242

Erfahrungen zum Nestmodell zur Betreuung der Kinder?

teardrops


341
2
522
Eigentlich weißt du genau, was du willst:
Wechselmodell und im Haus wohnen bleiben.
Dann solltest das du deiner Frau sagen.

Ich habe schon gute und schlechte Erfahrungen mit Meditation gemacht.
Wenn es unterschiedliche Meinungen gibt, kann das Jugendamt auch gut vermitteln.
Da zählt nur das Wohl des Kindes.
Es kann eine Art Meditationsgespräch geführt werden, in dem der Umgang mit den Kindern geklärt wird und protekollarisch festgehalten wird.

1. Schritt: Gespräch mit deiner Ex-Frau/ Mediation:
Versuch der schriftlichen Vereinbarung des Umgangs
Gleichzeitig Wohnungssuche von beiden Parteien
Signalisiere ihr auch, dass du in der Wohnung und bei den Kindern bleiben möchtest.
Keine Zugeständnisse, sie hat auch kein Anrecht darauf.
Für mich geht immer der, der gehen will, also sie, weil sie die Beziehung beenden möchte.
Parallel erste Beratung beim Anwalt

2. Schritt: Gespräch mit dem Jugendamt
Klärung des Umgangs, schriftliche Fixierung
Immer ruhig, sachlich, klar bleiben und im Wohl der Kinder argumentieren

3. Schritt: Anwalt
Beratung, Briefe, rechtliche Schritte

4. Schritt: Gericht

Wenn du das Wechselmodell oder das Residenzmodell möchtest, solltest du auf keinen Fall ausziehen!

Gestern 08:32 • x 1 #286


teardrops


341
2
522
Jegliche schriftliche Vereinbarung würde ich zur Fixierung dem Anwalt vorlegen, wenn du nicht möchtest, dass sie einfach wieder geändert wird. Denn Meditation und Jugendamt sind nichts Rechtsverbindliches.

Gestern 08:38 • x 1 #287



Erfahrungen zum Nestmodell zur Betreuung der Kinder?

x 3


TheArtist


14
15
Zitat von Linus2021:
Sollte diese zum Wohl aller in der Dreiecksbeziehung Mutter-Vater-Kinder führen, dann hätten wir einiges geschafft.


Das ist der richtige Fokus! Parallel dazu fängst du an die Trennung zu verarbeiten und dir ein neues Leben aufzubauen. Alles andere ergibt sich, oder eben nicht. Je eher du deinen Fokus von deiner Ex wegbekommst, umso besser wird es dir gehen. Statistisch ist eine erfolgreiche Reunion unwahrscheinlich.
Das alles wird dauern. Nimm dir die Zeit.

Gestern 08:59 • #288


unbel Leberwurs.


11578
1
12804
Zitat von Linus2021:
Nächste Woche haben wir einen Termin bei einem Mediator


Jetzt kapier ich gar nichts mehr.
Dann ist es doch sehr sinnvoll, erst dort zu sprechen?!

Gestern 09:59 • #289


Linus2021


138
3
76
Zitat von unbel Leberwurst:
Jetzt kapier ich gar nichts mehr. Dann ist es doch sehr sinnvoll, erst dort zu sprechen?!

ja.

Gestern 15:28 • #290


unbel Leberwurs.


11578
1
12804
Zitat von Linus2021:
ja.


Und warum wird das dann nicht so gemacht?

Gestern 15:58 • #291


Linus2021


138
3
76
Zitat von unbel Leberwurst:
Und warum wird das dann nicht so gemacht?

Was wird nicht so gemacht? Beim Mediator wird gesprochen, natürlich.

Gestern 19:56 • x 1 #292


unbel Leberwurs.


11578
1
12804
Zitat von Linus2021:
Was wird nicht so gemacht? Beim Mediator wird gesprochen, natürlich.


Aber warum besteht Deine Frau dann vorher auf einem Gespräch?

Vor 1 Stunde • #293


Linus2021


138
3
76
Zitat von unbel Leberwurst:
Aber warum besteht Deine Frau dann vorher auf einem Gespräch?

Jetzt nicht mehr. Das war, als alles noch unklar war, wie wir jetzt weiter vorgehen. Jetzt ist klar: Mediator. Für mich heißt das aber dennoch nicht, dass meine Frau und ich nicht ohne Mediator auch sprechen könnten.

Vor 1 Stunde • #294


Karili


1848
1
4477
Ich würde deine drei Threads zusammenlegen lassen. Vieles was du in diesem Thread hier erfahren hast, wird du noch einmal in deinem neuen lesen.

Vor 57 Minuten • #295



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag