389

Er klammert

Mienchen

Mienchen


1859
7
2701
Möchte ein kurzes Update geben.. In der langen Zeit ist viel passiert..

Er hat sich tatsächlich auf die Spur gebracht, hat stark an sich gearbeitet.

Wir sind zusammen. Und es fühlt sich richtig an.

Soviel dazu

30.08.2021 16:06 • x 6 #211


aquarius2

aquarius2


5988
6
6597
Das freut mich für euch!

30.08.2021 16:45 • x 1 #212



Er klammert

x 3


Hansl

Hansl


4285
3
3860
Zitat von Mienchen:
Er hat sich tatsächlich auf die Spur gebracht, hat stark an sich gearbeitet.

Wir sind zusammen. Und es fühlt sich richtig an.

Soviel dazu

Schön wenn Menschen eine echte Chance bekommen.

Wie lange geht es schon gut?

30.08.2021 19:03 • #213


Eumelchen


Zitat von Mienchen:
Er hat sich tatsächlich auf die Spur gebracht, hat stark an sich gearbeitet.

Wie hat er das denn getan und wie äußert sich das?

30.08.2021 20:13 • #214


Nachtlicht

Nachtlicht


2331
6040
Zitat von Mienchen:
Er hat sich tatsächlich auf die Spur gebracht, hat stark an sich gearbeitet.


Das ist in so kurzer Zeit - etwa ein halbes Jahr? - eine stramme Leistung.

Mich würde auch interessieren, wie er das geschafft hat und woran du erkennst, dass seine Veränderung belastbar ist?

Zitat von Mienchen:
Wir sind zusammen. Und es fühlt sich richtig an.


Vor allem der letztere Satz liest sich schön. Freut mich für dich, Mienchen!

31.08.2021 00:42 • #215


Hansl

Hansl


4285
3
3860
Zitat von Nachtlicht:
Mich würde auch interessieren, wie er das geschafft hat


In erster Linie hat er durch eine Frau, die sich nicht durch die You Tube Universität und Red Flags hat indoktrinieren lassen eine faire Chance bekommen.
Toll.
Genau für so eine Chance gehe ich seit über einem Jahr durch die Hölle.
Niemand verdient diese Chance, man darf sie nicht erwarten und erstrecht nicht fordern.
Aber hier kann man sehen, es gibt Menschen, denen ist man diese Chance wert.

Zitat von Nachtlicht:
Das ist in so kurzer Zeit - etwa ein halbes Jahr? - eine stramme Leistung.

Das wars sicher nicht.
Aber die Basis, um sich gemeinsam zu entwickeln.
Zitat von Nachtlicht:


Zitat von Nachtlicht:
und woran du erkennst, dass seine Veränderung belastbar ist?

Na, das ist jetzt etwas übertrieben.
Wir sind doch nicht beim Militär oder MPU.
Schon alleine der Umstand, die Bereitschaft sich zu verändern, dies auch ein Stück weit umgesetzt zu haben gibt Grund auf Hoffnung.

Ab nun versucht man sich doch gemeinsam zu entwickeln.

Zitat von Nachtlicht:
Vor allem der letztere Satz liest sich schön. Freut mich für dich, Mienchen!

Finde ich auch.

31.08.2021 01:49 • #216


Mienchen

Mienchen


1859
7
2701
@Hansl
Danke, du hast es wirklich gut geschrieben.

Ich hab eben hinter ihm gestanden, ihm gezeigt, daß es keinen Grund gibt, das er klammern muß.

Wenn es extrem wurde, hab ich ihm diese Situationen vorgezeigt und er konnte damit sein Verhalten analysiersen.

Wir haben auch gesprochen, das ich ihm offen sagen kann, wenn er sich in alte Muster zurück zieht genauso sagt er mir, wenn er Dinge nicht versteht von mir oder wenn er unsicher wird.

Wir haben das ein bisschen spielerisch gemacht und machen es auch noch so.

Aber es funktioniert gut. Ich sehe, das er auch anderweitig ein Stück weit selbstbewusster geworden ist und Entscheidungen treffen kann.

Ich weiß, es mag für viele blöd klingen, weil wir gleich zu Beginn solche Schwierigkeiten haben und trotzdem zusammen bleiben.

Aber ich meine, es hat sich für uns beide gelohnt, das auszuhalten.

Ich bin zufrieden mit der aktuellen Situation

31.08.2021 08:06 • x 1 #217


Eumelchen


Zitat von Mienchen:
Ich weiß, es mag für viele blöd klingen, weil wir gleich zu Beginn solche Schwierigkeiten haben und trotzdem zusammen bleiben.

Ich finde toll, dass es sowas heute noch gibt und die Beziehung nicht, wie es in heutigem Konsumdenken üblich ist, gleich aussortiert wird.
Ich freue mich für Euch und wünsche Euch ganz viel Glück!

31.08.2021 08:22 • x 1 #218


Nachtlicht

Nachtlicht


2331
6040
Zitat von Mienchen:
Ich hab eben hinter ihm gestanden, ihm gezeigt, daß es keinen Grund gibt, das er klammern muß.


Also hat nicht er an sich gearbeitet, sondern du mit ihm an ihm?

Ich verstehe das so, dass ihr eine Absprache habt dass du rückmeldest wenn sein Verhalten für dich problematisch ist und er sich generell bemüht, es gar nicht erst mehr dazu kommen zu lassen.

Das scheint ihm gut zu tun, wenn du beobachtest, dass er daran wächst und auch darüber hinaus persönlich nachreift. Und dich macht es zufrieden und gibt dir ein Gefühl, dass es richtig ist.

Ich hoffe und wünsche dir, liebe Mienchen, dass es bald ein Selbstläufer wird und du die Stützräder an seinem Fahrrad einklappen kannst.

Zitat von Hansl:
Na, das ist jetzt etwas übertrieben.


Ist es nicht, sondern genau so gemeint, denn so tief sitzende Muster wie Verlustängste, Eifersucht, Klammern dauerhaft und wirkungsvoll zu ändern, bedarf nicht nur guten Willens, sondern auch Zeit und eigenmotivierte Arbeit an sich selbst.

Zitat von Hansl:
Aber hier kann man sehen, es gibt Menschen, denen ist man diese Chance wert.


Ich gehöre zu besagten Menschen, denen andere Chancen wert waren, mehr als genug Chancen, weswegen ich es heute mit einer gewissen Skepsis betrachte, wenn man dem anderen immer wieder "Chancen" geben und angemessenes Verhalten erklären muss um die Beziehung mit ihm überhaupt möglich zu machen.

Zitat von Hansl:
Genau für so eine Chance gehe ich seit über einem Jahr durch die Hölle.


Meine Erfahrung ist auch, dass jemand, der ernsthaft an sich arbeitet - und ja, das habe ich auch selbst hinter mir - nicht für Chancen durch Höllen gehen muss. Also schraub mal das YouTubeDrama ein bisschen runter, zugunsten der freien Sicht auf die Eigenverantwortung.

31.08.2021 09:15 • x 2 #219


Mienchen

Mienchen


1859
7
2701
@Nachtlicht, er hat schon viele Muster alleine aufgelöst, ich hab ihm lediglich gezeigt, daß er sich entwickeln kann ohne Angst zu haben, das ich ihn verlasse.

Natürlich ist jetzt bei ihm nicht alles wunderbar und erledigt. Es gibt viele Dinge, die Zeit brauchen. Das ist auch ihm bewusst.

Aber er erkennt die Zusammenhänge langsam und das hat er selber geschafft. Und ich bin stolz auf ihn.

31.08.2021 09:36 • x 2 #220


Hansl

Hansl


4285
3
3860
Zitat von Nachtlicht:
Ich gehöre zu besagten Menschen, denen andere Chancen wert waren, mehr als genug Chancen, weswegen ich es heute mit einer gewissen Skepsis betrachte, wenn man dem anderen immer wieder "Chancen" geben und angemessenes Verhalten erklären muss um die Beziehung mit ihm überhaupt möglich zu machen.

Diese Skepsis ist spürbar.
Aber Beziehungen gehen auch in anderen Konstellationen in die Brüche. Auch Beziehungen ohne Verlustangst, Klammern etc. zerbrechen. Wenn man da nun anfängt mit sezieren, wo den überall in den Feinheiten der Psyche Fallen lauern, die ein scheitern ermöglichen, droht immer mehr Misstrauen sowie Zweifel. Das Ende liegt dann bei Beziehungsangst. Du solltest den Fokus da auch lieber auf Dich selber und den Umgang mit dem erlebten legen. Misstrauen und sezieren sind auch für den anderen spürbar. Die TE und ihr Freund leisten ganz normale Beziehungsarbeit. Irgendein Problem gibt es in jeder Beziehung. Die beiden haben eben anfangs etwas mehr Mühe, dafür ernten sie später die Früchte. Andere leben anfangs das schöne, bedienen sich eben gegenseitig an Bedürfnissen. Dann kommt das Erwachen. Das entscheidende ist doch eben, daß man sich gut fühlt.
Eine Garantie gibt es nie, und eigene schlechte Erfahrungen als Maßstab verwenden halte ich nicht für sinnvoll. Vielleicht ist es eher sinnvoll immer bei null anzufangen.
Die TE begegnet der Sache eben mit Vertrauen, nicht mit Misstrauen. Und das ist gut so.

Zitat von Mienchen:


Zitat von Nachtlicht:
Meine Erfahrung ist auch, dass jemand, der ernsthaft an sich arbeitet - und ja, das habe ich auch selbst hinter mir - nicht für Chancen durch Höllen gehen muss

Ich gehe nicht für eine Chance durch die Hölle, sondern wegen mir.
Das steht aber auch im Text.
Die Chance ist lediglich ein Geschenk, daß ich nicht erwarte.
Steht auch im Text.
Schön, daß es für Dich einfacher war, Dich zu ändern. Jeder hat eben so seine eigenen Untiefen.



Zitat von Mienchen:
Aber er erkennt die Zusammenhänge langsam und das hat er selber geschafft. Und ich bin stolz auf ihn.

Das ist schön und stimmt zuversichtlich.
Zusammenhalt und zueinanderstehen sind Eigenschaften, die zusammen mit Hoffnung die gesunde Basis bilden aus Gefühlen etwas aufzubauen.
Lass Dich nie verunsichern in Deinem tun. Niemand ist perfekt.

31.08.2021 10:45 • #221


Nachtlicht

Nachtlicht


2331
6040
Zitat von Hansl:
Schön, daß es für Dich einfacher war, Dich zu ändern.


War es das, schön, und einfacher?

Hansl, wir sehen manche Dinge wohl grundverschieden. Das mag daran liegen, dass ich manche Entwicklungsprozesse schon hinter mir habe, während du offenbar gerade mittendrin steckst, oder eben einfach daran, dass wir halt sehr verschieden ticken. Da dies aber Mienchens Thread ist, lasse ich das jetzt einfach mal so stehen.

Zitat von Mienchen:
Aber er erkennt die Zusammenhänge langsam und das hat er selber geschafft. Und ich bin stolz auf ihn.


Das liest sich so doch gut, Mienchen, und sind deutlich bessere Voraussetzungen für eine authentische Entwicklung bei ihm als wenn er nur versuchen würde, es dir recht zu machen.

31.08.2021 11:45 • #222



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag