3211

Frau meldet sich nicht mehr

aequum

aequum


1818
4181
Zitat von Musikmann:
Okay, ich nehme das gedanklich mal in mir auf. Wie wäre es, ihr dies nach ein oder zwei weiteren kinderlosen Dates mitzuteilen?

Meine Güte, ich agiere grundsätzlich nach meinen Gefühlen und wenn die Situation passt und ich so empfinde... äußere ich mich auch entsprechend... sie kann auch nur bis zu Deiner Stirn gucken und nicht Deine Gedanken lesen...

22.09.2022 17:08 • x 1 #1321


Musikmann


725
4
444
@aequum
Ich warte mal ab, wann und wo wir uns wiedersehen.
Als nächstes steht ja an, dass sie zum CP muss am Samstag, um alles winterfest zu machen. Schlafen kannst Du da kaum noch, ist nachts zu kalt.

22.09.2022 17:12 • x 1 #1322



Frau meldet sich nicht mehr

x 3


Alixe1

Alixe1


5445
7883
Zitat von aequum:
Meine Güte, ich agiere grundsätzlich nach meinen Gefühlen und wenn die Situation passt und ich so empfinde... äußere ich mich auch entsprechend... sie kann auch nur bis zu Deiner Stirn gucken und nicht Deine Gedanken lesen...

Aber leider sagt/tut sie auch nichts in die Richtung. Eeeiiigenlich liegt der Ball bei ihr! Das ganze zieht sich jetzt schon 2 Monate.

Was am letzten Abend passiert ist, liest sich erstmal positiv. Ist aber eine Unterhaltung wie unter Freunden.

22.09.2022 17:16 • x 5 #1323


aequum

aequum


1818
4181
Zitat von Alixe1:
Aber leider sagt/tut sie auch nichts in die Richtung. Eeeiiigenlich liegt der Ball bei ihr! Das ganze zieht sich jetzt schon 2 Monate.

Nach den Spielregeln gebe ich Dir durchaus recht aber was bedeuten in der Liebe schon Spielregeln?

Ich kann mir durchaus vorstellen, dass sie durch diese ganzen Geschehnisse ziemlich verunsichert ist und darauf hofft, wieder zusammen zu kommen, sie sich aber nicht traut, bzw. sie nicht wissen kann ob @Musikmann überhaupt noch Interesse hat und ob er sie noch liebt.

22.09.2022 17:30 • x 2 #1324


Musikmann


725
4
444
Zitat von Alixe1:
Aber leider sagt/tut sie auch nichts in die Richtung. Eeeiiigenlich liegt der Ball bei ihr! Das ganze zieht sich jetzt schon 2 Monate. Was am letzten Abend passiert ist, liest sich erstmal positiv. Ist aber eine Unterhaltung wie unter Freunden.

Ich würde am allerliebsten auch mit der Tür ins Haus fallen.
Aber dann weiss ich, dass es das dann gewesen ist.

Demnach wähle ich die ruhige Art. Und was sind schon 2 Monate.
Es gibt Paare in meinem Bekanntenkreis, die haben 6 bzw 9 Monate gebraucht, sind mittlerweile verheiratet und haben Kinder.
Und: es war gestern der allererste Abend, wo wir mal alleine für uns waren.

22.09.2022 17:41 • x 2 #1325


Musikmann


725
4
444
Zitat von aequum:
Nach den Spielregeln gebe ich Dir durchaus recht aber was bedeuten in der Liebe schon Spielregeln? Ich kann mir durchaus vorstellen, dass sie durch diese ganzen Geschehnisse ziemlich verunsichert ist und darauf hofft, wieder zusammen zu kommen, sie sich aber nicht traut, bzw. sie nicht wissen kann ob @Musikmann ...

? Ironie an oder aus ?

22.09.2022 17:42 • x 1 #1326


Musikmann


725
4
444
Zitat von aequum:
Nach den Spielregeln gebe ich Dir durchaus recht aber was bedeuten in der Liebe schon Spielregeln? Ich kann mir durchaus vorstellen, dass sie durch diese ganzen Geschehnisse ziemlich verunsichert ist und darauf hofft, wieder zusammen zu kommen, sie sich aber nicht traut, bzw. sie nicht wissen kann ob @Musikmann ...

Das könnte natürlich auch alles sein.
Erfragen will ich es aber nicht, sondern über die Zeit sich entwickeln lassen.
Als ich sie kennen gelernt hatte, habe ich auch nicht gefragt: Sind wir nun zusammen? Es war für uns einfach klar.

22.09.2022 18:28 • x 1 #1327


Musikmann


725
4
444
Allgemein steht seit gestern im Raum, dass sich meine Herzdame sehr durch die permanente Anwesenheit der Mutter meines Sohnes gestört fühlt.
Sei es durch Anwaltsschreiben oder eigene eMails gewesen. Immer war die Frau präsent.
Sie hat uns quasi auseinander gebracht, so Aussage meiner Herzdame.

Also bedeutet das, das ab sofort die Kindesmutter raus muss aus meinen Gedanken. Raus aus meinem täglichen Dasein. Raus aus dem Zwischenmenschlichen, was ich mit meiner Herzdame noch habe. Sie darf kein Thema mehr sein. Sie darf die Mutter meines Sohnes sein. Mehr nicht.

22.09.2022 21:06 • x 1 #1328


Snipes

Snipes


3625
6
8912
Zitat von Musikmann:
Immer war die Frau präsent.

Na ja, diese Frau ist auch die Mutter eures Sohnes.


Zitat von Musikmann:
Sie darf kein Thema mehr sein. Sie darf die Mutter meines Sohnes sein. Mehr nicht.

Das ist verbiegen 2.0 und wird nicht gehen. Einschränken ja, aber sie wird immer ein Teil deines Lebens bleiben und das darfst Du nicht ausblenden. Schon gar nicht für einen anderen Menschen.

22.09.2022 21:43 • x 1 #1329


Musikmann


725
4
444
@Snipes
Ich habe es wohl etwas zu sehr in eine Richtung ausgedrückt.
Klar ist sie die Mutter meines Sohnes. Nur die Emails, Nachrichten, Etc die sie permanent schickt, beunruhigen uns schon und wir fühlten uns oftmals kontrolliert und beeinflusst.
Das soll es künftig nicht mehr geben. Das wird distanzierter ablaufen.
Damit wir wieder die Zeit für uns finden. Und nicht in unserer Zeit nur nebeneinander herleben.

22.09.2022 23:24 • x 1 #1330


tina1955

tina1955


11710
25851
@Musikmann, nein.
Nicht Deine Ex hat euch auseinander gebracht, sondern Du allein.
Du hast es doch geduldet, dass sie ständig angerufen hat, wenn das Kind bei euch war.
Du hast doch ellenlange Gespräche mit ihr geführt, anstatt den Mut zu besitzen, das zu unterbinden und nicht ans Telefon zu gehen.
Dem Kind geht's gut bei Dir, dass weiß Deine Ex , wozu noch Telefongespräche führen ?

Du suchst jetzt mit Macht einen Schuldigen für Dein Versagen.

23.09.2022 01:27 • x 9 #1331


Karenberg


738
1655
Zitat von Musikmann:
Das soll es künftig nicht mehr geben. Das wird distanzierter ablaufen.

Keine neue Frau will in Konkurrenz mit der Ex stehen. Warum hast du das die drei Jahre schleifen lassen?
Sowas ist der ultimative Liebeskiller.
Hinterfrag dich da auf alle Fälle und durchleuchte das Thema, warum du das für dich so zugelassen und ihr zugemutet hast.

23.09.2022 06:48 • x 1 #1332


Musikmann


725
4
444
Zitat von tina1955:
@Musikmann, nein. Nicht Deine Ex hat euch auseinander gebracht, sondern Du allein. Du hast es doch geduldet, dass sie ständig angerufen hat, wenn das Kind bei euch war. Du hast doch ellenlange Gespräche mit ihr geführt, anstatt den Mut zu besitzen, das zu unterbinden und nicht ans Telefon zu gehen. Dem Kind geht's ...

Nicht ich habe das am Mittwoch geäußert, sondern sie.
Ich bremse es mittlerweile aus und reagiere nicht mehr auf Mails und Anrufe von ihr so intensiv, wie es mal war.
Ich unterbinde es, das dies so weit an mich rangetragen wird.

23.09.2022 09:47 • x 1 #1333


Musikmann


725
4
444
Zitat von Karenberg:
Keine neue Frau will in Konkurrenz mit der Ex stehen. Warum hast du das die drei Jahre schleifen lassen? Sowas ist der ultimative Liebeskiller. Hinterfrag dich da auf alle Fälle und durchleuchte das Thema, warum du das für dich so zugelassen und ihr zugemutet hast.

Das habe ich auch gemacht.
Sie war oft sehr präsent, rief im Urlaub oft an, auch an den Wochenenden.
Das ist jetzt vorbei. Ich lasse es nicht mehr an mich ran.

23.09.2022 09:47 • x 2 #1334


Musikmann


725
4
444
Hallo,
letzten Freitag war ihr Interesse an mir und der Verhandlung gegeben, sie wollte unbedingt wissen, wie es ausgegangen ist.
Sonntag rief sie mich gleich an, nachdem ich sie zuvor anschrieb.
Montag rief sie auch an, wollte wissen, wie es mit der Übergabe war.
Mittwoch waren wir dann abends verabredet, hinterher bei ihr zu Hause.
Jetzt ist seit dem nichts mehr von ihr gekommen.

Hat sie geprüft, wie es mit den Spannungen um meinen Sohn ist? Oder ob das mit dem Gericht wirklich erledigt ist?

Sie hat sich Montagmorgen extra eine Prozessordnung durchgelesen, für den Fall der Fälle.

Was wägt sie ab? Was prüft sie?

Ihr Ablauf ist am Wochenende den CP winterfest zu machen, dazu fährt sie dort Samstag hin, abends wieder zurück. Sonntag Kindergeburtstag mit dem Lütten, sie hat dann noch ihre Tochter. Montag und Dienstag Arbeit, Mittwoch bis Freitag online-Tagung. MIttwoch Abend hat sie keine Kinder, nächstes Wochenende turnusgemäß auch nicht.

Wo setze ich an?

Sie wird sich nach dem monatelangen Fragen, ob ich auf was Lust habe, nicht erneut in die Nesseln setzen wollen, um eine Absage zu kassieren.
Da ist dann meine Wesensveränderung gefragt in Kombination mit Spontanität und Kreativität.

23.09.2022 09:57 • x 1 #1335



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag