295

Erst nur S., nun Veränderung, ich bin verwirrt

xnico

xnico


286
125
Zitat von xnico:
Tue doch das, was für D i c h richtig ist und sich für D i c h richtig anfühlt.

Du wirst sehen, wie sich alles weitere entwickelt. Im Gegensatz zur Vergangenheit solltest Du die Spielregeln aber mitbestimmen, die er bisher alleine dominiert hat.

Viel Spass und viel Glück bei allem.

09.09.2021 09:07 • x 2 #46


_Tara_

_Tara_


7186
8
10139
Vielleicht möchte er ja auch 'mal schauen, ob eine Freundin von Dir ihm nicht noch besser gefällt... und mit dem Vorwand "bester Freund kommt mit" bringt er Dich dazu, ihm eine nette Freundin vorzustellen? Gibt nichts, was es nicht gibt...

(Ich weiß, ich bin böse...)

09.09.2021 09:31 • #47



Erst nur S., nun Veränderung, ich bin verwirrt

x 3


Waspy

Waspy


1938
1965
Hi @La92ra
Für die anstrengenden und Dich leidlich quälenden Fragen

Will er? Will er nicht? Was meint er, was meint er nicht?
Willst Du? Willst Du nicht? Was kann ich sagen, von dem was ich meine, was nicht?

wurde hier ja schon von den Vorschreibern gut durchdrungen.

Genießen ist gut. Der Genuss ist aber auch berechtigt zweifelhaft, wenn Du gar nicht zur Ruhe kommen kannst innerlich.

Ich würde die Frage anders stellen. Kannst Du Dir vorstellen, dass EGAL wie die Geschichte ausgeht, mit so einer schwankenden Beziehungsdynamik auf Dauer leben möchtest?

(Ich für meinen Teil gehöre auch zu denen, die einfach zuviele Stories kennen, die ähnlich sind und eher in ein gefestigtes Single Leben und Neuausrichtung geführt haben.
Bei mir meldet sich ein Stimmchen, was da eher sagt. Vierer.
Aber. Das ist nur ein warnendes möglicherweise zu Negatives Stimmchen. Dient aber auch dem Selbstschutz. Kennst Du seinen Freund schon? Weiß nicht ob Du das schon schriebst oder ich die Info überlas. Bin da bei @_Tara_ )

Mach es ihm in keinem Fall zu einfach. Denn bis dato hast Du es Dir sehr schwer gemacht und trägst die Last für zwei mit Dir rum. Er wohl eher nicht. In jedem Fall

gönn Dir vor allem Authentizität. Daumen Drücker!

(P.s.: Genuss wird übrigens größer, kurzfristig, wenn man mit Verlassensängsten usw. Spielt. Schöner Genuss. Dusche. Dann wieder slot wie "geghostet" werden. Verlustangsttrigger. Verhandlungsphase. Neues Treffen. Wieder umso schönerer Genuss. Nicht unbedingt authentisch diese Variante.)

09.09.2021 09:33 • x 1 #48


Dia

Dia


682
1732
Vielleicht einfach mal weniger (zer) denken und einfach machen. Sie ist verknallt, er ist zugewandt und sie haben schöne Treffen. Jetzt hat er ein Date zu viert vorgeschlagen, einfach hingehen und machen, solange es sich gut anfühlt. Warum alles sich selbst vorher schon madig machen? Kann es ist die Hose gehen? Ja. Wäre die Alternative, es gar nicht erst zu versuchen, erfolgversprechender? Eher nicht, oder? Will sie sich später ewig fragen, was geworden wäre wenn.... wenn sie es nicht versucht? Nicht wirklich oder? Wer vor Liebe wegläuft aus Angst, verletzt zu werden, kann sich auch umbringen aus Angst zu sterben. Das Leben ist zu kurz für Feigheit.

09.09.2021 09:53 • x 5 #49


_Tara_

_Tara_


7186
8
10139
Zitat von Dia:
Jetzt hat er ein Date zu viert vorgeschlagen, einfach hingehen und machen, solange es sich gut anfühlt.


Ich habe nicht den Eindruck, dass dieser plötzliche Vorschlag von ihm sich für die TE gut anfühlt. Ich würde das an ihrer Stelle auch nicht machen. Warum sollte sie? Nur weil er das auf einmal will? Zumindest würde ich da nochmal genauer nachfragen, warum es unbedingt ein Date zu viert sein muss. Wenn er möchte, dass die TE seine Freunde kennenlernt, könnte sie ja abends einfach 'mal mitgehen, wenn sie in den Club oder 'was trinken gehen. Dafür braucht es doch kein Vierer-Date... Ich finde diesen Vorschlag eh total kindergartenmäßig. Solche Vierer-Sachen mit "Freund und Freundin mitbringen" haben wir mit 15 gemacht.

09.09.2021 10:00 • x 1 #50


Jonahs


11
2
41
Oje, ich kann mir vorstellen, dass die TE nun mit lauter Ängsten und Zweifeln zuhause sitzt und ganz verunsichert ist, ob ihr recht haben könntet, mit den schlimmen Befürchtungen.
"Vierer", "Schauen, ob Freundin der TE besser ist", das sind etwas harte Worte, wenn die TE gerade mal ein bisschen die Hoffnung hat, dass sich all die Monate vielleicht doch gelohnt haben könnten.
Natürlich gibt es Typen, die so etwas ausnutzen und natürlich gibt es die Möglichkeit, dass ganz andere, weniger positive Vorstellungen in seinem Kopf stattfinden, was ein Treffen zu viert angeht. TE, es KANN sein, meine Gedanken gehen aber eher in die Richtung, dass er gedacht hat, dass du doch einfach mal mitkommen kannst, wenn er seinen Freund trifft, er schrieb ja, er sieht ihn öfters, da es für dich aber sicherlich erstmal unangenehm wäre und weil ein Ungleichgewicht herrschen würde, fragt er, ob du ebenfalls eine Freundin mitbringen magst. So würde ich auch handeln, wenn ich vor hätte, eine Frau mit zu einem Freund zu nehmen.
Ich merke, dass die TE starke Sorgen und Selbstzweifel hat, es wird gerade ohnehin nicht einfach für sie sein.
Dennoch ist es natürlich gut, wenn hier alle Gedanken der Forummitglieder gepostet werden, so soll es sein!
Ich würde dennoch nicht gleich vom schlimmsten ausgehen. Noch ist es ein netter Vorschlag von ihm, den man nach jedem Kennenlernen irgendwann erhält.
"Bringe Freude mit, ich bringe meine auch mit", ganz typisch, wenn es vorwärts geht.
Liebe TE, tu nur das, womit du dich wohl fühlst, hast du Zweifel, schreibe sie hier und ändere dich langsam, spreche ihn an, stehe dazu, wenn du mit etwas Probleme hast, bestimme mit, habe keine Angst. Du kannst ihn auch einfach fragen, was die Absichten dahinter sind, wie sie sich das vorstellen, das wäre eine völlig legitime Frage.

09.09.2021 10:08 • x 5 #51


Waspy

Waspy


1938
1965
Och Leute
Es gibt immer positiv und negativ. Jetzt bitte nicht verwechseln mit
Es muss positiv oder negativ sein.
Schlicht verschiedene Ansichten.
Wenn es nur der Schupps zum ist ganz toll wird, klar wär super.
Wäre schon erstaunlich, wenn man sieht, wieviel Inhalt hier schwankt.
Volle Gönnung für alles Gute! Das ist doch logo und wir sind uns darin alle einig.
Sonnigen Tag allen

09.09.2021 10:24 • x 3 #52


seashell2005


90
57
Zitat von La92ra:
Ihr habt aber total recht damit, dass ich mehr auf ihn zugehen sollte, auch wenn es mir Angst macht, da mir seine damalige Zurückweisung sehr weh tat und mich sehr unsicher machte.

Es war doch ganz am ANFANG, dass er sich so geäußert hatte. Vielleicht hat er es damals nur sehr ungeschickt formuliert. (Er war auch frisch getrennt). Er wollte es vielleicht erst abwarten, in welcher Richtung diese spontane Kennenlernen sich entwickelt..Ich kann es 100% nachvollziehen.
Seitdem hat er dich aber BESSER kennengelernt. In deiner Stelle, würde ich aktiver werden, mehr schreiben, mich für die schöne Zeit bedanken etc. Da riskierst du gar nichts.

09.09.2021 11:29 • x 1 #53


seashell2005


90
57
@La92ra Super! Eine sehr positive Reaktion.

09.09.2021 11:36 • x 1 #54


La92ra


15
1
51
Allzu positiv ist es jetzt doch nicht mehr, vielleicht hatten einige von euch recht, er hat Hintergedanken dabei.

Ich schrieb ihm heute, dass ich eine gute Freundin gefragt habe und dass sie vielleicht mitkommen würde.
Da kam als Antwort "Mein Kumpel ist single".
Da wurde ich etwas stinkig, ich habe direkt gefragt, was das nun bitte bedeuten und heißen soll.
Als Antwort kam "Also mein Kumpel ist lange Single, wenn deine Freundin auch Single ist, stelle ich sie ihm vor".
Als nächstes "Er alleine an dem Tag, wäre doch auch unschön"

Ich habe bisher nicht mehr geantwortet.
Ehrlich gesagt, ist mit einem Mal meine Hoffnung wieder verschwunden. Ich dachte zuerst, dass er mir damit ein Angebot machen wollte, nach dem Motto "Vielleicht gefällt er dir". Hat er ganz Gott sei Dank nicht geantwortet, dann wäre es für mich sofort beendet gewesen.

Ich habe mich vorher schon nicht wohl gefühlt, jetzt erstrecht nicht mehr, auch wenn es nicht heißen muss, dass er nicht trotzdem gute Absichten hat, oder doch? Was tu ich jetzt?
Ich kann mir nun nicht mehr vorstellen, dass es ein Kennenlernen der Freunde sein soll. Vielleicht ist es doch nur S. und ich habe mich zu früh gefreut.

09.09.2021 13:09 • #55


Dia

Dia


682
1732
Habt Ihr einen bestimmten Tag ausgemacht oder warum muss das jetzt unbedingt mit dem Freund stattfinden? Ich glaube ich würde absagen mit der Begründung, dass meine Freundin nicht kann und wir unser Treffen verschieben und ihm viel Spaß mit dem Freund wünschen. Dann ist der Ball bei ihm, was Neues vorzuschlagen.

09.09.2021 13:17 • x 1 #56


xnico

xnico


286
125
Zitat von Dia:
Dann ist der Ball bei ihm, was Neues vorzuschlagen.

Knifflige Situation mit gutem Lösungsvorschlag. Im Grunde will sie das alles gar nicht mehr und so wird es zum Spielchen. Wie sich die Dinge doch wandeln können.

09.09.2021 13:19 • x 2 #57


La92ra


15
1
51
Leider haben wir noch keinen festen Tag ausgemacht, es klingt aber so, als soll dies das nächste Treffen werden. Schade, das wäre wirklich eine gute Lösung gewesen, hätte der Termin schon festgestanden.

09.09.2021 13:23 • #58


H-Moll


546
946
Also, da würde ich jetzt aussteigen mit etwas locker oberflächlichem wie, haha, da sind wir nicht dabei, habt viel Spaß. Und dann nix mehr.

09.09.2021 13:27 • x 3 #59


Dia

Dia


682
1732
Also das mit dem Freund hab ich von Anfang an nicht richtig verstanden, klang so als ob der gerade vorübergehend da ist und er sich in der Zeit um ihn "kümmern" muss. Ist dem so? Weil wenn nicht ist fraglich, warum er kein normales Date ohne den Freund realisieren kann. Klingt ja so als ob er den jeden Tag treffen muss.

09.09.2021 13:30 • x 1 #60



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag