21759

Entscheidung zwischen Familie oder der Geliebten

dämonen


341
4
223
Also ich bin kein Experte in Affären was ja auch gut so ist allerdings eine Frage. Klar der Großteil an Affären Beweggründen etc wird immer der gleiche sein.aber es gibt ja auch Fälle wo es nicht mehr passt , man sich verändert, man merkt dass es jemanden gibt der nun mehr zu einen passen würde. Glaubt ihr das nicht ? Dass es solche Fälle gibt ? Sorry Off topic denn muss nichts mit diesen Fall zu tun haben... Und einmal fremdverliebt immer fremdverliebt ? Einmal grenze überschritten kann man das überhaupt gut machen ? Da denke ich ja persönlich nein , dann ist alles vergiftet es sei denn man packt alles aufn tisch

27.03.2022 16:17 • x 3 #61


n3xst

n3xst


821
3
1621
@playmobil ich stehe selbst gerade in dieser Situation - nur auf der anderen Seite. Und glaube mir, es ist nicht sehr toll. Ich Frage mich ernsthaft, was in solchen Menschen vorgeht.
Bei mir ist der Drops gelutscht. Sie fliegt regelmäßig in die Schweiz zu ihm. Ob und wie lange das gut gehen kann weiß niemand. Vielleicht zeigt sie ja auch bald dahin. Wir leben noch zusammen - Freunde und Familie haben sich von ihr abgewandt. Sie sagt selber, dass sie ihnen wohl nie wieder in die Augen sehen kann. Noch bin ich bereit, ihr alles zu vergeben und es als Ausrutscher zu akzeptieren. Sie fliegt trotzdem weiter da hin. Diese rosarote Brille ist sehr sehr stark.
Bisher lief bei uns alles super - wir wollten heiraten. Noch vor ein paar Wochen.

Ich kann deine Frau verstehen. Dich nicht! Überlege gut, was du aufgibst und ziehe deine Schlüsse. Das eine ist lange hatte Arbeit. Das andere ein wohl viel zu kurzer Spaß.

27.03.2022 16:31 • x 8 #62



Entscheidung zwischen Familie oder der Geliebten

x 3


Bubu38


450
633
@dämonen ich denke, in einer langen Beziehung ist es normal, wenn sich einer der beiden mal verliebt, kribbeln im Bauch ist doch was schönes. Wir sind biologische Wesen. Wie dann damit umgegangen wird, ist das Entscheidende. Bestenfalls belebt es die Beziehung. Gefährlich wird das doch nur, wenn in der Beziehung etwas nicht stimmt,es nicht mehr passt, die Liebe fehlt usw. Bei Affairen sehe ich das ähnlich, jedoch ausleben nur in einer offenen Beziehung. Es kann viel kaputt machen, hinter dem Rücken ist riskant und nicht ehrlich.

27.03.2022 16:33 • x 2 #63


maenneken


980
1506
Dämonen,
doch, gibt es. Sehr oft sogar, aber dann trennt man sich und sucht keine Affäre

27.03.2022 16:34 • x 4 #64


thegirlnextdoor


4329
9884
Zitat von dämonen:
.aber es gibt ja auch Fälle wo es nicht mehr passt , man sich verändert, man merkt dass es jemanden gibt der nun mehr zu einen passen würde. Glaubt ihr das nicht ? Dass es solche Fälle gibt ?

Natürlich gibt es solche Fälle. Im allgemeinen geht genau das, was du beschreibst einer Trennung voraus. Aber nicht zwingend einer Affäre.
Wenn es nicht mehr passt - warum sollte es so etwas nicht geben ? Wer sollte das nicht glauben ?

Der TE schrieb hier ausdrücklich er sei mit seiner Frau immer glücklich gewesen, es sei ihm gar zu gut gegangen.
Das ist etwas vollkommen anderes.
Aus so einer Situation heraus kann auch eine Affäre entstehen, aber die Norm ist es vielleicht eher nicht.
Häufiger ist sicher schon, dass jemand nicht ganz zufrieden mit der Beziehung ist und etwas fehlt.

27.03.2022 16:39 • x 3 #65


klene

klene


633
1
2790
@dämonen Dieses: "Es gibt einen der jetzt mehr zu mir passt" triggert mich gerade sehr.
Man hat sich einmal für jemanden entschieden, eine Familie mit Kindern gegründet. Man hat denjenigen für richtig empfunden den Weg mit einem zu gehen.
Dann kommt ein/eine Neue um die Ecke, befriedigt irgendwelche Bedürfnisse die vielleicht auf der Strecke geblieben sind oder bringen einfach nur Aufregung in eine, in geregelten, guten und dadurch vielleicht "langweiligen" Bahnen verlaufende Beziehung und schon passt das Alte nicht mehr?

Sorry, aber das ist wirklich arm und sehr traurig. Spiegelt die Mentalität der heutigen Zeit wieder…ist langweilig? kann weg…ist es nicht wert weiter drüber nach zu denken. War einige Zeit gut für mich, jetzt finde ich was anderes besser.

Die Kinder tun mir Leid…sie bekommen Werte vorgelebt die wirklich nicht sehr erstrebenswert sind…

27.03.2022 16:44 • x 21 #66


meineMeinung

meineMeinung


1878
4207
Zitat von n3xst:
Noch bin ich bereit, ihr alles zu vergeben und es als Ausrutscher zu akzeptieren. Sie fliegt trotzdem weiter da hin.

wie lange zieht sich dieses noch denn hin? Gilt es nach dem nächsten Schweiz-Flug imer noch?

27.03.2022 16:48 • x 3 #67


Name


1510
1
2142
Zitat von playmobil:

Wieso willst Du etwas vertrautes, gegen etwas eintauschen, was irgendwann vertraut ist ?


Solltest du dich dafür entschieden, ein neues Leben mit deiner Geliebten zu starten, dann lass es dir viiiiiiiel Zeit mit den Verbindlichkeiten. Kinder, gem. Eigentum etc. Du bist noch sehr jung. Du befindest dich in einem anderen Lebensabschnitt als sie. Diese stressige Phase (Kinder, etc), die du mit deiner durchgemacht hast, die eure Beziehung wohl gekillt hat, wird deine Geliebte auch bald haben wollen. Wenn du da mitmachst, dann wird die Leichtigkeit mit der Geliebten wegfallen und du wirst dich wieder in deiner alten Rolle befinden, nur komplizierter. Da mehrere Kinder von unterschiedlichen Frauen. Und dazu auch noch diese Entfernung zu Freunden und Familie.

Man glaubt immer Depressionen oder Burnout können nur anderen passieren.

27.03.2022 16:49 • x 2 #68


Bubu38


450
633
@klene sobald Kinder im Spiel sind, ist eine konstante Beziehung wichtig, wenn der Mensch alleine ist, und sich ausleben will, gerne. Das ist dann auch wertvoll, wenn dies möglich ist. Gut, dass wir uns in unserer modernen Welt auch trennen können!

27.03.2022 16:51 • x 4 #69


n3xst

n3xst


821
3
1621
Zitat von meineMeinung:
wie lange zieht sich dieses noch denn hin? Gilt es nach dem nächsten Schweiz-Flug imer noch?

Konnte ich in die Zukunft sehen, hatte ich diesen Schlamassel hier nicht...

27.03.2022 16:51 • x 1 #70


Sorgild


4138
3
8975
Zitat von playmobil:
Klar, kommen ihr auch Zweifel! Gerade jetzt hat sie kaum noch Hoffnung, da meine Frau definitiv mit Kindern wegziehen wird und sie weiß, dass sie der Auslöser gewesen ist, dass sich meine Gefühle und Sichtweise zu meiner Frau geändert haben. Aber nicht die Gefühle zu meinen Kindern.



Danke für die Antwort.
Das du in dieser Hinsicht ehrlich warst, rechne ich dir hoch an.
Birgt aber auch für dich ein Risiko.
Dein Geliebte weiß dann also, dass du deine gut laufende Ehe mit zwei kleinen Kindern verlassen konntest.

Zum einen, wie du selbst schon festgestellt hast, könnte dieser Schatten auf deiner neuen Beziehung lasten. Mit schlechtem Gewissen im Bauch fühlt sich jede Beziehung falsch an. Und sobald der große Hormonschub sich legen konnte (das kann übrigens bis zu zwei Jahren dauern, aber er geht auf jeden Fall), kommen die eigentlichen Karten erst auf den Tisch.
Deine Geliebte weiß auch, wie problemlos du für sie einzufangen warst, trotz guter Ehe, trotz zwei noch sehr kleinen Kindern. Spätestens wenn sie ihren Status als Geliebte verlässt und den Platz als deine offizielle Partnerin einnimmt, könnten in ihr zusätzlich weitere Zweifel kommen, ob das nicht auch noch ein anderes junges Ding bei dir auf Arbeit hinbekommt.

Sie weiß ja, dass du gegen Avancen Dritter nicht immun bist.

27.03.2022 16:55 • x 10 #71


klene

klene


633
1
2790
@Bubu38 sehe ich auch so. Beim TE sind aber Kinder im Spiel. Daher hat er nicht nur die Verantwortung für sich sondern auch für seine Kinder.

27.03.2022 16:56 • x 5 #72


Isely

Isely


12367
2
24762
Ich gebe jedem den guten Rat, wer betrogen worden ist, macht den Eiertanz nicht mit, und klärt auf, was es aufzuklären gibt. Und dann, ganz oder gar nicht.
So lange diese das Gefühl haben, man duldet diese Ambivalenz irgendwie, aus reiner Hoffnung.
Hat man schon verloren.
Die wenigsten Betrüger geben alles zu, und dennoch kommt es so oder so raus, oftmals spielt auch der Zufall eine Rolle.

Dir TE, bescheinige ich reine Langweile und den Drang nach Aufmerksamkeit und etwas Kick.
Zu wenig um zu gehen , find ich.
Aber Zuviel um mit dir noch zusammen zu bleiben, aber deiner Frau hast du ja auch aus Feigheit und Angst nicht die volle Wahrheit gesagt.,
Weil du sie dir warm halten willst.
Schon sehr armselig.

27.03.2022 16:57 • x 9 #73


Name


1510
1
2142
Zitat von Sorgild:
das kann übrigens bis zu zwei Jahren dauern



Die Warmwechsler haben in dieser Zeit schon eine Familie mit der neuen gegründet. Mit Hochzeit, Kindern, gem. Eigentum. Man muss ja schnell wieder den selben Status haben, wie früher. Und das ist für mich das dümmste. Wenn von 20 Erst-Ehe 5 geschieden werden, dann werden von 20 zweit-Ehe 10 geschieden.

27.03.2022 17:07 • x 4 #74


Milly85

Milly85


1199
2583
Zitat von Sorgild:
Spätestens wenn sie ihren Status als Geliebte verlässt und den Platz als deine offizielle Partnerin einnimmt, könnten in ihr zusätzlich weitere Zweifel kommen, ob das nicht auch noch ein anderes junges Ding bei dir auf Arbeit hinbekommt.

Ganz genau das! So wird es auch kommen. Jeder zweifelt mal, und das sind ja durchaus berechtigte Zweifel….

27.03.2022 17:11 • x 1 #75



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag