81

Er ist zurück zur Ex

laurax12

laurax12

33
1
23
Hallo ihr Lieben,

ich weiß leider gar nicht so recht wie ich anfangen soll. Das hier ist eine sehr lange Geschichte. Ich versuche mich kurz zu fassen.

Angefangen hat alles im August letzten Jahres. Ich habe einen Mann kennengelernt, der mich wirklich total umgehauen hat. Ich arbeite in einer Steuerkanzlei, er ist unser Mandant. Ja, das klingt sehr unprofessionell, aber wir habe eben beide ein Auge auf einander geworfen. Er (27) betreibt gemeinsam mit seinem Kumpel eine Medienagentur (Filmproduktion, Social Media). Er hat gemeinsam mit seinem Kollegen ein Werbevideo für unsere Kanzlei gedreht und dadurch haben wir uns kennengelernt, zuvor habe ich ihn nur hin und wieder flüchtig gesehen, wenn er einen Termin bei uns hatte.

Wie dem auch sei:
Ab diesem Zeitpunkt kam er gefühlt jeden Tag bei uns in der Kanzlei vorbei. Immer aus einem anderen Vorwand. Dann hat er mich nach meinem Namen gefragt und mich auf diversen sozialen Netzwerken gesucht und geaddet. Letztlich schrieb er mich auf Instagram an, wir haben viel geschrieben und dann auch Nummern ausgetauscht. Hatten dann ca. ne Woche lang jeden Tag Kontakt, haben sehr viel geschrieben und telefoniert. Nach einer Woche hat er mich dann an einem Sonntagabend zu sich ins Büro eingeladen. Wir haben gegessen, gequatscht und viel Spaß gehabt. Nach einer langen Spazierrunde haben wir es uns dann auf deren Couch bequem gemacht. Normalerweise halte ich nicht viel davon, sich beim ersten richtigen Date zu küssen. Aber bei ihm waren diese ganzen Sorgen wie weggeblasen. Ich habe mich seit dem ersten Treffen unheimlich zu ihm hingezogen gefühlt und dann kam es eben auch zum ersten Kuss beim ersten Treffen. Es war unheimlich schön und fühlte sich so vertraut an.

Alles nahm seinen Lauf, es lief einfach nur perfekt. Er wollte am liebsten jeden Tag etwas unternehmen. Zu diesem Zeitpunkt wurde selbst mir das ganze zu viel, ich musste nebenbei für eine Fortbildung lernen, was mich sehr beansprucht hat.
Er gab nicht auf, hat mich immer wieder gefragt, wir haben unheimlich viel unternommen und einfach eine sehr schöne Zeit verbracht.

Einfach zu schön, um wahr zu sein.

Wie das immer so ist, haben wir uns auch über vergangene Beziehungen ausgetauscht. Er hat mir von seiner Ex erzählt, mit der er wohl nur 5-6 Monate zusammen war. Sie schien ihn sehr eingeengt zu haben und schon zu viel von ihm gefordert haben (Kinder, Zusammenziehen usw.). Er sprach davon, dass sie ihn manipuliert hat, mehr wollte er zum damaligen Zeitpunkt nicht erzählen.

Wir trafen uns ca. einen Monat und dann der erste Rückschlag: Er schrieb mir Abends aus dem Nichts, zuvor haben wir uns ganz normal unterhalten und rumgealbert, dass er das alles nicht könnte momentan, weil er eine sehr schlechte Zeit hinter sich hat. Er meinte, dass ich eine mega liebe und attraktive Frau wäre und wenn er sich nicht in einem so schlechten Zustand befinden würde, dann würde er mit mir einen Urlaub buchen usw.

Es herrschte ca. eine Woche Funkstille. Dann haben wir wieder Kontakt gehabt und darüber gesprochen. Er meinte, er hätte das ganze beim ersten Treffen einfach überstürzt und will das alles langsam angehen lassen, weil er denkt, dass es nunmal Zeit braucht, wenn das was Gutes werden soll. Hat sich für mich sehr vernünftig angehört und ich war damit einverstanden. Ich bin nämlich auch kein Fan davon, Sachen zu überstürzen.

Die Kennenlernphase ging weiter. Dann kam es auch dazu, dass er eines Abends zu mir kam, wir haben gekocht, rumgealbert, wie immer. Er hat permanent Körperkontakt gesucht und ließ mich nicht aus. Wir haben auf der Couch gekuschelt und plötzlich hat er sich mir anvertraut. Er meinte, dass er seit Anfang 2019 Antidepressiva nehmen würde. Überwiegend wegen dem Arbeits-Stress, er und sein Kollege haben erst Anfang 2019 ein neues Firmengebäude eröffnet und seitdem haben sie wohl sehr viel zu tun, noch mehr als zuvor. Er ist generell ein Mensch, der sich schnell im Stress verliert und manche Dinge zu sehr an sich ranlässt. Er meinte, dass die Beziehung zu seiner Ex das ganze noch verstärkt hat. Noch dazu soll sie ihn scheinbar manipuliert haben was das Zeug hält. So hat er es jedenfalls erzählt. Sie ist scheinbar Krankenschwester und hat, nachdem er öfter mal sehr mit seinen Stimmungen zu kämpfen hatte, auf ihn eingeredet und ihm Weiß gemacht, dass er doch Antidepressiva benötigt. Er hat sich das zu Herzen genommen und ist mit ihr zum Arzt. Seitdem nimmt er diese Tabletten. Laut ihm ist sie eine sehr kontrollierende Person, die seeeeeehr viel redet, fast schon zu viel. Sie wollte beinahe jeden Tag bei ihm sein, obwohl ihm alles zu viel wurde und er ihr das auch klar und deutlich gesagt hat. Er meinte noch zu mir, sie sei kein Wow-Effekt gewesen und er wäre nie wirklich in sie verliebt gewesen. Sie kam wohl frisch aus einer 5 jährigen Beziehung und hat ihn mehr oder weniger zur Beziehung überredet. Sie meinte: ja versuchen wirs einfach mal, locker, easy. Und letztendlich wurde sich total penetrant.

Letztendlich hat er es irgendwann satt gehabt und die Beziehung beendet.
Ihm ging es dann scheinbar besser. Er hatte ein Hoch, doch schnell wurde ihm klar, dass auch die Arbeit ein sehr großes Problem für ihn darstellte.

Er hatte wohl während dieser Zeit (auch in der Beziehung mit ihr) mit Panikattacken und Phantomschmerzen zu kämpfen, konnte manchmal seine Beine nicht mehr spüren etc.

Es herrschte dann Funkstille zwischen den Beiden.

Unsere Kennenlernphase hat wie gesagt dann zwei Monate nach der Trennung begonnen.

Wir kamen uns immer näher, haben aber nie miteinander geschlafen, weil ich generell ein sehr vorsichtiger Mensch bin und so etwas, aufgrund schlechter Erfahrungen, nur selten und sehr langsam zulasse.

Er hatte dafür immer Verständnis und hat mich nie bedrängt.

Wir fingen an, Pläne zu schmieden für das neue Jahr. Wir planten, gemeinsam Urlaub zu machen, auf ein Konzert zu gehen etc.

Leider hatte ich in dieser Zeit aufgrund von Prüfungen nicht viel Freizeit, was er gar nicht cool fand.

Nebenbei ist er noch in einer Band, Ende November hatte er dann einen Auftritt, zu dem ich natürlich auch ging. Kurz davor hat er mir erzählt, dass sich seine Ex wieder bei ihm gemeldet hat. Sie hat ihn unter dem Vorwand eines liegen gebliebenen Pullis (wohl gemerkt, das war da locker schon 7 Monate her) bei ihm gemeldet und ihn dann gleich gefragt, ob sie zu dem Konzert kommen darf. Er meinte zu mir, dass er sie höflich abgewiesen hätte er ihr aber nicht verbieten könnte, zu kommen, da das eine öffentliche Veranstaltung ist.

Sie war also am besagten Tag auch anwesend und hat sich dann noch neben seine Eltern gesetzt und sich dort eingezeckt.

Er hat sich ihr gegenüber recht neutral gehalten und ist während den Pausen immer zu mir und meiner Freundin gekommen, hat mich fest an sich gedrückt. Als ich heim kam, war ich trotzdem echt verletzt, war komisch zu sehen, wie gut sie sich mit den Eltern versteht, während mich noch niemand kennt, da ich ja nicht offiziell seine Freundin war.

Er hat gemerkt, dass ich mich komisch verhalten habe und hat sich dann direkt entschuldigt und mir klar gemacht, dass ich mir keine Sorgen machen muss.

Ich habe ihm vertraut und ihn beim Wort genommen. Tja, falsche Entscheidung.

Zwei Tage später, wir haben telefoniert, noch gealbert und er sagt mir plötzlich, dass er gerade nichts fühlen kann. Dass er sich irgendwie in mich verkuckt hat, aber es dann Momente gibt, in denen er gar nichts fühlen kann, wo er sich leer fühlt und wo es ihm einfach nur schlecht geht. Er hat gesagt, dass er denkt, dass die Depressionen doch schlimmer sind als er dachte und er eben gerade wieder in einem Loch steckt usw.

Ich war extrem fertig, es war 2 Uhr nachts. Wir haben uns dann am nächsten Tag getroffen und sind spazieren gegangen, um über alles zu reden.
Er meinte, dass er erstmal die Tabletten absetzen möchte, er erstmal wieder lernen muss, klar zu kommen und dass er gerade einfach keine Beziehung führen kann, er will aber trotzdem Kontakt zu mir haben und einfach schauen, wie das ganze sich in ein paar Monaten entwickelt. Wir habens dann dabei belassen. Ich hatte zu diesem Zeitpunkt schon ein Weihnachtsgeschenk für ihn, weil ich dachte, ja wenn wir schon Urlaub usw planen dann hat das ganze Bestand. Falsch gedacht. Habe ihm ein paar Tage später sein Geschenk vorbeigebracht. Ich hatte einfach das Bedürfnis es ihm trotzdem zu geben, habe ihm nämlich Konzertkarten besorgt, für ein längst ausverkauftes Konzert seines Lieblingssängers. Er fiel aus allen Wolken, er hatte nämlich nie konkret erwähnt, dass es sein Lieblingssänger war. Er meinte, er hätte noch nie jemanden kennengelernt, der so unheimlich lieb ist wie ich.

Die Situation entschärfte sich wieder, wir schrieben ganz normal, zwar weniger als zuvor, aber wir näherten uns langsam wieder an.

Eine weitere Woche später fand das 2. Konzert statt. Und wie konnte es anders sein: DIE EX war wieder da und saß dieses mal in der allerersten Reihe. Ich war total sauer.

Einen Tag später trafen wir uns ganz zufällig auf einem Weihnachtsmarkt, alles war ganz normal. Er hat zuvor gesehen, dass wir dort sind und kam dann "zufällig" auch vorbei.

Am Abend haben wir noch telefoniert und plötzlich kam ein riesen Text mit: Er fühle sich noch hingezogen zu seiner Ex. Er würde sich total schlecht fühlen, weil er mir immer gesagt hat, dass er sie nie geliebt hat usw und das war auch anscheinend so, aber plötzlich, nach diesen Auftritten, merkt er, dass da was ist und kann es nicht ändern. Er meinte auch noch, dass er sich in mich verkuckt hat und er mich mega gut finden würde, er ein totales Gefühls Wirr Warr hat und kompliziert ist, er ein Beziehungsproblem hat usw.

Ich war so verletzt und habe ihm nicht mehr geantwortet. Um 0 Uhr stand er mit seinem kompletten Zeug vor meiner Haustür. Wir haben bis 2 Uhr nachts geredet und letztendlich hat er auch bei mir geschlafen. Unter anderem hat er mir erzählt, dass seine Ex mega über mich lästert und ihm einreden will, dass ich im Gegensatz zu ihm, viel schlechter bin.

Naja, dann hat er bei mir geschlafen, wir haben gekuschelt. Ja ich weiß, ziemlich dumm ihn bei mir schlafen zu lassen, aber in dem Moment hat mein Hirn für kurze Zeit aufgehört zu funktionieren. Wir fingen an, uns auszuziehen. Er hat mich dann auch konkret danach gefragt, ob wir S. haben wollen. Kurz davor habe ich dann doch einen Rückzieher gemacht. Am nächsten Morgen wollte der sogar mit mir durschen gehen? Unbegreiflich.

Wir mussten beide in die Arbeit, sind also trotz 0% Schlaf früh aufgestanden. Haben uns verabschiedet, er meinte es tut ihm so leid. Ich habe die Welt nicht mehr verstanden. Er verhält sich so sprunghaft, als er gefahren ist, brach eine Welt für mich zusammen. Ich fuhr auch nicht in die Arbeit, ich konnte gar nicht mehr richtig denken.

Eine Woche später ereignete sich auch noch ein anderer tragischer Vorfall. Ein Familienmitglied ist verstorben. Ein sehr wichtiger und bedeutsamer Teil für mich, was er natürlich auch wusste. Wir trafen uns, er hat mich getröstet.

Tage später fuhr er in den Urlaub, um seinen Kopf freizukriegen. Davor haben wir noch darüber geredet, dass wir erstmal eine Kontaktsperre haben werden, während er weg ist, um danach zu entscheiden, wie es weitergeht. Dazwischen lag noch Weihnachten und Neujahr. An beiden Tagen hat er sich bei mir gemeldet. An Neujahr schrieb er um 3 Uhr Nachts: Na du, hoffe du hast schön gefeiert. Ich wünsche dir ein frohes neues Jahr und dass all deine Wünsche in Erfüllung gehen. Ich habe 2019 viele Fehler gemacht und hoffe, dass ich 2020 dazulernen werde. Hoffe dir gehts gut. Liebe Grüße aus dem Urlaub.
Habe sehr wenig Rückmeldung gegeben und nur ein gutes neues Jahr gewünscht.

Am 07.01. kam er zurück aus dem Urlaub, aber gehört habe ich nichts von ihm. Wochenlang habe ich schon seine Beiträge nicht mehr angeschaut, ich wollte ihm das Gefühl geben, dass es mich nicht interessiert. Während er im Urlaub war, habe ich auch mal ein Foto gepostet, wo eine Freundin, ihr Freund, der Kumpel ihres Freundes und ich zu sehen waren, das war allerdings ein altes Bild. Ich war so verletzt, ich wollte auch, dass er sich gekränkt fühlt, da bin ich ehrlich. Im Nachhinein eher nicht von Vorteil, aber in diesem Moment habe ich nicht richtig nachgedacht.

Tja und dann habe ich gesehen, dass seine Ex einen Beitrag mit einem Herz kommentiert hat. Zwei Tage später hat er ein Foto mit ihr gepostet. Mit Gesichtsmasken, beim Entspannen. Ich dachte ich spinne, er hält mich warm und währenddessen ist der schon längst wieder mit ihr in einer Beziehung.

Ich war auf 180 und habe mich total verarscht gefühlt. Er hat mich im Glauben gelassen, dass wir nach dem Urlaub über alles reden und hat währenddessen stillschweigend wieder mit der Ex getestet.

Ich war dann im Stadtteil wo er wohnt, weil ich dort im Fitness angemeldet bin. Habe dann an einem Sonntag sein Auto vorm Büro stehen sehen, als ich gerade auf dem Weg ins Training war. Ich wollte die Konzertkarten wieder haben. Ja ich weiß, normalerweise verlangt man keine Geschenke zurück, aber ich wollte 1. vermeiden, dass er da noch mit seiner Ex hingeht und 2. habe ich mich einfach benutzt gefühlt. Ich war dort, er schaute mich schockiert an und hat erstmal gefragt, was ich hier mache. Ich habe gesagt, dass ich nach den ganzen Aktionen gerne die Karten wieder hätte. Daraufhin hat er gesagt: ja klar und hat sie mir gereicht. Er hat dabei in die andere Richtung geschaut und mir war klar, dass sie auch da ist. Sie ist aufgestanden und hat sich neben ihn gestellt. Man hat ihm deutlich angemerkt, wie unangenehm ihm das war. Er hat total traurig und wehleidig gewirkt. Total bedrückt einfach. Er hat dann gesagt, dass wir 3 doch drüber reden sollten und hat vorgeschlagen, dass wir uns zusammen setzen. Ich habe gesagt: Mit dir habe ich gar nichts mehr zu reden und bin gegangen.

Was um Himmels Willen will ich da noch klären bzw. was soll ich mit seiner EX (Pardon NEUEN) reden?
Das konnte nicht sein Ernst sein.

Nunja und jetzt macht er einen auf happy Beziehung und ich sitze da und verstehe die Welt nicht mehr, verfasse diesen Text, in der Hoffnung, dass mir jemand einen guten Rat geben kann.

Ich habe mich ehrlich in ihn verliebt und er ist auch wirklich eigentlich ein sehr lieber und anständiger Mann. Er ist außerdem sehr einfühlsam und nah am Wasser gebaut. UND DANN SO NE AKTION? Ich hatte Männer vor ihm und bei denen hat man z.T. so etwas erwartet, aber er war wirklich einer von der Sorte Mann, für den ich meine Hand ins Feuer gehalten hätte.

Kann sich einer diese Verhalten erklären? Ich verstehe gar nichts mehr und es macht mich wahnsinnig.

Liebe Grüße,
Laura

27.01.2020 01:10 • x 3 #1


Bebeee


148
2
137
Erst mal... Fühl dich gedrückt das alles tut mir wirklich sehr leid für dich.

Es klingt wirklich danach das sich der Typ unsicher war und die ganze Zeit noch an seiner Ex hing.
Das er sie permanent bei dir schlecht geredet hat, war sehr wahrscheinlich weil er sich gekränkt gefühlt hatte von ihr, aber die ganze Zeit über noch Gefühle für sie hatte.
Du hast ihm gut getan, hattest ein warmes Herz, du hast ihm zugehört und er hat sich bei dir aus geheult. Du hast ihn quasi seine Wunden geleckt.

Er hat sich als Opfer seiner Ex dargestellt und dich angelogen und bewusst ausgenutzt. Das hat seinem Ego gut getan.

schei. auf ihn er hat dich nicht verdient. Du warst aufrichtig er nicht.
Er ist ein guter Schauspieler. Reisende soll man nicht aufhalten.
Wer sich gegen dich entscheidet hat deine Liebe nicht verdient.

Menschen können sehr egoistisch und grausam sein. Er ist keine Träne und keinen Gedanken Wert.

Versuch dich abzulenken. Und gib ihm bloß niewieder eine Chance wenn ihn seine (ex) neue wieder nen Tritt in den Ar... verpasst. Denn er hat sich damals mit Sicherheit nicht von ihr getrennt.

27.01.2020 01:36 • x 4 #2




laurax12

laurax12


33
1
23
Zitat von Bebeee:
Erst mal... Fühl dich gedrückt das alles tut mir wirklich sehr leid für dich. Es klingt wirklich danach das sich der Typ unsicher war und die ganze Zeit noch an seiner Ex hing. Das er sie permanent bei dir schlecht geredet hat, war sehr wahrscheinlich weil er sich gekränkt gefühlt hatte von ihr, aber die ganze Zeit über noch Gefühle für sie hatte. Du hast ihm gut getan, hattest ein warmes Herz, du hast ihm zugehört und er hat sich bei dir aus geheult. Du hast ihn quasi seine Wunden geleckt. ...


Was ich noch vergessen habe zu erwähnen: er ist generell ein Mensch, der sich von einer Beziehung in die nächste stürzt. Er hatte, so wie ich im November erfahren habe, schon über 10! feste Freundinnen und keine Beziehung hielt länger als 5-12 Monate. Er geht generell such dann Beziehungen ein, auch wenn er nicht Feuer und Flamme ist. Als würde es ihm nur darum gehen, jemanden an seiner Seite zu haben, egal wen ...

27.01.2020 01:40 • #3


Shakur

Shakur


539
889
Liebe TE

Es tut mir sehr leid für dich.

Die EX hätte ja nicht so schlimm sein können, wenn er zu ihr zurück geht - meinst du nicht?

Ich denke, er hat dich und sich selbst diesbezüglich angelogen und verarscht.

Er war von Anfang an nicht bereit für dich, für eine Beziehung. Das nächste Mal erkenne bitte deinen Wert und warte nicht darauf, bis ein Mann sich für dich entscheidet. Das hast du nicht nötig. Entweder, man will dich, oder man will dich nicht - es gibt kein vielleicht.

Gönn ihm das Glück mit seiner EX, das auch nur von kurzer Dauer sein wird, weil es ihm an Ehrlichkeit fehlt.

Du konzentrierst dich auf dich, block ihn auf allen Kanälen, als wäre nie was gewesen. Der Mann ist es einfach nicht wert.

Kopf hoch, alles wird gut!

27.01.2020 01:41 • x 8 #4


laurax12

laurax12


33
1
23
Zitat von Shakur:
Liebe TE

Es tut mir sehr leid für dich.

Die EX hätte ja nicht so schlimm sein können, wenn er zu ihr zurück geht - meinst du nicht?

Ich denke, er hat dich und sich selbst diesbezüglich angelogen und verarscht.

Er war von Anfang an nicht bereit für dich, für eine Beziehung. Das nächste Mal erkenne bitte deinen Wert und warte nicht darauf, bis ein Mann sich für dich entscheidet. Das hast du nicht nötig. Entweder, man will dich, oder man will dich nicht - es gibt kein vielleicht.

Gönn ihm das Glück mit seiner EX, das auch nur von kurzer Dauer sein wird, weil es ihm an Ehrlichkeit fehlt.

Du konzentrierst dich auf dich, block ihn auf allen Kanälen, als wäre nie was gewesen. Der Mann ist es einfach nicht wert.

Kopf hoch, alles wird gut!


Ja, genau das denke ich mir eben auch.. wenn das alles so schlimm gewesen ist, wieso will man ausgerechnet zu dieser Person wieder zurück.

Vielen Dank für deine lieben Worte, das tut gut zu hören.

27.01.2020 01:43 • x 1 #5


Bebeee


148
2
137
Das ist wirklich traurig, ich denke er kennt es nicht anders und kann nicht alleine sein. Nimmt alles mit was geht. vielleicht gibt ihm das irgendwie ein tolles Gefühl.
Liebe ist das nicht. Ich persönlich könnte nie von einer in die nächste Beziehung hüpfen. Man kann sich doch gar nicht so schnell verlieben und auf einen neuen Menschen einlassen. Auf jeden Fall ist er ein Egoist, dem es egal ist was er angerichtet hat. Erst mit Gefühlen spielen, Unheil anrichten und dann das weite suchen.
Und du bleibst mit gebrochenen Herzen zurück und musst zusehen wie du jetzt damit klar kommst.
Solche Menschen sind doch echt krank.
Ich wette dir ging es bevor du ihn kanntet super gut und jetzt...

27.01.2020 01:45 • x 2 #6


laurax12

laurax12


33
1
23
Zitat von Bebeee:
Das ist wirklich traurig, ich denke er kennt es nicht anders und kann nicht alleine sein. Nimmt alles mit was geht. vielleicht gibt ihm das irgendwie ein tolles Gefühl.
Liebe ist das nicht. Ich persönlich könnte nie von einer in die nächste Beziehung hüpfen. Man kann sich doch gar nicht so schnell verlieben und auf einen neuen Menschen einlassen. Auf jeden Fall ist er ein Egoist, dem es egal ist was er angerichtet hat. Erst mit Gefühlen spielen, Unheil anrichten und dann das weite suchen.
Und du bleibst mit gebrochenen Herzen zurück und musst zusehen wie du jetzt damit klar kommst.
Solche Menschen sind doch echt krank.
Ich wette dir ging es bevor du ihn kanntet super gut und jetzt...


Ja, mir ging es vor dieser Zeit wirklich sehr gut, ich war zufrieden mit allem.

Ich bin jemand, der wirklich sehr sehr viel Zeit braucht um sich auf etwas einzulassen.
Und bei ihm war es so leicht, keine Ahnung warum.

Er hat in der letzten Woche versucht, das Gespräch zu suchen und war auch 1-2 mal bei uns in der Kanzlei, aber ich habe so getan als wäre er Luft für mich. Der tut dann immer noch so wehleidig und traurig. Das macht mich echt wütend.

Ich glaube, dass er ein echtes Bindungsproblem hat gepaart mit seinen Depressionen, der kann nicht alleine sein, verarbeitet nichts sondern stürzt von einem ins neue. Doch irgendwann holt einen sowas doch auch ein....

27.01.2020 01:49 • x 1 #7


Lebensfreude

Lebensfreude


5778
4
8347
du beschäftigst dich gedanklich viel zu sehr mit ihm-
bleib bei dir und was du dir für dein Leben wünschst.
Bestimmt keinen, der sein Würstchen in jedes Senftöpfchen steckt.

27.01.2020 01:56 • x 5 #8


Bebeee


148
2
137
An Bindungsprobleme glaube ich persönlich nicht.
Er nimmt alles mit was geht weil er weiss das er es kann. Frauen und ich zähle mich dazu hoffen durch ihr liebe und Güte so einen Mann doch noch irgendwie ändern bzw. heilen zu können.
Den Trick sich als Opfer darzustellen und so bei Frauen landen zu können und das zu bekommen was er will, ist sehr schlau aber auch sehr abgebrüht.
Er weiss welche Knöpfe er drücken muss um das zu bekommen wonach ihm ist. Er will aber natürlich nicht als Täter dastehen. Deswegen die ganze Nummer mit der Schuldumkehr (ex schlecht darstellen) um gut dazustehen.

Das mit den Depressionen kann ich ihm auch nicht abkaufen. Ist wahrscheinlich auch nur gelaber um die Opfer Nummer besser rüber zu kriegen.

Der wird sich nicht ändern. Der wird höchst wahrscheinlich sein ganzes Leben lang so weiter machen.

27.01.2020 01:59 • x 3 #9


laurax12

laurax12


33
1
23
Zitat von Bebeee:
An Bindungsprobleme glaube ich persönlich nicht.
Er nimmt alles mit was geht weil er weiss das er es kann. Frauen und ich zähle mich dazu hoffen durch ihr liebe und Güte so einen Mann doch noch irgendwie ändern bzw. heilen zu können.
Den Trick sich als Opfer darzustellen und so bei Frauen landen zu können und das zu bekommen was er will, ist sehr schlau aber auch sehr abgebrüht.
Er weiss welche Knöpfe er drücken muss um das zu bekommen wonach ihm ist. Er will aber natürlich nicht als Täter dastehen. Deswegen die ganze Nummer mit der Schuldumkehr (ex schlecht darstellen) um gut dazustehen.

Das mit den Depressionen kann ich ihm auch nicht abkaufen. Ist wahrscheinlich auch nur gelaber um die Opfer Nummer besser rüber zu kriegen.

Der wird sich nicht ändern. Der wird höchst wahrscheinlich sein ganzes Leben lang so weiter machen.


Ich kaufe ihm auch vieles nicht an aber dass er Antidepressiva nimmt, weiß ich, da ich die Tabletten bei ihm ihm Bad liegen hab sehen. Er hatte scheinbar schon vor ein paar Jahren Probleme mit der Psyche und eben letztes Jahr wieder. Er ist also wirklich ein sehr labiler Mensch.

Aber ja, ich glaube such nicht, dass es so schlimm war, wie er es darstellt, sonst würde man nicht wieder zur ex zurückkehren

27.01.2020 02:03 • #10


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


5933
3
10970
Zitat von laurax12:
ich weiß leider gar nicht so recht wie ich anfangen soll.


Du hättest hier einfach weiterschreiben können:

er-hat-ein-gefuehlschaos-t57144.html

27.01.2020 02:06 • x 2 #11


Bebeee


148
2
137
Richtig. Und dann noch happy Fotos posten mit der ex und einen auf Beautyday machen. Das ist krank.
Es ist einfach nur eklig was er dir da angetan hat. Er hat dich in sein krankes, labiles Leben mit reingezogen. Du konntest dir das leider nicht aussuchen.
Aber so einer ist echt keinen einzigen Gedanken mehr wert.

27.01.2020 02:07 • x 1 #12


Shakur

Shakur


539
889
Du machst das gut liebe TE - ein Gespräch braucht es nicht. Er sollte ehrlich und aufrichtig zu dir sein - er war es nicht und er wird es auch beim letzten Gespräch nicht sein. Schütze dich weiterhin selbst, in dem du ihn ignorierst.

27.01.2020 02:07 • x 2 #13


laurax12

laurax12


33
1
23
Zitat von VictoriaSiempre:

Du hättest hier einfach weiterschreiben können:

er-hat-ein-gefuehlschaos-t57144.html


Ich wusste mein Passwort nicht mehr und seitdem letzen Beitrag hat sich vieles getan

27.01.2020 02:09 • #14


laurax12

laurax12


33
1
23
Zitat von Bebeee:
Richtig. Und dann noch happy Fotos posten mit der ex und einen auf Beautyday machen. Das ist krank.
Es ist einfach nur eklig was er dir da angetan hat. Er hat dich in sein krankes, labiles Leben mit reingezogen. Du konntest dir das leider nicht aussuchen.
Aber so einer ist echt keinen einzigen Gedanken mehr wert.


Das ist wirklich krank.

Hoffentlich kommen solche Menschen nicht mit allem durch. Dann wäre das Leben echt unfair.

27.01.2020 02:10 • x 1 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag