nicht sicher, ob du deine Einsichten aus deinem Eingangspost erarbeitet hast oder Dich hier im Forum eingelesen hast.
Das dich erst jetzt ein schlechtes Gewissen plagt, scheint normal zu sein. Denn während des Rausches denkt kaum einer an die Konsequenzen. Auch ich bin der Meinung, dass du Liebe und Verliebtheit verwechselst. Liebe ist ein tiefes, ruhiges , angekommenes Gefühl. Und leise! Kann nicht mit dem Knallerlebniss einer Verliebtheit mithalten. Und jetzt fragst Du Dich, wieso Du Dich nicht erinnern kannst, diese Art von Verliebtheit bei Deiner Frau am Anfang gespürt zu haben? Soweit ich das mit der Affärendynamik verstanden habe, hat das dann mit dem Adrenalin der Heimlichkeit zu tun. Die Sehnsucht steigt, die Leidenschaft wird gepusht, denn man kann nicht wann man will sondern wenn man sich freie Zeit erlügt. Dann hat man als normalehrlicher Mensch ein schlechtes Gefühl und dieses Gefühl verbindet man mit dem Menschen, den man anlügt. Somit gehen die tollen Gefühle zur AF, die schlechten zur EF.
Versteh mich nicht falsch, natürlich könnte die AF die noch größere Liebe deines Lebens werden. Allerdings würdest du eure Beziehung auf den Ruinen deiner alten Liebe bauen. Und die bleibt ja bestehen, durch die gemeinsame Schöne Vergangenheit und den Kindern. Somit ist das neue Fundament nicht stabil und da bedarf es einiges mehr an Arbeit um diese Beziehung nach dem absterben der Drecksinsekten und dem Einzug des Alltags auf dieses Level zu bringen.
Natürlich kannst du das jetzt nicht so rational sehen und schon gar nicht spüren. Denn dies Gefühl ist noch nie dagewesen, seelenverwandt ( und das halbe Forum ) und einzigartig
Nun kommt es auf deine Risikobereitschaft an. Solltest du der Glückspilz sein, der die 2 tollsten Frauen ( bei EF weißt du das schon, AF wird sich erst beweisen müssen) der Welt hat und auf die andere ein ganzes Leben warten, dann los!
Sollte der Weg zu deiner Frau gehen, sag ihr die ganze Wahrheit und stell dich der Konsequenz. Denn solltest du mal Werte wie Respekt, Ehrlichkeit dein eigen genannt haben, ist das der einzige Weg, der Euch auf Dauer nicht vergiftet

Sollte es zur AF gehen, kannst du die Wahrheit behalten und deine Frau freilassen, damit sie jemanden mit gleichen Werten und gleicher Definition von Liebe finden kann.

Alles Gute
LG Wirdschon

27.03.2022 13:25 • x 16 #49


Lumba


1647
3394
Zitat von playmobil:
Vielleicht hat sie wirklich etwas anderes verdient?! Und ich müsste eigentlich wirklich auf die Schnauze fallen

Die Entscheidung was sie kann, will und braucht, diese Deine Ehefrau ist allein ihre. Sag ihr die komplette Wahrheit, wenn Du was gut machen willst.

Und ja, wer so ein Leben führt und sich dann ganz bewusst so versteigt, dem gehört eine auf die Schnauze. Und keine Angst, Du kriegst sie gerade. Oder gehts Dir gut?

27.03.2022 13:27 • x 6 #50


klene

klene


633
1
2790
@Sorgild Sehe ich genauso…die Next von meinem NM tut sich im Übrigen auch sehr schwer mit ihrer Tochter 200km weit weg in ein "Haifischbecken" zu ziehen.
Wir würden dann im gleichen Ort wohnen wenn es nach ihm ginge.
Ich hoffe, sie überlegt es sich gut.
Ich würde mir das niemals antun

27.03.2022 13:33 • x 2 #51


maenneken


980
1506
Jo,
Sein Leben wird auf jeden Fall spannender.
Seine Frau kann, auch nach Jahren, sagen hey, ich Habs versucht, lange versucht aber ich krieg es nicht hin.

27.03.2022 13:37 • x 3 #52


CaliZero

CaliZero


497
3
1140
@te:

eigentlich wirkt es so auf mich als hättest du dich schon entschieden.
Du schreibst von einer Liebe, die vielleicht unerfüllt bleibt und garnierst das mit dem traurigen Smiley..
deine Frau weiß noch gar nicht, dass du sie x-mal betrogen hast und belügst sie weiterhin. und denkst weiterhin irwo nur an dich.

du faselst von vlt muss ich ja mal auf die Schnauze fallen... ja. dann mach.

zweimal hintereinander gewinnt man übrigens nicht im Lotto... die Wahrscheinlichkeit, dass diese AF deine nächste noch größere Liebe wird, ist relativ gering.

Sei nur eines: endlich mal komplett ehrlich ggü deiner Frau. Falls du sie wirklich liebst, mach dich da endlich mal gerade.
Deine Frau und Kinder tun mir echt leid.

27.03.2022 13:38 • x 11 #53


Isely

Isely


12367
2
24763
Zitat von playmobil:
Sie ist 27, ungebunden, keine Kinder und sonstiges.


Sie möchte auch irgendwann Kinder… u d dann ? Für 3,4 Kinder zahlen?
Hast du mal geschaut was auf uns alle so demnächst finanziell zukommt ? Eine Menge…
Nur schon aus dieser Sicht, selbstmörderisch… was nützt dir ein paar Monate eine knackige Geliebte, wenn die finanziellen Sorgen so gross werden.

Eine Trennung Unterhalt birgt immer ein grosses Armutsrisiko..,

Und, Hut ab, wie deine Frau reagiert… ich hätte dich rausgeschmissen

27.03.2022 13:47 • x 10 #54


Melanie35


386
7
769
Jetzt ist sowieso schon der Wurm drinnen in der Ehe, also entscheide dich für die Affäre, nach paar Monaten wirst du sehen das deine Traumfrau auch den gleichen Dreck kackt wie deine Frau!

Nein sowas hat keine gute Ehefrau verdient, und überhaupt das beide auf DEINE Entscheidung warten, ich hoffe deine Frau nimmt dir die Entscheidung ab und setzt dich vor die Türe!

27.03.2022 13:48 • x 14 #55


playmobil


75664
Weiß deine Affärenfrau, wie es wirklich in deiner Ehe lief? Das du glücklich so warst, bis sie kam?
Oder hast du ihr auch, wie die meisten Affärenführer das Märchen mit der toten Ehe erzählt, die wie Bruder und Schwester zusammen leben und schon seit Ewigkeiten keinen S. mehr haben?


Meine Affäre weiß definitiv, dass wir vorher glücklich gewesen sind. Ich habe ihr auch gesagt, dass wir noch nie eine Krise wirklich hatten. Ich sage ihr auch immer wirklich direkt, dass ich nichts schlechtes über meine Frau sagen kann.
Daraufhin hat sie dann meistens geantwortet:

Wieso willst Du etwas vertrautes, gegen etwas eintauschen, was irgendwann vertraut ist ?

Oder etwas perfektes und sichereres gegen etwas manchmal nerviges und unsicheres eintauschen ?

Klar, kommen ihr auch Zweifel! Gerade jetzt hat sie kaum noch Hoffnung, da meine Frau definitiv mit Kindern wegziehen wird und sie weiß, dass sie der Auslöser gewesen ist, dass sich meine Gefühle und Sichtweise zu meiner Frau geändert haben. Aber nicht die Gefühle zu meinen Kindern.

27.03.2022 14:25 • x 2 #56


AllesGut


75664
Es könnte meine Geschichte sein. Gut laufene Ehe, eigentlich alles im Lot, aber gegen neue Schmetterlinge hat das Alte keine Chance. Meine Rolle war i.Ü. die deiner Frau. Ich habe für meine Ehe gekämpft, stand zu meinem Mann. Umso verletzender war es, seine Zerrissenheit zu ertragen. Es hat lange gedauert, aber wir sind jetzt an einem Punkt, den ich vorher nie für möglich gehalten hätte.
Long story short, wir sind heute wieder sehr sehr glücklich miteinander. Es hat gedauert und mein Mann ist mir dankbar, dass ich uns nicht aufgegeben hatte, obwohl es oft Momente gab, an denen ich am Liebsten alles hingeworfen und ihm die Koffer vor die Tür gestellt hätte.
Natürlich ist der Rat aus meiner Perspektive: Versuche mit deiner Frau deine Ehe wieder auf NEUE Füße zu stellen. Es kann sich lohnen und es scheint mir, als wäre bei Euch dazu noch genug Substanz.
Alles Gute hierzu!

27.03.2022 14:43 • x 9 #57


Geheimnis


486
850
Merke mir: sei niemals eine nette liebe Ehefrau. Weil dann ist man langweilig.

Worauf stehst du eigentlich bei der neuen Frau so? Was ist so toll mit oder an ihr?

27.03.2022 14:47 • x 7 #58


Tisiphone


4378
2
9389
Zitat von playmobil:
Weiß deine Affärenfrau, wie es wirklich in deiner Ehe lief? Das du glücklich so warst, bis sie kam? Oder hast du ihr auch, wie die meisten ...

Und nach ein paar Jahren ist dann die Geliebte genauso Gewohnheit wie jetzt die Ehefrau. Kommt dann wieder die Nächste? Vielleicht ja auch bei der AF der nächste Lover?

27.03.2022 16:09 • x 6 #59


Notperfect

Notperfect


109
1
219
Ich habe selten jemanden in einer solchen Situation gelesen, der so reflektiert ist. Und trotz allem, bist du bereit, alles vor die Wand zu fahren. An dieser Stelle würde ich mich dann doch wirklich fragen, was mich da eigentlich leitet. Du schriebst ja selbst, es sei wie eine Dro.. Dieser Hormonrausch ist nun wirklich kein guter Ratgeber.

Richtig wäre es jetzt, deiner Frau mal die komplette Wahrheit auf den Tisch zu legen. Und wenn sie dann immer noch bereit ist, dir eine Chance zu geben, dann solltest du sie nutzen.

27.03.2022 16:15 • x 9 #60



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag