444

Erneut schwanger, ich weiß nicht weiter!

Anaria

Anaria

950
3
3454
Zitat von Nachtlicht:
Nicht nur die Themen aller drei Threads ähneln sich, auch die Schreibstile.

Das musste ja kommen! Wie immer kommt gleich ein Möchtegern-Sherlock um die Ecke und analysiert akribisch, dass man zwei gleiche Wörter verwendet hat, also ist ja der Schreibstil aka Person identisch.

Was soll das? Hast du mal bedacht, wie das ankommt wenn die User dann doch echt sind? Zumal solche Fake-Unterstellung gegen die Forenregeln sind. Wenn du einen Verdacht hast, dann melde es einfach, aber unterlass bitte diese Unterstellungen. Das ist nämlich so gar nicht hilfreich.

21.11.2022 12:35 • x 4 #61


alleswirdbesser

alleswirdbesser

8705
18702
Zitat von Otten82:
Sie hätte wenn sie nicht die Pille nehmen darf auch noch anders , nämlich doppelt verhüten können. Dia phragma ,Spirale pi pa po und zusätzlich die fruchtbaren Tage ausrechnen und bestimmen und dann verzichten.

Hat sie nicht gemacht. Warum nicht ?

Warum hat er nicht zusätzlich ein Gummi verwendet? Und wie oft soll eine Frau abtreiben bis der Mann bereit für das Kind wäre? Eine Schwangerschaft passiert nun mal auch ungeplant und dann sollten zwei erwachsene Menschen in der Lage sein dazu zu stehen und die volle Verantwortung zu übernehmen. Manche schaffen es auch mit 18. Es kann ja wohl nicht sein, dass ein gezeugtes Lebewesen beliebig oft abgetrieben wird, weil einer in der Partnerschaft noch nicht genug von Feiern, Parties, Freizeit, teuerem Urlaub usw. hatte. Natürlich sollte man da gezielt kein Kind zeugen, aber wenn es nun mal passiert, dann kann man doch nicht aus diesen Gründen x mal einen Abbruch vornehmen lassen. Zumal beide schon groß sind, einen Job haben, womöglich eine gemeinsame Wohnung? Und die TE ist ja grundsätzlich bereit für das Kind, wenn sie abtreibt, dann nur, weil es ihm nicht in den Kram passt.

Es gibt Gründe, wo es wirklich psychisch oder physisch nicht geht, ein Kind zu bekommen, abet allein die Argumentation - dieses Jahr nicht, lass weg machen, weil ich das noch nicht will, aber nächstes Jahr machen wir es, ich habe schon einen Namen gefunden - kann doch nicht wirklich reif sein.

Der Mann hält möglicherweise die TE warm mit seinen Aussagen zum Kinder haben wollen. Am Ende kann sie das gar nicht mehr und plötzlich fühlt er sich bereit zum Planerfüllen?

21.11.2022 12:54 • x 10 #62



Erneut schwanger, ich weiß nicht weiter!

x 3


thegirlnextdoor

6061
2
14375
Zitat von Chrome:
Es ist sicher nicht leicht so etwas von seinem Partner zu hören, aber ich muss sagen, du bist genau so egoistisch ihm gegenüber.

Es ist absolut ungeheuerlich so etwas zu einer Frau zu sagen, die sich zur ersten Abtreibung hat drängen lassen und NUR auf Wunsch des Mannes hin abgetrieben hat!

Wenn ein Kind für ihn ein dermaßen großes Unglück ist muss er besser verhüten (ja, die korrekte Anwendung des Kon.doms ist Männersache - sah mein Mann immer so !)
- Und zudem kann er sich sterilisieren lassen oder enthaltsam leben!
Schon wird ER seiner Verantwortung gerecht, was hier bereits zweimal NICHT geschehen ist!
Aber Hauptsache, der TE Egoismus unterstellen

Ungeheuerlich, was du hier vom Stapel lässt !

ps - dass dieser armselige Hanswurst JETZT erst sagt, dass er dann enthaltsam leben wird, bevor es nochmal passiert, nachdem er bereits mehrmals nicht richtig aufgepasst hat zeigt wie unreif er ist und dass er die erste Abtreibung nicht ernst genommen hat!
Es ist SO erbärmlich.

21.11.2022 13:00 • x 13 #63


Toska04

12
24
Liebe Sophia,
so eine Bedingung für die Liebe, dass er dich jetzt mit dem Kind nicht annehmen kann oder will, das kann kaum eine Basis für eine tragfähige Beziehung sein. Du suchst die feste Beziehung, in der man durch dick und dünn geht. Du hast dich ihm anvertraut und möchtest ihn bei dir halten. Es enttäuscht dich natürlich und tut dir weh, wie abweisend und ohne Verständnis für dich dein Freund sich gibt. Er lebt da wie in seiner Welt und kann sich gar nicht so richtig für dich öffnen und dich verstehen. Dass er dich damit verletzt, tut mir leid! Es ist nicht leicht für dich auszuhalten und zehrt an deinen Kräften. Dass du wütend bist, ist ein gutes Zeichen. Dass du Kraft in dir hast

Du spürst deutlich, dass du dein Kind bekommen möchtest. Du hast einen festen Job und eine Wohnung. Das Leben traut dir ein Kind zu und ich glaube, du bist stärker als du dich im Moment fühlst. Es kommen andere Zeiten und ein Kind haben, gibt einem Kraft im Herzen. Du wirst eine Besserung spüren, wenn du die ersten Monate geschafft hast. Man wird zur Löwenmama Du und dein Kind werdet ein starkes Team werden. Wie könntest du es dir vorstellen mit dem Kind? Wie könnte deine Mutter dich ab und zu unterstützen?
Dass dich die geschehene Abtreibung jetzt auch so beschäftigt, will sich dir vielleicht in den Weg stellen. Aber du darfst das Geschehene verarbeiten und aufräumen und mit der Zeit hinter dir lassen. Vielleicht mit einer guten Begleitung. Und jetzt aber schon eine andere Weggabelung wählen und einen neuen Weg beschreiten
Hast du eigentlich die private Nachricht schon entdeckt?
Alles Liebe – du kannst das schaffen.

21.11.2022 13:41 • x 2 #64


Begonie

2214
6785
Zitat von tina1955:
Er wird Dich nicht mehr so lieben, wenn Du erneut schwanger wirst und nicht mit einer Abtreibung einverstanden bist...
Emotionale Erpressung. Wenn Du nicht tust was ich will, dann liebe ich Dich weniger.+#
So was ist KEINE LIEBE, denn Liebe berücksichtigt den Partner.

oder
wir kümmern uns ganz schnell wieder um eine Abtreibung

Heißt, tue das was ich will und was Du willst, ist mir sch...egal.

Sophia, dieser Mann taugt echt nicht viel und ich frage mich, ob Dir seine Lieblosigkeit- und Rücksichtslosigkeit gepaart mit grenzenlosem Egoismus, noch nicht aufgefallen ist. Wahrscheinlich empfandest Du die Beziehung bisher als relativ gut, weil Du Dich ihm ständig angepasst hast.

21.11.2022 13:53 • x 5 #65


Otten82

3794
1
9164
Zitat von alleswirdbesser:
Warum hat er nicht zusätzlich ein Gummi verwendet? Und wie oft soll eine Frau abtreiben bis der Mann bereit für das Kind wäre? Eine ...

Nein es kann jawohl nicht sein, dass ein gezeugtes Wesen beliebig oft abgetrieben wird.

Es kann aber jawohl auch nicht sein, dass eine 25 jährige Frau keine Ahnung von der Verhürung hat die sie verwendet und das im Jahr 2022
Genauso kann es jawohl auch nicht sein, dass man selbst nach einer abtreibung die man nicht wieder erleben möchte 0,0 mehr zur Verhürung beiträgt.
So eine Naivität sollte bei sowas ernstem wie Kindern nämlich nicht an den Tag legen.
Sie hat genauso wenn nicht sogar mehr Schuld das das passiert ist.

21.11.2022 13:54 • x 7 #66


_Summer_

_Summer_

1476
1
3105
@Sophiah

Liebe sophiah,

Das wundert mich ehrlich Gesagt nicht,wie er sich erneut verhalten hat und dennoch sagt es deutlich etwas aus. Das tut einem schon vom Lesen deiner Zeilen weh ,wie du dich fühlst und das sollte keine schwangere Frau mitmachen.

Ich sage es nur ungern,aber dein Partner denkt nur an sich,versetzt sich nicht in deine Lage,weder beim ersten mal noch jetzt. Er ist nicht reif genug im Kopf,sogar respektlos von der miesesten Sorte.

Ich hätte dir ganz klar Geraten, dich zurück zu ziehen, da ist keine Liebe,da ist nur ein sehr egoistischer Mensch, der null Emphatie Besitzt dir gegenüber. Du brauchst jetzt Ruhe,keinen weiteren Stress. Das ist kein Partner für eine beziehung auf Augenhöhe.
Wäre Ich an deiner Stelle,hätte ich alle Kanäle der Kommunikation sofort beendet und blockiert. Wenn er sich so verhält, dann wird er sich bei jeder schweren Situation wie ein Ar. aufführen. Das ist hart was du durchmachst. Aller höchste Priorität hat jetzt dein Wohlbefinden und es ist deine Aufgabe, auch wenn es ganz schwer ist und weh tut,dich zu schützen vor Stress. Brech den Kontakt ab,du musst nichts erklären, sein Verhalten ist abartig und das musst du dir nicht weiter antun. Er hat dir gezeigt wie er wirklich zu dir steht,garnicht. Das ist ein Kleiner ego Junge und kein Respektvoller Mensch.

Du wirst eine tolle Mutter und wer weiß, vielleicht findest du irgendwann einen ganz lieben Mann,welcher dich wirklich liebt und dich mit Respekt behandelt.

Du wirst das ganz sicher ohne diesen kleinen Ego jungen,viel besser meistern,denn diesen Balast tuh dir bitte nicht an. Bitte denke Rational und lass nicht weiter zu,dass er dich emotional fertig macht, schütz dich und setz endlich eine Grenze. Wir sind hier für dich da.

21.11.2022 14:03 • x 6 #67


tina1955

tina1955

12737
28253
@Otten82, in dieser Hinsicht gebe ich Dir absolut recht, wenn es mir 1x passiert ist, ich abgetrieben habe, derzeit kein Kind bekommen möchte, tue ich als Frau alles, damit es nicht dazu kommt.

Die TE macht sich ja jetzt selbst die größten Vorwürfe und es hilft jetzt nichts, wenn wir alle mit ihr meckern und sie belehren wollen.

Wenn sie Hilfe im Bezug auf Beratung braucht, gibt es diverse Ämter, die sie rechtens beraten.

Sie allein muss entscheiden, ob sie das Kind bekommen möchte.

Sie allein muss entscheiden, ob dieser Typ Mann es wert ist, geliebt zu werden.

Das muss sie allein entscheiden.
Sie ist alt genug und sollte auch nicht in ihrer Entscheidung von der Mutter beeinflusst werden.

21.11.2022 14:04 • x 1 #68


Vilya

Vilya

218
1
500
Zitat von tina1955:
derzeit kein Kind bekommen möchte, tue ich als Frau alles, damit es nicht dazu kommt.

Aber nicht so einfach wenn man seinen Partner nicht verstimmen möchte.
Der Typ hätte den Grund vermutlich auch nicht gecheckt.

21.11.2022 14:09 • x 2 #69


tina1955

tina1955

12737
28253
Zitat von Vilya:
Aber nicht so einfach wenn man seinen Partner nicht verstimmen möchte. Der Typ hätte den Grund vermutlich auch nicht gecheckt.

Fragt sich nur, ob dieser Mann es wert ist, eine Abtreibung vornehmen zu lassen, nur damit er nicht verstimmt ist.

21.11.2022 14:23 • x 1 #70


alleswirdbesser

alleswirdbesser

8705
18702
Zitat von tina1955:
wenn es mir 1x passiert ist, ich abgetrieben habe, derzeit kein Kind bekommen möchte, tue ich als Frau alles, damit es nicht dazu kommt.

Es gibt keine Verhütungsmethode mit 100% Garantie außer Sterilisation (auch hier ist noch ein Wunder möglich) oder Entfernung der Gebärmutter. Das möchte aber niemand, der sich irgendwann Kinder wünscht. Deshalb sage ich ja, eine Schwangerschaft kann passieren, ungeplant. Aber ein Paar, dass 6uell aktiv ist und dem sonst nichts fehlt, außer Bedenken wegen künftigen Einschränkungen, die ein Kind mit sich bringt, sollte doch in der Lage sein ein ungeplantes Kind zu bekommen. So viel im Leben kann nicht nach Plan laufen: Trennung, Scheidung, Krankheit, Tod, da ist so ein ungeplantes Baby das kleinste Übel, wenn man 29 ist und mitten im Leben steht.

21.11.2022 14:26 • x 4 #71


Vilya

Vilya

218
1
500
@tina1955
Meiner Meinung nach ist das kein Mann/Partner.

Mich würde es nicht wundern wenn er ihr eines Tages Vorwürfe wegen der Abtreibung macht.

21.11.2022 14:28 • x 3 #72


thegirlnextdoor

6061
2
14375
Man kann schon extrem sicher verhüten wenn man sich Mühe gibt, aber die meisten Männer kennen sich absolut nicht mit der sicheren Anwendung eines Kond. aus.

21.11.2022 14:29 • #73


tina1955

tina1955

12737
28253
@alleswirdbesser , doch gibt es seit vielen Jahren schon.
Implanon- Hormonimplantat.
Nebenwirkungen sind ebenso wie bei allen anderen hormonellen Verhütungsmethoden. Entweder hat man welche oder überhaupt keine.

21.11.2022 14:42 • #74


Otten82

3794
1
9164
Zitat von thegirlnextdoor:
Man kann schon extrem sicher verhüten wenn man sich Mühe gibt, aber die meisten Männer kennen sich absolut nicht mit der sicheren Anwendung eines ...

Und manche Frauen kennen sich nicht mit der sicheren Anwendung der Pille aus.
Und jetzt?

21.11.2022 15:15 • x 4 #75



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag