27

Erste Trennung in der Corona-Zeit - Meine Geschichte!

Jonas95


80
5
8
Natürlich wäre sie so ehrlich gewesen, das denke ich auch. Nur hätte sie sich von alleine wahrscheinlich nicht so schnell getraut. Auf jeden Fall verstehe ich was du damit meinst, du wolltest ihr damit einfach zeigen das du auch trotz all dem was passiert auch noch ganz normal mit ihr umgehen kannst. Auch wenn bis jetzt noch nicht viele Worte zwischen einander gefallen sind. Aber ich finde du hast das genau richtig gemacht, leicht wäre es mir auch nicht gefallen. Aber besser jetzt zu dem Zeitpunkt als zu einem späteren. Jetzt kannst du zurück in die Kontaktsperre gehen.

Gut das du das ansprichst, und ich finde eine passenden Antwort kann man da gar nicht drauf geben. Für mich (wahrscheinlich denken andere da anders) bedeutet das, dass man ihnen einfach doch nicht so egal ist. Vor allem ja auch weil du ihr ja auch nicht mehr folgst, wenn ich das noch richtig im Kopf habe. Sie interessiert sich schon noch für dein Leben und was du so machst. Viele machen sich dann auch einen Kopf und fragen sich, "Oha, der lebt ja ganz normal weiter." Das macht einen schon sehr interessant für den anderen bzw. für die Ex. Halt das auf jeden Fall so weiter, auch wenn es natürlich manchmal weh tut ihren Namen zu lesen.
Bei mir ist das recht ähnlich, sie schaut meine Storys fast als einer der ersten an. Auf Insta lade ich jetzt nicht so oft was hoch, aber das letzte hat sie auch geliked. Was mir in letzter Zeit nur auffällt ist, dass sie Bilder meiner Freuden liked, Bilder liked die eigentlich nur mir gefallen und sie vorher so gar nicht interessiert haben (so eher die Männerdinge halt). Man versucht da natürlich immer was hineinzuinterpretieren, aber das ist wohl auch ganz normal. Ich denke mir nur manchmal, möchte sie sich dadurch vielleicht auf sich aufmerksam machen? Weil sie gedacht hat, wir würden uns anders verhalten und ihr hinterher schreiben? Bei meiner vorherigen Erfahrungen war das auch ganz anders, aber das war auch keine richtige Beziehung gewesen. Mhm, schon echt schwer....

Ja gut dann verstehe ich das total das du da eher vorsichtiger mit sein willst. Wenn du gar nicht gefragt wirst, würde ich auch nichts erzählen. Vielleicht fühlen sie sich dann nur bestätigt. Diese Gerede hinterm rücken kenne ich nur zu gut. Mein Bruder hatte zu Beginn auch ne ganz andere Meinung zu meiner Ex.

Ohja, das tue ich zur Zeit wirklich auch sehr oft, besonders in Momenten wo man alleine ist. Ich denke wirklich noch viel über alles nach. Hab diese Nacht auch wirklich zum ersten Mal von ihr geträumt. War ein komisches Gefühl als man dann aufwachte.
Das verstehe ich, dass sie gerade in diesem Moment deine Rettung war, sie konnte dich halt total gut ablenken. Und die Sorgen waren für einen Moment wie weggeblasen. Ich hatte die letzten Jahre auch immer schwer zu kämpfen, erst hatte ich überhaupt kein Selbstbewusstsein, was ich mir in den letzten Jahren aber sehr gut aufgebaut habe. Aktuell ist man einfach in einer Phase wo man am liebsten einfach mal von allem weg möchte, hab viel über mich und meine Zukunft nachgedacht.

03.05.2020 16:49 • #61


Maanuu

Maanuu


71
3
32
Ja, ich merke einfach wie gut die Kontaktsperre für mich ist. Und mir war eben wichtig, dass jetzt einfach geklärt zu haben, sonst hätte ich das immer im Hinterkopf gehabt.

Das kann durchaus sein, dass einfach so ne Art Neugierde da ist. Möchte die jetzt auch gar nicht bewerten, aber es gibt einem schon son bisschen n gutes Gefühl, weißt du was ich meine?
Aber bei dir ist das schon recht auffällig. Schreit so nach "Guck mal, ich like das jetzt auch damit du meinen Namen siehst" . Würde das als positives Zeichen sehen. Gut zum drüber wegkommen ist es dennoch ist für dich glaub ich. So besteht dann doch immer noch n bisschen Hoffnung kann ich mir denken.

Ja, ich erzähle da auch erstmal nichts in der Hinsicht.Zum Schutz für mich aber auch für meine Ex. Ich möchte nicht, dass ggf. dann über die Schlechte Dinge erzählt werden so wie "Das hat doch eh nicht so gepasst mit euch" oder "Du hast besseres verdient". Darauf hab ich echt kein Bock.

Das Träumen von der Ex ist wirklich hart. Kenne ich nur zu gut. Vorallem in der Phase kurz vor der Trennung, wurde ich wirklich fast verfolgt davon. Zurzeit kommt es nicht mehr so oft vor. Stattdessen träume ich gerade öfter von früheren Freundschaften zu Mädchen die ich hatte. Ganz komisch
Ja, z.b wenn mir alles zu viel wurde und ich keinen Bock auf die Leute bei uns im Gang hatte weil die wieder in der Küche gesoffen haben und ich auch nicht in mein Zimmer wollte, weil wir eben ein Doppelzimmer hatten und ich mit meinem Zimmerkollegen nicht klargekommen bin, hat sie mich einfach so in ihr Zimmer gelassen. Selbst wenn sie gar nicht da war. Das hat mir so viel bedeutet und mich echt gerettet.
Über was genau hast du alles Nachgedacht?

03.05.2020 19:30 • #62




Jonas95


80
5
8
Ja das glaube ich dir echt sofort. Man merkt wie es jeden Tag immer ein bisschen besser wird. Der Schmerz ist nicht mehr ganz so groß wie am Anfang. Und wenigstens kannst du das jetzt schon mal abhaken und hast es von der Liste gestrichen. Darauf kannst du schon mal stolz sein, auf diesen Fortschritt.

Das ist auf jeden Fall eine Art von Neugierde, man ist ihnen halt auch nicht total egal, auch wenn sie es zum Ende hin so gesagt haben. Sie wollen einfach wissen was in einem Leben so passiert, schließlich bekamen sie ja in der Beziehung wirklich alles mit. Ich verstehe was du damit meinst, bei mir löst das auch irgendwas in mir aus, kann diesem aber keinen richtigen Namen geben. Ich mein, man liked ja nicht einfach so Bilder. Also ich bin zum Beispiel nicht so einer.
Findest du echt dass das so auffällig ist? Ich hatte eigentlich immer die gleiche Meinung dass das auf jeden Fall nicht ganz normal ist. Und vor allem ist das auch nicht nur ein paar Mal vorgekommen, eigentlich war mindestens jeder Tag so ein Beitrag dabei. Irgendwie ist das schon positiv, aber in welche Richtung positiv? Will sie sich dadurch aufmerksam machen? Weil sie denkt ich hätte sie vergessen? Das ich sie wieder in mein Gewissen rufe? Zum verarbeiten ist das natürlich nicht förderlich, aber es tut jetzt auch nicht weh oder so. Naja, es sind jetzt bald 6 Wochen Kontaktsperre. Ich hadere echt mit mir, ob ich sie nicht einfach doch mal anschreiben sollte. Weil sie es sich wahrscheinlich überhaupt nicht traut. Mhm schwer... Was meinst du?

Ja, so würde ich auch handeln. So wenig erzählen wie es nur geht. Tut dir sonst auch echt nicht gut.

Das war auch wirklich komisch, vor allem hätte ich da zum jetzigen Zeitpunkt auch nicht mit gerechnet, hatte ich vorher echt noch nie. Ich weiß aber auch nur, dass sie darin vorkam, mehr auch nicht.
Das echt komisch was du da träumst, vielleicht sucht dein Kopf einfach nach anderen Mädchen deiner Vergangenheit um dich ein wenig abzulenken.
Das glaube ich dir, dass war echt eine nette Geste von ihr. Ich kenn das nur zu gut, wenn man einfach mal Zeit für sich braucht, weg von den ganzen Gesichtern die man schon den ganzen Tag um sich hat.

Eigentlich über alles, beruflich vor allem. Ist eventuell mal Zeit für eine Veränderung gekommen? Oder auch wie finde ich zu dem zurück was ich vorher war. Ganz banale Dinge eigentlich. Hab mich auf jeden Fall jetzt auch von meiner Schwester zum Sport überreden lassen. Ich denke das wird mir auch schon sehr weiterbringen

03.05.2020 21:37 • #63


Maanuu

Maanuu


71
3
32
Danke dir!

Ja wenn sie plötzlich Bilder liked, die sie vorher nicht geliked hat und von denen sie weiß, dass du die auch likest und dann vllt. ihren Namen siehst und dann auch noch mehrmals?
Ich weiß nicht was sie dadurch bezwecken will. Vergessen wirst du sie nicht ( wenn sie das denkt..wtf? ) , Aber ich will auch nicht behaupten, dass sie sich dadurch aufmerksam machen will. vielleicht. Seit wann ist das denn so?
Ich bin da eher noch vorsichtig. Was willst du denn bezwecken durch die Kontaktaufnahme? Einfach mal fragen wies geht?
Weil dann reagiert sie vllt. nicht so wie gewünscht und du bist wieder am A..
Ich kann dir da vorallem die Leute von "Szenario Zwei" auf Youtube empfehlen. Ja, auch an mir sind diese "Ex - zurück" Geschichten nicht vorbeigegangen.. Kann man jetzt davon halten was man will. Aber gute Anhaltspunkte bieten sie trotzdem.

Träume sind schon echt was verrücktes, nicht wahr? So real und dann doch so egal..

Darüber habe ich auch nachgedacht.. ist mein Studium wirklich das, was ich will? Was wenn nein..dann müsste ich mir was anderes suchen was wieder mit Aufwand verbunden wäre etc. All das geht mir grade auch durch den Kopf..
Sport ist sicherlich ne gute Idee! Besonders jetzt, wenn der Sommer kommt..
Nein, aber das ist ein guter Anfang sich selber wieder mehr näher zu kommen und das beste aus sich rauszuholen.

04.05.2020 05:45 • #64


Jonas95


80
5
8
Ja, irgendwo ist das ja schon ein wenig komisch. Wenn natürlich auch kein Großes Lebenszeichen von sich, mir könnte es auch total egal sein, ist es aber nicht. Natürlich werde ich sie nicht so schnell vergessen, und sie mich hoffentlich auch nicht. Aber man kann in den Köpfen anderer echt schlecht hineinschauen. Aber was will sie sonst damit aussagen, außer auf sich aufmerksam zu machen? Mhm, eigentlich darf man sich darüber echt keinen Kopf machen.

Vorsichtig bin ich auch, und wie. Von jetzt auf gleich die Entscheidung zu treffen, sie anzuschreiben, könnte ich echt nicht. Das ist eine gute Frage was ich dadurch bezwecken will, irgendwo hofft man natürlich immer noch, ich weiß das ist falsch. Ich weiß nicht, ob ich mich das dann total zurückwerfen würde, aber ich denke nach einem negativen Ergebnis fällt das Loslassen vielleicht noch leichter. Oder doch einfach auf ein Zeichen von ihr warten?

Hehe, das ist ja lustig. Du bist nicht der einzige, ich bin vor einigen Wochen auch auf diesen Kanal gestoßen. Machen auf mich einen seriösen Eindruck und ich denke ganz unrecht werden sie mit dem gesagten nicht haben. Deswegen komme ich ja auch auf eine Kontaktaufnahme von mir, dort wird von einer Testnachricht nach der Kontaktsperre gesprochen. Welche man dann bewertet. Naja, bin halt doch ziemlich hin und her gerissen.

Ohja, wie recht du hast. Träume sind schon echt außergewöhnlich, mich verwundert immer wie real und echt sie sein können. Aber am Ende zerplatzen sie wie eine Seifenblase...

Ich denke aber das ist ganz normal, auf einmal stellt man wirklich alles in Frage. Meistens legen sich diese negativen Gedanken sehr schnell wieder. Aktuell geht es mir auch viel besser, als noch vor einer Woche.
Sport ist immer gut, um einen freien Kopf zu bekommen. Arbeite zwar schon am Tag viel Körperlich aber das ist dann noch mal eine schöne Ergänzung. Muss jetzt auch los zum joggen

04.05.2020 17:55 • #65


nova


110
5
137
Melde mich auch mal wieder Die ganzen Gedanken die ihr gerade habt kann ich total nachvollziehen und bin gefühlt ein paar Wochen voraus, die hatte ich auch alle mal. Bei mir sinds jetzt ziemlich genau 3 Monate.

Was die Social Media Aktivitäten angeht, könnte meine Ex auch vom Erdboden verschluckt sein. Gut für mich Ich selbst habe meine ganzen Social Media Postings seit einem Monat komplett heruntergefahren. Nicht um irgendwelche Spielchen zu spielen, sondern weil ich gemerkt habe, dass ich bei jeder Insta-Story geschaut habe, ob meine Ex sie angesehen hat. Manchmal hat sie, manchmal nicht. Keine einzigen meiner Posts geliket. Habe eben gemerkt, dass ich doch stets gehofft habe, dass sie meine Aktivitäten sieht und dass ich ihr gar nicht hinterhertrauere. Das stand meinem Loslassen eben im Weg. Von demher, seit einem Monat bin ich auch auf Social Media Kanälen komplett weg. Vielleicht ein Ansatzpunkt für euch, weil ich weiß, wie sehr man sich fertig machen kann, wenn die Ex was liket oder eben nicht. (Wenn sie dann liket, bezeichnet man das als Bread Crumbing, ja ich liebe diese ganzen Buzzwords )

Zum Thema Nachricht nach der Kontaktsperre möchte ich auch noch meinen Senf dazugeben. Ich habe mir auch alle möglichen Infos zum Thema Ex-Back, richtiger Umgang mit Trennungen, Loslassen etc reingezogen. Ganz toll und hilfreich fand ich da auf Youtube "Coach Mischa" und "Coach Lee". Finde lustig wie sich immer alle "Coach" nennen müssen. Naja aber die wirkten ganz kompetent und haben mir wahnsinnig geholfen den klaren Blick zu behalten. Mir wurde ja relativ schnell klar, dass ich die Frau die meine Ex am Ende der (kurzen) Beziehung war, gar nicht mehr zurück haben wollte. Zu wenig aufmerksam, unempathisch etc., hab ich ja alles schon geschrieben. Deswegen war für mich klar, dass es ein "Ende" der Kontaktsperre nicht geben würde, weil, wieso auch? Naja, dachte ich.
Dann kam ihr Geburtstag. (Weiss nicht ob ich das hier in dem Thema schon beschrieben habe, falls ja, sorry für das Duplikat.)

Mit dem Wissen, dass ich sie ja eh nicht zurück will und auch weil ich mir 3 B. bei einem Remote-Feierabend-Bier reingestellt hatte, habe ich ihr dann gratuliert. Ein Insider-Meme und eine kurze Sprachnachricht. Wirklich nur "Alles gute, ich hoffe dir gehts gut" in 2 Sätzen. Ich habe mir gesagt, ich wäre mit allem cool, ich wollte ihr nur eine Freude machen, weil wir ja im Guten auseinander sind und ich denke zum Geburtstag sollte man Leuten die einem einmal nahe standen gratulieren.

Sie hat dann sofort geantwortet, sich bedankt und gesagt, dass sie sich sehr über das Meme freut. Und ein "Deine Sprachnachricht höre ich mir gleich ein". Ich schreibe das in Gänsefüßchen, weil das die letzte Nachricht war, die bis heute in unserem Whatsapp Verlauf steht. Soll heissen, sie hat dann nichts mehr weiter geschrieben. Fand ich auch okay, ich hatte ja auch damit gerechnet, dass sie vielleicht gar nicht antwortet.

Aber, und hier kommen wir zum Punkt, ich hatte dann doch irgendwo die Hoffnung, dass sie sich zumindest erkundigt wie es mir geht. Hat sie aber nicht. Das hat mich dann ehrlich gesagt wieder etwas zurückgeworfen. Nicht viel, aber ich hatte scheinbar eine klitzekleine Rest-Hoffnung. Ich glaube, man erkennt erst im Nachhinein, was man sich wirklich von Dingen erwartet. Vielleicht könnt ihr ja damit auch was anfangen

Seitdem eben wieder KS. Ich habe in 2 Wochen Geburtstag, mal schauen ob da was von ihr kommt.

Ich hoffe jetzt auf jeden Fall, dass ich sie nie wieder sehe. Das meine ich nicht mal böse. Ich hatte vor ein paar Tagen mein erstes Date seit der Trennung (mangels aktueller Alternativen eben über Tinder ) und zu meiner Überraschung war die Dame echt attraktiv. Kein "BAM"-/"Traumfrau"-Gefühl, wie bei meiner Ex, aber ein "attraktiv und interessant, will ich näher kennen lernen"-Gefühl. Keine Ahnung zu was das jetzt führt, aber ich glaube solche Gefühle sind gesünder als dieses BAM. Jetzt stelle ich mir gerade die Frage, wenn ich irgendwann wieder etwas ernsteres mit einer Frau anfange und dann meine Ex wieder in mein Leben treten sollte. Die Frau ist mein Kryptonit. Ich glaube, sobald ich die wieder sehe gibts ein BAM. Und das würde mein Leben immer wieder durcheinander bringen. Deshalb hoffe ich, dass ich sie nie wieder sehe

Ich finde es auf jeden Fall richtig gut, wie reflektiert und besonnen ihr mit euren Trennungen umgeht

04.05.2020 18:22 • x 2 #66


Jonas95


80
5
8
@nova
Ohja, das denke ich auch, dass du doch schon ein wenig weiter bist als wir beide

Du hast recht, und ich habe den Fachbegriff auch erstmal googeln müssen, aber was dahintersteht passt auch einfach. Diese ständige schauen ist nun mal echt das schlimme. Egal welche Handlung auch von ihr erfolgt, man stellt sich selber einfach Fragen. Ich muss sagen das ich mich, was Social Media betrifft auch in letzter Zeit sehr zurückgezogen habe, Storys mache ich eigentlich so gut wie keine. Habe auch zur Zeit nicht wirklich das verlangen danach. Man merkt, es geht auch ohne. Aber auf Dauer ist das natürlich auch nicht gut, ich mein ich mach Verhalten auf Social Media ja nicht nur von einer Person abhängig.

Ich denke damit hat sich wirklich jeder nach einer Trennung beschäftigt, man sucht automatisch nach Hilfe und vor allem Meinungen anderer. Und ich finde sie bringen einen in der Verarbeitung des ganzen auch ein ganzes Stück weiter. Aber auch diese Plattform hier ist unglaublich gut, es hilft einfach seine Gedanken und Sorgen niederzuschreiben und Antworten darauf zu erhalten.
Wenn ich das bei dir so lese mit der Kontaktaufnahme so kann ich denke ich darauf schließen das du es heute bereust ihr gratuliert zu haben. Aber ich denke du bist auch wirklich schon so weit das es dir quasi "egal" ist, ob was kommt oder nicht. Das man ein Stückchen Hoffnung hat, dass sie sich vielleicht für einen interessiert ist denke ich ganz normal. Natürlich umso schade, dass von ihr wirklich so gar nichts mehr kommt. Halt uns unbedingt auf den Laufenden, ob sie dir gratuliert oder nicht. Das würde mich auf jeden Fall sehr interessieren

Es freut mich das du bereits jemanden kennengelernt hast, denn das Leben geht nun mal auch weiter. Genieß einfach das neue und schau was daraus wird. Meistens bekommt man dieses BAM auch erst nach einiger Zeit des Kennenlernens. Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen. Wenn es einem besser geht melden sie sich auf einmal wieder, aber ich denke damit wirrst du sicher gut umgehen können, falls es überhaupt eintritt

Ich muss zu mir sagen, dass ich aktuell echt Fortschritte von Tag zu Tag mache. Die Idee mit der Kontaktaufnahme werde ich denke ich mal auf Eis legen, ich vermute das die Zeit dafür einfach noch nicht gekommen ist. Heute denke ich mir, soll ich das was ich die letzten Wochen geschafft habe, wirklich durch eine Nachricht von mir wieder "zerstören"? Ich denke ich würde mich danach nur selber über mich ärgern. Wenn sich jemand zu melden hat dann ist das wohl sie. Manchmal gibt es natürlich die Momente, mhm wird sie sich vielleicht heute melden? Doch dann wüsste ich auch nicht wie ich darauf reagieren sollte. Auch habe ich viel nachgedacht, vielleicht war doch nicht alles so gut wie man es sich immer eingeredet hat, wäre sie wirklich die richtige die einen so schätzt wie man ist, dann wäre sie jetzt noch bei einem.

Ich kann echt nur sagen, das Sprichwort "Zeit heilt alle Wunden" hört sich zwar immer so leicht an, aber es stimmt einfach. Mit der Zeit bekommt man einen ganzen anderen klareren Blick auf all das was passiert ist. Und wer weiß schon was in ein paar Monaten ist...

Vielleicht wäre es ganz gut wenn wir uns hier ein wenig auf den Laufenden halten, ist sicher für alle ganz interessant

06.05.2020 19:41 • x 1 #67


Maanuu

Maanuu


71
3
32
So verspätetes Hallo wieder
erstmal zu mir: Die letzten Tage hat es bei mir einen regelrechten Aufschwung gegeben. Sicher lag es auch dran, dass die Ausgangsbeschränkung aufgehoben und Freunde treffen (bzw. einen Freund) wieder in dieser C-Krise erlaubt ist. Habe mich gestern erstmal 5 Stunden mit meinem besten Homie unterhalten Auch dieser graue Schleier vor den Gedanken verschwindet immer mehr. Es fällt mir viel leichter, dass wenn Erinnerungen hoch kommen, diese auch einfach wieder loszulassen. Gelingt mir natürlich nicht immer sofort, aber ich bin deswegen nicht direkt niedergeschlagen.
Der Hormonspiegel beruhigt sich und ich hebe sie nicht mehr auf ein Podest. Ich hatte mir ihr eine Liebesbeziehung, und das war schön. Und gut ist. Natürlich sind immer noch Gefühle da aber auch die lassen sich kontrollieren. Werde sie sicherlich nie vergesse, genau so wie ich weiß, dass sie mich nicht vergessen wird. Und ich weiß auch, dass ich die Latte für kommende Beziehungen gut hoch gelegt habe und sie ihren Nachfolgenden Freund sicherlich auch mit mir vergleichen wird

Ich versuche so gut wie möglich auf euch beide zu Antworten, auch so, dass es nicht zu vieel wird

Zitat:
Oder doch einfach auf ein Zeichen von ihr warten?

Zitat:
Heute denke ich mir, soll ich das was ich die letzten Wochen geschafft habe, wirklich durch eine Nachricht von mir wieder "zerstören"?


Ich habe für mich entschieden: Ja. Ich werde sie nicht kontaktieren. Und es ist auch für dich besser, wenn du gesagt hast, dass du nicht auf sie zugehst. Ich denke, wie ich auch dich gerade einschätzen würde, wir beiden würden noch zu viel erwarten. Da kann ich dir tatsächlich genau wie @nova meinte, Coach Mischa ( CM auf YouTube) empfehlen. Er sagt klar und deutlich was Sache ist. Auch wenn es vielleicht erstmal nicht dass ist, was du hören willst. ( Ging mir auch so). Wenn sie sich melden will, tut sie das auch. Und sie hätte es dann so oder so getan. Unabhängig davon, ob du sie anschreiben würdest, oder nicht. Diese Denkweise die CM vorlegt, hat mir unglaublich weitergeholfen. CM ist halt sehr deutlich und direkt. Und auch hier gilt natürlich, nicht alles auf die Goldwaage legen.

Zitat:
Von demher, seit einem Monat bin ich auch auf Social Media Kanälen komplett weg


Ich muss sagen, ich habe auch gemerkt, dass ich am Anfang öfter mal nur Storys gemacht habe, damit SIE die ansieht. Und das hilft natürlich keinem was. Das habe ich mittlerweile auch aufgegeben. Ich habe sie nicht blockiert und bin auch noch aktiv auf Instagram. Zumindest für meine Verhältnisse. Ich beginne, Sachen nurnoch für mich zu machen und nicht für SIE. Dieses ganze "Ex zurück mit Instagram" oder wie diese Stategien heißen, gingen mir einfach nur auf die Nerven Wenn ich was posten will oder eine Story machen will, dann mach ich das, eben weil ICH das will, ohne mir Sorgen zu machen wie das jetzt wohl auch SIE wirkt. Ging mir ziemlich auf die Nerven, mich da so beeinflussen lassen.

Zitat:
"attraktiv und interessant, will ich näher kennen lernen"-Gefühl


Freut mich, dass du diesen Schritt wieder machst. Und dieses Gefühl ist doch ein schönes Gefühl. Wenn man sich wirklich gut versteht und darauf einlässt, wird es vielleicht ja noch zu einem BAM.
Ich muss sagen, ich habe gerade auch gar kein Bedürfnis neue Frauen kennen zu lernen. Natürlich auch, weil ich ja noch im Verarbeiten der Trennung bin, aber auch deshalb, weil ich mich gerade in einer "Geistigen Wachstumsphase" befinde. Hört sich blöd an, ich weiß Ich lese zurzeit sehr viel, auch philosophische und psychologische Bücher die sich mit dem Leben, Sterben, Glück usw. beschäftigen. Sie geben mir gerade eine komplette andere Sicht auf alles. Ich nehme aus der Trennung gerade so viel für mich selbst mit. Ich beginne langsam, sie positiv zu betrachen als auf eine "Sie hat Schluss gemacht? Sie ist alles und ich bin nichts" - Art. Ich beginne, meinen eigenen Wert zu erkennen und zuzulassen.

Zitat:
Ich muss zu mir sagen, dass ich aktuell echt Fortschritte von Tag zu Tag mache


Schön zu hören, dass es auch dir besser geht und auch dass dir dieses Forum hier dabei hilft. Mir hilft es auch unfassbar gut.
Auch hier kann ich dir nur deinen Tipp zurückgeben. Zeit heilt alles..
Das Leben ist halt kein Sprint, sondern ein Marathon.

09.05.2020 11:37 • x 1 #68


Jonas95


80
5
8
Hey schön von dir zu hören

Das freut mich wirklich sehr das es dir spürbar besser geht. Ich denke als Ablenkung und über Gott und die Welt zu reden ist das immer unglaublich gut, für einen Moment vergisst man einfach die ganzen Sorgen. Wenn dir die Erinnerungen nicht mehr ganz so sehr weh tuen, ist das in jedem Fall ein gutes Zeichen. Ich kenne das gerade selber auch zu gut, der Blick ist einfach klarer, es tut nicht mehr ganz so weh.
Das du für sie noch Gefühle hast das ist ganz klar, und du wirst sie auch nie vergessen, sie wird immer einen besonderen Platz in deinem Herzen haben. Und ich denke bei ihr wird das nicht anders sein.
Natürlich wirst du andere Frauen immer mit ihr vergleichen, eigentlich kann es ja auch nur besser werden.
Obwohl ich heute auch noch sagen das sie wirklich meine Traumfrau war, auch wenn ich es erst spät realisiert habe, sie war eine so tolle Freundin für mich, ich hätte mir tatsächlich alles mit ihr vorstellen können, Haus und Kinder. Der Gedanke wird mich noch einige Zeit verfolgen.

Das finde ich gut das du den gleichen Entschluss gefasst hast, ich vermute es wird das beste für uns sein. In der letzten Woche dachte ich echt noch ich wäre stärker in der Hinsicht aber das ist wohl doch nicht so, die Wochenenden sind das schlimme. Du hast recht, würde sie jetzt schreiben so würden wir vermutlich direkt denken, Oh, hat sie es sich anders überlegt? Der Tag wird kommen, da glaube ich dran, aber wie der Kontakt dann aussehen wird, das weiß man leider heute noch nicht. CM ist echt klasse, und er schafft es echt, seine Gedanken zu ordnen. Er trifft es einfach auf den Punkt, man will zwar was anderes hören, aber er hat halt auch mit allem recht.

Hehe, so ging es mir auch. Ich habe auch echt nur Storys gemacht um zu sehen, dass sie sie sieht. Und das hat einen echt nur noch mehr bekloppt gemacht. Dann kam die Phase wo ich einfach gar nichts mehr gemacht habe, damit ich ihren Namen nicht lesen muss. Ich habe mich einfach zu sehr abhängig gemacht, und das ist falsch, wie du auch schon sagtest. Gestern habe ich auch endlich mal wieder so gehandelt für mich, naja sie hat es als erstes wieder gesehen, aber das Gefühl war ein anderes.

Einen klaren Gedanken gibt es natürlich aktuell noch nicht, dafür hat sie mir zu viel bedeutet. Aber ich hoffe das es bald Stück für Stück besser wird. Gerade war ein Kollege von meinem Bruder da, mit dabei seine neue Freundin, hab mich dann auch recht schnell verzogen, weil bei mir die Erinnerungen so krass hoch kamen.

Ich habe da noch eine Text den ich echt toll finde, der einfach gut zu uns passt.
If someone wants to leave your life, let them go. Its going to be really hard to let me go but let them go, one day they will realize what they lost and what they lost was something greater than ever, stay strong and stay positve and keep your head up. Because you are the best.

Was ich zum Schluss auch noch hinzufügen möchte ist, dass mir Grund für all das scheitern in den letzten Wochen einfach klarer geworden ist. Es lag auf jeden Fall nicht an uns, wir haben echt nichts falsch gemacht. Es wird einfach daran gelegen haben, dass sich ihre Gefühle einfach verändert haben, die Verliebtheit war auf einmal weg. Für sie hat es sich anders angefühlt. Das diese Phase irgendwann mal vorbei ist das ist ganz klar, den danach entwickelt sich erst die Liebe. Leider haben sie vermutlich falsch gehandelt und einfach aufgegeben, obwohl man gerade da einfach kämpfen muss, um über diese Phase zu gelangen. Das ist mir jetzt klar geworden. Und da wir ihre ersten Freunde waren können sie es auch nicht wissen und fühlen.

Zeit wird uns heilen und die Erfahrungen zu einem noch besseren und stärkeren Menschen machen. Und sollten sie eines Tages auf uns zu kommen, so sind wir in der stärkeren Position. Aber im hier und jetzt müssen wir den Kopf hoch halten und weitergehen...

09.05.2020 22:59 • #69


Maanuu

Maanuu


71
3
32
Hey,
hoffe dir gehts besser


Naja, ich glaube auch dass sie andere Typen, besonders ihren Nächsten mit mir vergleichen wird. Ohne mich jetzt rühmen zu wollen, aber ich war doch schon n ziemlich guter Anfang so..
Vielleicht war sie bis jetzt deine Traumfrau ja..und das tut natürlich noch mehr weh dann diese Vorstellung vom restlichen Leben dann einfach so verschwinden muss. Aber du wirst eine noch bessere Frau treffen. Eine, für du auch der Traummann bist. Glaube daran, dann passiert es auch!

Wenn sie mir jetzt schreiben würde so in der Ar: "ich vermisse dich" oder "ich habe einen Fehler gemacht" oder keine Ahnung wie, weiß ich ziemlich genau, dass sie's ziemlich schwer haben würde. Ich will jetzt noch nicht sagen, dass ich sie nicht doch zurück
nehme, aber ein ziemlich großer Teil in mir spricht ein eindeutiges Nein. Alles außer dieser kleine Teil, ganz Tief in meinem Herz.
Wie ist das bei dir?

Muss auch öfter mal schlucken, wenn meine Schwester davon erzählt, dass sie bei ihrem Freund war oder so. Aber das wird langsam auch besser.

Zitat:
If someone wants to leave your life, let them go. Its going to be really hard to let me go but let them go, one day they will realize what they lost and what they lost was something greater than ever, stay strong and stay positve and keep your head up. Because you are the best.


Sehr gutes Zitat! Zeigt mir auch wieder, dass letztenendes alles auf Selbstwert hinaus läuft. Liebe dich selbst, und andere fangen an dich zu lieben.

Zitat:
dass sich ihre Gefühle einfach verändert haben


Ja. Und das kann man leider nicht ändern. Auch mit diesen ach so tollen "Ex zurück- 100 % Erfolgsstrategie"- Videos.
Hätte es geklappt wenn wirs weiter versucht hätten? Wenn wir "gekämpft" hätten? Ich weiß es nicht. Liebe ist und sollte niemals anstrengend sein. Und wenn diese kleine Distanz zwischen uns sie gestört hat und sie sich dadurch gestresst gefühlt hat und was weiß ich, dann kann ich das nicht ändern. Wir haben nichts falsch gemacht. Das ist die Hauptsache.

12.05.2020 20:41 • #70


Jonas95


80
5
8
Hey,
eigentlich geht es mir tatsächlich von Tag zu Tag besser, die Gedanken werden weniger. Was natürlich normal ist wenn man zu der Person fast 2 Monate keinen Kontakt mehr hatte. Hatte aber am Sonntag ein richtiges Tief, wo ich irgendwie alles in Frage gestellt habe, ich war richtig deprimiert. Meine Mutter hatte schon richtig Angst um mich. Aber das ist denke ich ein anderes Thema.
Wie geht es dir denn?

Hehe, finde ich gut das du dich selber so schätzt. Das können nicht viele nach einer Trennung. Selbstbewusstsein ist so enorm wichtig. Die Frage ist ja gibt es überhaupt wen besseren? Ich denke ja das sie sich nur verschlechtern werden. Ich mein Du und ich zähl mich auch dazu sind schon echt Typen, die es nicht an jeder Ecke zu finden gibt.

Natürlich war sie bis jetzt meine Traumfrau, vielleicht gibt es auch noch andere, aber der Gedanke ist natürlich immer noch bei ihr. Sie war für mich einfach jemand, wo ich mir hätte wirklich alles vorstellen können.
Ich glaube aber auch daran, dass irgendwann jemand in mein Leben trifft, der einfach perfekt ist und mich ebenfalls so liebt. Den Glauben darf man daran nie verlieren auch wenn es gerade ein wenig schwer ist.

Weißt du daran denke ich auch sehr oft, was wäre wenn..? Ich bin da ganz ehrlich, und ich denke das es diese Nachricht vielleicht in ein paar Tagen oder Wochen geben wird. Ich denke wir fehlen ihnen schon sehr, doch das schlechte Gewissen jemanden so verletzt zu haben ist größer.
Und klar ist es schwer jetzt zu sagen, wie man handeln sollte. Und ich bin da ähnlich wie du.
Ich denke, wenn es so wäre, würde ich wirklich sehr distanziert wirken. Auf keinen Fall einknicken und weich werden. Dazu gehört mehr dazu als ein paar nette Worte. Sie müssen es einen schon beweisen das sie es ernst meinen.
Ja oder Nein, das ist schwer. Ich würde ja sagen Jein. Das was am meisten im Weg stehen wird ist vielleicht die Angst erneut enttäuscht zu werden. Aber auf der anderen Seite hätte vielleicht jeder eine zweite Chance verdient? Am ende entscheidet auch das Bauchgefühl. Wie ist zum Beispiel das Gefühl wenn Kontakt wieder da ist...

Das man schlucken muss ist ganz normal man denkt halt automatisch an sie dabei. Freut mich das es da schon so langsam besser wird.

Richtig, sich selbst zu lieben ist so unglaublich wichtig. Wenn man sich selbst nicht liebt, kann man die Liebe auch niemand anderen geben. Und man sollte selber immer daran arbeiten diese Selbstliebe zu stärken und zu halten. Ich sag ganz ehrlich nach der Trennung war sie schon sehr vergraben.

Richtig das können wir auch nicht ändern, da haben wir keinen Einfluss drauf. Diese Ex zurück Videos vertraue ich gar nicht, habe sie trotzdem gesehen. Weil man in dem Moment so verzweifelt war.
Nein, hätte es nicht. Es hätte es eher noch schlimmer gemacht, da wir sie nur noch mehr weggetrieben hätten. Ich glaube nichts zu machen ist das beste, weil man ihnen so auch zeigt das man ihre Entscheidung respektiert. Liebe darf auch niemals anstrengend sein, das wäre schon falsch. Was ihr wirklicher Grund war weiß man leider nicht. Die Distanz denke ich eher nicht. Die Gefühle bei ihr schon eher. Ich frag mich nur einfach warum gibt man einfach so leicht auf? Das sehe ich auch so wir haben nichts falsch gemacht ganz und gar nicht. Wir haben nach besten gewissen gehandelt. Wir können uns nichts vorwerfen.

12.05.2020 23:01 • #71


Jonas95


80
5
8
Hey,

ich muss zwischenzeitlich doch etwas berichten, wovon ich nicht weiß wie ich das einordnen kann.

Meine Ex-Freundin wohnt in meiner Nachbarstadt, sind mit dem Auto ca. 20 min. Heißt sie zufällig treffen oder sehen kann eigentlich nicht passieren, auch wenn ich in ihrer Stadt für Besorgungen etc. Recht oft bin.

Naja, du kannst es dir ja denken was jetzt passiert ist...
Fuhr heute gegen halb 9 von einer Baustelle in ihrer Stadt los, stand an einer roten Ampel. Naja und wer fuhr natürlich ganz zufällig mit dem Fahrrad an mir vorbei. Natürlich sie. Mir wurde gleich ganz anders und es kam doch so einiges wieder hoch. Ich habe einfach so getan als hätte ich sie nicht gesehen, was soll ich auch sonst machen.
Sie wird mich gesehen haben da bin ich mir ganz sicher.

Ich frag mich gerade echt, ist sowas wirklich nur ein blöder Zufall oder was ist das? Ich finde es einfach nur komisch wenn ich ehrlich bin, ein paar Sekunden später losgefahren hätte ich sie nicht gesehen...
Weißt du was ich meine?

Ich muss ganz ehrlich sagen, mich hat das schon ein wenig aus die Bahn geworfen jetzt, und meine Stimmung ist natürlich ganz nicht gut. Ich war auf einem guten Weg und jetzt passiert mir sowas. Und es macht mich traurig das es einfach so gekommen ist.

In meinen Gedanken ist sie jetzt wieder umso präsenter..

14.05.2020 22:38 • #72


Maanuu

Maanuu


71
3
32
Hm schwierig.
Wusste sie denn, dass du da an dieser Baustelle warst und zu dieser Zeit sie auch verlässt?
Wenn ja, dann erscheint das schon komisch, aber nicht völlig unmöglich, dass es nicht doch Zufall war.
Vielleicht hat sie auch erst im Nachhinein als sie neben dich gefahren ist, dass du es bist und sich dann auch gedacht : "oh *beep*.."
Spannend wäre es geworden, wenn dannach eine Nachricht gekommen wäre, ob du sie denn nicht gesehen hast oder so. Dann wärs ziemlich schon komisch gewesen.
Auch wenn das öfter passieren sollte, kann man schon auf Gedanken kommen..
Aber Würde das jetzt nicht überbewerten und es einfach abhaken.

Ich weiß was du meinst, diese kleinen ziemlich heftigen Zufälle die ziemlich viele "Parameter" behinhalten müssen dass es so passiert wie etwas passiert. Habe das auch oft. Dieses Gefühl, dass das jetzt doch kein Zufall sein kann. Aber wissen werde ich es leider nie
Verstehe auch dass du da jetzt ziemlich down bist. Wäre ich glaube ich auch, würde ich meine Ex so zufällig sehen. ( Was zum Glück nicht passieren wird, sie wohnt 100 km weg ). Und im Studium in 4 Monaten sieht die Welt ja schon wieder ganz anders aus.
Aber auch aus diesen Down kommst du wieder raus. Hast es so weit schon geschafft. Lass dich von sowas nicht unterkriegen.. Denke auch, dass du in ihren Gedanken wieder präsenter warst, wenn sie dich gesehen haben sollte. Ist ja verständlich.

Zitat:
Wie geht es dir denn?


Schön dass es dir langsam besser geht. Ich kenne diese Phasen, wo man überhaupt nichts mehr versteht und einem alles so unreal vorkommt. Habe das auch öfter.
Mir gehts gut. Muss zwar natürlich immer wieder an sie Denken oder irgendwelche Errinerungen kommen hoch, aber das geht auch wieder weg und es macht mir nichts mehr aus. Also soweit alles gut bei mir.

15.05.2020 14:11 • #73


Jonas95


80
5
8
Hey, ich habe endlich auch mal wieder Zeit mich zu melden. Es sind die letzten Tage doch ein paar komische Dinge passiert.

Zu aller erst muss ich aber sagen, dass ich wirklich von Tag zu Tag merke wie es immer ein Stückchen besser wird. Was vielleicht auch damit zu tun hat, dass ich einfach viel unterwegs bin und viel zu tun habe. Aber back zum Thema

Also gewusst haben konnte sie es nicht, dass ich da arbeite schon eher. Denn den Auftrag habe ich ja durch sie bekommen, weil das ein Bekannter von ihr ist. Sieht man natürlich auch auf der Snapchat Karte. Aber es war schon wirklich ein echt komischer Zufall. Eine Nachricht von ihr kam leider nicht, aber ich denke das man in ihren Gedanken bestimmt präsenter wird. An diesem Tag war ich schon echt ein wenig down, man rechnet damit einfach nicht. Und man ist einfach überrascht von so einer Situation. Aber ich habe mich recht schnell wieder gut gegangen, und es abgeharkt.

Es sind dann allerdings noch ein paar merkwürdige Dinge passiert, der Kunde also der Bekannte meiner Ex, fragte mich dann auf einmal ganz plötzlich, woher ich meine Ex denn kennen würde. Hab kurz geantwortet, und das Thema gewechselt.
Dann kamen wir so auf Fußball zu sprechen, hab nicht verlauten lassen, was für ein Fan ich bin. 3 Tage später wusste er es aber, ohne das ich nur ein Wort gesagt hatte. Sie scheinen sich auf jeden Fall über mich zu unterhalten, ein wenig merkwürdig fand ich das in der Situation schon.
Zu allem Überfluss ist sie mir dann auch noch am Samstag in meiner Stadt entgegengekommen. Auch das habe ich recht schnell abgeharkt und weitergemacht, ein komisches Gefühl bleibt trotzdem.

Und natürlich hatte ich das Gefühl, oh das ist jetzt bestimmt kein Zufall. Man interpretiert viel darin hinein, was eigentlich falsch ist. Sie hatte kurz danach auch ihr Profil geändert, hatte ich gesehen weil ich oft auf WhatsApp in den archivierten Ordner muss. Angeschaut habe ich es mir allerdings nicht, hab so oft nein zu mir gesagt, bin ich ich den Drang nicht mehr verspürte. Auch kann ich endlich mal Storys machen ohne das ich mir tausend Fragen stelle, sie schaut sie zwar alle immer sofort an, aber das Gefühl ist ein anderes.

Ich habe mir die letzten Tage auch noch mal ein paar Videos von Coach Micha angehört, und wie sagt es so schön, es ist keine Kontaktsperre sondern wir gehen in kein Kontakt. Geht es nach uns so sehen sie uns nie wieder, wir reagieren nur auf Kontakt von ihnen. Es hilft ungemein und ich bin froh es bis jetzt so geschafft zu haben. Was die Zukunft bringt weiß man nicht, es kann alles passieren. Doch eins weiß ich, mein Selbstbewusstsein ist so langsam wieder zurück und ich weiß das ich kein schlechter Mensch bin und keineswegs etwas falsch gemacht habe.

Es freut mich wirklich sehr das es dir immer besser geht, ich denke die Gedanken sind ganz normal und kommen bei mir auch immer wieder hoch. Aber der Schmerz den man bei diesen Gedanken verspürt wird weniger. Und bis zum Studienstart ist ja noch ein wenig Zeit hin, da sieht die Welt auf jeden Fall anders aus.

Bin aber weiterhin gespannt, ob sie dir zum GB gratulieren wird. Wie lange ist es bis dahin noch hin?

21.05.2020 17:49 • #74


nova


110
5
137
Ich gebe auch mal wieder ein Update in die Runde.
Meine Ex hat mir tatsächlich zum Geburtstag gratuliert, habe mich ehrlich gesagt schon gefreut, dass sie an mich gedacht hat. Haben dann noch ganz nett ein paar Nachrichten hin- und hergeschickt aber das ist dann auch wieder eingeschlafen. Als ich gelesen habe, dass es ihr gut geht hat mich das auch sehr gefreut. Nicht mehr und nicht weniger Ich habe einfach gemerkt, dass ich nicht zu kurz mit der Richtigen zusammen war, sondern zu lange mit der Falschen. Von demher spüre ich weder Groll noch den Verlust gegenüber der Ex. Ich will einfach nur dass es ihr gut geht.

Was ich aber trotzdem noch spüre, ist das Verlangen nach ner Partnerin. Emotionale und körperliche Nähe. Das muss ich für mich noch rausfinden, wie ich dieses Bedürfnis mit meinem Single-Dasein vereine, bzw. weiter herausfinden, wieso mir das so wichtig ist. Da bin ich noch nicht so weit wie ich dachte.

Die Tinder Bekanntschaft hat sich mittlerweile auch erledigt, wir hatten 4 ganz nette Dates, es ist nichts gelaufen, aber bei mir wurde auch Date für Date die Anziehung die ich ihr gegenüber gespürt habe weniger. Aber ich halte auch von Online-Dating nicht viel. Bin froh, dass das öffentliche Leben langsam wieder aufmacht

28.05.2020 13:50 • #75



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag