457

Ex hat Gefühle und er muss nachdenken

BlueApple

BlueApple


1069
3
2075
Zitat von odette:
Habe ich auch geschrieben, dass er nicht zu lange überlegen soll, denn dann braucht er sich gar nicht mehr bei mir zu melden.

Damit baust du wieder Druck auf.... Lass das. Für ihn war das Ding schon länger durch. Klar ausdrücken kann er das leider nicht.
Es tut mir wirklich leid für dich, Odette. Du kommst wirklich sehr sympathisch und aufgeräumt rüber, es wird dir sicher nicht schwer fallen jemanden kennenzulernen, der genau so fühlt wie du. Fühl dich gedrückt!

09.01.2021 13:50 • x 1 #196


odette

odette


77
1
51
Zitat von BlueApple:
Damit baust du wieder Druck auf.... Lass das. Für ihn war das Ding schon länger durch. Klar ausdrücken kann er das leider nicht.


Genau das wollte ich aber auch! Ich war so wütend im ersten Step. Und ich wollte ihm klar machen, dass ich das nicht mit mir machen lasse. Hätte ich dies unbeantwortet gelassen, würde er denken ich warte hoffnungsvoll die Zeit ab, aber das wollte nich nicht .

Und ja, ich habe mich auf die Warteposition gesetzt, aber tatsächlich ganz bewusst. Wenn er sich noch einmal erklären möchte nach der ganzen Zeit, soll er das tun dürfen. Habe mir aber im Hinterkopf eine Frist gesetzt, wann ich seine Nummer komplett lösche.

09.01.2021 13:53 • x 1 #197



Ex hat Gefühle und er muss nachdenken

x 3


odette

odette


77
1
51
Zitat von BlueApple:
Habe ich auch geschrieben, dass er nicht zu lange überlegen soll, denn dann braucht er sich gar nicht mehr bei mir zu melden.


Amit wollte ich ihm zeigen, dass ich nie wieder etwas von ihm hören möchte. Ich wollte ihm die Möglichkeit nehmen sich doch nochmal in ein paar Monaten zu melden. Neu wäre das ja nicht.

09.01.2021 13:55 • x 1 #198


Clara_

Clara_


414
1
527
Zitat von odette:
Und ich wollte ihm klar machen, dass ich das nicht mit mir machen lasse. Hätte ich dies unbeantwortet gelassen, würde er denken ich warte hoffnungsvoll die Zeit ab, aber das wollte nich nicht .


Das siehst du so, er allerdings ganz sicher nicht. Das kann ich dir schriftlich geben!

Jede Antwort von dir ist ein Zeichen von Schwäche, nicht umgekehrt! Eine selbstbewusste Frau dreht sich um und geht, weil ihr Wert höher ist als der des Mannes! Sollte grundsätzlich immer so sein und hat nichts mit mangelnder Liebe zu tun, aber erster Stelle solltest immer noch du stehen! Was meinst wie das auf Männer wirkt und ziehe einen Vergleich zu dir!

Deine Emotionen vernebeln gerade dein logisches Denken! Verständlich!

09.01.2021 13:57 • x 6 #199


odette

odette


77
1
51
Ja, du magst Recht haben. Dann ignorieren wir einfach den oberen Satz von mir.
Ich konnte es einfach so nicht stehen lassen, weil es sich für mich falsch angefühlt hat. Oder ich jetzt unattraktiv wirke oder nicht, ist glaube ich wirklich nicht relevant, denn ich kann mir vorstellen dass er nicht tatsächlich Zeit benötigt, sondern so den Kontakt abbrechen will.
Ich habe mit meiner Nachricht also etwas positives für mich und meinen Kopf getan, wenn ich versteht, wie ich das meine.

09.01.2021 14:02 • x 1 #200


Clara_

Clara_


414
1
527
Zitat von odette:
Ich habe mit meiner Nachricht also etwas positives für mich und meinen Kopf getan, wenn ich versteht, wie ich das meine.


Na dann ist ja gut, wenn du wirklich daran glaubst! Tu das was dir gut tut, denn nur darum geht es!

Du musst die Energie, die du gerade in seine Richtung verstreust wieder zu dir zurückholen, dann sieht das Leben auch wieder ganz anders aus.

09.01.2021 14:05 • x 2 #201


odette

odette


77
1
51
Zitat von Clara_:
Du hast leider auch zu viel diskutiert und merkst die Wirkung darauf gerade nicht.


Das stimmt wohl. Und zum Teil bereue ich meine Nachricht auch. Auf der anderen Seite möchte ich ihm eigentlich keine Zeit geben. Wozu denn auch. Es war weder exklusiv noch verbindlich mit uns beiden. Zumindest haben wir ja nicht darüber gesprochen. Von daher ergibt es für mich keinen Sinn ihm Zeit einzuräumen, entweder man mag einander und ist gewillt zu reden, oder lässt es halt.
Ich verstehe nicht ganz, was er da bedenken muss. Natürlich wird das Grübeln durch meine Unsicherheit der letzten Wochen nicht positiv ausfallen.

Hach man. Ich hatte einfach gehofft wir reden einfach mal, und können uns beide anpassen. Macht man das nicht so, wenn man einander mag und anscheinend nicht so ganz los kommt? Selbst mit seiner Nachricht hat er ja (wieder) keinen Cut gemacht, sondern mich hängen lassen.
Ich verstehe es einfach nicht, aber ich denke ich bin einfach geschockt.
Es tut aber irgendwie nicht so sehr weh, wie gedacht, denn ich glaube ich habe mich in den letzten Tagen schon damit abgefunden. Er war auch in meinen Gedanken einfach so weit weg. Selbst wenn ich an schöne Dinge (sein Lachen, einen Kuss,...) gedacht habe, fühlte sich das so an, als sei es nie passiert.

Ich habe für mich beschloßen, dass ich ihm Zeit gebe, bis ich das Tor komplett von meiner Seite aus zumache. Mir geht es nicht darum dies jetzt überstürzt zu machen. Weniger weil ich Hoffnung habe, dass noch was kommt. Aber selbst über ein Abschluss-Gespräch würde ich mich einfach freuen, um das Kapitel irgendwann für mich zu schließen.

Entschuldigt mein Wirrwarr gerade, aber ich muss damit irgendwo hin.

09.01.2021 16:47 • x 2 #202


Sevi

Sevi


819
1277
Vielleicht will er doch nochmal gucken was das mit der Ex ist.
Scheint ihm ja nicht egal zu sein dass sie Gefühle hat und sich abwenden wollte.
Lass dich nicht am Ende als 2. Wahl hernehmen, da bist du echt mehr wert.

09.01.2021 16:51 • x 3 #203


odette

odette


77
1
51
Zitat von Sevi:
Vielleicht will er doch nochmal gucken was das mit der Ex ist.
Scheint ihm ja nicht egal zu sein dass sie Gefühle hat und sich abwenden wollte.
Lass dich nicht am Ende als 2. Wahl hernehmen, da bist du echt mehr wert.


Vielen Dank Sevi. Nein, das werde ich nicht. Ich glaube aber nicht, dass er das nochmal gucken möchte. Dann würde er ja mit mir Schluss machen. Mir sind seine Gründe auch egal. Mich da jetzt reinzusteigern bringt glaube ich wenig.

09.01.2021 16:58 • x 1 #204


Clara_

Clara_


414
1
527
Zitat von odette:
Von daher ergibt es für mich keinen Sinn ihm Zeit einzuräumen, entweder man mag einander und ist gewillt zu reden, oder lässt es halt.
Ich verstehe nicht ganz, was er da bedenken muss.


Odette, ich befinde mich gerade selbst in der Situation wo mein Partner und ich Abstand brauchen, wenn nicht sogar der Kurs Richtung Trennung schon eröffnet wurde, allerdings reden wir seit Tagen nicht. Ich weiß nicht mal wo er ist, aber das ist ok.

Nur weil in deinem Kopf das keinen Sinn ergibt, heißt es nicht, dass er dem Beachtung schenken muss, denn an erster Stelle muss selbst glücklich sein. Ist er scheinbar nicht oder zumindest gerade nicht mit dir.

Ich sag es mal knallhart: Wurde mein Partner mit seinen Ängsten auf mich so einprasseln wie du, wäre er jetzt schon Geschichte. Denn dir ist gerade nicht bewusst was für einen Druck du auf ihn eigentlich ausübst und das auch noch mit zickigen Allüren. Deshalb verstehe ich ihn und deshalb ist bei uns auch noch nicht Schluss, weil wir uns die Zeit geben die wir gerade brauchen!

Versuch keine Stärke vorzutäuschen, denn du liest dich wie ein offenes Buch & dieser Schuss geht nach hinten los!

09.01.2021 17:02 • x 2 #205


Nachtlicht

Nachtlicht


1712
4193
Zitat von odette:
Ich habe eine Nachricht erhalten, dass er sich nicht sicher ist, ob er das so möchte und Zeit braucht.


Liebe odette, das tut mir leid, es ist nicht das was du dir erhofft hattest. Zumindest schafft es etwas Klarheit und bestätigt deine Wahrnehmung, die du ja schon etwas länger hattest.

Zitat von odette:
Ich glaube ich wusste schon bei Eröffnung des Themas, dass das passiert, denn irgendwie bin ich gerade abgeklärt und eher wütend.


Schön, dass du auch mal wütend auf ihn wirst! Darfst du auch sein! Er ist ein Egoist der sich keine großen Gedanken darum macht, wie es dir wohl damit geht, wenn er dich alle paar Monate mal wieder aktiviert und äh, ach nee doch nicht.

Zitat von odette:
Ich habe ihm geantwortet, dass ich nicht versteh, was es da zu überlegen gibt. Entweder wie mögen und uns schauen was passiert oder lassens halt. Habe ich auch geschrieben, dass er nicht zu lange überlegen soll, denn dann braucht er sich gar nicht mehr bei mir zu melden.


Ja liebe odette, du lässt ihm halt noch ein Türchen offen. Es fällt dir einfach sehr, sehr schwer dich von diesem Mann zu verabschieden.

Nimm das ernst, dieser Hang zum Nachlaufen und Überinvestieren kann dir auch in zukünftigen Männerbekanntschaften ins Kreuz kommen.

Hast du mal für dich versucht zu ergründen warum es so bedrohlich für dich ist, diesen Kontakt deinerseits klipp und klar zu beenden? Was wäre denn das Schlimmste, was dann passieren könnte?

Du kannst, wenn du es dir anders überlegen solltest mit deiner Warteposition, immer noch nachlegen in dem Sinne, dass du nochmal nachgedacht und es dir anders überlegt hast, weil du einfach andere Vorstellungen und Ansprüche an ein Miteinander hast.

Zitat von odette:
Ich wollte ihm die Möglichkeit nehmen sich doch nochmal in ein paar Monaten zu melden.


Die nimmst du ihm durch deine konkrete Entscheidung, nicht durch irgendwelche Ankündigungen.

Zitat von odette:
Nachtliebe


Das ist auch ein schöner Nick

09.01.2021 17:13 • x 2 #206


BlueApple

BlueApple


1069
3
2075
Zitat von odette:
Ich glaube aber nicht, dass er das nochmal gucken möchte. Dann würde er ja mit mir Schluss machen.

Aber warum? Er lässt sich eine Hintertür offen, falls es mit der Ex nicht klappt. Die Vergangenheit hat leider gezeigt, dass er bei dir immer wieder offene Türen einrennt. Sei dir zu schade. Gib ihm auch keine Zeit. Er hat seine Entscheidung gefällt. Wäre er verliebt, wäre die Ex keine Option und er "bräuchte auch keine Zeit". Dieses Zeit brauchen ist einfach eine leichte Variante, sich zu verabschieden, aber im Notfall zurück kommen zu können.
Wie gesagt, es tut mir wirklich leid. Aber meiner Erfahrung nach wird da nichts mehr von ihm kommen

09.01.2021 17:29 • x 6 #207


Aurora17


29
92
Zitat von odette:

Ich habe eine Nachricht erhalten, dass er sich nicht sicher ist, ob er das so möchte und Zeit braucht.

.


Ich wünsche dir ein möglichst baldiges

"Ich bin mir nun allerdings sicher, dass ich dich nicht mehr haben will."

als Antwort für ihn.

Du hast was besseres verdient als das hier.
Weißt du, er hat dir nicht erzählt, dass diese Freundin seine Ex ist.
Und dieser Freundin, der er so nahe steht, hat er nichts (sehr spät?!) von dir erzählt.
Aha
Der eiert nur rum, mal so, mal so, alles schön unverbindlich aber warmgehalten.
Verliebt ist er ganz sicher nicht, und sein Interesse schwankt zwischen mittelmässig bis gar nicht.

"Ich will aber jetzt nicht telefonieren", das ist bei mir besonders negativ hängen geblieben.
Das zeigt eben, was du ihm bedeutest.
Keine Minute mehr solltest du auf ihn warten. Der kommt wieder, denke ich, aber er meint es nicht ernst mit dir.

09.01.2021 20:28 • x 3 #208


Femira

Femira


3738
6
5249
Liebe Odette,

ich schicke dir mal einen lieben Drücler

Zitat von odette:
Ich habe eine Nachricht erhalten, dass er sich nicht sicher ist, ob er das so möchte und Zeit braucht.

Kam die so aus dem Nichts, woie es sich liest oder war vorher eine Nachricht von dir, dass du euren Status klären möchtest?

Zitat von odette:
Habe ich auch geschrieben, dass er nicht zu lange überlegen soll, denn dann braucht er sich gar nicht mehr bei mir zu melden.

Zitat von odette:
Amit wollte ich ihm zeigen, dass ich nie wieder etwas von ihm hören möchte. Ich wollte ihm die Möglichkeit nehmen sich doch nochmal in ein paar Monaten zu melden. Neu wäre das ja nicht.

Das hast du gut gemacht! Ist doch völlig egal, ob das bei ihm Druck erzeugt oder nicht. Du weißt, was du möchtest und stehst dazu. Ich finde das stark und absolut richtig.

Ihr ward 2 Mal an einem Punkt des Kennenlernens, 2 Mal ist er bereits einfach so verschwunden...Jetzt beim 3. Mal darf man das ja schon als seine Routine werten und sagen: wenn du da noch drüber nachdenken musst, brauchst du dich nicht das 4. Mal bei mir melden.

Druck? Peh! Immer richtig zu sagen, was man will und braucht. Wenn er deine Bedürfnisse nicht beachten kann/will, dann tut er dir nicht gut.
Von mir gibt es dafür Cheerleader Applaus!

Hast du dir überlegt, wie lange du ihm geben willst?

Eine Freundin von mir löschte jeden Tag einen Buchstaben seines Namens. Als der Name weg war, blockierte sie seine Nummer. Ich bin da eher der Pflaster-Typ, aber die Idee find ich gut. Ich lass sie dir mal da

Zitat von odette:
Ich glaube ich wusste schon bei Eröffnung des Themas, dass das passiert, denn irgendwie bin ich gerade abgeklärt und eher wütend.

Sehr gut. Entgegen der Annahme du könntest keine berechtigte und gesunde Wut empfinden, tust du es! Auch darauf kannst du stolz sein, auch wenn sich deine Emotionen geradee abwechseln.

Zitat von odette:
Hach man. Ich hatte einfach gehofft wir reden einfach mal, und können uns beide anpassen. Macht man das nicht so, wenn man einander mag und anscheinend nicht so ganz los kommt?

Das ist so ein typischer On Off Gedanke. Der mehr-liebende fühlt/denkt Dinge wie:

-ich habe so gelitten für ihn/die Beziehung. Das muss doch was bedeuten
- er kommt doch auch nicht von mir los. Wenn er mich nicht mögen/lieben kann, dann soll er es beenden
- er hat halt gerade ne schwere Zeit, aber wenn ich warte...

(gilt natürlich auch andersherum, aber wir haben ja hier diese geschl***verteilung.)

Weißt du, er ist einfach so. Offensichtlich. Vielleicht kann er gar keine stetigen Beziehungen führen. Vielleicht ist er mit dem Herzen woanders...wir wissen es nicht.

Sicher bin ich, dass Menschen nur im Leid ihr Leben überdenken und sich verändern. Auch ich wünschte mir das anders, dennleiden ist anstrengend, aber wenn ich glücklich wäre...warum sollte ich dann etwas ändern?!

Leiden wird er nur, wenn er etwas verliert.

Zitat von odette:
Selbst mit seiner Nachricht hat er ja (wieder) keinen Cut gemacht, sondern mich hängen lassen.

Ich kenne die Nachricjt nicht...aber sie verletzt dich. Hängen lassen ist für die keine Bedingung unter der du eine Beziehung führen kannst. Du musst da weiterziehen...

Zitat von odette:
Ich habe für mich beschloßen, dass ich ihm Zeit gebe, bis ich das Tor komplett von meiner Seite aus zumache. Mir geht es nicht darum dies jetzt überstürzt zu machen. Weniger weil ich Hoffnung habe, dass noch was kommt. Aber selbst über ein Abschluss-Gespräch würde ich mich einfach freuen, um das Kapitel irgendwann für mich zu schließen.

Hoffnung gehört zum Ablöseprozess dazu. Ich kann nicht anders als sie bewusst zuzulassen und dann genauso bewusst wieder wegzuschieben. Sie bietet in der Trauer eine Pause, damit wir Kraft sammeln können für die nächste Verarbeitungsrunde. Gleichzeitig hält sie uns an unserer Exbeziehung.

Deswegen zulasssen und dann loslassen.

09.01.2021 23:48 • x 5 #209


odette

odette


77
1
51
Zitat:
Ich sag es mal knallhart: Wurde mein Partner mit seinen Ängsten auf mich so einprasseln wie du, wäre er jetzt schon Geschichte. Denn dir ist gerade nicht bewusst was für einen Druck du auf ihn eigentlich ausübst und das auch noch mit zickigen Allüren. Deshalb verstehe ich ihn und deshalb ist bei uns auch noch nicht Schluss, weil wir uns die Zeit geben die wir gerade brauchen!


Du hast Recht, danke Clara. Ich Nachhinein bereue ich meine letzte Nachricht tatsächlich irgendwie, aber nun ja. Das Kind ist ja jetzt in den Brunnen gefallen. Ich hätte ihm einfach in aller Ruhe Zeit geben können und mich einfach mehr auf mich fokussieren können, und dann wäre er vielleicht nochmal zurück gerudert.
Andererseits bin ich halt nicht sicher, was er überlegen möchte. Wir sind doch nichts. Er gab mir ja auch nicht das Gefühl, dass wir etwas wären. Wäre dies eine Beziehung, oder zumindest eine Beziehungsanbahnung, würde ich das ja noch verstehen. Ich kann in meinem Fall auch einfach nicht glauben, dass er wirklich nachdenkt. Ich kann mir eher vorstellen, dass dies schon sein Schluss machen war. Es macht ja keinen Sinn, dies erst in zwei Wochen zu tun. Verstehst du, was ich meine?


Zitat:
Versuch keine Stärke vorzutäuschen, denn du liest dich wie ein offenes Buch & dieser Schuss geht nach hinten los!


Du hast Recht, und das werde ich auch künftig vermeiden.


Zitat:
Nimm das ernst, dieser Hang zum Nachlaufen und Überinvestieren kann dir auch in zukünftigen Männerbekanntschaften ins Kreuz kommen.


Das tue ich. Allerdings ist dies der erste Mann, bei dem es mir so ergeht. Ich erkenne mich kaum wieder. Immer wenn ich bei ihm den Punkt habe, dass ich ihn mehr mag, werde ich verkrampft. Haue so komische Nachrichten raus (über mein Verhalten haben wir hier ja schon gesprochen, und hier dran muss ich dringend arbeiten.) statt nochmal zu kommunizieren. Er geht auf Rückzug und beendet es dann. Ich verstehe einfach nicht, wie er jetzt alleine grübeln kann, ohne mit mir gesprochen zu haben. Ich könnte wetten, dass alles was er gerade vielleicht negativ in seinem Kopf hat, rückzuführen ist, auf die Tatsache, das wir nie gesprochen haben und meine dadurch entstandene Verkrampftheit. Es ist eigentlich traurig, dass wir die einfachste Kommunikation nicht hinzubekommen scheinen.


Zitat:
Hast du mal für dich versucht zu ergründen warum es so bedrohlich für dich ist, diesen Kontakt deinerseits klipp und klar zu beenden? Was wäre denn das Schlimmste, was dann passieren könnte?


Mittlerweile wäre es nicht mehr sehr schlimm. Natürlich würde es weh tun,aber damit kommt man irgendwann klar. Mich ärgert eher die Tatsache wie oben schon beschrieben, dass wir es nie richtig versucht haben. Ich glaube wir können großartig zusammen funktionieren, wären wir beide nicht so verkopft. Das ist das, weshalb ich noch Hoffnung habe. Ich kann es nicht ganz beenden, solange wir es nicht versucht haben. Natürlich kann ich dies nicht, wenn er nicht gewillt ist. (Siehe den Abschnitt dadrüber.)


Zitat:
Du kannst, wenn du es dir anders überlegen solltest mit deiner Warteposition, immer noch nachlegen in dem Sinne, dass du nochmal nachgedacht und es dir anders überlegt hast, weil du einfach andere Vorstellungen und Ansprüche an ein Miteinander hast.


Deshalb auch diese Frist in meinem Kopf. Wenn bis dato nichts kommt, mache ich den Schlußstrich und sende ihm eine Mail, in der ich alles rauslasse, ohne eine Reaktion zu erwarten. Das brauche ich dann einfach für mich. Nach der Mail wird es eh kein zurück mehr geben, und ich werde nicht wieder etwas hören.

Zitat:
Das ist auch ein schöner Nick

Oh verzeih bitte, ich war gestern leicht durch den Wind.

Danke liebe Femira.


Zitat:
Kam die so aus dem Nichts, woie es sich liest oder war vorher eine Nachricht von dir, dass du euren Status klären möchtest?


Nicht ganz. Ich habe ihn einfach nach einem Treffen gefragt um XY zu tun, was wir vorher geplant hatten, denn wenn er mir sagt alles wäre okay, wollte ich mich so verhalten als wäre es das auch. Unterbewusst habe ich seine Nachricht wahrscheinlich provoziert, weil ich endlich zumindest irgendeine Information haben wollte.

Zitat:
Das hast du gut gemacht! Ist doch völlig egal, ob das bei ihm Druck erzeugt oder nicht. Du weißt, was du möchtest und stehst dazu. Ich finde das stark und absolut richtig.


Danke Dir. Auch wenn ich nicht mehr so ganz überzeugt bin von meinem Verhalten, ist es schön zu lesen, dass ich nicht völlig bekloppt reagiert habe.


Zitat:
Druck? Peh! Immer richtig zu sagen, was man will und braucht. Wenn er deine Bedürfnisse nicht beachten kann/will, dann tut er dir nicht gut.
Von mir gibt es dafür Cheerleader Applaus!


Das war auch etwas meine Intention dahinter.


Zitat:
Hast du dir überlegt, wie lange du ihm geben willst?


Ja, in meinem Kopf hat er zwei Wochen Zeit sich nochmal zu äußern.


Zitat:
Sehr gut. Entgegen der Annahme du könntest keine berechtigte und gesunde Wut empfinden, tust du es! Auch darauf kannst du stolz sein, auch wenn sich deine Emotionen geradee abwechseln.


Es schwankt zwar extrem im moment, aber ja. Ich bin auch froh, dass ich zumindest nicht nur Trauer, Leid und Hilflosigkeit empfinde, sondern mittlerweile auch Wut. Das fühlt sich gut und richtig an.

Zitat:
Leiden wird er nur, wenn er etwas verliert.


Ich habe die Hoffnung, dass er merkt, mich zu verlieren, wenn so weiter macht.
Fakt ist, dass wir die Situation schon einmal hatten. Ich bekam diese Nachricht und wir haben daraufhin 3 Stunden telefoniert und ich habe gebettelt wie sonst was. Dann bat er mich um Zeit, und ich wollte direkt nach 2 Tagen ein Gespräch. Wir trafen uns. Er wollte gar nichts ansprechen und das ganze verschieben. Erst als ich sagte, wenn er nicht wüsste, was er möchte lassen wir das hiermit, dann stimmte er zögerlich zu. (Quasi habe ich mit mir selbst Schluß gemacht, und alles an Würde verloren.)
Das war das erstmal als Schluß war vor 3 Jahren.
Weshalb ich das schreibe? Ich glaube meine Nachricht war zwar suboptimal, allerdings habe ich anders als sonst reagiert. Und ja es war vielleicht zickig, wie Clara schon sagte, aber es war nicht betteltend.
Wahrscheinlich hätte ich ihn panisch anrufen wollen, oder ihn mit Fragen gelöchert. So wäre es normalerweise gelaufen.


Zitat:
Deswegen zulasssen und dann loslassen.


Daran versuche ich gerade zu arbeiten.

Ich hoffe ich darf Euch hier weiter mit meinen wirren Gedanken belästigen?
Irgendwie hilft das Geschreibe hier ungemein.

10.01.2021 14:40 • x 2 #210



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag