4269

Frau hatte eine Affäre, kann ich ihr wieder vertrauen?

unbel Leberwurs.


5800
1
4999
[quote="Morus]

Da gibt es keine Anleitung oder so für. Sie müsste halt echt für sich gucken, was da los war, dass es soweit kommen konnte. Das würde ich ihr eh raten, nicht nur für ne Chance für uns auch für irgendeinen anderen Mann.
[/quote]

Hast du hier die Frage nach dem Warum denn nie gestellt?

11.01.2019 13:40 • #1081


Morus


Jetzt haben wir telefoniert um den Termin zu besprechen, wann wir wegen dem Haus quatschen. Machen wir heute Abend, nach dem Training.

Da war sie jetzt schon sehr niedlich, hat mich gefragt, ob ich dann noch was essen mag, sich bisschen über das Wetter aufgeregt, erzählt was unser großer angestellt hat, gefragt wie es mir geht und ob es aushaltbar bei meinem Kumpel wäre, dass sie sonst auch zu ihren Eltern könnte mit den Kids, bis ich was gefunden hab und ob sie Unterlagen für heute Abend schon raussuchen soll und welche.

11.01.2019 13:40 • x 2 #1082


6rama9

6rama9


3491
4
5443
Zitat von unbel Leberwurst:
Hast du hier die Frage nach dem Warum denn nie gestellt?

Zumindest hat Morus hier die Frage nach dem Warum der Affäre nie beantwortet.

11.01.2019 13:48 • #1083


Morus


Zitat von Morus:
Ich liebe meine Frau, sehr.

Der Grund, den sie nannte war, dass sie sich nach der zweiten Geburt nicht mehr attraktiv gefühlt hat. Auch wenn ich sie weiter begehrt hab hat das ihrer Aussage nach nichts gebracht weil ich ja der Vater der Kinde bin und klar wäre, dass ich sie attraktiv finde. Sie wollte auch nur etwas flirten und somit Bestätigung, noch auf dem Markt landen zu können und dann ist sie da reingerutscht.


Doch.

11.01.2019 13:49 • x 3 #1084


Nathan-2

Nathan-2


1058
806
Wo hat sie den AM denn kennengelernt. Wie alt ist der AM ?

11.01.2019 13:53 • #1085


KGR


1844
9
1976
Zitat von Morus:
Da war sie jetzt schon sehr niedlich, hat mich gefragt, ob ich dann noch was essen mag, sich bisschen über das Wetter aufgeregt, erzählt was unser großer angestellt hat, gefragt wie es mir geht und ob es aushaltbar bei meinem Kumpel wäre, dass sie sonst auch zu ihren Eltern könnte mit den Kids, bis ich was gefunden hab und ob sie Unterlagen für heute Abend schon raussuchen soll und welche.

Und du spielst mit bei dieser Heuchelei?

Entweder, ihre soziale und emotionale Intelligenz ist quasi null. Oder sie fährt hier ganz bewusst eine manipulative Strategie, indem sie versucht, das Gespräch so zu lenken, dass du wieder positive Gefühle mit ihr verbindest.

11.01.2019 13:54 • x 1 #1086


EchtJetzt


Es kann aber auch der Versuch sein, mit dem Essen eine Situation herbeizuführen, um ein Gespräch zu führen. Sie scheint sich ja auch Gedanken zu machen.Ihre wahren Gründe kennt nur sie.

11.01.2019 14:08 • x 1 #1087


cassie97


Zitat von Morus:
Da war sie jetzt schon sehr niedlich, hat mich gefragt, ob ich dann noch was essen mag, sich bisschen über das Wetter aufgeregt, erzählt was unser großer angestellt hat, gefragt wie es mir geht und ob es aushaltbar bei meinem Kumpel wäre, dass sie sonst auch zu ihren Eltern könnte mit den Kids, bis ich was gefunden hab und ob sie Unterlagen für heute Abend schon raussuchen soll und welche.


Warum sollte sie nicht auf ihn zu gehen? Sie müssen gemeinsam eine Lösung finden. Sollte es noch einen Weg in eine gemeinsame Zukunft geben, ist es doch an ihr, den ersten Schritt zu tun. Warum nicht langsam und nicht jetzt?

11.01.2019 14:14 • x 3 #1088


Morus


Zitat von Nathan-2:
Wo hat sie den AM denn kennengelernt. Wie alt ist der AM ?


Beim Sport. Mitte 30.

Zitat von KGR:
Und du spielst mit bei dieser Heuchelei?

Entweder, ihre soziale und emotionale Intelligenz ist quasi null. Oder sie fährt hier ganz bewusst eine manipulative Strategie, indem sie versucht, das Gespräch so zu lenken, dass du wieder positive Gefühle mit ihr verbindest.


Was heißt ich spiele mit bei der Heuchlerei, es beeinflusst mich ja in meinem tun nicht.

11.01.2019 14:20 • #1089


unbel Leberwurs.


5800
1
4999
Zitat von KGR:
Und du spielst mit bei dieser Heuchelei?

Entweder, ihre soziale und emotionale Intelligenz ist quasi null. Oder sie fährt hier ganz bewusst eine manipulative Strategie, indem sie versucht, das Gespräch so zu lenken, dass du wieder positive Gefühle mit ihr verbindest.


Ich weiß aber nicht, ob man das als manipulative Strategie bezeichnet muss.
Ich denke, sie hat jetzt kapiert, dass sie erst einmal ganz kleine Brötchen backen muss.

11.01.2019 14:23 • x 3 #1090


Sohnemann

Sohnemann


5878
1
7675
Zitat von Morus:

Beim Sport. Mitte 30.



Was heißt ich spiele mit bei der Heuchlerei, es beeinflusst mich ja in meinem tun nicht.[/

Ganz eindeutig liebst du die Frau noch sehr.
Und du wirst jetzt mit der ganzen Palette femininer Wickeltechnik umgarnt und eingehäkelt bis du aussiehst wie ein großer bunter Teddybär

11.01.2019 14:26 • x 2 #1091


Gast2000


Zitat:
Zitat KGR:

Zitat von Gast2000:
Der Nachteil der "hau drauf Holzhammer-Methode" ist, dass dabei ein kluges, weitsichtiges Handeln in der Regel nicht möglich ist und daraus können dann eigene, vermeidbare und nicht oder kaum mehr behebbare Fehler entstehen.


Den "nicht mehr behebbaren Fehler" hat ja bereits die Frau begangen, als sie die Affäre begonnen hat.


Und das ist ein Ausschlußkriterium selber klug und weitsichtig zu handeln? Finde den Fehler.

11.01.2019 14:29 • #1092


SlevinS

SlevinS


1560
2
3005
Zitat von Morus:
Da war sie jetzt schon sehr niedlich, hat mich gefragt, ob ich dann noch was essen mag, sich bisschen über das Wetter aufgeregt, erzählt was unser großer angestellt hat, gefragt wie es mir geht und ob es aushaltbar bei meinem Kumpel wäre, dass sie sonst auch zu ihren Eltern könnte mit den Kids, bis ich was gefunden hab und ob sie Unterlagen für heute Abend schon raussuchen soll und welche.


Wickeltechnik oder der Versuch etwas Normalität in die Situation zu bringen. Sie hassen sich ja nicht, haben zusammen Kinder und da muss ein normaler Umgang möglich sein. Was ihre Pläne wirklich sind kann keiner wissen...

11.01.2019 14:34 • x 1 #1093


Zugaste

Zugaste


1031
3
1775
@Sohnemann
@urmel
Die Ratschläge, die ihr Betrogenenen gebt, zielen die nicht auf die Betrogenen ab, die die Augenhöhe zu ihren Ungunsten verloren haben?
Wenn Menschen eine Affäre eingehen, weil sie sich unterlegen fühlen, unsicherer dann bleiben sie doch nach euren Ratschlägen immer weiter unterlegen und die Diskrepanz wird immer größer. Oder nicht?

Wenn sie fragt, ob sie ihn vermisst, und nicht in der Lage ist zu schreiben: ich vermisse dich, kann das ein Zeichen von Unsicherheit sein.
Ist jetzt die Frage, ob diese Unsicherheit erst nach Aufdeckung da war.

Aber vieles was der TE beschreibt, spricht für mich dafür, dass sie sich vorher schon unsicher war.

11.01.2019 14:34 • x 1 #1094


Gast2000


Zitat:
Zitat Morus:


Ich erzähl euch mal einen Schwank aus unseren unzähligen Gesprächen nachdem alles draußen war. Mit ein Grund, warum ich skeptisch gegenüber ihrem Verhalten war, war beispielsweise, dass ich nichtsmehr recht machen konnte. Sie f.uckte sich plötzlich über die beklopptesten Dinge ab wie dass ich beispielsweise falsch trinke, zu laut atme, den Müllbeutel falsch in den Mülleimer rein mache un und und.

Als dann alles raus war sagte sie mir dass sie sich so sehr in Dinge reinsteigern musste, die gegen mich sprechen um ihr gewissen wenn sie zu Hause war auszuhalten. Sie hat also gezielt irgendwelche Makel gesucht um ihr Gewissen zu ertragen. Sie sagte mir dann auch, dass es natürlich völliger Schwachsinn ist, nicht an mir lag und nur in ihrem Kopf entstand.

Aber krass, was alles möglich ist.


Um das eigene Gewissen zu beruhigen, mit der Situation besser klar zu kommen und vor sich selber zu rechtfertigen, geschieht genau das wie Deine Frau das gesagt hat. Das kann man in den Foren immer
mal so nachlesen. Deine Frau war also in dem Gespräch an dieser Stelle ehrlich. Das zeigt aber auch,
so sehe ich das, dass sie mit ihren Gefühlen in der Affäre beim AM war.

Das könnte auch ein Hinweis darauf sein, warum sie für sich, und nicht gegen Dich und ihrer Ehe gerichtet, ein persönliches Gespräch zur Beendigung der Affäre brauchte um damit abschließen zu können.

Dass sie mit Dir darüber vorher nicht offen sprechen konnte war, durch Deine Ansage und
vielleicht auch weil eure Streitkultur nicht so gut war und die Ehe bereits vorher in einer Schieflage
war, aus ihrer Sicht, nicht sinnvoll oder möglich. Sie war jedoch, ohne das zu müssen, auf Deine Nachfrage hin ehrlich.

Zur Bewältigung und einem Neuanfang gehört Ehrlichkeit. Wird hier immer wieder, zu Recht, als eine
Voraussetzung benannt. Anstatt zu verschweigen, abstreiten oder verharmlosen war sie - nach allem
was wir bisher wissen - wohl ehrlich. Das gereicht ihr jetzt offenbar zum Nachteil.

11.01.2019 14:36 • x 2 #1095




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag