109

Ex fragt ob er mich küssen darf / wie reagieren?

PuMa

PuMa


2692
2
5834
Zitat von Fatimasantiago:
Seltsam


Eigentlich finde ich es sehr Gentleman Like dir so etwas zu schreiben. Grundsätzlich erst einmal. Jedoch hängt es davon ab, wie eure Konstellation bis dato war!?
Was war er den bis gestern für dich? Dein Freund? Dein Ehemann? Dein Nachbar? Deine Affaire? Dein bester Freund?

23.03.2021 10:00 • x 2 #16


Tin_

Tin_


3135
6022
So, nun mal Klartext, nachdem ich alles von dir gesichtet habe.

Seine allerwichtigste Grundaussage ist folgende: ....er meinte es wäre gerade alles wieder so leicht wie am Anfang (wir hatten ein Treffen mit unserem Kind zusmamen was er wohl als sehr schön empfunden hat) ....

Warum sehe ich das so? Du hast hier seit Anfang März 4 Threads aufgemacht. Zu zerhirnst jede seiner Aktivitäten, jedes Wort, jeden Anruf. Gefühlt bist du (Zitat) immer "verwirrt" (gefühlt jedes zweite Wort von dir) und weisst eigentlich schon was du willst - ihn zurück - jedoch traust du dich nicht wirklich das zu formulieren.

Ganz ehrlich? Ich kann ihn verstehen. Er möchte etwas ohne Drama, ohne Stress, ohne anstrengende Frau. Ich empfinde dein Verhalten als anstrengend und kann mir vorstellen, dass er es ähnlich sieht. Du bist massiv passiv und ich hätte auch keine Lust auf eine Frau, die so unsicher ist - denn das muss ein Partner immer mittragen. Darum weiss er auch nicht wirklich was er will, denke ich. Mal so mal so. Warum? Weil du immer wieder unsicher und damit anstrengend wirst (seinem Empfinden nach).

Sei selbstbewusst bzw. triff mal selbstbewusste Entscheidungen, zerhirne nicht so viel und der Mann (Vorsicht, Übertreibung) wird nach einer Zeit mit Rosen und auf Knien bei dir auf der Schwelle stehen, weil er dich zurück will.
Das Wichtigste aber: zu das für dich und deine Kids. Es wird dir gut tun, wenn du deinen Wert erkennst und danach lebst.

23.03.2021 10:31 • x 10 #17



Ex fragt ob er mich küssen darf / wie reagieren?

x 3


Sorgild


3265
3
6332
Ja, das ist immer ziemlich verwirrend, wenn Leute zu einer Story zig Threads aufmachen und vielleicht sogar noch erwarten, das man sich die Zusammenhänge einzeln zusammen sucht. Geb ich mir nicht, tut mir leid.

23.03.2021 10:44 • x 3 #18


LOVEL


Zitat von Tin_:
massiv passiv

Kannst du mir das näher erläutern? Bzw. was genau heisst das?

23.03.2021 10:57 • #19


Tin_

Tin_


3135
6022
Zitat von LOVEL:
Kannst du mir das näher erläutern? Bzw. was genau heisst das?


Sie lässt ihn komplett steuern und wird nicht wirklich selbst aktiv, obwohl ich schon merke, dass sie unter gewissen Vorraussetzungen einem Comeback nicht abgeneigt wäre. Sie wartet wie ein Kaninchen im Bau bei Regen.
Zudem erwartet sie Klärung und Invest von seiner Seite aus. Sie ist total passiv und (wie viele hier im Forum) lassen diese Menschen sich zu sehr führen, statt selbst zu führen und aktiv zu leben.

Es ist ihr Leben. Primär geht es um die TE und nicht um den Ex. Und solche Menschen Fragen sich dann, warum es mit einer Partnerschaft nicht vernünftig klappt. Ich kann es diesen Menschen genau sagen: kein potentieller Partner möchte den Rucksack eines zweiten Lebens tragen und das muss er, wenn der Gegenpart so unsicher (das geht meist einher: anstrengend) ist.

Ich hatte auch solche Partnerinnen und empfand es als unattraktiv, belastend und es hat meinen Fokus leider auch verrückt.

23.03.2021 11:03 • x 4 #20


sadMonkey


242
5
224
Zitat von OxfordGirl:
Warum unterbindest du nicht jegliche Kommunikation zwischen euch? Dann musst du dir überhaupt keinen Kopf um irgendwelche Aussagen von ihm machen und dein Kopfkino unnötig anheizen. Ist doch viel einfacher?

Das kann ich dir vielleicht, wenn auch aus anderer Perspektive beantworten:

(ich gehe in meinem Beispiel mal von einer einer "normalen Trennung" aus, ohne Missbrauch und Gewalt, ohne Betrug o.ä. die der Grund dafür waren)

Es gibt die Menschen, die ihren Ex-Partner, mit dem sie vielleicht 1 Jahr, 2 Jahre, 5 Jahre oder 10 Jahre verbracht und intimste und vertrauteste Momente, Erlebnisse und Zeiten geteilt, haben als Menschen einfach noch wertschätzen, auch wenn vielleicht nicht mehr die Liebe oder Leidenschaft vorhanden ist, um gerade eine Beziehung weiter zu führen.
Was in dem Fall ja nicht mal heißt, dass das ausgeschlossen ist in Zukunft. Ich persönlich finde es menschlich, dass eine solche Person einem am Herzen liegt.

Und dann gibt es Menschen, die ganz "konsequent" sind, und der Partner, den man mal so sehr geliebt hat, der wird mit dem verblassen der Liebe plötzlich wertloser als jeder X-beliebige Mensch den man auf der Straße trifft, oder als jeder billige Barflirt, mit dem man Nummern tauscht und mal etwas schreibt.
Du schreibst ja selbst - derjenige macht es sich dann einfach. Ohne Rücksicht darauf, wie es dem anderen damit geht.

Aber klar, Hauptsache, es geht einem selber gut, richtig?!? Was interessiert mich da schon der nervige Ex, der mich vielleicht nie schlecht behandelt, nie im Stich gelassen und sogar auf Händen getragen hat. Dem habe ich vielleicht gestern noch "Ich liebe dich gesagt", heute ist es mir egal wie es im geht.

Da wird während der Beziehung bei jeder Gelegenheit ein Selfie gemacht, das ja eigentlich eine Erinnerung sein soll, und zwar in meinen Augen nicht für nächste Woche, sondern für längere Zeit - nur um dann alles zu zerstören und löschen.

Wenn man nicht gerade in einer toxischen Beziehung war (dann kann es tatsächlich sinnvoll sein), sehe ich es einfach nur als egoistisches, empathieloses Verhalten um es sich selbst einfacher zu machen.

Das ist *meine* ganz persönliche Meinung. Ob beide Partner befreundet oder Kontakt halten können, rein emotional ist ja eine ganz andere Geschichte.

Aber diese Mentalität jemanden der einem so Nahe stand oft von einem Tag auf den anderen so auszulöschen ist etwas, das mir persönlich fremd ist. Wie gesagt, alles vorausgesetzt es gab keine dramatischen Gründe dafür.

Und natürlich darf jede Seite auch den Kontakt abbrechen, wenn es ihr besser tut. Dann kann man aber auch da wie Erwachsene darüber sprechen, damit der andere es versteht.

Aber ja, ghosted ruhig um es euch leichter zu machen, ist doch egal wie es dem Menschen, den man vielleicht bis gestern noch sehr geliebt hat und Jahre zusammen verbracht hat geht und ob sowas ihn nachweislich schädigt. Hauptsache DIR geht es gut. Auch wenn er vielleicht ein Mann war, der 5 Jahre alles getan hat und hätte, damit es dir gut geht. Dich umsorgt und beschützt hat.

Diese "Wegwerfmentalität" widert mich persönlich halt an (wenn nichts dramatisches vorgefallen ist). Man kann trotzdem den Kontakt abbrechen. Aber das kann man sauber und verständnisvoll kommunizieren.

Natürlich ist man frei und zu nichts verpflichtet.

Ich könnte jedenfalls nicht mehr in den Spiegel schauen, wenn ich Ex-Partner wie Dreck behandeln würde und weiß auch nicht wie man so empathielos sein kann.

Aber es ist mir persönlich egal, ich möchte jedenfalls an solche Menschen nicht mehr geraten.

23.03.2021 11:12 • x 6 #21


Tin_

Tin_


3135
6022
Komplette Kontaktsperre geht einfach nicht, weil gemeinsames Kind.

23.03.2021 11:14 • #22


Tee-Freundin

Tee-Freundin


1663
2954
Zitat von Fatimasantiago:
Was soll ich bitte von der Aussage halten :

Ich möchte die bestmögliche Beziehung zu dir haben ohne Stress und ohne Streit

Gestern fragte er per SMS ob er mich küssen dürfte was passieren würde, ob ich es zulassen würde heute so eine kryptische Nachricht
Was denkt ihr wenn ihr das lest ? Kalte füsse auf einmal oder eher eiskalter Absprung Richtung ich will dich nicht ?!


Wunsch nach guter Beziehung.

Ich denke ihr solltet mal persönlich über sowas wie Küssen, weiterer Kontakt, Zukunft und eure Wünsche diesbezüglich reden.
Schreiben transportiert halt wenig an Botschaft. Da kommen unklare, zweideutige und missverständliche Interpretationen eher zustande.

23.03.2021 11:49 • x 2 #23


EngelohneFlügel

EngelohneFlügel.


1622
2
5999
Zitat von sadMonkey:
Das kann ich dir vielleicht, wenn auch aus anderer Perspektive beantworten: (ich gehe in meinem Beispiel mal von einer einer "normalen Trennung" aus, ohne Missbrauch und Gewalt, ohne Betrug o.ä. die der Grund dafür waren) Es gibt die Menschen, die ihren Ex-Partner, mit dem sie ...


Das ist gar nicht so beispielhaft denn so ähnlich läuft es bei uns. Ich persönlich habe keinen Grund obwohl verlassen worden meiner Ex-Frau was wirklich böses zu wollen denn sie ist nach wie vor auch die Mutter unserer Kinder. Und wir haben unsere halben Leben miteinander verbracht.
Aber bei vielen Dingen die ich tue oder auch Hilfe anbiete, sie meint meistens das sei irgendein perfider Plan um ihr zu schaden. Sie glaubt nicht das obwohl sie mich aus ihrem Leben befördert hat ich trotzdem noch sowas wie einen normalen Umgang anstrebe.
Und das ist echt anstrengend teilweise......

23.03.2021 12:14 • x 5 #24


Tin_

Tin_


3135
6022
Zitat von EngelohneFlügel:
Das ist gar nicht so beispielhaft denn so ähnlich läuft es bei uns. Ich persönlich habe keinen Grund obwohl verlassen worden meiner Ex-Frau was wirklich böses zu wollen denn sie ist nach wie vor auch die Mutter unserer Kinder. Und wir haben unsere halben Leben ...


Tolle Einstellung! Chapeau!

23.03.2021 12:32 • x 2 #25


Fatimasantiago

Fatimasantiago


130
4
44
Also um mal auf zu klären:
Ich bin was ihn angeht nicht abgeneigt. Auch ein Comeback schließe ich nicht mehr aus, er bedeutet mir immer noch etwas, aber nicht auf die art ich schmeisse mich dir kopflos zu füssen.
Er hat sich die Tür wie es weiter geht aufgehalten in dem er das mit der bestmöglichen Beziehung geschrieben hat.
Er hat mir auch schon gebeichtet dass er meine Nähe, das Kuscheln und natürlich auch den S. mit mir vermisst. Das morgendliche Aufstehen und ich bin einfach schon fix und fertig hole mir meinen Kuss ab um dann die Kinder fertig zu machen.
Er schwenkt oft noch zu unserem Beziehungsende. Er äußert aber so weiter keine Gefühle. Ich denke er hat grosse Angst, dass nur er so fühlt und wenn er ehrlich sagt was er denkt, er dann im Regen stehen gelassen wird oder verletzt. Er ist oft sehr unsicher was das angeht und blockt dann ab oder zieht sich zurück. Als ich ihm sagte auch er würde mir manchmal fehlen, war er sehr schockiert damit hatte er nicht gerechnet.
Inzwischen schreibt er auch den ganzen Tag über.
Das Thema F+ kam für ihn Tatsache dann zur Sprache ob ich dazu bereit wäre... so wie ich ihn kenne versucht er so wieder langsam aber sicher einen Fuss in die Tür zu bekommen um zu schauen wie sich das mit uns verhält ob das noch passen kann... genau wissen tue ich es natürlich nicht...
Er hat nun angefragt er heute vorbei kommen darf zum quatschen, ich hab ihm direkt gesagt ich habe meine Tage worauf dann sofort kam, das ist ja nicht schlimm er möchte wirklich einfach nur mit mir reden und sich treffen.


Manche Aussagen empfinde ich auch zu hart, dieses alle Männer sind sch. und abgebrüht finde ich doof... denn im Endeffekt wollen ja ganz viele hier zurück zum/zur ex.
Aber so negativ kann das nichts werden

23.03.2021 13:12 • #26


Tin_

Tin_


3135
6022
Zitat von Fatimasantiago:
Also um mal auf zu klären: Ich bin was ihn angeht nicht abgeneigt. Auch ein Comeback schließe ich nicht mehr aus, er bedeutet mir immer noch etwas, aber nicht auf die art ich schmeisse mich dir kopflos zu füssen. Er hat sich die Tür ...


Aber mal deutlich: wie soll er wissen, was er möchte, wenn du auch nur rumeierst? Zwei unsichere Menschen, die Angst vor einer möglichen Zukunft haben, weil beide auch die Möglichkeit sehen, dass sich nicht wirklich was geändert hat.

23.03.2021 13:19 • x 2 #27


Fatimasantiago

Fatimasantiago


130
4
44
Zitat von Tin_:
Aber mal deutlich: wie soll er wissen, was er möchte, wenn du auch nur rumeierst? Zwei unsichere Menschen, die Angst vor einer möglichen Zukunft haben, weil beide auch die Möglichkeit sehen, dass sich nicht wirklich was geändert hat.



Das ist mal ein gutes Argument. Er kommt heute so oder so vorbei dann werden wir Die Zeit nutzen um von angesicht zu angesicht zu reden

23.03.2021 13:46 • #28


PuMa

PuMa


2692
2
5834
Zitat von EngelohneFlügel:
Sie glaubt nicht das obwohl sie mich aus ihrem Leben befördert hat ich trotzdem noch sowas wie einen normalen Umgang anstrebe.


Willkommen im Club!

Zitat von Fatimasantiago:
denn im Endeffekt wollen ja ganz viele hier zurück zum/zur ex.


Oh, Hell No!

Die meisten im Forum wollen das Gegenteil.

Zitat von Fatimasantiago:
Er hat nun angefragt er heute vorbei kommen darf zum quatschen, ich hab ihm direkt gesagt ich habe meine Tage worauf dann sofort kam, das ist ja nicht schlimm er möchte wirklich einfach nur mit mir reden und sich treffen.


Warum schreibst du ihm so etwas?
Selbst wenn er auf S. aus gewesen wäre, was offensichtlich nicht der Fall ist, hättest du ihm das nicht sagen müssen. Wozu auch? Es geht mir nicht darum die Periode der Frau zu tabuisieren, im Gegenteil.

Das ist ungefähr wie, "Hey Hans, können wir heute Abend quatschen?"
Und er antwortet mir, "geht nicht, ich habe mir schon längst einen runter geholt."


Von Frau zu Frau, hör auf dich zu Recht fertigen für deinen Körper

Wenn ihr euch heute trefft, sei ehrlich und direkt nur eben nicht verletzend. Rede nicht durch die Blume. Wenn ihr euch beide zurück wollt, steht euch nichts im Weg, außer ihr selbst.

23.03.2021 14:00 • x 4 #29


Hamsterblaster

Hamsterblaster


66
83
Ich schließe mich Tin an

23.03.2021 14:07 • #30



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag