353

Er möchte nicht zusammenziehen

Extra15


"Ich fand den Post jetzt kein Stück egozentrisch"

Wo steht, dass der Post egozentrisch war? Richtig lesen darft du schon, wenn du mitreden möchtest. Ich sagte Tin ist sehr egozentrisch und da sind wir schon wieder beim Thema "Tin", denn der hat einen Fanclub, der sich nur allzu gerne von seinen herausragenden und tollen Auftritten beeindrucken lässt. Die Anderen blockieren ihn...
Jeder wie er mag.

Und ich bin hier raus, denn die Bühne hier meistert er schon alleine.

14.09.2020 18:08 • #31


Geheimnis

Geheimnis


268
484
Ich habe selten ein Thema gesehen, das man gleichzeitig positiv oder negativ sehen kann.

Einerseits glaube ich, dass du dich trennen solltest und andererseits denke ich alles ist gut und es kann so weiter laufen.

Deswegen würde ich dir dringend dazu raten auf dein Bauchgefühl zu hören. Vielleicht hat dein Bauchgefühl recht und er hält dich tatsächlich hin. Möglicherweise ist es auch so, dass eure Lebensentwürfe in elementaren Dingen nicht zusammen passen. Es ist wie wenn einer ein Kind will und einer nicht, da gibt es keine Kompromisse. Vielleicht solltest du dir tatsächlich genau aus dem Grund jemanden suchen der genauso wie du für ein gemeinsames Nest brennt.

14.09.2020 18:21 • x 2 #32



Er möchte nicht zusammenziehen

x 3


Bones


5291
9384
Warum verschiebst du das Thema nicht,bis er mit der Umschulung fertig ist? Es klingt nicht danach,dass er überhaupt nicht will,nur eben nicht jetzt,unter diesen Umständen.Er hat doch seine Gründe genannt

14.09.2020 18:22 • x 4 #33


Irrlicht

Irrlicht


1059
1669
Zitat von Extra15:
da sind wir schon wieder beim Thema "Tin",

Das Thema hast du hier reingestellt, nicht ich.

Zitat von Extra15:
der hat einen Fanclub, der sich nur allzu gerne von seinen herausragenden und tollen Auftritten beeindrucken lässt. Die Anderen blockieren ihn...

Dann blockiere ihn doch auch einfach wenn dich seine Postings so aufregen...

Zitat von Extra15:
Und ich bin hier raus, denn die Bühne hier meistert er schon alleine.

Die Bühne, auf die du ihn gerade gestellt hast?
Ich sehe keine Bühne, mir geht es alleine um das Thema der TE und ich finde, dass Tin_ ein kluges Statement dazu gebracht hat.
Von meiner Seite - Ende der Durchsage. Das mitreden lass ich mir allerdings nicht verbieten.

14.09.2020 18:27 • x 2 #34


Cathlyn

Cathlyn


1460
11
1656
Zitat von tsukiko:
da er in einer Umschulung steckt und mit seinem Gehalt nicht glücklich ist


Vielleicht liegt ja da der Hund begraben.

Wann hat er denn die Umschulung fertig? Danach könntest du ihn ja nochmal drauf ansprechen.

14.09.2020 18:33 • x 3 #35


Gastina


Die Adoleszenz heutzutage wird immer länger hingezogen; inzwischen geht sie bis in die Dreißiger. In erster Linie bei Männern.
Tja, der Bub ist noch nicht so weit, er muss noch in der vermüllten Wg mit Kumpel wohnen...und hui, der Bub hat große Angst, dass es schief gehen könnte Und dann ist man ganz umsonst aus der WG ausgezogen ! Flexibilität und Tatkraft ? Mut? Fehlanzeige.
Man könnte ja eventuell durch Renovierung einer Wohnung oder die Anschaffung von sonst was einen Tausi verlieren, die man ansonsten für das Eigenheim hätte ansparen können!

14.09.2020 18:40 • x 4 #36


Anuke

Anuke


199
1
233
Es ist doch viel schöner nicht zusammen zu wohnen . Ich kann Deinen Freund gut verstehen und würde da auf keinen Fall Druck machen .
Irgendwann kommt er selbst auf die Idee - mach Dir da nicht so viele Sorgen . Die Beziehung wird nicht so schnell zur Gewohnheit wenn jeder seine eigene Wohnung hat , man freut sich doch viel mehr aufeinander...wobei ich Gewohnheiten nicht zwingend schlecht finde .

14.09.2020 18:47 • x 2 #37


Sacred_Life

Sacred_Life


181
337
Zitat von Extra15:
"Naja, Extra15 ist hier bekannt für Männerabwertung und Übertreibungen. Wenn du darauf hörst, dann hast du schon verloren."
-----
Sag mal Tin, ist dir die Hitze heute nicht bekommen? Kaum schlägst du hier auf, kommen Aggressionen ins Spiel uzw. DEINE, nicht die der Anderen. Arbeite da mal dringend dran.

@te, Tin ist hier dafür bekannt sehr egozentrisch zu sein und gerne das Thema auf sich (selber) zu lenken, ein Grund weshalb sobald er aufschlägt, das Thema meistens ausartet. Er kann andere Ansichten nicht respektieren.

Btw. du darfst ein Ego haben, deine Wünsche ausdrücken und auch dafür einstehen. Das ist dein gutes Recht.
Ich denke aber du bist erwachsen genug, um für dich einzustehen, lass dich hier nicht verwirren.


OT... Ich wollte nur unauffällig anmerken, dass ich mich für den Beitrag versehentlich bedankt habe und man das anscheinend nicht zurücknehmen kann...

14.09.2020 18:50 • #38


Extra15


"Dann blockiere ihn doch auch einfach wenn dich seine Postings so aufregen..."
----
In deiner Hingabe (an Tin) hast du übersehen, dass ich 1. Gast bin und 2. dass dein Tin seinen Beitrag darauf aufgebaut hat andere Beiträge abzuwerten (meine) und persönlich zu werden. Frag du dich jetzt mal, warum du dich bemüßigt fühlst, ihn darin jetzt zu unterstützen. Mal abgesehen davon, dass sein Verhalten deutlich zeigt, dass er lange nicht so selbstbewusst ist, wie er sich hier verkauft.

Auf jeden Fall ist es ein Irrglaube dass er neutral wäre, zeigt sich schon deutlich daran, dass du selber schreibst, dass er die Postion des Mannes einnimmt.

Vergessen wird aber, dass die Problematik darin liegt, dass die TE eben mit ihren Wünschen vom Partner nicht ernst genommen wird.
Eine Partnerschaft beruht darauf, dass man sich in irgendeiner Weise einig wird, wenn es um das weitere Zusammenleben geht.
Nun wird IHR hier unterstellt, sie wäre egoistisch, dabei ist es dasi gute Recht eines jeden Menschen seine Bedürfnisse und Wünsche mitzuteilen und dafür einzustehen.

Und stellt euch vor, es kann auch vorkommen, dass diese so unterschiedlich sind, dass es mitunter auch keine Einigung gibt, dann darf man sich auch trennen.

Was es jetzt anderen gibt der TE hier Egoismus zu unterstellen, erschließt sich mir nicht, es sei denn es sind Menschen, die selber getriggert sind aufgrund voriger Erlebnisse und dieses jetzt übertragen.

14.09.2020 18:55 • #39


Irrlicht

Irrlicht


1059
1669
Zitat von Extra15:
Er möchte ein Haus bauen, sich gemeinsam einen Hund anschaffen und auch weiterhin mit mir zusammenbleiben. Vorher möchte er finanziell aber erst mal für Stabilität sorgen, da er in einer Umschulung steckt und mit seinem Gehalt nicht glücklich ist.

Ich sehe darin, dass er es ernst mit dir meint. Dass er aber erstmal finanziell auf eigenen Füßen stehen will kann ich absolut nachvollziehen.
Du schreibst, außer dieser Sache ist in eurer Beziehung alles super.
Warum ist es für dich so elementar wichtig, dass der Zusammenzug sofort geschieht?

Zitat von tsukiko:
Hier muss ich kurz ergänzen, dass ich kein Auto habe.

Zitat von tsukiko:
Ich habe studiert, verdiene gut

Ist die Anschaffung eines Autos nicht eine Option als Zeitersparnis für deinen Arbeitsweg?

14.09.2020 19:19 • x 2 #40


Extra15


@Irrlicht, würdest du bitte richtig zitieren?

Dieser Beitrag war nicht von mir.

"Er möchte ein Haus bauen, sich gemeinsam einen Hund anschaffen und auch weiterhin mit mir zusammenbleiben. Vorher möchte er finanziell aber erst mal für Stabilität sorgen, da er in einer Umschulung steckt und mit seinem Gehalt nicht glücklich ist. "

-----

14.09.2020 19:23 • #41


Mienchen

Mienchen


1447
5
2008
Lies dir bei Gelegenheit mal meine Geschichte durch.. Sie ist so ähnlich und jetzt bin ich Single.

Verschwende deine Zeit nicht mit jemandem, der deine Ziele nicht auch verfolgt. Das habe ich gelernt. Mir wurde, zurecht, gesagt, wenn einer in seinem Leben zurück stecken muß, dann taugt es nichts.

Dein Plan ist ein gemeinsamer Alltag und das kann ich nachvollziehen. Ich bin soviel Kompromisse eingegangen nur um etwas zu retten, was gar nicht gerettet werden wollte. Zum Schluß hat er alles beendet, genau wegen der fehlenden Zukunftsperspektive.

Wenn du denkst, du kommst klar damit, dann versuche es auf alle Fälle. Ich selber sehe allerdings schwarz bei euch

14.09.2020 19:45 • x 4 #42


Bones


5291
9384
Noch ergänzend zu meinem Beitrag :
Ich verstehe, dass du wegen deiner aktuellen Wohnsituation Druck verspürst,den kann dein Partner dir aber nicht nehmen, indem er jetzt mit dir zusammenzieht,du kennst seine Gründe.Er hat dir die Lage erklärt und ich kann es verstehen,dass er deinen Druck nicht zu seinem macht.
Alternativ könntest du dich jetzt trennen,wäre auch eine Option.Würde deine Wohnungssituation nicht ändern, aber Gras wächst nunmal nicht schneller,auch wenn man mit aller Gewalt daran zieht,es geht eher davon kaputt.Auch eine Option : Du baust so lange Druck auf,bis er eine Entscheidung trifft.Ob die zu deinen Gunsten ausfällt wage ich aber zu bezweifeln

14.09.2020 19:56 • x 1 #43


Irrlicht

Irrlicht


1059
1669
Zitat von Extra15:
@Irrlicht, würdest du bitte richtig zitieren?

Dieser Beitrag war nicht von mir.


Ich korrigiere mich:
Zitat von tsukiko:
Er möchte ein Haus bauen, sich gemeinsam einen Hund anschaffen und auch weiterhin mit mir zusammenbleiben. Vorher möchte er finanziell aber erst mal für Stabilität sorgen, da er in einer Umschulung steckt und mit seinem Gehalt nicht glücklich ist.

14.09.2020 19:56 • #44


BlueApple

BlueApple


969
3
1875
Entschuldige bitte, aber für mich liest sich das wie ein kleines bockiges Kind.... Ich will das jetzt, also hat er mitzuziehen. Wie oft diskutiert ihr über das Thema? Wenn er abblockt, vermute ich oft. Druck auszuüben ist kontraproduktiv.
Er will erst gut verdienen um sich etwas (mit dir) aufzubauen. Finde ich sehr reif.
Dein Problem ist der Druck, den du dir selber machst. Alle ziehen zusammen und heiraten, also musst du es auch. Totaler Käse. Sei sei froh, dass du einen Partner hast, der dich durch die Gegend kutschiert und auch noch seine Schichten entsprechend auslegt. Was machst du alternativ für ihn, außer ihn unter Druck zu setzen und zu meckern? Zahlst du ihm auch Spritgeld, wenn du so gut verdienst? Und warum kaufst du dir kein Auto oder ziehst dichter zu ihm?

14.09.2020 20:13 • x 13 #45



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag