116

Erste Hilfe um Dein Chaos zu ordnen

Einfachich8


2
Hallo bin neu hier und weiß noch nicht wirklich wie das hier funktioniert

20.07.2019 15:48 • #46


Einfachich8


2
Hallo habe kein Plan wie das hier funktioniert kann mir jemand helfen?

20.07.2019 19:33 • #47



Erste Hilfe um Dein Chaos zu ordnen

x 3


Helene0987


76893
Hallo, ich bin im Moment total niedergeschlagen. Ich habe einen Mann kennengelernt, wir haben uns getroffen und uns sehr gut verstanden. Allerdings ist er zehn Jahre jünger. wünscht sich Kinder. Ich habe drei Kinder und lebe in einer nicht sehr glücklichen Beziehung in der aber alles soweit geklärt ist, dass wir zusammen sind für die Kinder. Als ich eben diesen Mann zum ersten Mal sah, hat es bei mir sofort gefunkt. Bei unserem Treffen jedenfalls sagte er zu mir, wenn ich Single gewesen wäre, hätte es für ihn kein halten gegeben. So aber will er nicht in die Beziehung einbrechen. Ok, das war für mich sehr hart. Wir haben uns aber nun ab und zu auf Partys getroffen, da hat er mich angesprochen, wir haben getanzt und er hat mich geküsst. Dolle umarmt und meine Hände gehalten. So auch gestern wieder. Er hatte schon paar Biere getrunken, war aber nicht betrunken. Hat mich ganz lange geküsst. Heute schrieb ich ihm, dass ich ihn wiedersehen möchte. Seine Antwort: Er hatte gestern viel getrunken, es war toll mit mir zu feiern aber er hat y so Chin was vor, guten Rutsch. Ich bin wieder in diesem Loch, hab ihn nach einem Treffen gefragt und er blockt ab. Ich bin voll die hinterher kriechende Frau. Ich dachte, er empfindet was für mich. Ich versteh ihn nicht. Ich bin so traurig. Versteht ihr das?

28.12.2019 20:32 • #48


13Mieze58


2
1
Liebe Ruwen! Mir geht es seit drei Wochen auch so. Mein Leben wurde innerhalb von fünf Minuten aus den Angeln gehoben. Mir geht es seitdem nicht gut, kann nicht schlafen und auch nicht essen.

12.08.2020 12:22 • x 1 #49


NoMor


76893
Hallo zusammen,
Um es gleich zu schreiben:
Meine Rechtschreibung ist
Miserabel. Ich hoffe Ihr habt
Nichts dagegen das ich meine Situation schildere.

Nun ich habe eine Frau von knab 3 Monaten kennengelernt am Anfang war Sie für mich ein Traum.
Was mir aufgefallen ist,
Sie trank für eine Frau beachtlich viel B..
Darüber habe ich hinwegsehen ( wahrscheinlich aus Begeisterung)
Nach ca.3 Wochen sagte Sie
Zu mir das Sie mit Depressionen zu kämpfen hat. Und deshalb keine Beziehung eingehen möchte.
Nach einem Tag kamen schon wieder Ich liebe dich,
Ich brauche dich usw.
Also waren wir wieder zusammen.
Das wiederholte sich 5 mal.
Am Wochenende war ich bei ihr. Am Sonntag fuhr ich
Um 16:45 von ihr. Sie hatte mal wieder ihre Depression Phase und wollte alleine sein. Daheim angekommen lass ich eine w.app Nachricht das Sie im Moment mit allem überfordert ist und keine Beziehung haben möchte.
Seit dem hänge ich in den Seilen.
Was mir hilft ist auspowern
Mit dem Fahrrad.
Ist zwar nicht für den ganzen Tag aber für Ego hilfreich.

Stelle Grade fest beim erstellen dieses Beitrags.
Stellte sich beim mir eine nicht erklären bare Zufriedenheit ein.

Danke für das erstellt dieses
Forums.

Übrigens schreibt Sie andauernd.
Ich hätte es leichter da ich Freunde und Freizeit Beschäftigung hätte.

Habe Ihr geschrieben das ich ein paar Tage ruhe brauche.

Gruß N.M.N.G
W

17.08.2020 18:54 • #50


Yvi1979


43
1
95
Hallo Zusammen.

Ich sitz hier auch gerade, in meiner noch 1Zimmer Wohnung, vor meinem Chaos und weis nicht, wo ich anfangen soll.
Im Moment fühlt sich mein Leben wieder mal, wie ein Scherbenhaufen an.
Mein Mann hat sich vor über einem Jahr, nach 18 Jahren Ehe von mir getrennt.
Er hatte schon, in unserer noch intakten Ehe eine Affäre mit seiner Neuen.
Nachdem ich dann notgedrungen letztes Jahr in meine, noch 1 Zimmer Wohnung gezogen bin, ist sie gleich in unser Haus eingezogen.

Zwischenzeitig hatte ich tatsächlich einen Freund, der sich aber als Alk. entpuppte.

Ich ziehe jetzt in eine 3 Zimmer Wohnung, damit ich meine drei Kinder auch besser betreuen kann, als in der 1 Zimmer Wohnung.

Eigentlich müsste ich mich glücklicher fühlen, aber dieses Alleine sein,ohne die Kinder dauerhaft um sich zu haben, macht mich fertig, zu mal die Neue von meinem Exmann meine Kinder nur duldet.
Ich komme mir immer noch vor, wie in einem schlechten Horrorfilm.
Und nun auch noch mein Umzug, den ich ausschließlich alleine stämmen muss.

21.04.2021 22:21 • #51


Yvi1979


43
1
95
Zitat von NoMor:
Hallo zusammen, Um es gleich zu schreiben: Meine Rechtschreibung ist Miserabel. Ich hoffe Ihr habt Nichts dagegen das ich meine Situation schildere. ...



Hallo NoMor.

Ich wollte dir sagen,dass es absolut nachvollziehbar ist,dass du ein paar Tage Ruhe brauchst.
Ich habe bis vor einem Jahr, als sich mein Mann, nach 18 Jahren Ehe von mir getrennt hat, fast 10 Jahre mit seiner Depression gelebt.
Es ist verdammt schwer mit diesen Stimmungsschwankungen umzugehen.

Wichtig ist, dass sie, wenn sie interesse an dir hat, eine Therapie macht und medikamentös eingestellt wird.
Leider ist es bei vielen depressiven Menschen nicht anders möglich ein halbwegs normales Leben zu führen.

Such du dir am besten auch Rat,damit du sie und ihre Reaktionen besser verstehen und einordnen kannst.

21.04.2021 22:33 • #52


Celinew_e

Celinew_e


499
10
1175
Hallo. Muss mich hier mal ausheulen. Meine Partnerin Jennifer ist seid Februar in den USA und kommt vermutlich ende Mai zurück. gerade steht ein Praktikum von Juni-August im Raum, in den USA, was bedeuten würde, sie würde garnicht nach hause kommen wenn sie dies kriegt. Jedenfalls hatten wir eine sehr harte Anfangszeit da ich mich schwer getan habe, mich auf eine Frau einzulassen und sie sehr sehr viel aushalten musste wegen mir. Bis ich mich aber doch für sie entschied im Dezember, nach circa 5 Monaten. Sie hat vieles an Wertschätzung, Liebe und Zuneigung nicht bekommen da ich einfach noch nicht bereit war und auch kein Outing hatte. Jetzt, seit sie weg ist, wurde ihr bewusst was ihr gefehlt hat und es gab nurnoch streit. Zweifel und unsicherheit ihrer seits. ich natürlich komplett in Verlustangst und alles getan um sie nicht zu verlieren: outing, Komplimente.. einfach versucht ihr all das irgendwie zu geben was ihr gefehlt hat die ganze zeit vorher. Dazu die Distanz von 9000 km. Jetzt sind wir getrennt, sie war überfordert, sich ihrer Gefühle nicht bewusst. Damals war ihr egal was war, Hauptsache sie hatte mich an der Seite, sie hat niemanden so sehr geliebt wie mich, meinte sie. Und jetzt trennte sie sich. Sie sagt sie empfindet noch was für mich, nennt es sogar liebe, vermisst mich und wünscht sich einfach das alles gut wird. sie sagt wenn sie zurück kommt schaffen wir das wieder undso. Aber trotzdem kann und will sie gerade keine Beziehung. ich würde ihr druck machen, zu viel erwarten was sie mir nicht geben kann etc. sie sagt die einzige Möglichkeit ist es zu warten bis wir uns sehen und dann zu gucken ob es klappt. Aber für mich ist das die Hölle. wir sind getrennt aber irgendwie auch nich. ich kann mit der Situation. so schwer umgehen und ich kann es auch nicht lassen das oft zu thematisieren dass ich mich so fühle als hänge ich in der Luft.. und dadurch versprüht sie druck und entfernt sich. Ich hab keine Ahnung was ich machen soll. hab so angst sie zu verlieren aber weiß auch dass ich da an was festhalte was keine sichere Sache ist und vor allem wenn sie das Praktikum macht geht es absolut ins AUS. Könnt ihr mir helfen? irgendwas sagen, mich aufmuntern?

26.04.2021 21:52 • #53


BlackUnicorn

BlackUnicorn


2
1
Zitat von Einfachich8:
Hallo bin neu hier und weiß noch nicht wirklich wie das hier funktioniert
Ich auch nicht. Recht ungewohnt.

22.11.2021 04:04 • #54


Columbo

Columbo


703
4
1075
Ich habe diesen Thread gerade gefunden und möchte ihn für andere Mitleidende wieder Sichtbar machen.

Auf Seite 1 gibt es einen Link mit einer schönen Zusammenstellung eines lieben Forummitglieds.

Viel Spaß beim lesen...

31.03.2022 14:08 • x 1 #55


Leonardo


83
1
41
Hallo zusammen,

in meiner Verzweiflung wende ich mich an euch, weil ich einfach seelisch/psychisch nicht mehr kann.

Meine Frau und ich waren seit 8 Jahren zusammen und wir haben ein 4jähriges Kind. Vor 2 Jahren haben wir ein Eigentum erworben und dann gin es mit den Corona-Lockdowns los. Erschwerend kam hinzu, dass ich meinen Job liebe, aber mit meinem damaligen Chef nicht klar kam.

Kleinkind, 24h aufeinander hocken, finanzielle Belastung + Job sind nicht spurlos an uns vorüber gegangen. Das war schon angespannt und wir hatten Höhen aber auch Tiefen. Einzig immUrlaub waren wir wieder wie früher und haben lange davon gezehrt, bis der Alltag uns wieder eingeholt hat.

Vor 2 Monaten hat meine Frau die Trennung ausgesprochen. Ich habe natürlich versucht alles zu tun, auch eine Eheberatung, aber alles zu spät.

Ich bin seitdem ein nervliches Wrack und habe zunehmend düstere Gedanken, um mir selbst Schaden anzurichten. Der Schmerz ist so furchtbar, weil es mir um unsere Tochter so leid tut, aber ich kann nichts machen. Ich bin zwischenzeitlich für 1 Woche weggezogen zu einem Freund, aber das ist auch keine Dauerlösung. Wir wohnen immer noch unter einem Dach, bis das mit der Wohnung geklärt. Das macht es nicht einfacher.

Ich weiß einfach nicht mehr weiter und komme einfach nicht mehr raus aus der Tiefe. Sport, Freunde, Ablenkung, Niederschreiben sind alles nur temporäre Ablenkungen. Ich will nicht dramatisch klingen, aber in letzter Zeit denke ich immer öfter daran alles zu beenden.

Ich schaffe es einfach nicht mehr. Natürlich habe ich Fehler gemacht, aber es gab weder Gewalt, Betrug oder Veruntreuung von Geld etc. Ich liebe sie immer noch und es macht mich einfach fertig. Zum Gelingen/Scheitern gehören doch immer zwei?

Psychiater habe ich beantragt, aber Termine gibt es erst in 2 Monaten. Ich möchte das einfach nicht mehr. Ich kann wirklich nicht mehr. Ich habe keine Kraft.

Habt ihr Rat für mich? Ich rufe fast täglich bei der Seelsorge an. Nichts hilft mehr

10.05.2022 19:28 • #56


Femira

Femira


4508
6
6912
Hey Leonardo, sei doch so gut und eröffne einen Thread. Dann kommen dir sicher viele zuhilfe! Alles Schritt für Schritt. Dein Leben ist zur Zeit noch ungeklärt und solange wirst du in der Krise sein und du wirst diese Gefühle aushalten müssen. Sie sind aber endlich! Du hast nun schon so lange geschafft. Das schaffst du weiter! Glaub mir, es wird sich ändern!

10.05.2022 19:44 • x 1 #57


Liebeskummerin


26
1
10
@Ruwen ein unglaublich passendes lied. einmal für meinen ex. aber ich will garnicht von mir weg gehen ... auch für MICH. du hast so recht. leid ...blablabla.... sieht sch. aus! weg damit ... hoffentlich geht es bald berg auf. auf jeden fall gibt einem dieses lied einen tritt in den A... danke dir Ruwen!

10.05.2022 20:37 • x 1 #58


Leonardo


83
1
41
@Femira ich darf leider noch keinen Thread eröffnen. Bin noch neu und suche nach Mechanismen, um den Schmerz loszuwerden. Suche dringend Hilfe.
wo genau soll ich den Thread eröffnen?

10.05.2022 21:18 • #59


Nachtwandlerin


1
1
Zitat von Leonardo:
Hallo zusammen,in meiner Verzweiflung wende ich mich an euch, weil ich einfach seelischpsychisch nicht mehr kann. Meine Frau und ich waren seit 8 Ja...

Hallo Leonardo,

Das tut mir sehr leid für dich und ich kann dich gut verstehen.
Auch mein Mann hat sich vor kurzen von mir nach 25 Jahren getrennt!
Es kam aus dem nichts und hat mir den Boden unter den Füßen weggerissen.
Wir probieren noch einen letzten Versuch beim paartherapeuten aber die Aussichten
Sind nicht gut. Er sagt er hat keine Gefühle mehr für mich und ich kann nicht verstehen wie
Das plötzlich alles weg sein kann. Ich werde auch aus unserer gemeinsamen Wohnung auszuziehen müssen da wir im Haus der Schwiegereltern leben. Auch sie können ihren Sohn nicht verstehen und sind sehr verzweifelt über die ganze Situation! Jeder der es bis jetzt erfahren hat ist entsetzt und fassungslos da es niemand unserer Freunde und Verwandte erwartet hat! Keiner kann es verstehen und doch ist es wahr ! Mein Leben ist im Moment ein Alptraum und ich große Angst vor der Zukunft und alles was kommen wird ! Ich liebe meinen Mann noch immer und vermisse ihn wahnsinnig, unsere Gespräche und seine Umarmungen!
Weiß nicht wie ich unser gemeinsames Leben hinter mir lassen soll ! 25 gemeinsame Jahre!

ich habe leider keinen Rat für dich weil ich selbst nicht weiß wie’s weitergehen könnte !
kann mir ein Leben ohne meinen Mann nicht vorstellen !

24.06.2022 22:34 • x 1 #60



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag