88

Er meldet sich einfach nicht, obwohl date ausgemacht

Lanamalis

86
5
56
Hey ihr Lieben. Ich bin so angenervt gerade, dass ich mir das von der Seele schreiben muss.

Vor über einem Monat habe ich bei okcupid (also nicht tinder) mit einem Mann angefangen zu schreiben. Okcupid empfinde ich noch etwas anders als tinder, mein Bruder hat dort auch seine langjährige Freundin kennengelernt.

Wir haben lange geschrieben, weil er zunächst im Urlaub war und ich dann unterwegs. Er ist Brite, so dass wir immer in seiner Muttersprache kommuniziert haben, aber da gab es keine Schwierigkeiten.

Wir waren dann verabredet, an dem Tag verstarb aber meine Großmutter, so dass ich um eine Verschiebung bat, da ich daraufhin zu meiner Familie reiste.

Wir trafen uns also diesen Donnerstag dann und hatten direkt eine gute Verbindung zueinander. Das date war erst romantisch, wir hatten uns viel zu erzählen und es war einfach schön. Irgendwann fragte er mich, ob er mich küssen dürfte und ich willigte ein. Ab dann war es schon so, dass er versuchte mich weiter anzufassen, entschuldigte sich aber immer wieder. Er sagte, dass wir eine sehr intensive Anziehung zueinander hätten, die ich auch gespürt habe.

Irgendwann fragte er mich, ob ich mit zu ihm kommen wolle, was ich verneinte. Aber sagte, wir können uns wieder sehen und schauen, was Die Zeit bringt.

Er brachte mich später zur Bahn, wollte warten bis ich sicher in der Bahn bin und bat mich ihm zu schreiben, sobald ich zu Hause sei.

Also eigentlich war wirklich alles gut, ich hatte kein komisches Gefühl. Männer versuchen eigentlich immer mich schnell zu berühren. Das war schon immer so und ich kann da auch nichts dran ändern. Ich präsentiere mich nicht in der art, sondern gehe sehr stark auf Austausch und ich weiß auch, dass ich als klug empfunden werde. Mich nervt es generell, dass es immer so ist, aber dran machen kann ich nichts und ich bin es auch gewöhnt.

Jetzt ist es so, dass wir eigentlich für heute verabredet waren, er fragte gestern nochmal nach. Auf meine Antwort kam nie wieder was.

Ich habe ihm vorhin geschrieben, ob alles ok sei und dass ich etwas verwirrt sei, weil ich nichts mehr von ihm hörte. Bislang keine Antwort.

Also kann ich davon ausgehen, dass der gute Mann gerne einfach mit mir schlafen wollte? Das ist nichts neues und ich bin einfach genervt. Ich muss immer abbremsen. Weil es selbst in Beziehungen (bzw kennenlernen, das zur Beziehung wurde) so abläuft, dass ich jedes mal in diese ätzende Situation komme, abbremsen zu müssen. Es gab wenige Menschen, die sich nicht so verhalten haben und mir auch gesagt haben, dass sie gemerkt haben, dass ich nicht so ticke.

Diese Geschichte nervt mich aber wieder jetzt richtig und ich finde es sehr unangenehm, dass keine Absage kommt. Zumal er vorher auch sehr Anteil genommen hatte, als meine Oma starb und ich ihn eigentlich nicht so eingeschätzt habe.

Bin gerade einfach echt angepisst.

13.09.2020 20:18 • x 2 #1


Anker1


74123
Zitat von Lanamalis:
Jetzt ist es so, dass wir eigentlich für heute verabredet waren, er fragte gestern nochmal nach. Auf meine Antwort kam nie wieder was.


Das war mal wieder der Klassiker.
Er suchte 6, hat ihn nicht bekommen , kein Interesse mehr.
Für Dich sollte das heissen:
Weiter gehen!

Was mich eigentlich am meisten überrascht ist die Chronologie deiner 5 Themen.
Bei dir gehts offensichtlich richtig ab!

Gönn Dir doch mal ne Pause .

13.09.2020 20:24 • x 2 #2



Er meldet sich einfach nicht, obwohl date ausgemacht

x 3


Lanamalis


86
5
56
Zitat von Anker1:

Das war mal wieder der Klassiker.
Er suchte 6, hat ihn nicht bekommen , kein Interesse mehr.
Für Dich sollte das heissen:
Weiter gehen!

Was mich eigentlich am meisten überrascht ist die Chronologie deiner 5 Themen.
Bei dir gehts offensichtlich richtig ab!

Gönn Dir doch mal ne Pause .


Hey du. Das scheint der Klassiker gewesen zu sein. Ich denke aber, dass ich mir deutliche Pausen nehme. Schau mal. Die ersten beiden Beiträge waren zu einer Person, die über zwei Jahre irgendwie in meinem Leben war. Dann habe ich mich etwas in meinen Arbeitskollegen verguckt, was aber auch schon wieder 5 Monate her ist. Wenn ich jetzt wieder anfange zu Daten, mit abgeschlossenen Dingen, ist das ok, denke ich

13.09.2020 20:33 • #3


Tatiana

Tatiana


682
3
1250
Najaaaaaaaa.......also ich würde erstmal bremsen. NOCH würd ich ihn nicht so oder so abstempeln- höchstenfalls als nervig. Wer weiß, was das bei ihm gerade los ist- zB auch wenn die Familie gerade jemanden verloren hat. Er wollte sich ja treffen und das Treffen war ausgemacht- falls er nur auf das Eine aus gewesen wäre, hätte er es ja heute (?) haben können. Also glaube ich das irgendwie nicht, dass es daran lag. Kann sein, kann nicht sein. Kann auch sein, dass er sich einfach nicht sicher war oder das ne Andere auch im Hintergrund war, seine Ex hat sich wieder gemeldet, .....ich meine, kann 1000 Gründe haben. Ich würd ihm aber noch ein paar Tage geben, sich zu erklären.

Kenne das mit dem Online daten und sich immer wieder bremsen müssen übrigens. Ich hatte auch etliche Fälle, wo alles super zu laufen schien und dann von einen Tag auf den anderen-nichts. Von 0 auf 100 und das oft--das zermürbt schon...

13.09.2020 20:44 • #4


Anker1


74123
Zitat von Tatiana:
Wer weiß, was das bei ihm gerade los ist- zB auch wenn die Familie gerade jemanden verloren hat.


Das betrifft die TE und nicht den Dating- Herrn.

@Lanamalis

Dir möchte ich zum Verlust deiner Oma mein Mitgefühl aussprechen und wünsche dir und deiner Familie für die nächste Zeit viel Kraft und Halt!

13.09.2020 21:40 • #5


Lebensfreude

Lebensfreude


9158
4
14384
Zitat von Lanamalis:

Hey du. Das scheint der Klassiker gewesen zu sein. Ich denke aber, dass ich mir deutliche Pausen nehme. Schau mal. Die ersten beiden Beiträge waren zu einer Person, die über zwei Jahre irgendwie in meinem Leben war. Dann habe ich mich etwas in meinen Arbeitskollegen verguckt, was aber auch schon wieder 5 Monate her ist. Wenn ich jetzt wieder anfange zu Daten, mit abgeschlossenen Dingen, ist das ok, denke ich

du mußt dich nicht rechtfertigen hier

13.09.2020 21:44 • x 1 #6


Gorch_Fock

Gorch_Fock


6015
2
13008
Und warum musst Du überhaupt bremsen? Du scheinst eine attraktive Frau zu sein. Wenn DU Lust auf den Kerl hast, warum nicht? Für was bremst Du denn? Für die Meinung der Gesellschaft? Weil sich das nicht gehört? Du entscheidest.

13.09.2020 22:10 • x 1 #7


Lebensfreude

Lebensfreude


9158
4
14384
Zitat von Gorch_Fock:
Und warum musst Du überhaupt bremsen? Du scheinst eine attraktive Frau zu sein. Wenn DU Lust auf den Kerl hast, warum nicht? Für was bremst Du denn? Für die Meinung der Gesellschaft? Weil sich das nicht gehört? Du entscheidest.

frau bremst auch, um nicht nur als Objekt betrachtet zu werden

13.09.2020 22:11 • x 4 #8


Tatiana

Tatiana


682
3
1250
Ich glaube, mit bremsen meinen wir, dass man sich bei jedem date wieder auf etwas Neues einlässt. Dann gefällt einem das, was der Herr so sagt und wie es läuft und man erlaubt sich zu denken Oh, was wäre, wenn es mit uns beiden wirklich was wird!. Und dann muss man sich -wieder- ganz stark bremsen, wenn mal wieder aus heiterem Himmel nichts mehr von ihm kommt

13.09.2020 22:29 • x 1 #9


Heffalump

Heffalump


22262
1
33240
Zitat von Lanamalis:
ich finde es sehr unangenehm

nicht ärgern nur wundern, da schwimmen viele Frösche im Teich, triff einfach weiter andere Frösche. Dein Brite wird dies auch tun. Wenn keine Absage kommt, dann bleibt nur es hinzunehmen.

Deinen Wert bestimmst du. Schafft er es nicht, sagt das doch viel mehr über ihn aus, oder?

14.09.2020 06:45 • x 2 #10


_Tara_

_Tara_


7356
8
10634
Zitat von Lanamalis:
Also kann ich davon ausgehen, dass der gute Mann gerne einfach mit mir schlafen wollte?

Ja, danach sieht es wohl aus.

Zitat von Lanamalis:
Diese Geschichte nervt mich aber wieder jetzt richtig und ich finde es sehr unangenehm, dass keine Absage kommt.

Warum auf seine Absage warten? Da er sich mit seinem Verhalten diqualifiziert hat, erteile Du ihm doch eine Absage und dann lösche seine Kontaktdaten. Und schon bist Du Dein Problem des Angepisstseins mitsamt der Ursache los.

14.09.2020 08:04 • x 3 #11


Lanamalis


86
5
56
Hey ihr lieben. Vielleicht seid ihr am weiteren Vorangehen der Geschichte interessiert...

Am Sonntag um 9 bekam ich einen Anruf dann von ihm. Augenscheinlich hatten wir uns komplett missverstanden, was den Tag des Treffens anging. Er schrieb mir ja Samstag Abend, ob wir uns Sonntags sehen würden. Auf diese Nachricht antwortete ich um 1 Uhr früh, dass wir uns gerne morgen sehen können. Er wusste dass ich Sonntags verabredet war und dachte wohl, dass ich dann mit morgen Montag meinen würde, weil er die Nachricht von mir wohl auch erst Sonntag etwas später gesehen hatte. Ich hatte ihm zwar auch gesagt, dass ich Sonntag abends Zeit hätte, da ich tagsüber verabredet sei... aber es kam sehr ehrlich rüber und so vertraute ich dann da.

Tja. Ich hoffe den großen Shitstorm entgehen zu können, weil dieser mir gerade nicht helfen wird. Wir trafen uns schlussendlich doch dann am Sonntag noch, wir wollten uns beide sehr gerne sehen. Er war etwas enttäuscht, weil der Plan eigentlich war für mich zu kochen bei ihm und es nun zu spät zum Kochen war.

Ich mache es kurz. Ich habe mich sehr wohl gefühlt mit ihm, als ich bei ihm ankam war er sichtlich nervös und wir haben erst einmal gequatscht und da wir uns bereits geküsst hatten, irgendwann auch wieder geküsst, bis wir miteinander schliefen. An der Stelle folgt wohl nun der Shitstorm, weil es nun mal das zweite Date war. Aber bitte im Voraus, ein Shitstorm hilft mir gerade nicht. Ich habe so viele Beziehungen in meinem Umfeld gesehen, die mit frühem S. begannen und ich denke auch, dass es in meinem Alter, ich bin 32 keine Rolle mehr spielt eigentlich. Wir hatten eine sehr gute Chemie und haben eigentlich direkt ein zweites Mal miteinander geschlafen. Er war insgesamt sehr fürsorglich und aufmerksam und es wäre auch in Ordnung für ihn gewesen, wäre ich den Schritt zum Sechs nicht mitgegangen.

Der Abend war sehr schön, er hat dann noch gekocht. Allerdings war es schon halb 2 morgens. Sagte mir, er würde gerne nach einem Fahrrad für mich schauen, oder wir guckten gemeinsam, da ich gerade keins habe. Hat mir viele Komplimente gemacht, mir aufmerksam zugehört und ich habe mich wohl gefühlt.

Irgendwann fragte ich dann, ob er möchte, dass ich bei ihm schlafe. Er antwortete, er wolle das gerne, müsse aber auch ehrlich sein, dass er wüsste, dass er zu dem frühen Zeitpunkt noch nicht gut neben mir schlafen könne und morgens sehr früh aufstehen müsste zum Arbeiten und zudem einen langen Tag vor sich hätte. Aber wann wir uns wieder sehen können, fragte er mich direkt. Da ich nun ein paar Tage bei meiner Familie bin, da die Beerdingung meiner Oma ansteht, konnte ich ihm noch keinen Tag nennen. Woraufhin er sagte, leicht unsicher, oh ich hoffe aber du kommst sehr bald wieder, wie lange wirst du weg sein. Er brachte mich dann mit seinem Rad nach Hause und bedankte sich bei Ankunft bei ihm für den großartigen Abend. Da ich das noch nicht gesehen hatte und beantwortet hatte, schrieb er mir eine Stunde später, er könne jetzt nicht schlafen. Da war es halb vier. Wir schrieben noch kurz hin und her und ich bin mit einem schönen Gefühl eingeschlafen.

Die letzte Nachricht war von ihm in der Nacht und meine Freundin ermunterte mich, ihm abends zu schreiben. Ich kann recht zurückhaltend werden, wenn ich wen mag und damit sehr passiv. Männer deuten das bei mir schnell als Desinteresse, deshalb überwand ich mich und schrieb ihm am nächsten Tag als erstes. Ob der Arbeitstag trotz wenig Schlaf ok gewesen sei, wünschte ihm viel Spaß beim Sport und schrieb ihm, dass ich mich freue ihn bald wiederzusehen.

Daraufhin kam dann eine sehr kurze Sprachnachricht. Mich wunderte, dass er mich nichts fragte. Bevor wir uns trafen, schickte er mir den Monat über sehr ausführliche und interessierte Sprachnachrichten, die auch immer sehr empathisch und einfühlsam waren. Er beantwortete meine Fragen in der Sprachnachricht und antwortete, dass er hofft mich sehr bald wiederzusehen. Was mich aber wunderte, war ein längeres Hmm in der Nachricht vor dieser Aussage. Mein Bauchgefühl machte es aus irgendeinem Grund stutzig. Er klang auch leicht genervt oder ko, was ich aber auf den sehr anstrengenden Tag schob, da er kaum geschlafen hatte.

Ich antwortete ihm dann per Sprachnachricht zurück. Ich weiß, dass er Whatsapp nicht so gerne mag, er war nun allerdings trotzdem mehrmals online (wir schrieben zuvor über Instagram) und hat sie nichtmals abgehört und sich auch jetzt über einen Tag nicht mehr gemeldet.

Ich bin wirklich verwirrt, da ich deine Antennen habe und keinerlei schlechtes Gefühl bei unserem Treffen. Dass mit dem nicht übernachten fand ich nicht so toll, wegen der Nähe zuvor, was ich auch sagte. Allerdings sehr sanft und allgemein, dass ich es eigentlich nicht mag, nach so intensiver Nähe dann zu fahren.

Komisch kam mir aber nichts vor, da er direkt ein neues Treffen ausmachen wollte und leicht panisch reagierte, als ich sagte, dass ich etwas länger bei meinen Eltern bin.

Wie gesagt, er wollte mich unbedingt nach Hause fahren, schrieb direkt danach, wie schön er es fand, was er mir an dem Abend schon sagte. Er machte mir an dem Abend auch zig Komplimente und sagte, wie schön er meinen Körper findet und sagte auch, dass er den Sechs sehr toll fand.

Ich muss dazu sagen, dass wenn ich wen mag., dass auch zeige. Ich bin aufmerksam, kuschel mich viel an die Person und bin nun verunsichert, ob das zu viel war. Eigentlich weiß ich gar nicht, was los ist. Bin sehr enttäuscht, weil es sich gut anfühlte und ich einfach nicht verstehe, was nun los ist.

Er wirkte auf mich den Monat beim Schreiben sehr liebevoll und empathisch. Und im direkten Umgang ebenso. Ich merkte auch, dass ich ihm sehr gut gefalle. Dazu kam noch seine zweite Nachricht, dass er nun nicht schlafen könne. Die ich auch positiv gedeutet hatte, weil er nach dem Sechs ein zweites Mal Kontakt aufgenommen hatte, als ich noch nicht antwortete.

Ich bin verwirrt, dass er nun nichtmals die Sprachnachticht anhörte und sonst auch nichts von ihm kam. Mich enttäuscht es sehr und irgendwie habe ich es anders eingeschätzt. Dass er wirklich sehr begeistert ist insgesamt. Körperlich sowie menschlich.

Was ich noch dazu sagen kann, ich bin sehr sanft und möchte anderen Menschen nie Unsicherheiten geben, da ich auch gerade von Männern schon oft gehört habe, dass ich einschüchternd sei. Vielleicht bin ich deshalb etwas zu zugewandt, um den anderen bloß nicht zu verunsichern.

In jeden Fall bin ich enttäuscht und irgendwie was traurig, da ich ihn richtig super fand. So richtig richtig richtig super.

Weiß gerade auch nicht, was ich machen soll. Aber fühle mich sehr unwohl mit der Situation jetzt und frage mich gerade wieder, ging oder geht es vielleicht doch vornehmlich um Sechs...

Habt ihr einen Rat für mich? Und bitte keine Selbst schuld, Sechs beim zweiten Date Nachrichten. Und wenn diese mitzuteilen sind, vielleicht lieber so in der Art, warum ihr denkt es sei gut mehr zu warten und wie man das jemanden charmant plausibel machen kann, ohne zu steif zu wirken. In meiner Generation ist das irgendwie nicht unüblich, so dass es teils sehr ernst rüber kommen kann, diese Gespräche zu führen, dass man warten möchte.

Gerne hätte ich Ratschläge, was ihr jetzt machen würdet. Ich habe mich sehr wohl gefühlt und für mich war es einfach schön und nun bin ich traurig.

Lieben Dank fürs Lesen.

16.09.2020 05:46 • x 1 #12


Heffalump

Heffalump


22262
1
33240
Zitat von Lanamalis:
Daraufhin kam dann eine sehr kurze Sprachnachricht. Mich wunderte, dass er mich nichts fragte.

Nicht verkopft reagieren, locker sein - ich weiß, nicht einfach.

Zitat von Lanamalis:
Sechs beim zweiten Date

War es schön? Dann rechtfertige dich nicht dafür. Alles Gut.

Zitat von Lanamalis:
Ich habe mich sehr wohl gefühlt und für mich war es einfach schön und nun bin ich traurig.

Dann schreib ihm das die Woche, im schlimmsten Fall hörst du nix von ihm, aber du hast auch geschrieben, das er
Zitat von Lanamalis:
er sichtlich nervös

Zitat von Lanamalis:
Woraufhin er sagte, leicht unsicher



nervös und unsicher
Lasst es ruhig angehen - es war erst das 2te Date. Nicht vergessen

16.09.2020 05:56 • #13


_Tara_

_Tara_


7356
8
10634
Er hat ja nun doch noch bekommen, was er wollte. Wundert mich, dass Du Dich dann doch gleich darauf eingelassen hast, obwohl Dein Bauchgefühl Dir ja schon vorher suggeriert hat, dass es nur das ist, was er will.
Ich glaube nicht, dass Du noch viel von ihm hören wirst. Außer vielleicht, um Dich noch ein/zwei Mal (wieder mit irgendwelchen Ausreden für's Nichtmelden) zum Se* zu sich zu bestellen, wenn er gerade keine andere am Start hat. Ich bin mir anahnd Deiner Beschreibung seines Meldeverhaltens und seiner Ausrede, er hätte de Tag Eures Dates missverstandnen (*unteres Augenlid mit dem Zeigefinger nach unten zieht*) recht sicher, dass er parallel noch andere Damen datet.

Zitat von Lanamalis:
Gerne hätte ich Ratschläge, was ihr jetzt machen würdet.

Gar nichts. Und wenn da von ihm nichts mehr kommt oder wenn- nichts wirklich Originelleres mehr kommt, als irgendwann, dass Du ja nochmal vorbeikommen könntest, solltest Du den Kontakt löschen und abhaken.

16.09.2020 07:18 • x 2 #14


Lanamalis


86
5
56
Zitat von _Tara_:
Er hat ja nun doch noch bekommen, was er wollte. Wundert mich, dass Du Dich dann doch gleich darauf eingelassen hast, obwohl Dein Bauchgefühl Dir ja schon vorher suggeriert hat, dass es nur das ist, was er will.
Ich glaube nicht, dass Du noch viel von ihm hören wirst. Außer vielleicht, um Dich noch ein/zwei Mal (wieder mit irgendwelchen Ausreden für's Nichtmelden) zum Se* zu sich zu bestellen, wenn er gerade keine andere am Start hat. Ich bin mir anahnd Deiner Beschreibung seines Meldeverhaltens und seiner Ausrede, er hätte de Tag Eures Dates missverstandnen (*unteres Augenlid mit dem Zeigefinger nach unten zieht*) recht sicher, dass er parallel noch andere Damen datet.


Gar nichts. Und wenn da von ihm nichts mehr kommt oder wenn- nichts wirklich Originelleres mehr kommt, als irgendwann, dass Du ja nochmal vorbeikommen könntest, solltest Du den Kontakt löschen und abhaken.


Ich konnte es tatsächlich nicht einschätzen. Nach dem ersten Date hatte ich kein schlechtes Gefühl, erst dann durch die Terminfindungssache. Als wir uns dann gesehen haben, hatte ich gar kein negatives Gefühl, so dass der Abend so verlief. Erst bei der Übernachtungssache ein bisschen, da hatte er sich aber erklärt und bestanden, dass ich auf keinen Fall alleine nach Hause fahren solle.

Was das jetzt ist, weiß ich nicht. Zumal ich das Gefühl hatte, er wolle mich möglichst schnell wiedersehen.

Aber ich habe auch über mein Leben hinweg das Gefühl bekommen, dass ich manchmal als Trophäe gesehen werde. Und da ich eben sehr weich und zugewandt bin, vielleicht das Interesse dann erlischt. So nach dem Motto, oh man, die habe ich ja jetzt schon in der Tasche. Ich weiß auch, dass ich schnell eine intensive Verbindung mit anderen Menschen herstellen kann. Das kommt mir im Job und in Freundschaften zu gute, aber ich habe das Gefühl, dass es Männer manchmal unter Druck setzt. Weil es schnell intensiv wird.

Wie ich damit jetzt umgehe, weiß ich wirklich noch nicht. Sich nicht zu melden, halte ich aber für elegant. Gerade wenn er zuvor das Gefühl der Eroberung gehabt haben sollte.

Allemal bin ich verwirrt, weil ich es so zunächst nicht wahrgenommen habe, in der art, wie er mit mir umgegangen ist. Seine Nachrichten vor unserem kennenlernen waren sehr sehr warmherzig.

16.09.2020 10:35 • x 1 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag